Zusatzluftfeder
cw

Thetford C 250 S Lüfter funktioniert nicht mehr


harrymobil am 27 Sep 2016 22:26:47

Hallo Fories,

vermutlich aufgrund einer undichten Schieberdichtung lief leider die "gelbe Soße" zum Teil neben den Fäkalientank,
sodass sich neben der Kassette eine ordentliche Pfütze bildete. :oops:
Nach Trockenlegung und gründlicher Reinigung muss ich feststellen, dass der Lüfter nicht mehr funktioniert. :cry:
Die Sicherung vor dem Relais (siehe Bild) funktioniert noch.



Nun die Frage, welche Fehlerquellen kommen noch in Frage, die unmittelbar mit der Überflutung zusammen hängen könnten. Hat das Relais selbst etwas mit der Steuerung des Lüfters zu tun? Oder hat die grüne Platine außer auf den Füllstand der Toilette (wegen diesem einmal ausgetauscht) mit dem Lüfter zu tun? Oder gibt es noch andere elektronische Bauteile, die in Mitleidenschaft gezogen worden sein könnten?

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

harrymobil am 28 Sep 2016 09:01:31

Eine dumme Frage, die mir nun auch noch in den Sinn kam.

Wo ist eigentlich der Ventilator verbaut und könnte dieser durch die Lage sogar direkt mit der Feuchtigkeit in Mitleidenschaft gezogen worden sein :?:
Wenn ja, wie kommt man am besten an den Lüfter :?:

toyota am 28 Sep 2016 09:16:58

Bei mir ist der Lüfter in der Toi Tür,musste ihn auch schon mal an Stupsen und mit WD 40 einsprühen. Seit dem läuft er wieder wie ein Uhrwerk.Denke mal das der Lüfter nix damit zu tun hat das die Soße daneben läuft. Entweder Kassette nicht richtig eingeschoben oder Dichtung hinüber
Jürgen

lahmeente am 28 Sep 2016 09:29:28

harrymobil hat geschrieben:Wo ist eigentlich der Ventilator verbaut und könnte dieser durch die Lage sogar direkt mit der Feuchtigkeit in Mitleidenschaft gezogen worden sein :?:
Wenn ja, wie kommt man am besten an den Lüfter :?:


Öffne mal die weisse rechteckige Kunstoffabdeckung am Boden, dann siehst du den Aktivkohle Filter, bei mir ist das noch ne Pappschachtel mit Aktivkohle, neuere Modelle haben hier ein Kunstoffkartusche. Die kannst du rausnehmen, und ggf erneueren, wenn da die Brühe reingelaufen sein sollte. Darunter ist der Lüfter 40x40 mm.
Die Steuerung des Lüfters erfolgt direkt aus der Steuerungsplatine beim Bedienpanel oben, wo auch der Spülknopf und die LED Anzeigen drin sind. Die kleine grüne Platine auf dem Foto macht da nix.

Gruß
LahmeEnte

harrymobil am 28 Sep 2016 21:53:21

ät Jürgen,
ich bin bei Dir, dass der defekte Lüfter nicht für die Undichtigkeit verantwortlich ist. Ich befürchte eher die Überschwemmung, die durch die Undichtigkeit entstand, hat dem Lüfter zugesetzt.

ät lahmeente,
danke unter der Kohle werde ich mal nachschauen und die Lage peilen. Gut zu wissen, dass die grüne Platine nichts damit zu tun hat. Das Bedienpanel wird wohl nicht der Übeltäter sein, weil dies mit der Überschwemmung nicht in Berührung kam - das wäre schon ein dummer Zufall.
Welche Funktion hat das schwarze Relais hinter der Sicherung, kann das als Ursache auch ausgeschlossen werden.

harrymobil am 15 Okt 2016 22:03:42

So nun muss ich diesen Thread nochmals hoch holen, um Euch auch die Lösung mitteilen zu können.
Danke für die Anregungen von Toyota uns LahmeEnte :top:

Zunächst einmal habe ich der Kassette eine neue Schieberdichtung verpasst. Beim Vergleich von Neu und Alt waren doch ca. 1,5 mm Höhendifferenz festzustellen. Mit den investierten 16 Euronen sollte künftig eine erneute Überschwemmung vermieden werden.

Der Ventilator tat trotzdem noch nicht :eek: – logisch!
Sicherung, Relais und Controlpanel waren nach Austestung in Ordnung. Also konnte nur noch der Ventilator selbst einen Schaden erlitten haben.
Einen neuen bei Movera für 32 Euronen gekauft und nach Anleitung getauscht.
Der Ventilator ist eingeklebt, deshalb werden nicht alle C250-Nutzer diesen in der Hand gehalten haben.
Darum habe ich von unten und von oben (mit Klebepolster) mal ein Foto sowie die Thetford-Anleitung beigefügt.







Und das Beste, alles funktioniert wieder.:dance2:

quabi am 29 Okt 2016 18:08:15

harrymobil hat geschrieben:Welche Funktion hat das schwarze Relais hinter der Sicherung, kann das als Ursache auch ausgeschlossen werden.

Moin moin,
das schwarze Relais steuert nur die Wasserspülung.
Gruß quabi

harrymobil am 29 Okt 2016 21:09:53

Danke quabi,

nun bin ich wieder etwas schlauer.
Dieses mal war es nicht die Problemursache, aber es ist immer gut, wenn man die verbaute versteht.
D.h. wenn die Spülung streikt, weiß ich nach was ich suchen muss. :ja:

quabi am 31 Okt 2016 12:41:43

harrymobil hat geschrieben:Danke quabi,
D.h. wenn die Spülung streikt, weiß ich, nach was ich suchen muss. :ja:

Hallo harrymobil
Das stimmt im Prinzip - meine Aussage, dass das Relais nur die Wasserspülung steuert, war allerdings doch etwas zu pauschal.
Es kommt nämlich darauf an, welche grundlegende Konzeption der Wasserversorgung vom Hersteller des betreffenden WoMos eingebaut worden ist.

Wenn bei einem WoMo ein Wasersystem eingebaut ist, bei dem die Stromversorgung der Wasserpumpe über einen Wasserdruckschalter gesteuert wird, dann ist das schwarze von Thetford auf dem Kunststoff-Steckboard eingesteckte "stinknormale" KFZ-Relais völlig funktionslos, obwohl es von Thetford werkseitig verkabelt ist. Die Kabel sind dann aber nur "blind" angeschlossen. Das Magnetventil, welches den Wasserfluß für das Spülen der C 250 S "freigibt", wird nämlich nicht über dieses KFZ-Relais von Thetford gesteuert - die Steuerung übernimmt vielmehr die Elektronik-Platine hinter dem Bedienfeld der C 250 S, und zwar ab dem zweiten mal Drücken des blauen Tastenfelds - also nachdem man sein "Geschäft" erledigt hat und spülen will.

So war die Wasserkonzeption jedenfalls bei unserem ADRIA WoMo, bis ich sie schließlich aufgrund der ewigen Probleme mit den verschiedenen, nacheinander ausprobierten Wasserdruckschaltern völlig umgestellt habe. Die Wasserdruckschalter haben sehr oft die Stromversorgung für die Pumpe nach dem Erreichen des erforderlichen Wasserdrucks nicht immer unterbrochen - oder das Abschalten hat insbesondere in den Abend- und Nachtstunden erst nach einer wirklich (!!!) schier endlos langen Zeit stattgefunden!!!!!
Das KFZ-Relais 1 von Thetford habe ich jetzt parallel zum Magnetschalter angeschlossen und es regelt die Stromversorgung der Pumpe nur für den Spülvorgang.
Ein zweites, zusätzlich eingebautes KFZ-Relais 2 wird nun nur von den zuvor werkmäßig nicht angeschlossenen Microschaltern der Wasserhähne gesteuert, also zwangsläufig unabhängig vom Relais 1 für die Toilettenspülung! Anders ließ sich das nicht bewerkstelligen.
Dazu musste ich natürlich den Waserdruckschalter außer Betrieb setzen und das Kabelmanagement entsprechend erweitern und anpassen.

Vielleicht hilft diese Information ja auch dem einen oder anderen WoMo-Fahrer, der ähnliche Probleme hat durch das ewige Rattern / Stottern und Nicht-Abschlten der Pumpe.

Gruß quabi

bernd3 am 31 Okt 2016 13:34:29

harrymobil hat geschrieben:Einen neuen bei Movera für 32 Euronen gekauft und nach Anleitung getauscht.

Wo lässt sich denn der Lüfter einzeln bestellen? Ich finde bei Movera nur ein Gesamtpaket für über 130 Euro.

OstfrieslandBE am 31 Okt 2016 13:46:53

Moin,
schau mal da...
--> Link

bernd3 am 31 Okt 2016 13:58:23

Da finde ich auch keine "Thetford-Lüfter".

OstfrieslandBE am 31 Okt 2016 14:02:04

Suche mal "Artikel-Nr.: FAN-ML 4010-12 P" . Von der Bauart der Gleiche, nur mit 0,2 W Leistung geringer.

bernd3 am 31 Okt 2016 14:25:02

Aha, merci.

kheinz am 31 Okt 2016 14:35:48

Dichtung und Lüfter erneuert........und dann wieder dicht?
Ich kann das nicht so recht glauben.
Was mir aber aufgefallen ist, ist das sich auf der Kassette so eine rechteckige Abdeckung befindet, die wenn abgenommen, einen Schaumstoff sichtbar macht. Und wenn dieser Schaumstoff durch die Schei,....... verschmuzt die Entlüftung bei eingschobener Kassette verhindert dann.................
Also ausbauen und reinigen.

MfG kheinz

harrymobil am 31 Okt 2016 21:07:24

ät Bernd:
Den Lüfter findest Du nur im Ersatzteilkatalog. Die Hersteller-Nr. lautet 50755. Movera listet den Artikel unter Nr. 9998541.
Aber das ist nur der Ventilator als Ersatzteilbeschaffung. Hast Du noch keinen verbaut und möchtest nachrüsten, dann brauchst Du vermutlich ein komplettes Paket, welches vielleicht dann 130 Euro kostest. :nixweiss:
Ich bin persönlich bei Movera vorbei, und die haben mir das passende in die Hand gedrückt.

ät kheinz:
Was ist so schwer zu glauben :?:
Der Reihe nach:
1. Ich habe die Überschwemmung trocken gelegt.
2. Habe die Schieberdichtung ausgetauscht, dass eine erneute Überschwemmung künftig vermieden wird.
3. Habe den defekten Ventilator ausgetauscht und alles funktioniert wieder wie am ersten Tag.

Das Teil, welches Du beschreibst, wird regelmäßig von mir ausgebaut und gereinigt. Aber es hatte nichts mit der Überschwemmung zu tun. Es war allein die Schieberdichtung schuld.

ChiliFFM am 01 Nov 2016 15:10:16

32,- EUR???? Ihr seid doch wahnsinnig.
So ein Lüfter kostet - je nach Bauhöhe 10mm oder 20mm (sieht man auf den Bildern schlecht) - zwischen 1,- EUR und 3,- EUR.
Stecker dran und ab dafür.

--> Link
--> Link

Und die restlichen 30,- EUR hätte ich in Schöffi Grapefruit versenkt.

mauimeyer am 01 Nov 2016 21:11:33

Nehmt den hier, der hat auch entsprechend Power. Fördert 23qm Luft pro Stunde.
Klappt einwandfrei, hab den Rauch- und mittlerweile auch den Riechtest gemacht.

--> Link

harrymobil am 03 Nov 2016 22:59:16

:eek: die empfohlenen Ventilatoren sehen wirklich ähnlich (oder gleich :nixweiss:) wie der mit in die Hand gedruckte aus.
Hier könnte man (ich) wirklich Geld gegenüber der Originalware sparen :oops:

wocaraft am 03 Nov 2016 23:39:01

harrymobil hat geschrieben:ät kheinz:

Das Teil, welches Du beschreibst, wird regelmäßig von mir ausgebaut und gereinigt. Aber es hatte nichts mit der Überschwemmung zu tun. Es war allein die Schieberdichtung schuld.


Wenn das - Teil - nach dem einschieben der Kassette über den darunter liegenden Stößel - nicht - angehoben wird, entsteht beim Fahren und wenn sich zu wenig Chemi im Tank befindet in der Kassette ein Überdruck was dazu führen kann das über die Dichtung über dem Schieber die Soße austreten kann.
Unsere Kassette ist nach 7 Jahren und ca. 120 Tagen im Jahr bei täglicher Benutzung noch immer einwandfrei dicht.

MfG kheinz

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Thetford C250 , C260 Füllmenge?
Kondenswasser bei beheizbarem Abwassertank Eura CB670
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt