Dometic
motorradtraeger

Kennt jemand den Pannendienst JimDrive?


frajop am 09 Nov 2016 14:45:20

Hallo,
Ist jemand Mitglied? hat jemand Erfahrungen?
Der Dienst sieht ja extrem preiswert aus und Womos bis 7,5t und 3,2m Höhe sind inklusive.

Danke und Gruß
Frank

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Ganzalleinunterhalter am 09 Nov 2016 15:07:02

Hatte im August mich bei JimDrive angemeldet um während unserer Bretagnetour etwas an Sicherheit im Hinterkopf zu haben.
Im September mußte ich dann den Dienst im Schwarzwald in Anspruch nehmen, nachdem mir der Dieselfilter undicht wurde.
Nach Anruf bei der Hotline war der Pannendienst am Freitag Nachmittag nach 2 Stunden vor Ort. Wollte mich huckepack mitnehmen, da er den erforderlichen Dieselfilter vor Montag nicht hätte bekommen können. Nach einigem Hantieren am Dieselfilter war es zumindest so, dass es wieder dicht war und ich Sonntags auch die Heimreise wieder antreten konnte. ( Hab das Teil dann Zuhause selbst gewechselt )
Hotline von JimDrive hatte mir angeboten, daß wir auch Leihwagen für Heimreise oder Übernachtungskosten erstattet bekommen hätten.

frajop am 09 Nov 2016 15:14:58

Danke Horst, klingt ja nicht schlecht.
Gruß
Frank

Anzeige vom Forum


Ganzalleinunterhalter am 09 Nov 2016 16:08:49

Und Hotline am Telefon sehr kompetent, nett und auf alle Fragend eingehend

scubafat am 24 Feb 2017 20:36:02

Ich bin da auch versichert. Hatte aber auch noch keinen Schadensfall.

klaus1968peter am 25 Feb 2017 07:51:19

Seit meinem Unfall in Norwegen weiß ich was der ADAC wert ist.
Ich bin plus Mitglied und der ADAC hat sich um die Rückholung von mir und meiner Lebensgefährtin sowie des Wohnmobiles gekümmert.
Es wurden alle Kosten übernommen, sogar die verpasste Fähre von Göteborg nach Kiel.
Dies geschah völlig unproblematisch für mich und hat mich lediglich ein paar telefonate gekostet.
Hierfür kann ich nur "Danke ADAC" sagen.

basi1510 am 25 Feb 2017 10:55:04

Hallo,

mich würde ja erstmal interessieren wer hinter dem Pannenhilfsdienst JimDrive steht. So aus dem nichts sofort in die Vollen mit viel Werbung da steht doch bestimmt ein großer Konzern dahinter, vermute ich mal.

MfG basi1510

RichyG am 25 Feb 2017 11:11:21

Zum Hintergrund von JimDrive:
--> Link

DirksBiMo am 25 Feb 2017 11:18:18

Moin,

eines von diesen derzeit immer wieder auftauchenden "Start Up`s"
--> Link

Irgend jemand erfindet ne App und hat den Stein der weisen "erfunden". :wink:
Das dauert dann ne weile bis ein anderer großer das erkennt und dieses Ding " weg kauft"
War ja bei "Mein Fernbus" als bsp. auch nix anderes ... heute ist das Flixbus (--> Link )... die Start Up Gründer sind da raus und haben hoffentlich ordentlich Kasse gemacht.
Die Jim Drive Leute greifen doch auch nur auf ein bestehendes Netz von Pannenhilfe Partnern zurück.
Man braucht halt ne Callcenter mit "preiswerten" Arbeitskräften, dann kann der geneigte Kunde die gewohnte Dienstleistung noch ein wenig billiger kaufen.
Dazu werden Leistungsspitzen (bspw. Überhöhen usw), die andere für etwas mehr Geld dabei haben weggelassen.
Die Pannenhilfe Betriebe werden auch noch ein klein wenig drangsaliert.
Dann ist irgendwann auch der Preis Sexy und die Smart Shopper Kundschaft ist im Sack. :wink:
Hier sind das halt die silbernen Auto`s mit dem Orangen A für "Assistance" auf der Tür.
Da verbirgt sich u.a. Europe Assistance dahinter, der Roland nutzt das und einige andere mehr eben auch.

Ist eigentlich egal wen man da nimmt ... die Kochen alle nur mit Wasser und stehen morgens auch auf um Geld zu verdienen. :wink:

Gruß

Dirk

Gruß
Dirk

DirksBiMo am 25 Feb 2017 11:26:59

.... und hier gibt es noch einen Vergleich

--> Link

Im ersten Jahr gibt`s den Schnapper Preis ... und dann ?

wolfherm am 25 Feb 2017 13:19:41

Danach kostet es 49 Euro. Da bleib ich doch bei meinem altbewährten Partner.......

dieter2 am 25 Feb 2017 18:29:08

Ich habe den ADAC Plus Schutzbrief.

Ist etwas teurer,aber bei den Womo Gesamtkosten im Jahr vernachlässigbar :ja:

Gruss Dieter

Don007x am 13 Mai 2017 23:55:20

Was hat man von einer Mitgliederstruktur und Newsletter-Trulala eigentlich? Ich denke, man könnte wohl zum halben Preis der ADAC-Mitgliedschaft mit gleichen und Mehrleistungen bei jimdrive/ Stuttgart landen und den korrupten Münchnern die kalte Schulter zeigen: --> Link
Nützt mir vielleicht doch ein Flilialnetz, wenn ich doch nur den Notrufkanal brauche? Oder wo ist die besondere Note einer Mitgliedschaft bei ADAC, ACE oder AVD?

andwein am 14 Mai 2017 13:09:02

Es gibt einen Test dieser Pannenhelfer (Vox), rate mal wer vorne stand: der ADAC, unjd jetzt rate mal wer hinten stand: JimDrive
Das Dumme an der Sache ist, die Schutzbriefe der Versicherungen bedienen sich entweder beim ADAC, beim AVD oder bei JimDrive wenn es sich um Einsätze handelt, aber das steht nicht im Brief, das erfährst du erst wenn der Pannendienst kommt.
Gruß Andreas

zuckerbaecker am 14 Mai 2017 15:45:43

andwein hat geschrieben:Es gibt einen Test dieser Pannenhelfer (Vox),


.

Das ist jetzt aber nicht Dein Ernst?

Vox - DIE Referenz im Investigativen Journalismus .... :lach: :lach:

Mann am 14 Mai 2017 16:56:39

andwein hat geschrieben:Es gibt einen Test dieser Pannenhelfer (Vox)

ich dachte immer du bist ein schlauer Mensch.

teuchmc am 14 Mai 2017 17:01:05

Naja, ob VOX nun der Nabel der Recherchewelt ist, sei mal dahin gestellt. Richtig Schxxsse können die ja nun auch nicht senden.Das aber nur mal am Rande.
Bei mir hat sich die ADAC-plus-Mitgliedschaft schon mehrfach bezahlt gemacht, weil es immer gelaufen ist. Vom Anruf bis zum Abtransport und Clubmobil für die Heimreise.Und bei KEINEM Strassenwachtfahrer hatte ich das Gefühl, fachlicher Inkompetenz. Abgesehen von dem"Goldenen Lenkrad"-Mxll, sind die Tests von Kfz, Reifen und Co.durchaus hilfreich. Der Unterschied im Betrag in Euronen ist mir definitiv zu klein, um überhaupt über nenn Wechsel nach zu denken.
Viele Alternativen in vielen Bereichen haben sich als heisse Luft erwiesen und sind vom Markt verschwunden mit dem Geld der Kunden. Scheint aber die Smartfon-Generation nicht zu stören. Rennen ja sabbernd hinter jeder neuen App hinterher wie die Lemminge........
Sonnigen weiterhin. Uwe

andwein am 15 Mai 2017 14:02:35

Mann hat geschrieben:...ich dachte immer du bist ein schlauer Mensch.

Ob ich schlau bin weiß ich nicht, aber ich habe ein gutes Gedächtniss. Ob die Schlüsse von dem Test stimmen weiß ich nicht, aber ich habe sie gepostet!
Jetzt bin ich mal gespannt, ob die Verfasser der Beiträge so schlau sind, die Quelle und den Beitrag/Test oder was auch immer herauszufinden und die Adresse zu posten. Auf gehts!!!
Gruß Andreas

hajueneu am 18 Mai 2017 13:52:21

Hi,
hier --> Link
kann man aktuell JIM ausprobieren ohne grosse finanzielle Belastung, 5 Euro europaweit 1 jahr lang, gilt für Womos bis 8m, bitte bei Bedarf in den AGB nachlesen bzgl Höhe und Breite. Saisonfahrzeuge sind laut Auskunft von JIM keine Sonderzulassungen, die bei denen ausgeschlossen sind. Der Schutz gilt definitiv für Saisonfahrzeuge. Es gab schon mal so eine Aktion vor ein paar Monaten, dabei habe ich es auch gebucht, einwandfreie Vertrags-Abwicklung incl. Serviceanfrage, die Konditionen sind etwas besser als z.B. bei HUK 24, mal sehen, ob ich es benötigen werde (hoffentlich nicht). Kündigung nicht vergessen, denn sonst droht Verlängerung zum regulären Preis. Zum Einsatz kommen die Pannendienste, die auch die Versicherer benutzen, also kein großes Risiko.
hajue

wolfherm am 18 Mai 2017 14:54:33

Richtig testen geht ja nur, wenn auch eine Panne ansteht......

teuchmc am 19 Mai 2017 00:07:55

wolfherm hat geschrieben:Richtig testen geht ja nur, wenn auch eine Panne ansteht......

Da ist was dran.......

wernair52 am 19 Mai 2017 08:48:08

Gibt es zur Zeit wieder als Angebot,ein Jahr für 5 €,da kann man ja nichts falsch machen.
--> Link

andwein am 19 Mai 2017 10:03:53

wolfherm hat geschrieben:Richtig testen geht ja nur, wenn auch eine Panne ansteht......

Ach, manche Tester bauen eine oder zwei Fehler ein, ist relativ einfach. Und dann warten Sie was passiert!! und warten, und warten
Gruß Andreas

wolfherm am 19 Mai 2017 12:17:43

Ja, es kann auch ein "eingebauter" Fehler sein. Aber ein Jahr für 5 Euro, in dem nichts passiert, läßt eigentlich keine aussage über die Qualität eines Pannendienstes zu.

topolino666 am 19 Mai 2017 15:45:34

.... sollen eigentlich "wir alle" abschliessen und dann irgendwann über Nacht das Radio anlassen, oder wenn eh der Wechsel von Sommer- auf Winterreifen ansteht mal die Luft in einem Reifen rauslassen und dann ruft jeder 1 x beim Jim an und dann erzählen wir uns hier drin davon - dann wissen wir mehr! ;-)

andwein am 19 Mai 2017 17:58:37

Ich mache da aber nicht mit. Nacher kommen die nicht und ich muss mit dem platten Reifen per pedes in die Werkstatt, grins
Gruß Andreas

wolfherm am 19 Mai 2017 18:01:53

Ein bisschen Schwund ist halt immer drin.. :D

peter1130 am 28 Jun 2017 06:20:31

Hallo

Der Unterschied ist das der ADAC eigentlich der einzige ist der eine Flotte von eigenen Pannenhelfern hat. Das ist bei den Anderen nicht der Fall. Das sind alles Firmen die für diese Unternehmen fahren. Es gibt dort durchaus auch Leute die schrauben können. Deren Zahl ist aber sehr gering.

Wenn ich liegen bleibe ist mir am liebsten das das Auto vor Ort wieder fahrbereit gemacht wird wenn möglich natürlich. Abschleppen kann " fast" jeder. Genau das passiert wie man nicht nur im Vox Test sehen kann.

zuckerbaecker am 28 Jun 2017 08:24:08

Das impliziert, das nur der ADAC die letzten fähigen Monteure beschäftigt.

Kann ich irgendwie nicht glauben.

peter1130 am 28 Jun 2017 09:43:55

Das liegt ganz einfach daran das die beauftragten Firmen für die Pannenhilfen sehr wenig Geld bekommen. Dafür kriegste dann auch keine fähigen Leute. Nur welche die meist gleich aufladen.

Der ADAC ist wirklich der einzige der eigene Pannenhelfer hat die auch die entsprechende Ausbildung und regelmäßige Schulungen haben. Das kostet natürlich Geld.


Der Adac ist sicher nicht billig im Vergleich aber in meinen Augen preiswert. Das merkt man dann wenn der Fall eintritt!


Gruß Peter

Ganzalleinunterhalter am 28 Jun 2017 10:17:26

Offensichtlich bin ich der einzige hier, der reale positive Erfahrungen mit dem o.g. Dienst bisher gemacht hat.

Und es bestätigt sich auch mal wieder - man weis erst wie ein Stück Kirschkuchen schmeckt wenn man das erste mal einen Bissen nimmt.
Woher das Vorurteil kommt, dass Abschlepp / Pannendienste keine Ahnung haben verstehe ich auch nicht - diejenigen die ich hier in meiner Umgebung kenne, haben alle eine eigene Auto / LKW Werkstatt und bieten das als Zusatzleistung an.

Und ja, ich freue mich für alle, die mit dem Marktführer bisher auch immer gut gefahren sind - aber deshalb muß man nicht alles neue am Markt schlechtreden.

Ich sehe den Neuen Anbieter immer noch als preiswerte Alternative statt gar keinen Pannenschutz zu haben - meine Meinung.

peter1130 am 28 Jun 2017 10:49:10

Ganzalleinunterhalter hat geschrieben:Offensichtlich bin ich der einzige hier, der reale positive Erfahrungen mit dem o.g. Dienst bisher gemacht hat.

Und es bestätigt sich auch mal wieder - man weis erst wie ein Stück Kirschkuchen schmeckt wenn man das erste mal einen Bissen nimmt.



Ich habe schon geschrieben das es durchaus auf den Schleppwagen Leute gibt gibt die Ahnung und das nötige Werkzeug haben. Allerdings ist das die Minderheit. Fest steht das die meistens Leute beschäftigen "müssen" die nur rudimentäres Wissen haben.

Meinst du der ADAC würde sich nen eigenen Pannendienst leisten wenn das so besser ginge?

Ich habe auch nicht behauptet das Jim Drive schlecht ist. Bei Standardpannen mag das auch reichen......

rtiker am 28 Jun 2017 14:00:47

Die gelben Engel fahren nicht ins Ausland selbst wenn ihr den Auslandsschutzbrief habt. Dafür kommen dort die wahren Schrauber und keine Teilewechsler im gelben Auto.

teuchmc am 28 Jun 2017 22:01:42

rtiker hat geschrieben:Die gelben Engel fahren nicht ins Ausland selbst wenn ihr den Auslandsschutzbrief habt. Dafür kommen dort die wahren Schrauber und keine Teilewechsler im gelben Auto.

Erkläre mal, was ein "wahrer Schrauben" ist? Also der ADAC-"Teilewechsler" hat doch tatsächlich auf der A9 die Lichtmaschine eines 95er Volvo 940 eines sehr guten Freundes auf dem ersten Drittel des Weg zwischen dem dicken B und Innsbruck zum Winterurlaub, durch einen 15minütigen Schraubereinsatz zur Wiederaufnahme der Arbeit gebracht.O-Ton"...früher hatten wir immer die Regler bei. Aber bei aktuellen Autos ist solch ein Schaden ein Fall für den Schlepper, weil man eben nicht einfach mal so den Regler mehr wechseln kann...." . Nebenbei bemerkt auch die Erfahrungen mir bekannter "wahrer Schrauben" und meine Eigenen unbedeutenden Schraubererfahrungen. Aber ich nehme mal an, daß Dir solche Tatsachen bekannt sind.
Sonnigen weiterhin. Uwe

rolfwam am 28 Jun 2017 23:17:25

rtiker hat geschrieben:Die gelben Engel fahren nicht ins Ausland selbst wenn ihr den Auslandsschutzbrief habt. Dafür kommen dort die wahren Schrauber und keine Teilewechsler im gelben Auto.

Was sind dann zb. In Italien die gelben Autos mit ADAC-Aufschrift? Fake?
Die fahren nicht dahin, die sich durch größtenteils schon dort. Wenn man nicht die Klappe halten kann einfach mal Ahnung haben. :roll:

zuckerbaecker am 29 Jun 2017 00:57:13

Ich bleib bei meinem Schutzbrief von der KFZ Versicherung.
Kostet nen 10er im Jahr.
Hab ich bis jetzt 2x gebraucht und jedes mal war der ADAC als Einsatzfahrzeug vor Ort.

peter1130 am 29 Jun 2017 09:34:46

rolfwam hat geschrieben:Was sind dann zb. In Italien die gelben Autos mit ADAC-Aufschrift? Fake?
Die fahren nicht dahin, die sich durch größtenteils schon dort. Wenn man nicht die Klappe halten kann einfach mal Ahnung haben. :roll:



Die sind im Sommer am Garadasee stationiert.


Gruß Peter

mowgli am 29 Jun 2017 09:57:53

Ich hatte schon mehrfach, mit verschiedenen Fahrzeugen,eine Panne. Jedesmal kam erst ein ADAC Pannenhilfefahrzeug und versuchte mein Fahrzeug wieder flott zu machen, und erst wenn er nicht weiter kam wurde der Abschlepper gerufen. Wenn ich es beim letzten mal richtig verstanden habe, bekommen sie Prämie wenn sie das Pannenfahrzeug vor Ort wieder flott bekommen.
mowgli

Ganzalleinunterhalter am 05 Okt 2017 23:35:37

Dieses Jahr brauchte ich telefonischen Beistand von JimDrive.
Bei meiner diesjährigen Skandinavien Rudreise hatte ich die Notwendigkeit JimDrive zu kontaktieren. Nach Besuch des Njupeskär ( höchster Wasserfall Schwedens ) nächtigten wir anschließend auf einem in der Nähe befindlichen SP. Am nächsten morgen bei der Weiterfahrt wollte der Motor kein Gas annehmen und pustete weißen Rauch aus Auspuff. Kurz darauf leuchtete die gelbe Motorkontrollleuchte. Konnte jedoch langsam mit geringer Drehzahl einen Waldparkplatz erreichen. Motor ausgemacht und überlegt was zu tun sei. Handyempfang trotz Dualsim mitten im Nirgendwo = 0. Nach kurzer Zeit Motor wieder gestartet - kein weißer Rauch mehr aber Kontollleuchte blieb an. Also ca 20 km zum nächten Ort Särna, wo ich bei der Hinfahrt eine Autowerkstatt in Erinnerung hatte. Bin sehr verhalten bis zu dem Ort gefahren, aber da Sonntag war die Werkstatt geschlossen. Hab dann JimDrive per Telefon kontaktiert. Mitarbeiter hatte mir angeboten Fahrzeug abschleppen zu lassen, jedoch darauf hingewiesen, dass bis zur nächsten kompetenten Fiatwerkstatt die 300€ Deckungsumme überschritten würden. Hat mir dann mehrere Fiatwerkstätten genannt welche in Frage kämen. Die Adresse der nächsten in Sveg war 95 km entfernt. Ich wollte das Risiko eingehen und diese Werkstätte selbst ansteuern. Das Telefongespräch mit dem Mitarbeiter war hilfreich, freundlich und kompetent - er meinte ich könne es mit langsamer Fahrt versuchen, hat aber vorsichtshalber alle Fahrzeugdaten erfasst - für den Fall, dass ich wirklich liegen bleiben würde.
Nach dem Telefongespräch dann mal das Serviceheft durchgelesen und festgestellt - Kontrollleuchte besagt " Fehler Einspritzanlage " man könnte mit verhaltener Fahrweise weiterfahren, kann zu erhöhtem Spritverbrauch kommen, sollte bei Gelegenheit Werkstatt aufsuchen.
Bin dann Richtung Sveg gefahren und hatte Unterwegs zwei Stops eingelegt - nach dem zweiten Stop ging die Kontrolleuchte nicht mehr an und blieb auch den Rest unserer Reise ( noch mehrere tausend Kilometer) aus.
Hab dann von unterwegs auch mal die verschiedenen Foren bezüglich des Fehlers durchforstet - bei allen Ergebnissen die ich fand war es ähnlich wie bei uns : Fehler ist irgendwann nicht mehr aufgetaucht und Werkstätten konnten auch nichts finden .




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ablasten auf 3,5 to
Schreiben von Nivi Credit- Mautgebühren
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt