aqua
motorradtraeger

Knaus Van I Erfahrungen, Um und Einbauthread 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 13


chris11e am 29 Jun 2017 22:44:52

Da ist ja echt fast alles dabei, Glückwunsch! Bzgl. Geschwindigkeit und Verbraucht: wir fahren auch den 150ps Motor mit ca 120-130km/h Reisegeschwindigkeit und unterhalten uns. Der Sprintverbrauch ist bei uns ähnlich wie bei Matthias, etwas weniger, aktuell laut Anzeige 11,2Ltr/100km.

Viele Grüße,
Christian

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Walde66 am 30 Jun 2017 06:20:41

Meine Vorfreude wird immer größer, danke!
Bin auch gespannt wie das Original Fiat DAB Radio klingt. Ich kann mich nur noch an zwei Lautsprecher pro Seite erinnern.
Da ist aber auch schnell was neues eingebaut. Oder ein Bluetooth Lautsprecher.

Gruß Walde

matzbln am 30 Jun 2017 14:44:37

Hallo,

Walde66 hat geschrieben:Ich habe auch die Webasto Thermo C Standheizung mitbestellt.
Keiner von Knaus konnte mir sicher sagen ob auch eine Fernbedienung dabei ist.


...lt. Bedienungsanleitung von Fiat ist die Standheizung ohne Fernbedienung.

Gruß Matthias

Walde66 am 30 Jun 2017 17:59:12

ok, schade
danke für die Info

chris11e am 03 Jul 2017 10:36:30

Hi,

ich habe mal bei Knaus bzgl. Aufbau der Wände des Knaus Van I nachgefragt und folgende Rückmeldung bekommen:

"Gerne haben wir Ihr Anliegen geprüft und können Ihnen dazu heute mitteilen, dass im Aufbau der Seitenwände lediglich das Gerippe aus Holzleisten besteht. Innen sind die Seitenwände mit MDF Hartfaserplatten verkleidet."

Wie seht ihr das? Man liest ja immer diverses für und wider Aufbau und insbesondere der Verwendung von Holz. Sollte man etwas beachten? Ggf ein eigenes Meßgerät kaufen? Ich bin etwas verunsichert ehrlich gesagt...

Danke, viele Grüße,
Christian

matzbln am 03 Jul 2017 14:41:47

Hallo Christian,

Erst einmal mach dich nicht verrückt. Alle Aufbaukonstruktionen haben Vor- und Nachteile. Wenn Holz mit Wasser in Verbindung kommt ist das natürlich langfristig immer etwas problematisch. Als wichtigstes ist erst einmal das Du der jährlichen Dichtigkeitsprüfung für das Fahrzeug nach kommst solange du noch Garantie hast, dass sind bei Knaus fünf Jahre. Solltest du in der Zeit etwas feststellen sollte das Knaus/Händler das natürlich dann beheben.
Ich hab dir mal ein paar Bilder angehangen ich würde halt ab und an mal schauen dass die Schnittkanten vom Holz im Unterbodenbereich gut versiegelt sind und nicht offen. Beschädigungen hier solltest du zügig ausbessern oder hat der Händler. Hinter den beiden Vorderrädern hast du zwei Kästen aus Siebdruckplatten. Von den Aufbauwänden unten die Schnittkanten Holzleisten/Fichte/Tanne, dann noch die Trittstuffe der Aufbautür die ist auch aus einer Siebdruckplatte gefertigt und der Unterbau der Heckgarage auch hier wurde eine Siebdruckplatte verwendet. Hier halt die Schnittkanten/Flächen ab und zu überprüfen und gegebenenfalls ausbessern.
Ansonsten im Innenbereich zum Beispiel im unteren Bereich der Fenster kann man ja durch fühlen oder Sichtprüfung sehen ob Feuchtigkeit vorhanden was besonders bei Regen oder im Winter dann sein könnte und die Ecken wo die Seitenwände mit der Decke in Verbindung treten…….usw.
Wir hatten, beziehungsweise ich hatte, ja nach unseren Kastenwagen auch leichte Bedenken gegen diese Konstruktion. Schluss endlich haben wir dann bei der Neubestellung die TVT Konstruktion bestellt um wenigstens einen Teil der Konstruktion Holzfrei zu haben.
Darüber konnte natürlich am Anfang keiner richtig Auskunft geben selbst Knaus hielt sich bedeckt. Der Unterschied zu den konventionellen Fahrzeugen bei Knaus besteht lediglich darin dass in den Seitenwänden anstelle der Holzleisten Kunststoffleisten verwendet wurden und anstelle des Styropor Styrodur.

Gruß Matthias






misiman am 03 Jul 2017 19:14:44

SOG II Einbau im Knaus VAN I 550 mit Thetford C403L
Ausbausatz Typ D für C-400 Serie

Hier noch der Bericht zu meinem SOG-II Ausbau:
Die Original Entlüftung ist ab Werk (s. vorherige Seiten) nicht montiert. Nach meinen Messungen geht das beim 550 auch nicht, da man dann genau auf einem Träger landet.
Deshalb habe ich nach einer unauffälligen Lösung gesucht. Auf der SOG-Seite ist ein Beispiel mit Verbau im Servicefach gezeigt. Bei der neueren C-403L ist aber genug Platz im Toilettenfach.

Arbeitsschritte (grob):
-Demontage der beiden Holzplatten.
-Bohrung d=29mm wird rechts neben der Holzplatte gesetzt
--> bitte mehr Richtung Außenwand machen, sonst wird es mit dem Halter des Seitenschwellers knapp (wie bei mir)
-Wasserrohre und Winkel so ablängen, dass die Toilette noch genug Luft zum Rausziehen hat
--> Filter und Ventilator ist dann schön verdeckt
-Abdichtung der Bohrung
-Zusätzlich Winkelstück zur besseren Entlüftung/Spritzschutz unters Fahrzeug anbringen
-Elektrik nach Anleitung
- SOG-Kassettenentlüftung nach Anleitung montieren
- Original-Entlfütung über Kassettenunterseite nach Anleitung stilllegen
-Elektrik nach Anleitung
- paar Kabelbinder um den Filter noch besser zu fixieren
-Holzplatten wieder montieren. Fertig!

Zum Filterwechsel muss nur der Winkel und das Querrohr abgezogen werden und der neue Filter kann wieder aus/eingefädelt werden.

Aufwand ca. 4h ohne Vorbereitung.


Holz raus - Sog rein


Filterposition


Lochposition (mehr zur Außenwand hin ist besser)


Auslass -Zwischenstand


Entlüftung Kassette oben


Saubere Optik


..und von unten ein wenig umgelenkt



Viel Spass beim Nachmachen! :D

misiman am 03 Jul 2017 19:19:57

Zum Thema Geschwindigkeit:

Finde den Wagen ab 110km/h relativ laut -hängt auch vom Asphalt ab. Radio mache ich dann eher aus.
Wir fahren sonst bayrischen Premium 6-Zyl. , da ist der Anspruch schon etwas anders.

Finde aber 110km/h als Reisegeschwindigkeit gut. Verbrauch auch bei 10,5L

Viele Grüße

Michael

Spengler63 am 03 Jul 2017 19:39:46

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.




Geht mir ähnlich. Haben seit 4 Wochen den Van Ti650. Die meisten Geräusche kommen meines er achtens durch die Aufbautür.
Bei Regenfahrten sogar extrem. Dachte schon die Tür ist nicht richtig verschlossen.
Habe schon alles begutachtet, aber die Tür schließt einwandfrei. Auch die Dichtungen haben den richtigen Sitz.
Bin da ein wenig ratlos. Vielleicht kann man etwas an der Tür umbauen ??

chris11e am 03 Jul 2017 19:47:18

Spengler63 hat geschrieben:Geht mir ähnlich. Haben seit 4 Wochen den Van Ti650. Die meisten Geräusche kommen meines er achtens durch die Aufbautür.
Bei Regenfahrten sogar extrem. Dachte schon die Tür ist nicht richtig verschlossen.


Also, das ist bei unserem Van I 650 MEG nicht der Fall. Der Aufbau ist vermutlich gleich, oder? Viele Grüße, Christian

chris11e am 03 Jul 2017 19:50:14

matzbln hat geschrieben:...
Ich hab dir mal ein paar Bilder angehangen ich würde halt ab und an mal schauen dass die Schnittkanten vom Holz im Unterbodenbereich gut versiegelt sind und nicht offen.

Besten Dank! :top: Auch für die Bilder!

matzbln am 03 Jul 2017 20:44:19

Spengler63 hat geschrieben:[mod]
Geht mir ähnlich. Haben seit 4 Wochen den Van Ti650. Die meisten Geräusche kommen meines er achtens durch die Aufbautür.
Bei Regenfahrten sogar extrem. Dachte schon die Tür ist nicht richtig verschlossen.
Habe schon alles begutachtet, aber die Tür schließt einwandfrei. Auch die Dichtungen haben den richtigen Sitz.


Das ist mir bei anderen VI, TI und Alkoven mitunter auch schon aufgefallen. Es kann auch sein das ein Teil der Geräusche beim Knaus VI durch die Belüftungsschlitze in der Trittstufe kommen....Wenn Du die Aubautür öffnest siehst Du die Beleuchtung der Trittstufe, daneben sind links und rechts Zwangsentlüftungen....
Wir haben mal bei einen geliehen einfach wärend der Fahrt eine Decke hingelegt, das reduzierte die Geräusche merklich ist natürlich keine Dauerlösung.... :)

Gruß Matthias

Spengler63 am 04 Jul 2017 20:28:01

Was ich hier so gesehen habe ist der Aufbau fast gleich. Beim Aufbau der Tür bin ich mir nicht sicher. Wenn es bei dir aber kaum Geräusche gibt, schein dort ja schon etwas anders zu sein. Habe demnächst einen Termin beim Knaus Händler wegen einer anderen Kleinigkeit (Waschbecken läuft nicht ab). Werde ihn dann einmal ansprechen.
Gruß Spengler

chris11e am 04 Jul 2017 21:10:44

Spengler63 hat geschrieben:Habe demnächst einen Termin beim Knaus Händler wegen einer anderen Kleinigkeit (Waschbecken läuft nicht ab).


DAS würde mich sehr interessieren, magst du im Nachgang mal berichten? Unser Waschbecken läuft auch nicht ab... Viele Grüße,
Christian

Spengler63 am 05 Jul 2017 18:46:05

[DAS würde mich sehr interessieren, magst du im Nachgang mal berichten? Unser Waschbecken läuft auch nicht ab... Viele Grüße,
Christian[/quote]

Warte auf einen Rückruf des Händler zwecks Terminabstimmung. (scheint momentan etwas schwierig zu sein :evil: :evil: ) Will aber bei einem neuen Fahrzeug auch keine Selbstversuche durchführen.
Berichte gerne sobald ich schlauer bin !!
Gruß

Gast am 05 Jul 2017 19:43:46

Wie schon mal erwähnt - bei unserem Knaus Sky Traveller wurde der Schlauch vom Händler gekürzt, seit dem läuft das Wasser prima ab. Die Knaus Mängelliste ist aber leider sehr lang....--> Link

misiman am 05 Jul 2017 21:05:15

misiman hat geschrieben:Der Abfluss geht so schlecht, weil das Rohr nach rechts quasi waagerecht steht. Habe das beim Abdichten gesehen, als die untere Abdeckung ab war. Lässt sich nur bedingt ändern, da der Abfluss dann rechts im Drehpunkt in so einen Gummi-Wnkelflansch geht. Mit Auffahrkeilen geht's noch ein wenig schlechter.

Vg

Michael



Hier hatte ich schon Mal geschrieben, warum das schlecht abfließt- leider ohne Foto.

Vielleicht hat ja die Werkstatt eine Lösung.



Viele Grüße

Spengler63 am 06 Jul 2017 18:57:14

Heute kam der Rückruf (nach 4 Tagen). Termin Reparatur WT-Ablauf für den 25.07 vereinbart, eher war nichts möglich. Es könnte 2-3 Tage dauern, je nach dem was man eventuell bestellen muss. :?:
Werden berichten.
Gruß

rman am 09 Jul 2017 14:40:46

ist zwar kein VAN I, vielleicht aber doch eine Anregung:

In meinen Fahrzeug waren keinerlei Steckdosen für die Aufbaubatterie eingebaut, weder 12V noch USB.
Deshalb habe ich zwei 12V nachgerüstet, am Stirnbrett unter der Sitzbank, dies hat den Vorteile, dass die Kabelführung recht einfach ist, da direkt dahinter der Verteiler sitzt.
Da die Gewinde der Steckdosen zu kurz sind um sie direkt einzubauen, nahm ich ein kleines Brettchen und habe mit dem Forstnerbohrer passende Einbaulöcher erstellt.
Gegenüber wurde das gleiche Brettchen montiert, beide bekamen einen Klettverschluß auf die obere Kante geklebt.

Ein Stück Regalboden mit Klett an der Unterseite dient jetzt als Ladeschale für diverse Kleingeräte. Auf dem Bild fehlt noch die vordere Kante ;-)
Angeschlossen sind die Steckdosen an den Abgängen für die el. Trittstufe (die ich nicht habe) mit 4mm², Absicherung (serienmäßig) 20A.


matzbln am 26 Jul 2017 16:18:53

Hallo,

.... musste leider mit Erschrecken feststellen dass unsere Sitze braunes Leder im Bereich der auf dem Bild zu sehen ist nach kurzer Zeit schon kaputt sind. Das scheint ein häufiges Problem der integrierten Sitze mit braunen Leder zu sein. Das Leder scheuert sich wahrscheinlich an der Kunsstoffverleidung der Lehnenverstellung kaputt. Das Betrifft Innen- und Außenseite, Beifahrer- und Fahrersitz. Solange jemand noch Garantie hat mal nachsehen und beim Händler reklamieren. Die kennen scheinbar das Problem.






Gruß Matthias

tomca am 27 Jul 2017 07:54:37

Hallo Matthias,

dieses Problem hatten/haben wir auch bei einem Sky I, bereits nach 4 Monaten! Im Rahmen der Garantie haben wir dann komplett neue Sitzbezüge bekommen, auch jetzt wieder die gleichen Beschädigungen, auch im Sichtbereich. Schon traurig, was man da verbaut hat. Das Kunstleder ist nicht belastbar und wird mit der Zeit brüchig und rissig. Besonders schlimm wird es, wenn man die Sitze nach vorne klappt, um das Hubbett zu nutzen. Der Druck auf die Polster begünstigt dann die Rissbildung. Ich habe Knaus angeschrieben und auf diesen Umstand hingewiesen. Hier ein kurzes Zitat aus der Antwort:

"Wir möchten Ihnen gerne nach interner Rücksprache mitteilen, dass sämtliche von uns eingesetzte Kunstleder in der Zwischenzeit qualitativ verbessert und dem Automobilstandard angepasst wurden."

Sollte dies so sein o.k., nutzt mir allerdings wenig. Die Garantie ist jetzt abgelaufen und Knaus hat es daher bis auf die Antwort nicht weiter interessiert. Eigentlich hat Knaus ja indirekt eingeräumt, dass man "schlechte Qualität" verbaut hatte.

Viele Grüße,

Tom

chris11e am 28 Jul 2017 08:48:08

Guten Morgen zusammen, danke für die Info bzgl. der Bezüge! In diesem Kontext: gibt Knaus 2 Jahre Garantie oder 1 Jahr Garantie und 1 Jahr Gewährleistung?

2. Frage: ich stelle immer wieder mal einen Lösungsmittel-ähnlichen Geruch in der Sitzecke vorne fest, der von unten kommt. Man riecht es stärker je tiefer man sich an der kleinen Seitenbank runterbeugt. Ist aber nicht immer zu riechen. An der Stelle ist der Tankstutzen aussen... habt ihr das auch ab und an?

Beste Grüße,
Christian

mantishrimp am 28 Jul 2017 09:08:20

Hallo,

Geruch ja aber ich bin der Meinung das es nach Diesel riecht. An einer Lösung arbeite ich noch, zuerst hatte ich ja den Überlauf im Tankdeckel in Verdacht. Die Anschlussmuffe für den Schlauch ist nur eingesteckt und hat ziemlich viel Spiel, die hatte ich schon abgedichtet. In unserem Schottlandurlaub hatten wir trotzdem noch ab und zu den Geruch wenn wir direkt am Meer im Wind gestanden haben. Mittlerweile vermute ich das irgendwo vom Tank aus Dieseldämpfe in den kleinen "Doppelboden" an der Sitzgruppe ziehen. Die Vermutung passt auch zu der Tatsache das der Geruch sich verstärkt wenn die Truma läuft, diese saugt die zu erwärmende Luft nämlich aus dem Doppelboden an.
Anfang August habe ich einen Termin bei Fiat um meine sich auflösenden Alufelgen vorzustellen und dann werde ich mich mal schlau machen wie genau der Tank aufgebaut ist und wo der Geruch herkommen kann.

Ein weiterer Tip noch, schaut euch die weißen Kunststoffverkleidungsteile an den Badwänden mal genau an, wir haben jetzt in der Rundung kleine Risse.

matzbln am 28 Jul 2017 09:17:22

Hallo Tom,

....l.t. Händler, werden die Vordersitze zum Hersteller geschickt und dort überarbeitet, das soll 5Wochen dauern......Wenn Knaus dir so eine Antwort gibt dann könnten Sie auch aus "Kulanzgründen" die Sitze in Ordnung bringen.

Hallo Chris,

Nach meiner Kenntnis ist das in dem Fall egal ob Garantie oder Gewährleistung der Mangel bestand schon zur Übergabe des Fahrzeuges das ist das entscheidende. Das ist im Prinzip ähnlich wie mit dem Lack Problem bei den Kastenwagen von Fiat/Citroën/Peugeot der Mangel bestand schon bei der Übergabe des Fahrzeuges - durch eine fehlerhafte Lackierung.

Der Geruch von Lösungsmittel kann daher kommen wenn du Diesel tankst und etwas überschwappt sammelt es sich da wo der Einfüllstutzen ist und wird von dort über einen Schlauch und unter das Fahrzeug abgeleitet. Wenn dieser Schlauch nicht richtig eingerichtet es läuft ein Teil des Diesels in das Fahrzeug kommt es nun zu einer Wärmeentwicklung in dem Bereich z.B. durch heizen kann es sein dass es leicht nach Diesel riecht vielleicht auch noch nach Lösungsmitteln. Das könntest du mal überprüfen.


Gruß Matthias

chris11e am 28 Jul 2017 10:27:37

Danke für die Antworten! Ich hatte auch schon an Diesel gedacht, aber das Auftreten der Gerüche hat m.e. nicht direkt etwas mit Tankvergängen zu tun. Ich habe z.B. vor etwa einer Woche das letzte Mal getankt und heute morgen den Geruch wahrgenommen. Wie auch immer, das soll sich die Werkstatt anschauen und (hoffentlich) richten. Ehrlich gesagt, langt es mir so langsam mit den ganzen Mängeln bei einem 9 Monate altem Fahrzeug... Viele Grüße,
Christian

matzbln am 28 Jul 2017 10:38:49

Hallo Christian,

chrisx9 hat geschrieben:Ehrlich gesagt, langt es mir so langsam mit den ganzen Mängeln bei einem 9 Monate altem Fahrzeug...



....mir auch, zumal selbst die gelieferten Ersatzteile auch wieder fehlerhaft waren und sind und wieder neu geliefert werden müssen, das bis zu dreimal.....usw.


Gruß Matthias

matzbln am 28 Jul 2017 10:49:48

Hallo Frank,

danke für den Tipp, kannst du bitte ein Bild davon einstellen?

Ich denke es könnte auch so sein. Wenn der Diesel übergelaufen ist und in dem Boden "verschwunden" ist, hat sich wahrscheinlich das Holz damit vollgesogen bzw. die Warmluftschläuche der Truma wenn es dann warm wird riecht es halt immer mal wieder, das kriegst du halt schlecht raus dann müsstest du das Holz beziehungsweise den Truma Warmluftschlauch in dem Bereich austauschen um da Ruhe zu bekommen. Es reicht wahrscheinlich schon wenn sich die Verkleidung/Sperrholz auf der Rückseite der Außenwand/Innenseite Fzg. um den Einfüllstutzen sich mit Diesel vollzogen hat....

Gruß Matthias

Hannezz am 28 Jul 2017 11:04:59




Pfusch wegen schräger Kabelkanalführung ?
Nee, das ist kein Pfusch. Das ist einfach ein Brauch in diesem Wohnviertel. Schaut Euch doch mal an wie schräg der Neubau ins Gelände gesetzt wurde... :lol:

Gruss, Hans

chris11e am 28 Jul 2017 13:21:00

Also, ich kann es schwach riechen, wenn ich meine Nase hinter die Rückenlehne der Seitenbank halte (dieser Spalt zwischen Aussenwand und Holz, siehe Foto). Unter der Bodenplatte im Tischbereich rieche ich es hingegen nicht (bei mir tritt es aber auch nicht auf, wenn die Truma läuft).

22144

Auch in dieser Klappe (siehe Foto) kann man es riechen. Rechts daneben ist die Verkleidung des Tankstutzens bzw des Zulaufs. Wenn dort ein Tröpfchen Diesel neben der Leitung in diese Verkleidung gelangt, dann kann es das schon sein.

22145

Mal sehen, was der Händler sagt... Viele Grüße, Christian

matzbln am 29 Jul 2017 13:58:49

Hallo,

da meine Frau gerne einen Sichtschutz beziehungsweise Regenschutz für die Markise haben wollte und ich nichts gescheites gefunden habe beziehungsweise die Preise ja auch nicht ohne sind, habe ich mich mal selbst dran gemacht und die Nähmaschine ausgegraben... :),


erster Versuch..., Test steht noch aus, Seitenteile folgen....



Gruß Matthias

Spengler63 am 30 Jul 2017 21:49:59

chrisx9 hat geschrieben:DAS würde mich sehr interessieren, magst du im Nachgang mal berichten? Unser Waschbecken läuft auch nicht ab... Viele Grüße,
Christian


Hallo Christian,

die Reparatur des Waschbeckenablauf war mehr oder weniger erfolgreich. Laut Aussage der Werkstatt hat man den Abwasserschlauch neu verlegt. Bei einer Ablaufprobe laufen kleinere Mengen immer noch sehr schlecht ab, größere jedoch deutlich besser. Ich bin aber auch der Meinung, das es sich hier zusätzlich um eine Belüftungsproblem handelt. Wenn man einen Wirbel im Ablauf erzeugt und dieser Luft ziehen kann, läuft die Sache deutlich besser ab. Aber das Phänomen wurde hier ja schon beschrieben.
Bin aber mit der jetziger Ablaufleistung erst einmal zufrieden.
Gruß Spengler

chris11e am 01 Aug 2017 14:49:01

Danke für die Info bzgl. Ablauf! Wenn das Waschbecken voll ist, läuft es bei mir recht schnell ab. Mit der Entlüftung könntest du recht haben! Wenn gleichzeitig der Grauwasser-Ablauf offen ist, dann läuft das Waschbecken auch bei wenig Inhalt schnell ab.

Hier noch ein Urlaubs-Mod: Einweg-Alu-Dachluken-Abdeckung. Optisch keine Augenweide, funktioniert aber gut. Eine Aufbau-Anleitung ist vermutlich überflüssig :D

22170

Bei der Gelegenheit: Mein Dach ist total versaut und eine größere Reinigungsaktion steht an... kann man das Dach des Van I betreten? Oder besser per Leiter von außen dran?

Viele Grüße,
Christian

matzbln am 01 Aug 2017 22:36:15

Hallo Christian,

chrisx9 hat geschrieben:Bei der Gelegenheit: Mein Dach ist total versaut und eine größere Reinigungsaktion steht an... kann man das Dach des Van I betreten? Oder besser per Leiter von außen dran?


lt. Knaus ist das Dach nicht begehbar...., ich habe mir zwei Pappelsperrholzplatten angefertigt ca.30x50 cm 8 mm stark und die auf einer Seite mit einer alten Isomatte beschichtet. Die lege ich mir unter wenn ich das Dach betrete, alternativ würde auch eine Styrodurplatte oder ähnliches gehen um die Last zu verteilen...

Gruß Matthias

Discooooo am 02 Aug 2017 14:13:59

Ich würde es mit einer Leiter und einem Teleskopwischer säubern. Damit bekomme ich auch unseren Alkoven rundherum gut Sauber und der ist noch etwas höher ;)

Walde66 am 12 Aug 2017 07:53:49

Hallo zusammen,
endlich konnte ich meinen 580er am 10.08 abholen.
Fährt sich super. Allerdings ist das Motorgeräusch stark zu hören. Aber bei hohen Geschwindigkeiten wiederum in Ordnung.

Inzwischen habe ich schon nachfolgendes umgesetzt.
Ein abnehmbares Regal über dem Küchenwaschbecken für die Kaffeemaschine.
Eine Spannstange im Bad für die Handtücher.
Und den Gardena Anschluss für den Wassertank. (super Tipp übrigens)
Mal schauen was folgt.

P.S. folgende Mängel konnte ich schon feststellen: Fußbodenheizung nach einem Tag defekt (wahrscheinlich der Trafo), Mittelstange für die Markise war nicht dabei, Teppich Fahrerhaus war der falsche (von Fiat), linkes Blinklicht ist von innen beschlagen.

Gruß Walde

Walde66 am 12 Aug 2017 08:21:05

Nachfolgend noch die Bilder dazu







Gruß Walde

WoMo760 am 12 Aug 2017 08:31:30

Wie es auf dem Bild erscheint wird der Handtuchhalter zwischen Decke und Boden eingeklemmt. Das ist eine sehr praktische Lösung. Wo hast du den Teleskophalter erstanden?

Gruß
Klaus

Walde66 am 12 Aug 2017 09:19:51

WoMo760 hat geschrieben:Wie es auf dem Bild erscheint wird der Handtuchhalter zwischen Decke und Boden eingeklemmt. Das ist eine sehr praktische Lösung. Wo hast du den Teleskophalter erstanden?

Gruß
Klaus


Bei Amazon: --> Link
Gruß Walde

Walde66 am 17 Aug 2017 18:14:23

dankeschön,
bitte auch berichten wie die Fahreigenschaften im Schnee sind!
Ich fahre ja auch das ganze Jahr. Auf meinem sind Michelin Agilis Camping aufgezogen. Laut Händler ein Allwetterreifen. Ein M+S ist auf dem Reifen, aber keine Schneeflocke :?
Da ich nur 5 Km zur Arbeit habe und ich immer ein Schneeketten-Spray dabei habe komme ich hoffentlich durch den Winter. :ja:

Gruß Walde

Spengler63 am 17 Aug 2017 19:00:02

Hallo zusammen,

da wir vor zwei Wochen erstmalig etwas "länger" unterwegs waren (8 Tage), war die Erkenntnis, das unsere Matratzen eine dürftige Liegequalität aufweisen, schnell gegeben.
Wir haben uns jetzt Gelschaumtopper in der Stärke 8 cm gekauft und diese als zusätzliche Auflage darüber gelegt. Aufgrund der geteilten Matratzen, haben wir diese in 2,0 x 2,20 m bestellt und selbst zugeschnitten. Spannbettlaken darüber u. fertig. Das erste Probeliegen war sehr positiv.
Der Langzeittest erfolgt Anfang Septemper ( 15 Tage).

Gruß Spengler

Walde66 am 31 Aug 2017 19:28:31

Hallo,
so nach einigen Kleinigkeiten habe ich beim letzten campen entdeckt das der Wassertank rechts ein kleines Loch hat. Wasser läuft seitlich am Holz runter.
Da ist wohl vor der Montage etwas spitziges drauf geflogen. Ich könnte k....!
Wenigstens funktioniert mein Schlauchadapter am Frischwassertank zuverlässig.

matzbln am 01 Sep 2017 08:25:30

Hallo,

Walde66 hat geschrieben:Hallo,
so nach einigen Kleinigkeiten habe ich beim letzten campen entdeckt das der Wassertank rechts ein kleines Loch hat. Wasser läuft seitlich am Holz runter.
Da ist wohl vor der Montage etwas spitziges drauf geflogen. Ich könnte k....!


Ich kann Deinen Unmut gut verstehen. Da würde ich auch k......

Auch bei uns reißen die Kleinen Probleme nicht ab....lose Außenverkleidungen usw...
Jetzt gibt es ein neues Blinklicht (Hella) für vorn, im Moment ist das ein Aquarium....scheint öfter vorzukommen.



Gruß Matthias

matzbln am 01 Sep 2017 13:20:34

Hallo Frank,

mantishrimp hat geschrieben:Hallo,

wo wir gerade über die Unterseite des Van I sprechen, ihr solltet euch auf jeden Fall die Schnittkanten des Batteriefachs und des Kastens auf der Fahrerseite anschauen. Bei mir waren die Kanten nicht wirklich geschützt und ich habe nachbehandelt, für ein Foto war es zu eng :D



Mit was hast Du die Kanten behandelt?

Gruß Matthias

mantishrimp am 01 Sep 2017 13:31:46

matzbln hat geschrieben:
Mit was hast Du die Kanten behandelt?

Gruß Matthias


mit Knaus Unterbodenschutz aus der Spraydose.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

WoMo - Kuriositäten - Nicht alltägliche An- und Umbauten
Gaspreise bei euch noch ok?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt