aqua
cw

Knaus Van I Erfahrungen, Um und Einbauthread 1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13


Pitweirich am 16 Apr 2019 16:52:02

Hallo Weser,
das Bett ist wahrscheinlich mit der Originalversion aus der Halterung gesprungen. Das sind jeweils an der Seiten Stifte, die in eine Halterung greifen, aber viel Spiel haben. Die Bedienung ist das Drehrad vorn in der Mitte. Dann klackt das raus und Du kannst es wieder hochdrücken-man hört das Einrasten. Bei unebener Fahrbahn oder Kurve verwindet sich der Aufbau (der ja aus Glasfaser besteht) und die Stifte gehen raus. Abhilfen haben wir vorne (Chris 14.3.) schon mal geschrieben. Die Halterungen sind mit 4 Imbusschrauben befestigt. Durch die Tür bzw. Fenster rausschrauben, dann ein Hartschaumstoffteil zuschneiden oder wie ich , mit dickeren Gummidichtungen gemacht habe, unterfüttern. Arbeitsaufwand ca. eine Stunde. Dann sitzt das Bett strammer und fällt nicht mehr raus und knackt auch nicht mehr. An der Aufbautür habe ich keine Geräusche. Aber vieles läuft sich auch erst einmal ein. Hatte auch ein paar Kinderkrankheiten, die sich gegeben haben. Viel Erfolg.

Bei mir bleibt der schlechte Ablauf des Waschbecken. Liegt wohl am Ablaufschlauchverlauf..

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

weser13 am 17 Apr 2019 07:02:51

Moin Rainer,

danke für die ausführliche Montageanleitung.
Ich werde die Sache in Angriff nehmen.
Wieviel Millimeter muss ich unterfüttern? Soviel, dass das Spiel zwischen Aufnahme und der Stifthalterung ganz raus ist?


Grüße aus NI

Pitweirich am 17 Apr 2019 10:32:07

Habe die Hälfte rausgenommen (eine Gummidichtung 3-4 mm) . Allerdings habe ich auch die Matratze herausgenommen, da ich das Bett nicht brauche und die Fläche als Ablage verwende. Dadurch habe ich weniger Gewicht drauf. Chris hat es strammer gemacht. Probiere es einfach aus, ist ja kein großer Aufwand. Gute Fahrten auf Ostern.

Markus3009 am 24 Apr 2019 18:29:04

Einen schönen guten Abend an alle,

ich bin hier schon lange Zeit am lesen, nun muss ich doch auch mal was schreiben.

Dies ist ein Hammer treat mit ganz vielen Tip's !
Wahnsinn ! Respekt !

Wir hatten für 4 Jahre ein "Testmobil", Traveller 500 Bj. 01,
vorher über 4 Jahre gemietet.
Seit letztem Jahr besitzen wir einen Sky TI 650 MEG silver selection, BJ '16.

Auch wenn ich mich oft überschätze bin ich gerne mal am basteln,
dies kann man aber mit den Profi Umbauten hier nicht vergleichen.

Natürlich hab ich auch ne kleine Frage, die mich eigentlich oft verfolgt.
Wie zum Henker kann man die Tauchpumpe im Frischwassertank wechseln ???

Oberhalb der Tauchpumpe, über dem Tank, ist ja der Elektroblock mit Sicherungen verbaut.
Muss man das alles abschrauben ? *zitter-bibber*

Dieses Problemchen ist, denke ich, hier noch nicht behandelt worden.
Hat jemand ne kleine Hilfestellung für mich ?
Bilder ?

Wäre toll !

Vorab schönen Dank
Grüße Markus

Bikerxxl am 24 Apr 2019 20:46:28

Moin Markus, es ist leider so, dass die Pumpe unterhalb des Elektroblocks sitzt. Die Platte, auf der die Elektrik montiert ist, kann man vorn (Fahrtrichtung) lösen und dann vorsichtig hochklappen. Kann nichts passieren .
Hab mal zugesehen, als meine Pumpe gewechselt wurde.
Gruß und viel Freude mit dem Knaus.
Gruß Biker

etyp2000 am 24 Apr 2019 21:37:56

Hallo Markus,
zu der Tauchpumpe kann ich dir sagen wie ich es gemacht habe. Oben brauchst du wenig machen. Nur die Kabel der Pumpe suchen. Die Pumpe konnte ich recht einfach durch die grosse Reinigungsöffnung ausbauen. Nur der aufgesteckte Schlauch war zu Beginn etwas widerspenstig
Damit die Pumpe unten rausgenommen werden kann, hab ich oben die beiden Kabel durchgeschnitten, danach kannst du die Pumpe unten rausnehmen. Die Neue Pumpe einbauen, die Kabel durch die Durchführung stecken, ist eine "Gefühlssache" da man nicht dazu sieht. Schlauch auf die Pumpe aufstecken. Oben hab ich die Kabel jetzt mit den Wago-Klemmen verbunden, so ist alles schon gut vorbereitet, falls die nächste Pumpe rein muss.

Markus3009 am 25 Apr 2019 17:58:57

Hallo Biker, hallo Chris,

danke für Euere Hilfe !
Mir war nur nicht klar wie man con oben an die Pumpe kommt.
Das Brettchen mit dem Sicherungskasten ist mit zwei Torx befestigt.

Na wenns mich da mal erwischt.....das wird eine Gaudi !
Höre mich jetzt schon fluchen.

Besten Dank und Grüße
Markus

mantishrimp am 25 Apr 2019 20:12:08

Hallo,

für die nächsten Wochen habe ich mir vorgenommen den von Knaus verschenkten Stauraum für Kleinzeugs nutzbar zu machen.

Den Anfang macht die bei uns verbaute Stufe vor dem Etagenbett.


( da ich natürlich vergessen habe vor Beginn der Arbeiten ein Foto zu machen nehme ich eins von Seite 3 :-) )

Darin befindet sich ein Heizungsrohr, eine Gasleitung, zwei Wasserschläuche, ein paar Kabel und jede Menge Luft:


mantishrimp am 25 Apr 2019 20:18:12

Hallo,

da auf der linken Seite die Tür des Kleiderschranks direkt über der Stufe endet war es nicht möglich die ganze Stufe klappbar zu machen, links und rechts habe ich ein paar cm stehen lassen.

Neue Klappe mit bereits montiertem Scharnier:




Jetzt wir noch ein Zwischboden gebaut um das Heizungsrohr zu schützen und danach gibt es dann mehr Bilder.

Pitweirich am 03 Mai 2019 15:19:31

Gut gemacht. Hast Du mit Stich oder Kreissteige gearbeitet? VG

mantishrimp am 03 Mai 2019 15:56:18

Hallo,

Pitweirich hat geschrieben:Gut gemacht. Hast Du mit Stich oder Kreissteige gearbeitet? VG


in diesem Fall habe ich arbeiten lassen, ich habe die Stufe einem Freund mitgegeben und der hat sie in der Lehrwerkstatt meiner alten Firma abgegeben. Der Schnitt ist wie gewünscht sehr dünn, daher vermute ich (bin ja kein Tischler) das sie den Ausschnitt auf der Fräse gemacht haben.









Das neue Fach ist kein Raumwunder aber ein paar Konservendosen, Rollen Toipapier oder Schuhe der Kids passen auf jeden Fall rein, die liegen dann auch nicht mehr überall rum :D


Material für den nächsten Umbau ist auch schon da, vielleicht errät jemand wofür es gedacht ist :D

weser13 am 13 Mai 2019 09:00:24

Thema: Reifenluftdruck

Guten Morgen zusammen,

wie sind Eure Praxiserfahrungen bezüglich des Reifenluftdrucks?
Auf meinem 650 MEG befinden sich Michelin-Reifen 225/75 R 16 auf Leichtmetallfelgen.
Die vorhandenen 5,0 bar möchte ich, bevor es auf Tour geht, ändern in: Vorne 4,0 bar, hinten 4,5 bar.

Sind diese Werte in Ordnung? Danke für die Informationen.

Grüße aus NI

hmarburg am 13 Mai 2019 13:31:23

weser13 hat geschrieben:Thema: Reifenluftdruck
...Die vorhandenen 5,0 bar möchte ich, bevor es auf Tour geht, ändern in: Vorne 4,0 bar, hinten 4,5 bar.
...


Gehe mal auf die Seite von Michelin, die haben für den Reifen eine Drucktabelle in Abhangigkeit von den Achslasten.
Dann die Achsen im beladene zustand einzeln verwiegen und den entsprechenden Luftdruck wählen.

Falls du eine automatische Reifendruckkontrolle TPMS im Fahrzeug hast, muss dieses in der Fachwerkstatt entsprechend angelernt werden.

Gruß, Holger

weser13 am 13 Mai 2019 14:25:22

Danke für den Hinweis.
Allerdings interessieren mich praktische Erfahrungen bezüglich
des Reifendrucks und dessen Auswirkungen im Fahralltag.

Grüße aus NI

Knaus650MEG am 13 Mai 2019 22:46:54

bei meinem 650 MEG sind Reifen der Größe 225/75 R 16 CP 116Q montiert. Der Händler gab auf meine Frage die Auskunft, daß diese mit 5,5 bar vorne und hinten gefahren werden. Ein absenken des Luftdrucks auf bis zu 4 bar halte ich für äußerst bedenklich weil sich die Fahstabilität nachteilig verändern kann und der Reifen durch das höhere Walken mehr erwärmt und so Schaden erleiden kann. Ein minimaler Kraftstoff Mehrverbrauch dürfte dabei auch zu verzeichnen sein, kann man m.M. nach aber vernachlässigen. Wozu sollte ein zu geringer Luftdruck denn gut sein?

weser13 am 14 Mai 2019 07:44:24

Moin,

das Thema "Luftdruck" ist hier im Forum bereits diskutiert und dazu habe ich noch eine
interessante Ausarbeitung gefunden:

--> Link

Ich werde den Luftdruck entsprechend anpassen, allerdings bin ich an Erfahrungen
aus den Fahrbetrieb von VAN I-Eignern interessiert.

Grüße aus NI

andwein am 14 Mai 2019 16:45:18

weser13 hat geschrieben:....das Thema "Luftdruck" ist hier im Forum bereits diskutiert und dazu habe ich noch eine
interessante Ausarbeitung gefunden: --> Link

Die PSI-Angabe ist der Prüfdruck, der ist total witzlos für den Druck im Fahrbetrieb!!!
Die Liste von Continental/Michelin etc gelten immer für Reifen dieses Herstellers!! nicht für andere Hersteller
Der Link ist gut und ausfühlich, aber am besten ist:
1. Achslasten des beladenen, reisefertigen Womos wiegen (nicht die Angaben in Zul.Teil1)
2. Brief/Telefon an Reifenhersteller unter Angabe Reifengröße, Typ
3. Mit dem dann empfohlenen Luftdruck fahren
Alles andere sind Kompromisse!!
Gruß Andreas

RichyG am 14 Mai 2019 19:13:09

Wie Holger schon ganz richtig schrieb, gibt es Tabellen der Reifenhersteller mit den Werten abhängig von der Achslast. Einfacher geht's nimmer :wink:

weser13 am 15 Mai 2019 16:58:03

Moin,

das schreibt MICHELIN zu meiner Anfrage:


"Sehr geehrter Herr ….,

Vielen Dank für Ihren Kontakt mit dem MICHELIN Kundendienst.

Der MICHELIN Agilis Camping ist ein Reifen, der über verstärkte Flanken verfügt, um höhere Achslasten auszuhalten und sich bei längerem Parken nicht zu verformen.

Deshalb wird normalerweise vorne 4,5 bar und hinten 5,5 bar empfohlen, immer mit Metallventilen. Aber die optimalen Reifendruckwerte für Ihr Fahrzeug, werden immer von Ihrem Fahrzeughersteller angegeben.

Bei weiteren Fragen können Sie uns gerne jederzeit wieder kontaktieren.

MICHELIN freut sich darauf, Sie unterwegs begleiten zu dürfen und dankt Ihnen für Ihr Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Michelin-Berater

Steffi R."
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Was nun?

Grüße aus NI

striezl am 15 Mai 2019 18:58:31

Und nun fährst du auf die Waage, nimmst die Reifentabelle von Michelin und stellst den Luftdruck entsprechend der Tabelle ein. Und wenn du "sicher" gehen willst, dann nimm halt den Mittelwert zwischen Fiat und Michelin. Fiat sichert sich ja nur ab. Aber der Reifenhersteller wird schon wissen, welchen Druck er bei welcher Last braucht. Im Gegenteil, wenn du zu hoch bist, ist die Aufstandsfläche ja wieder nicht optimal, was z.B. den Bremsweg durchaus beeinflusst.
Ich kann nur sagen, in unserem alten Kastenwagen hat die Absenkung des Luftdrucks ein großes Komfortplus gebracht. Beim Kaus weiß ich es noch nicht, werde aber sicher vorne auch etwas ablassen, hinten weiß ich noch nicht, da ich die Hinterachslast sicher ausreize.... Und warum soll ich vorne auf "Holzrädern" fahren, wenn die offizielle Achslast eh nur 1850 kg ist. Da muss ich das Ding nicht auf 2500 kg Achlast aufpumpen und mich dann wundern wenn das Auto bei jeder Bodenwelle holpert.
Also: Wiegen, einstellen, und sich über Komfort freuen!
Gruß
Striezl

andwein am 16 Mai 2019 16:07:04

weser13 hat geschrieben: Was nun? Grüße aus NI

Was hast du denn gefragt?? Hast du deine gewogenen Achslasten angegeben?? Wenn ja ist die Antwort eine Frechheit, wenn nein ist sie verständlich.
Fragend, Andreas

Pitweirich am 16 Mai 2019 16:42:02

Thema zweite Batterie:

Möchte mir selber eine zweite AGM Batterie von Banner einbauen. Soll man laut Fachleuten ja in den ersten 6 Monaten machen, ansonsten würde die alte Batterie die neue runterziehen. Wenn ich auch nur eine 100 Watt Solaranlage (mal sehen ob ich auch erweitere- ist ja alles Gewicht) drauf habe, fühle ich mich besser mit der Kapazität. Kann bei Landstrom oder daheim ja schon mal vorbefüllt werden. Bestellt. 145,- Euro ein Schnapper.
Kabel, Zurrband und Klemmen habe ich auch schon. Passt ja in die vorbereitete Stelle rechts.

Nun die Frage an euch: Habt Ihr die auch selber eingebaut? Vorher Hauptschalter, Hauptsicherung am Ladegerät und 50 A Sicherung an der Batterie alles ausgeschaltet? Habe schon erlesen, erst Plus an Plus, dann Masse. Möchte nicht irgendwo eine Sicherung himmeln und suche dann stundenlang. Da sind ja x Sicherungen überall.

Danke im voraus.

weser13 am 16 Mai 2019 17:11:21

andwein hat geschrieben:Was hast du denn gefragt?? Hast du deine gewogenen Achslasten angegeben?? Wenn ja ist die Antwort eine Frechheit, wenn nein ist sie verständlich.
Fragend, Andreas


Moin,

ich hatte bei meiner Anfrage die gewogenen Achslasten mit angegeben.

Grüße aus NI

hmarburg am 16 Mai 2019 20:38:20

Pitweirich hat geschrieben:Thema zweite Batterie:
...Nun die Frage an euch: Habt Ihr die auch selber eingebaut? Vorher Hauptschalter, Hauptsicherung am Ladegerät und 50 A Sicherung an der Batterie alles ausgeschaltet? Habe schon erlesen, erst Plus an Plus, dann Masse. Möchte nicht irgendwo eine Sicherung himmeln und suche dann stundenlang. Da sind ja x Sicherungen überall.
...


Hallo,

zusätzlich zu der 50 Ampere-Sicherung für die Leitung zum EBL auch noch die daneben liegende 2A Sicherung für die Spannungsmessung heraus nehmen. Danach als erstes die Masse der ersten Wohnraumbatterie abklemmen, dann den Pluspol. Die neue Batterie einsetzten und befestigen. Danach die Pluspol- und die Minuspolverbindung zwischen den Batterien herstellen aber noch nicht anklemmen. Die Verbindungen sollten so hergestellt werden, dass die Plus-Abgänge zum EBL von der einen Batterie und die Minus-Abgänge von der zweiten Batterie abgehen. Zum Schluss die Pluspole der Batterien anklemmen und danach die Minuspole. Zum Schluss die Sicherungen (50A + 2A) wieder einstecken und fertig.

Gruß, Holger

proba am 08 Jun 2019 08:14:38

Hi,
Da wir familienzuwachs bekommen, stehen wir nun kurz vor der Entscheidung uns einen knaus van I 650 zu kaufen.
Was mich noch total interessieren würde ist, ob jemand weiss womit beim 2018er Model isoliert ist, also eps, pu oder XPS?
Dach mit gfk Beschichtung sowie Wände und Böden mit alu/sandwich schreibt knaus ja. Aber womit wird isoliert?
Vielen Dank für eure Infos!
Grüße
Marcel

Pitweirich am 08 Jun 2019 09:19:20

]Hallöle Lieber Knaus Interessent. Stand weiter vorne.

Konnten es vor einigen Monaten auch nur direkt bei Knaus erfragen, weil die Prospekte es nicht hergaben.
Die genaue Bezeichnung des Isoliermaterials im Wandaufbau Ihres Fahrzeugs lautet:
POLYSTYROLPLATTE XPS-EN13164 also das hochwertiges XPS

VLG

Pitweirich am 08 Jun 2019 09:33:02

Hallo Zusammen. Nur zur Info. Hatte scheinbar eine Montagspumpe. Beim 650 lässt sich die Pumpe durch den Wassertank aber ganz manierlich selber ausbauen (Ansonsten hätte ich einen Monat auf einen Termin warten müssen..). Man muss oben am E-Block nichts ausbauen. Tipp vor Einbau das Versteifungsrohr (im Tank über dem Schlauch) um 1 cm kürzen. Dann geht der Einbau deutlich einfacher. Kabel der alten Pumpe kurz vor der Pumpe abschneiden. Dann hat man oben deutlich mehr Flexibilität beim Wiederanschluss der neuen Pumpe. Viele Grüße aus Meran.

proba am 08 Jun 2019 09:42:43

Ohh nein,
Dann fällt mir spontan ja kein Grund mehr ein ihn nicht zu kaufen
Vielen Dank für die schnelle Info!

weser13 am 12 Jun 2019 16:47:59

Moin Allerseits,

mit meinem KNAUS habe ich jetzt 7000 km abgespult.
Ich muss sagen, das Fahrzeug ist sehr handlich und läuft wie auf Schienen.
Die Geräuschentwicklung ist moderat, so dass bei 130 km/h noch eine
Unterhaltung ohne Anstrengung möglich ist.

Ein Ölverbrauch ist nicht festzustellen; auch leuchten bei der Füllstandanzeige
alle fünf Symbole.

Soweit bin ich sehr zufrieden; leider hat der AES-Kühlschrank die 230-Volt-Funktion
eingestellt. Eine autorisierte Thetford-Werkstatt in meiner Region tauscht im Rahmen
der Garantie/Gewährleistung die Elektronik am kommenden Donnerstag mit einer
Vorlaufzeit von drei Wochen! Da hätte ich in der Werkstatt beim KNAUS-Händler
keine Chance gehabt, so kurzfristig einen Termin zu erhalten.

Grüße aus NI

proba am 12 Jun 2019 20:43:00

Hi zusammen,

habe mich nun durch die 13 Seiten Forum zum Knaus Van "geschmökert", megageil was ihr bisher rausgefunden und optimiert habt!
Fühle mich morgen zur zweiten Besichtigung sehr gut vorbereitet! Vielen Dank.
weiß nicht, ob das hier rein passt, vielleicht hat ja jemand Lust in das Angebot zu gucken und seine Meinung dazu zu teilen. Uns erscheint es wirklich fair...

--> Link

vielen Dank im Voraus!

Globocopter am 14 Jun 2019 15:46:22

Hallo Proba,
ich bin neu hier. Habe das gleiche WoMo beim gleichen Händler gekauft.
Gern würde ich direkt unter 4 Augen/Ohren mit Dir kommunizieren.
Weißt Du, wie wir das hin bekommen könnten?
Viele Grüße
Globocopter

proba am 18 Jun 2019 11:16:09

Hi Globocopter,

wir scheinen beide noch zu frisch zu sein, als dass wir persönliche Nachrichten austauschen dürfen - müssen wohl noch abwarten...

Eine andere Sache, bei unserem Objekt der Begierde sitzen die seitlichen Dachleisten nicht richtig in "Nut und Feder". Dadurch sieht das alles ein bisschen schief und krumm aus. Hat jemand auch so etwas bei seinem Knaus? Ist das schlimm? Der Händler konnte keine Erklärung anbieten.

Darüber hinaus sagte er nach Rücksprache mit Knaus, dass kein Dachträger montiert werden darf. Was sind Eure Erfahrung? Weiter vorne im Verlauf habe ich zumindest gesehen, dass jemand diese selbst drauf gebaut hat.

vielen Dank und Viele Grüße
Marcel

chris11e am 18 Jun 2019 13:02:12

Hallo,
die Dachleisten (Abdeckung an den Seiten über den Kanten) sind verschraubt. Bei uns waren die auch verruscht, das hat der Händler gerichtet. Es war eine Leistung unter Garantie. Bzgl. Dachträger habe ich keine Information, mir wurde allerdings auf Nachfrage mitgeteilt, dass man das Dach nicht betreten kann/darf. Beides gilt für das 2016er Modell des Van I 650 MEG.
Viele Grüße,
Christian

hmarburg am 01 Jul 2019 21:13:33

Hallo Van (T)I-Fahrer,

ich wollte euch nur informieren, dass Knaus auf das Problem mit dem Gewinde des Frischwassertanks reagiert hat.

Hier die Bilder von meinen nagelneuen Van TI Platinium Selection:

26783
26782
26781

Gruß, Holger

hmarburg am 02 Jul 2019 19:21:34

Hallo Van (T)I-Fahrer,

ich wollte euch nur informieren, dass Knaus die Halogenbeleuchtung im Innenraum auf LED umgestellt hat.

Gruß, Holger

schmad am 02 Jul 2019 20:39:37

Hallo
Wollte mal hier in der Runde fragen ob schon jemand einen Kühlschranklüfter eingebaut hat beim Van i 550md Bj.2016 ist ja kein Platz bei oberen Lüftungsgitter das untere Lüftungsgitter soll ja nicht so gut sein beim Gasbetrieb des Kühlschranks ,habe ich im Netz gelesen

hmarburg am 02 Jul 2019 22:00:30

schmad hat geschrieben:Hallo
Wollte mal hier in der Runde fragen ob schon jemand einen Kühlschranklüfter eingebaut hat beim Van i 550md Bj.2016 ist ja kein Platz bei oberen Lüftungsgitter das untere Lüftungsgitter soll ja nicht so gut sein beim Gasbetrieb des Kühlschranks ,habe ich im Netz gelesen


Hallo,

kommt dein Kühlschrank nicht auf Leistung?

Gruß, Holger

cptjack am 04 Jul 2019 09:07:12

Holz raus - Sog rein


Kann mir jemand bitte sagen, ob die Kabel (grau-lila-ro) die Stromversorgung für das SOG und bereits von Knaus vorgerüstet ist?
Vielen Dank!!

schmad am 04 Jul 2019 21:24:13

Er kühlt nicht genug darum möchte ich Lüfter einbauen

Hoschilein am 05 Jul 2019 07:42:09

Guten Morgen,
ich hoffe hier kann mir jemand mit Rat weiterhelfen.
Ich würde gerne etwas verblenden in meinem Knaus Van 650 Baujahr 2019 und
finde aber nicht das passende Holzdekor.
Hat da jemand von Euch schon Erfahrung bzw. kann mir schreiben wo ich das
Dekor bekomme.
Vielen Dank.
Grüße aus Karlsruhe
Dirk Hölker

Pitweirich am 14 Jul 2019 10:22:48

Hallo Dirk. Ganz vorne im Thread hat einer der Threadnutzer Möbel gebaut. Er hat das Holz nach meiner Erinnerung bei Knaus bestellt. VLG

cptjack am 17 Jul 2019 21:17:59

Hallo!
Habe einen Van I mit Klimaautomatik. Selbst bei höchster Stufe, kommt da nur ein seichtes Lüftchen aus den Düsen.
Hat jemand ne Ahnung, woran das liegen kann?
Hab mir mal die Ansaugstutzen im Motorraum angesehen. Sieht das bei Euch auch so aus?

Ist an der Vorderachse von unten nach oben fotografiert.


Pitweirich am 18 Jul 2019 16:50:39

Hallöle,

auf Klimaautomatik hatte ich anfangs auch das Problem. Ich habe die Vollautomatik erst einmal herausgenommen und dann die Ausströmauswahlpfeile unten und mitte ausgewählt. Danach kam auch mal etwas richtig aus den Ausströmern. (warm wie auch kühl). Inzwischen hat sich das aber gegeben und es kommt auch bei Vollautomatik ein kräftiger Wind aus den Düsen. Versuche es mal mit dieser Eingrenzung. Viel Glück. Verstehen muss ich das alles sowieso nicht.......... VG

weser13 am 18 Jul 2019 20:12:30

Hallo Allerseits,

die LED-Leuchte über der Aufbautür möchte ich "anzapfen" für
den Anschluss einer LED-Leiste, die an der Markise befestigt wird.

Frage: Ist die transparente Glasabdeckung abnehmbar, oder muss
der gesamte Lampenkörper demontiert werden, um an die Stromkontakte
zu kommen?

Danke für Informationen.

Grüße aus NI

PS: Mein VAN I steht zur Zeit in der Werkstatt. Ich kann das nicht direkt am Objekt klären!

proba am 19 Jul 2019 22:44:25

Hallo zusammen,

wir haben heute nun endlich unseren Knaus Van I 650 MEG bekommen! Juhu!
Ein Problem hat sich aus unserer Sich allerdings gleich beim umklappen der Vordersitze ergeben. Der Fahrersitz lässt sich nicht so tief nach vorne kippen, wie der Beifahrersitz. Dadurch liegt das Bett auf dem Kopfstück des Fahrersitzes auf..., das Lenkrad stört nicht, wie man auf dem Bild sieht...
Wie sieht das bei Euch aus?
Vielen Dank
Marcel

26858

26859

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Gewicht sparen durch digitale Bedienungsanleitungen EURA
Aufpreislisten der Hersteller wirtschaftlich betrachtet
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt