Dometic
luftfederung

Korsika empfehlenswert oder nach Sardinien?


Gast am 01 Okt 2016 09:01:06

Hallo Leute,

Ich war bis vor 25 Jahren des öfteren mit PKW in Korsika. Rumgefahren und in wechselnden Hotels oder im Zelt übernachtet. Tolle Insel.

Den Korsen an sich fand ich nicht immer sehr gastfreundlich, teilweise das Gegenteil.

Wie habt ihr es mit dem WoMo erlebt? Empfehlung für nächsten Sommer oder doch besser nach Sardinien?

Grüße, Alf

Anzeige vom Forum


nethunter am 01 Okt 2016 09:11:01

Hallo Alf,
wir waren dieses Jahr das siebte mal auf Korsika...

Wir haben nur positive Erfahrungen gemacht.

Diese Eigenart und Distanz der Korsen werte ich als sehr positiv, sehen aber viele anders....zum Glück :mrgreen:

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

dietergli am 01 Okt 2016 09:12:09

Meine Korsika/Sardinien-Erfahrungen sind auch etwa 25 Jahre alt.
An 2 Dinge erinnere ich mich noch
- beim Rangieren auf einem CP die Heckscheibe unseres Bullis eingedrückt. Schon am nächsten Tage war wieder eine drin, hatte die VW-Werkstatt vom Autoverwerter besorgt, super.
- die Fähre von Korsika nach Sardinien war sauteuer, alle, was aussen am Bulli war, Fahrräder und Surfbretter, mussten extra bezahlt werden. Gar nicht super.

Anzeige vom Forum


Kgruber am 01 Okt 2016 12:20:00

kann man beides machen, sowohl Korsika als auch Sardinien sind top. Wir fahren eigentlich jedes Jahr abwechselnd auf eine der beiden Inseln, zuletzt Juni 16 nach Sardinien. Meine Empfehlung: Anfang Juni oder ab 10. September. Dann ist noch/schon wieder alles ziemlich leer. Sardinien am besten nachts mit der Moby Cargo Fähre von Piombino aus mit Camping on Bord - unter 300,00 hin und zurück. Allerdings gibt es begrenzt Plätze...
Sardinien ist uns noch einen Tick lieber: italienisches Essen und völlig unterschiedliche Landschaften/Strände in den verschiedenen Himmelsrichtungen. Und zu der Jahreszeit auch viele Möglichkeiten, direkt am Strand zu stehen.
Übrigens, auch das Landesinnere mit Seen und Wasserfällen ist nicht zu verachten...
Gruß

brainless am 01 Okt 2016 13:39:35

Unsere bevorzugte Insel ist Sardinien - der "Kleine Kontinent" mit allen Vegetationszonen, Bergen und Stränden.
Unsere bevorzugte Reisezeit ist Anfang Mai: Die Flora ist üppig, alle Flüsse und Bäche führen Wasser, das Klima ist erträglich, sehr wenige Touristen sind auf der Insel. Baden ist an flachen Stränden im Südosten (z.B. Costa Rei) bereits möglich.
Der Herbst hingegen bietet eine -im Vergleich zum Frühjahr- trostlose Landschaft mit ausgetrockneten Flußbetten und verdorrten Pflanzen.

Freies Stehen ist im Frühjahr möglich und oft auch nötig, da manche Plätze noch geschlossen haben.

Buon viaggio,


Volker ;-)

pitson am 01 Okt 2016 14:11:23

Wir waren des öfteren im Herbst auf diesen Inseln, und stehen meist auf Stellplätzen. Auf Korsika haben wir das Problem
das uns niemand (Häfen, Tankstelle, Campingplätze wenn noch offen) Wasser geben wollte.

Gast am 01 Okt 2016 14:38:50

Hallo Pitson,

Da sind doch überall Brunnen?

Gast am 15 Jul 2018 14:44:36

Um kein neues Thema zu öffnen ...

Im Spätsommer soll es evtl. nach Sardinien gehen. Dabei gibt es eine kleine Besonderheit: ich werde aller Wahrscheinlichkeit nach vorher in Spanien sein, Nähe Valencia. Kann mir jemand bei der Suche nach einer passenden Fähre helfen? Möglichst nicht die teuerste Route, versteht sich.

Falls es kompliziert oder teuer ist, ab Valencia (oder Barcelona?) überzusetzen, wäre ab Frankreich auch eine Option. Italien für die Hinreise scheidet im Prinzip aus verschiedenen Gründen aus, für die Rückreise wäre es jedoch eine gute Variante.

Danke für Tipps.

Gast am 15 Jul 2018 14:49:38

Hallo Berliner,

Vor einigen Jahren bin ich ab Nizza nach Korsika, Fähre über Nacht. Das war angenehm. Dann Ostküste runter und nach Sardinien übersetzen.

--> Link

Moby lines.

Grüße, Alf

Gast am 15 Jul 2018 15:38:49

Daran hatte ich noch gar nicht gedacht. Inselhopping. Nizza ist für meine Pläne eigentlich ein ganzes Stück zu weit gen Osten, hatte mit Marseille meinen maximalen Umweg einbezogen. Aber vielleicht ginge auch noch Nizza. Für die Rückreise ist Olbia-Livorno in der engeren Wahl. Ich werde mir alles mal überlegen und die verschiedenen Varianten durch den Kopf gehen lassen.

uli644 am 15 Jul 2018 17:18:44

Z.B. Grimaldi, Barcelona nach Porte Torres, Ende August 360 Euro...

cbra am 15 Jul 2018 17:28:09

Junio hat geschrieben: ...

Im Spätsommer soll es evtl. nach Sardinien gehen. Dabei gibt es eine kleine Besonderheit: ich werde aller Wahrscheinlichkeit nach vorher in Spanien sein, Nähe Valencia. Kann mir jemand bei der Suche nach einer passenden Fähre helfen? Möglichst nicht die teuerste Route, versteht sich.
.


wir sind im mai 2012 von barcelona nach porto torres mit grimaldi lines - war sehr gut.

2017 hatte ich die route nochmal recherchiert, da gabs die noch

tiefschneewikes am 15 Jul 2018 19:17:19

Hallo Alf,

ich kenne Korsika nur von den Pfingstferien. Im Sommer waren wir noch nie. Pfingsten war immer, nicht viel los und auch freistehen ging an einigen schönen Plätzen. Unser nächster Pfingsturlaub ist wieder für Korsika geplant. Die Westküste kennen wir noch gar nicht. Wir haben es mit unserem Nasenbär (3,2 hoch, 7 lang) bisher nicht gewagt, aber nächstes Frühjahr machen wir das. Vielleicht sehen wir uns??

caradoroland am 15 Jul 2018 21:31:03

Hallo zusammen,

ich war 8x auf Corse. Im Sommer ist es wie überall voll und heiß, deshalb sind wir froh nicht mehr in der Hauptsaison fahren zu müssen. Im Norden in Algajola bekommst du im August keinen Schatten in der Hitze und keine Parkmöglichkeiten, ebenso in Calvi. Die Westküste von Calvi nach Ajaccio ist ein MUSS. Aber bleib nicht hängen mit dem Koffer.
Wir kommen gerade aus Sardinien zurück. Bis auf die Moskito und Schnaken eine schöne Insel.
Beide Inseln empfehlenswert. Corse etwas teurer als Sardinien, dafür landschaftlich reizvoller.

Reiseführer empfehlenswert" Mit dem Wohnmobil nach Sardinien" von Reinhard und Waltraud Schulz

Klaus52R am 04 Dez 2019 13:47:54

Hallo zusammen.
Ich hole diesen thread hoch, weil ich mir die gleiche Frage stelle. Korsika oder / und / nur Sardinien? Das im Moment besonders vor dem Hintergrund, dass wohl auf beiden Inseln freies Stehen verboten ist. Was tun, wenn Campingplätze noch oder schon geschlossen sind? Auch lese ich, zumindest bei Korsika, dass es hier Übergriffe auf Freisteher gegeben haben soll, auch Tomaten- und Steinewerfer soll es geben. Was ist eure, möglichst aktuelle Erfahrung?

caradoroland am 04 Dez 2019 14:01:13

Klaus52R hat geschrieben:Was tun, wenn Campingplätze noch oder schon geschlossen sind? Auch lese ich, zumindest bei Korsika, dass es hier Übergriffe auf Freisteher gegeben haben soll


Für Wintercamper ist der südliche Teil Sardiniens wesentlich besser und wärmer als der nördliche Teil Sardiniens und Korsika. Die Übergriffe auf Freisteher sind die letzten Jahre immer weniger geworden. Aber dumme jugendliche Streiche gibt es immer und überall. Ein politischer Hintergrund für Übergriffe auf Korsika sollte meiner Meinung nach nicht dramatisiert werden. Da habe ich die letzten Jahre nichts mehr mitbekommen. Ein Freund wohnt in Algajola und kann dies bestätigen.

womohym644 am 04 Dez 2019 18:55:51

Hallo,

wir waren Anfang Oktober diesen Jahres das erste Mal mit dem Wohnmobil (mit Roller) auf Sardinien (Vorher immer in Fewo oder Hotel). Wundervolles Badewetter, noch erträgliche Wassertemperaturen um 22 Grad, traumhafte Strände, super Essen, sehr nette Sarden und sehr moderate Preise. Wir waren in San Teodoro (CP La Cinta), in Santa Maria Navarrese (Stellplatz) und in Cala Ginepro (CP). Überall standen sehr viele Wohnmobile auch frei, z. B. in der Pineta von Cala Ginepro, Parkplatz neben dem CP La Cinta, am Strand von Capo Comino, .... Sardinien ist meine absolute Lieblingsinsel (subjektiver Eindruck).

LG Steffi




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Womo in Calais parken
Silvester nach Südfrankreich
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt