aliter am 24 Jan 2017 00:11:20

hallo, mein Clever Celebration wartet noch auf den ersten echten Einsatz. Ich hatte ihn im Sommer bestellt, ausgeliefert wurde er statt Oktober dann Anfang Dezember. Noch steht er trocken in einer Garage und ich werde ihn wohl Anfang Februar - egal wie sich das Wetter entwickelt - zulassen.
Der Eindruck auf der Überführungsfahrt war, dass das Interieur supersolide und durchdacht ist.
Verglichen mit meinem alten Kip Wohnwagen geradezu luxuriös, wobei mir die Philosophie des Kip mit seiner extremen Simpel- und Leichtbauweise, bei Vorhandensein aller Funktionen eigentlich fast besser gefallen hat. Vermutlich kann man heute selbst in Ungarn eine versperrholzte Leichtbau-Holzrahmenbauweise sich aus Kostengründen nicht mehr leisten.
Nun zum Jumper; gut erscheint mir der Riesentank, der entspannte lange Autobahnfahrten verheisst. Allerdings bin ich von dem 6Gang Getriebe, was die Übersetzung betrifft, doch enttäuscht. Während mein VW mit 2000 Umdrehungen ca 110 - 115 km/h abrollt, kommt der Jumper bei 2000 Umdrehungen nicht mal auf 100. Bedauerlich, dass Citroen den 6. nicht als Spargang konzipiert hat. Es ist wohl tatsächlich so, wie ich bei kurzen Recherchen schon vorher vermutete, dass es eben ein Lieferwagen ist, der kurz übersetzte Gänge hat, damit er im Kurzstreckenverkehr schnell in die Gänge kommt.
Als erstes habe ich die Brettkante zwischen Fahrkabine und Wohnraum durch eine ca 1 m lange aufgeschnittene Schaumstoffrohrisolierung entschärft, nach heftiger Kopfberührung daselbst. Sieht akzeptabel aus und ist sehr zu empfehlen.
Ansonsten bin ich auf die Berichte der Clever-Fahrer sehr gespannt.

Eifelwolf am 24 Jan 2017 08:06:14

aliter hat geschrieben:Nun zum Jumper.


Hallo Aliter,

danke für die Info. Mich würde noch interessieren, welche Motorvariante (PS-Leistung) Du in Deinem Fahrzeug hast. Und welches Modelljahr der Motor ist. PSA (Peugeot/Citroen) hat zum Sommer/Herbst neue Motoren eingeführt, im Gegensatz zu den Vorgängern nunmehr mit Ad Blue. Dein Fahrzeug wurde, wie Du schreibst, im Dezember ausgeliefert, könnte also auch noch einen "alten" Motor ohne Ad Blue besitzen.

caromb am 24 Jan 2017 08:55:21

Hallo Aliter,
ich nutze den Celebration (150 PS) seit 5 Monaten täglich für die Fahrten zur Arbeit sowie zu Langstrecken. Im Alltagsbetrieb, Mix Autobahn-Stadt, bewährt sich das 6-Gang-Getriebe sehr gut. Mein Diesel-PKW, ebenfalls 150 PS hat gegenüber dem Jumper dabei nur gewichtsbedingte Vorteile. Und auf Urlaubsfahrten stört eigentlich die höhere Drehzahl nicht, ein ganz entspanntes Fahren mit 120 Km/h ist immer möglich. Und er hat ausreichend Reserven zum Beschleunigen bis 160 Km/h. Natürlich muss ein höherer Spritverbrauch eingerechnet werden. Bei "zahmer" Fahrweise komme ich auf 11 Liter.

Espumas am 24 Jan 2017 10:25:08

hallo collardente,

schöner pass.
bist du den schon mit dem Womo gefahren?

kurze frage,
habe ich das richtig verstanden,
die firma in ungarn baut autogastanks in alle modelle,
sprich ich könnte mir für meinen sprinter dort ein angebot einholen?

wenn der tank unter dem doppelsitz ist,
reden wir da von der beifahrerreihe oder doppelsitz in der vorderreihe?

grüsse espumas

aliter am 24 Jan 2017 16:13:36

hallo.
der Wagen hat noch den alten Motor 150 PS ohne addblue, worüber ich nicht traurig bin, damit hat er noch den grossen Tank. Allerdings sagte mir ein KFZ Meister von Ford, der Motor sei auch im Transit verbaut, käme von einer gemeinsamen Fertigung von Citroen Peugeot Ford und die Motoren hätten reihenweise nach kurzer Laufzeit den Geist aufgegeben, ich hoffe, er hat sich geirrt.

Was den Verbrauch betrifft, so hoffe ich, dass ich langfristig unter 11 l bleiben werde. Mit meinem Gespann (VW Polo 101 PS Kip 850Kg 100Km/h kam ich nie über 9 Liter); ich denke, dass ich doch so eine Art Einfahrvorschrift einhalten werde, wenngleich das nicht mehr vorgeschrieben ist. mfg

kaffeeistfertig am 24 Jan 2017 17:09:35

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.



Hallo Gabor,
da ich dich nicht direkt anschreiben kann, kannst du mir noch erfahrungen zu deinem gastank schreiben, wir spielen mit dem gedanken einen unterflurgastank zu montieren, hinter der hinterachse sollte es passen.
grund ist eben das der stauraum der gasflaschen dann anders genutzt werden kann und auch somit das flaschen schleppen ein ende hat.

danke für deine antwort
vg kaffeeistfertig

uCler am 24 Jan 2017 22:26:11

aliter hat geschrieben:von einer gemeinsamen Fertigung von Citroen Peugeot Ford und die Motoren hätten reihenweise nach kurzer Laufzeit den Geist aufgegeben, ich hoffe, er hat sich geirrt.


Nö - hat er nicht. Es betraf eine Charge mit bestimmten Delphi-Injektoren. Das ist aber Schnee von gestern...

aliter am 25 Jan 2017 10:21:11

an uCler, danke, dann bin ich ja beruhigt. mfg

uCler am 26 Jan 2017 01:18:14

aliter hat geschrieben:an uCler, danke, dann bin ich ja beruhigt. mfg


Das darfst Du - Nachdem in meinem Bekanntenkreis zwei Motore verreckt sind (schon länger her), habe ich umfangreiche Recherche betrieben...

Mein Celebration hat jetzt auch einen Puma-Motor. Ich bin zufrieden.

ViperX am 26 Jan 2017 14:44:58

Hallo zusammen,

unserer soll im März kommen. Die Vorfreude ist natürlich groß. 17er Modell mit 163 PS und Euro 6.
Jetzt mache ich mir natürlich Gedanken um Zusatzausstattung. Markise wird am Fahrzeug schon montiert sein. Es fehlen ein ordentliches Radio mit Navi und Rückfahrkamera, ein stabiler Fahrradträger, der nicht an der Tür hängt und später eine Photovoltaikanlage.
Was ich fast vergessen habe ist eine Außensteckdose für Gas.
Hat jemand vielleicht schon eine beim Clever nachrüsten lassen?
Meine Idee ist die Dose an der Rückseite des Küchenblocks montieren zu lassen. Man müsste also nur durch 15mm Sperrholz bohren. Die Anschlüsse für die Kochplatten sollten ja in unmittelbarer Nähe sein.
Nachteil wäre natürlich, dass die Schiebetür immer offen sein muss beim Grillen.
Wo habt ihr eure Gassteckdosen beim Clever?

Viele Grüße aus Köln

caromb am 12 Apr 2017 08:09:29

10.000 Km gefahren! Keine Ausfälle außer selbstverschuldete. Das einzigste Manko ist die Fliegenschutztür, die löst sich laufend und muss vor jeder Fahrt nachgespannt werden. Ansonsten bin ich mit dem Aufbau sehr zufrieden, kleine Mängel wie eine klappernde WC-Tür ließen sich schnell und einfach beheben. Die elektr. Trittstufe könnte man weglassen, sie verringert die Bodenfreiheit erheblich. Hab natürlich damit in einer Hofausfahrt aufgesetzt. Wollte sie weglassen aber nach 2 Stunden Reparatur wieder eingebaut. Sehe sie als Puffer für den Fahrzeugrahmen an.
Unser Hausmarder liebt den Citroen, nach 2 Werkstattbesuchen bin ich gespannt ob er oder seine Rivalen die Maßnahmen akzeptieren. (Motorraumwäsche, Marderschreck, div. Duftmittelchen..) Der Service bei der Citroen-Werkstatt war wirklich gut. Bekam dabei auch den Rat bei 10.000 Km einen Motorölwechsel zu machen (selbst), bei den Euro 5 Motoren wäre das angebracht. Mein Clever-Händler ist 300 Km von meinem Standort entfernt, bei Rückfragen steht er hilfreich zur Verfügung.
Das waren meine positiven ersten Erfahrungen nach fast 7 Monaten mit einem Clever Celebration.

achim49 am 29 Apr 2017 13:08:37

Hallo an die Cleverèn.
Seit letztem Jahr haben wir auch einen (Drive 600)150 PS.
Bis lang waren es nur kleine Fahrten (Niederlande bis Ostfrieslan,Luxemburg, Romantische Straße, Ostern den Neckar hoch bis auf die Alb bei Reutlingen). Ende Mai geht es nach Südnorwegen.Danach kann ich sicher mehr sagen.
Bis jetzt sind nur Dinge aufgetreten die ich als "normal ansehe" Abdeckung Spüle, Tür zum Nassraum, Deckel über Wassertank, alle Klappen. Die haben Geräusche verursacht. Ich finde das ist normal. Ich habe auch bei Konkurenzmodellen keine wirksameren Dämpfer gegen klappern gesehen. Mit einigen Streifen eines Dämmmateriales war das erledigt.
Bei der Rückfahrt von der Alb, nach Ostern, war ich bei Goldschmitt. Das war sehr interessant. Ein Mitarbeiter hat sich kuz vor Feierabend nochrichtig viel Zeit für uns genommen. Er hat sich angehört was meine Fragen sind, dann seine Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt.
Wegen des harten Fahrwerke`s durch den hohen Luftdruckes bei den Kawa hat er eine Luftdrucktabelle von Conti zu Rate gezogen, mir die Werte gezeigt und auch gleich eine Tanke im Ort genannt wo ich korrigieren konnte. Der Druck war VIEL zu hoch. Das allein hat was gebracht.
Ein Freund hatte mir vorher schon die Wirkung der Zusatzluftfederung als bemerkenswert genannt. Das stand deshalb vorher schon fest.
Vor Fahrtantritt bekomme ich noch eine Zusatzluftfederung mit Auflastung 3,5T.
Auch der Hinweis auf 16"Alufelgen mit Lochkreis für Light oder Haevy Fahrwerk mit Zulassungspapieren von Goldschmitt war interessant. Es muß nicht 18" sein.

Nur eines noch: Warum ein Marderbiss eigentlich immer wieder, mehr oder weniger, dem Motor- und oder Auto-hersteller angelastet wird werde ich wohl in diesem Leben nicht mehr verstehen.
Das gilt auch für Vergleichtest`s und ähnliches in Zeitschriften.

Es beschwert sich ja auch keiner über das Auto, weil eine Möve auf das Dach...

Mal sehen was wir berichten können wenn wir zurück sind.
Allen eine gute Fahrt.

michecz am 01 Mai 2017 13:03:42

Hallo liebe Clever-Fahrer,

seit kurzem haben wir auch einen Celebration in der Familie.
Diesen möchte ich mit einer Solaranlage nachrüsten.
Hat jemand von Euch das schon selbst gemacht?

Konkret habe ich folgende Fragen:
- Wo mit den Kabeln durch das Dach?
- Wo und wie mit den Kabeln runter?
- Wo anschließen? Verteiler unterm Tisch oder direkt an die Batterie?

Solaranlagen habe ich schon mehrere eingebaut, das Fachwissen dazu habe ich.
Dies waren aber immer Fahrzeuge mit Alkoven und mit einem Schaudt-Elektroblock.

Ein Clever-Kawa ist insofern für mich "Neuland".

Vielleicht hat mir ja jemand Tipps dazu.


Liebe Grüße

Micha

caromb am 02 Mai 2017 09:07:34

Hallo Achim,
Zitat:
"Nur eines noch: Warum ein Marderbiss eigentlich immer wieder, mehr oder weniger, dem Motor- und oder Auto-hersteller angelastet wird werde ich wohl in diesem Leben nicht mehr verstehen.
Das gilt auch für Vergleichtest`s und ähnliches in Zeitschriften.
Es beschwert sich ja auch keiner über das Auto, weil eine Möve auf das Dach..."

Das war total überflüssig und am Sinn der Aussage vorbei.

Gruß

achim49 am 02 Mai 2017 10:45:02

Hallo,
caromb.
Das war nachdem ich deinen Beitrag nochmal gelesen habe für dich wohl grenzwertig.
Den Sinn habe ich wirklich nicht verstanden, deshalb bleibe ich dabei. Dein Marder, meine Möve (die gab es wirklich, hatte eine Lackierung des Daches zur Folge) und die Insekten an den Windschutzscheiben haben was mit einem allgemeinen Risiko zu tun. Eine Erfahrung mit einem speziellen Fahrzeug ist das nicht.
Nur möchte ich bitte jetzt keine Folgediskussion lostreten.
Deshalb entschuldige, ich wollte DIR nicht zu nahe treten.

Hallo,
michecz.
An der Sache bin ich auch dran.
Ich habe mal nachgesehen . Der Elektro Block ( Ist das der richtige Begriff ?) hat einen Anschluß für Solar ( Ausgang solarregler auf diesen Eingang ? ). Der hat auch automatisch die Ladung der Wohnraum und Fahrzeug Batterie in seiner Regie, wenn ich das richtig gelesen und verstanden habe.
Bei der Einführung der "Solarkabel" sind auch schon welche durch das Heki gegangen mit einer normalen PG Verschraubung nehme ich an.
Kabel wie runter finde ich fast spannender. Vor allem sind die Erkenntnisse hier an dieser stelle gut aufgehoben, gelten sie doch für unser Fabrikat.
Im Forum gibt es einige die schon ganz excelente Beschreibungen erstellt haben, mit Bildern (z.B. JackSchmitt). Aber das gilt für deren Mobil. Und der Teufel steckt im Detail.

Da ergibt sich eine Frage die in den Foren schon mal aufgetaucht ist. Könnten wir als größer werdende Gruppe einen Einfluß nehmen, damit vernünftige Schaltpläne, Beschreibungen bzw Unterlagen vom Hersteller kommen. Hat da jemand auch aus der Gruppe von anderen Womobilisten entsprechende Erfahrung, wie vorgehen, an wen wenden ?

Es gibt noch viel zu tun. Wer packt was an?

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Kastenwagen Empfehlung
La Strada - wo ist der Schalter Strahler Sitzgruppe?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2017 AGB - Kontakt