Zusatzluftfeder
luftfederung

Karmann Dexter Go 620 Renault Master


rtiker am 19 Nov 2016 18:38:51

Hallo zusammen, ich bin der Rob aus Mannheim, 61 Jahre alt und neu in eurem Forum, dass ich sehr hilfreich finde. Da mir das Zelten in meinem Alter zu beschwerlich wurde habe ich mich spontan entschlossen einen KaWa zu kaufen. Nachdem Pössl außerirdische Lieferzeiten hat habe ich einen Karmann Dexter Go 620 auf Renault Master Basis mit 125 PS gekauft. Der war sofort lieferbar. Nun meine Frage: Das Fahrzeug wird in einer Woche ausgeliefert. Sind Schwachpunkte bekannt auf die ich achten sollte? Weiß nicht warum aber irgendwie habe ich kein gutes Gefühl mehr. Vielleicht könnt mir auch beruhigen.

Roman am 19 Nov 2016 19:01:55

rtiker hat geschrieben:...Da mir das Zelten in meinem Alter zu beschwerlich wurde habe ich mich spontan entschlossen einen KaWa zu kaufen. Nachdem Pössl außerirdische Lieferzeiten hat habe ich einen Karmann Dexter Go 620 auf Renault Master Basis mit 125 PS gekauft....Weiß nicht warum aber irgendwie habe ich kein gutes Gefühl mehr....



Hallo Rob,

zunächst mal herzlich willkommen im Forum. Ich denke du wirst dich hier wohl fühlen.... :wink:

Bin zwar noch ein, zwei Jahre jünger, aber nachdem wir 2015 notgedrungen nochmals mit Auto und Zelt unterwegs waren, weiß ich was du meinst... :mrgreen:

Doch nun zur entscheidenden Frage. Auf was bezieht sich dein negatives Gefühl so kurz vor der Lieferung ? Auf den Ausbauer oder die Basis ?
Beides sind renomierte Firmen auf ihrem Gebiet, bei denen du grundsätzlich nicht viel falsch machen kannst. Der Renault Master ist sicher mindestens auf Augenhöhe mit dem Ducato. Wenn ich die Wahl hätte würde ich mich vermutlich auch eher für den Renault entscheiden.
Karmann ist nicht gerade ein Neuling auf dem Gebiet "Wohnmobil".

Also wo liegen deine Bedenken ?

Gruß
Roman

rtiker am 19 Nov 2016 19:21:07

Erstmal vielen Dank für deine positive Beurteilung. Ich habe im Forum viele Beiträge gelesen was alles so schiefgehen kann. Und wenn ich so lese wieviel Gedanken und Überlegungen so mancher Forist vor dem Kauf eines WoMo anstellt war es doch sehr unbedarft so spontan zu kaufen. Andererseits ist mein KaWa mit fast allem ausgestattet wie ich es mir gewünscht habe.

Roman am 19 Nov 2016 19:30:36

Mach dich blos nicht verrückt !

Du hat es richtig geschrieben....."was alles so schiefgehen kann".... Aber eben nicht MUSS. Und das ist nun wahrlich nicht Markenabhängig.
Auch bei deinem Dexter wird es den einen oder anderen kleinen Mangel geben.

Daher lass dir Zeit bei der Übergabe. Und wenn etwas nicht in Ordnung ist soll und wird sich der Händler darum kümmern.

Ich erinnere mich an einen Vergleichstest in der "Auto Bild Reisemobil". Da war genau Dein Modell dabei und hat gar nicht mal ein so schlechte Figur abgegeben.

Daher freu dich einfach auf soviel unbekannten Komfort, statt dir die Sache jetzt schon selbst zu vermiesen....Ich garantiere dir, dass du als jemand der vom Zelt kommt, begeistert sein wirst !!

Gruß
Roman

rtiker am 19 Nov 2016 19:38:13

Vielen Dank Roman. You Made my day. Da ich beruflich in der Qualitätssicherung unterwegs war und einige FATs (Factory Acceptance Test) die Prüfprotokolle geschrieben habe habe ich mir ein Dokument mit allen relevanten zu prüfenden Punkten erstellt. Das Dokument ist 12 Seiten lang und ging dem Händler auch zu.

Roman am 19 Nov 2016 19:42:47

rtiker hat geschrieben:...habe habe ich mir ein Dokument mit allen relevanten zu prüfenden Punkten erstellt. Das Dokument ist 12 Seiten lang und ging dem Händler auch zu.


Na, was soll da noch schief gehen......außer der Händler kann nicht lesen..... ;D :lach:

Gruß
Roman

rtiker am 19 Nov 2016 19:50:05

Werde auf jeden Fall berichten wie die Übernahme des Dexter vonstatten ging. Anschließend werde ich ein paar Tage mit der Kiste unterwegs sein. Wäre bei den Temperaturen mit dem Zelt auf alle Fälle nicht so angenehm. Gruß aus der Kurpfalz Rob

Roman am 19 Nov 2016 19:53:20

rtiker hat geschrieben:Werde auf jeden Fall berichten wie die Übernahme des Dexter vonstatten ging.......


Davon bin ich natürlich ausgegangen..... :wink:

Viel Spaß bei der Jungfernfahrt !

Gruß
Roman

rtiker am 19 Nov 2016 19:57:41

Was mich noch interessieren würde: Gibt es eigentlich so etwas wie eine WoMo-Taufe analog zum Schiff?

tztz2000 am 19 Nov 2016 20:04:50

Moin Rob,

willkommen im Forum und Glückwunsch zum (bald) neuen Kasten! :)

Eine Taufe analog zum Schiff ist nicht so zu empfehlen.... Beulengefahr! :D :lach:


Wir bekamen zur Übergabe eine Pulle Flüssiges.... ich weiss gar nicht mehr ob Wein oder Prosecco.... die haben wir dann am ersten Abend geleert. Bis jetzt hat's geholfen, knapp 6 Jahre und 70k km ohne Beulen! :ja:


Hast Du den Renault Master mit Hinterradantrieb oder als Frontkratzer?

rtiker am 19 Nov 2016 20:13:13

Dann werde ich mal prophylaktisch ein Sixpack Bier mitnehmen falls der Händler zu geizig sein sollte. Und danke für den Tipp bezüglich der Beulengefahr. Bin noch ein Greenhorn

berny2 am 19 Nov 2016 23:36:22

Roman hat geschrieben:Der Renault Master ist sicher mindestens auf Augenhöhe mit dem Ducato. Wenn ich die Wahl hätte würde ich mich vermutlich auch eher für den Renault entscheiden.

Ich auch. Man suche hier im Forum nur nach Problemen irgendwelcher Art und wird bei Ford, Fiat etc weitaus schneller fündig als bei Renault.
Ausserdem ist die niedrigere Höhe des Aufbaufussbodens nicht zu verachten, man "spart" immerhin eine Stufe. Mein Trafic von 1991 kennt übrigens kaum Rost... und der Motor von Sofim läuft wie ein Dilldöppchen... :D

JoFoe am 20 Nov 2016 00:05:10

Hallo Rob ,

ganz viel Spaß wünsche ich dir mit dem neuen Mobil . :ja: Die Basis und der Ausbau passen schon . Der Renault Master 3 wird seit 2010 gebaut und ist ein ganz solider Arbeiter und hat bei uns in der Firma schon 300 000km ohne Theater gelaufen . Wird natürlich immer gewartet .
Und alles andere unterliegt wie bei jedem anderen Mobil auch mehr oder weniger der Nutzung . Ich habe auch schon das ein oder andere Plastikteil ausgetauscht.
Du wirst es bestimmt genießen und dich fragen : Warum nicht schon eher ! :lach:

teuchmc am 20 Nov 2016 00:29:27

tztz2000 hat geschrieben:
Hast Du den Renault Master mit Hinterradantrieb oder als Frontkratzer?


Der hat Frontantrieb. Im Gegensatz zu FORD, wo man ab L2 zwischen VA-, HA o. Allrad- Antrieb entscheiden kann, geht das beim Master erst ab bestimmter Länge und GG. Zumindest hatte ich das letztes Jahr im Onlineprospekt gesehen/gelesen.
Sonnigen weiterhin. Uwe

tztz2000 am 20 Nov 2016 00:43:21

Die Länge 6,2 m gibt's mit Heckantrieb, aber erst ab 145 PS. :ja:

skytwo am 20 Nov 2016 00:56:42

Wegen der Taufe, wir hatten eine Dose Prosecco mit, den ersten Schluck haben wir über die Motorhaube gegossen und sie Liesbett getauft, danach hat meine Frau und ich einen Schluck genommen. Geht also auch ohne Beulen. :wink:
LG Bernd

brauwe am 20 Nov 2016 10:47:37

berny2 hat geschrieben:Man suche hier im Forum nur nach Problemen irgendwelcher Art und wird bei Ford, Fiat etc weitaus schneller fündig als bei Renault.


Moin,

ich will jetzt keinesfalls Renault "schlechtreden", ich habe selbst 5 Jahre einen über 100TKM gefahren und war sehr zufrieden. Aber das man zu Ford und Fiat schneller Negatives in Foren findet, liegt daran, das es einfach mehr Fahrzeuge auf Ford- und Fiatbasis gibt.

Und in Foren wird halt eher Negatives als Positives berichtet.

Gruß
Uwe

rtiker am 20 Nov 2016 12:15:57

Mir stellt sich die Frage warum Fiat, Ford so häufig vertreten sind obwohl Renault doch europaweit Marktführer bei Transportern sein soll. Und dann gibt es noch europaweit den Renault Truck Service der 24 Stunden 7 Tage die Woche bei Pannen zur Verfügung steht. Bieten das die KaWa Platzhirsche auch?

Roman am 20 Nov 2016 13:58:26

rtiker hat geschrieben:Mir stellt sich die Frage warum Fiat, Ford so häufig vertreten sind obwohl Renault doch europaweit Marktführer bei Transportern sein soll....


Eine oft gestellte Frage. Die Antwort ist relativ einfach. Fiat macht den Womoherstellern die besten Konditionen, bei Abnahme entsprechender Stückzahlen. Das bedeutet für den Aufbauer, eine größere Gewinnspanne...Kann man ihnen daher nicht mal verdenken.

Möglicherweise kommt noch ein Effekt hinzu, den wir ja auch bei Dir im Ansatz beobachten konnten... :wink: Viele Womokäufer betrachten den Ducato als DAS Basisfahrzeug, da er nun mal unter rund 70% aller Womos zu finden ist. Daher sind sie bei einer anderen Basis evtl. verunsichert.

Ich könnte mir vorstellen, dass mancher Kunde bei einem Womo mit Renault oder Ford Basis zum Händler sagt, "wenn mein Traummobil eine Fiatbasis hätte, würden wir es sofort kaufen".....

Gruß
Roman

rtiker am 20 Nov 2016 14:06:41

Bonjour Roman, deine Beiträge haben meine Zweifel zerstreut und ich bin jetzt echt froh den Renault genommen zu haben zumal ich eh francophil bin. Encore meci beaucoup. Vor allem das Fahrerhaus hat es mir angetan. Da kann man(n) einen ganzen Haustand verstauen und sitzt erhaben wie seinerzeit der Sonnenkönig in Versailles.

JoFoe am 20 Nov 2016 14:11:06

Roman hat geschrieben:

Viele Womokäufer betrachten den Ducato als DAS Basisfahrzeug, da er nun mal unter rund 70% aller Womos zu finden ist.

Ich könnte mir vorstellen, dass mancher Kunde bei einem Womo mit Renault oder Ford Basis zum Händler sagt, "wenn mein Traummobil eine Fiatbasis hätte, würden wir es sofort kaufen".....

Gruß
Roman


Das hat ervtl. auch etwas mit dem Werkstattnetz zu tun. Fiat / Iveco ist da einfach im Nutzfahrzeugbereich Europaweit sehr gut aufgestellt.
Aber wie gesagt der Renault ist ein guter Arbeiter :ja: :ja:

Roman am 20 Nov 2016 14:50:20

JoFoe hat geschrieben:....Das hat ervtl. auch etwas mit dem Werkstattnetz zu tun. Fiat / Iveco ist da einfach im Nutzfahrzeugbereich Europaweit sehr gut aufgestellt....


Glaube, dass der Faktor eher eine untergeordnete Rolle bei der Entscheidung für oder gegen ein Womo spielt. Wichtiger als ein dichtes Werkstattnetz ist sicher eine Mitgliedschaft in einem Autombilclub. Da wird dir auch am Ende der Welt irgendwie geholfen...

Wir sind mit unserem ersten Womo (Dethleffs auf Fiat Talento) in den ersten beiden Jahren 5 mal liegengeblieben und landeten nur einmal in einer Fiat Werkstatt (Elba).
In den anderen 4 Fällen (Schweiz, Schottland, Irland, Frankreich) halfen uns kleine Fachbetriebe ohne Markenzugehörigkeit weiter.

Gruß
Roman

markyd am 08 Apr 2019 12:13:13

rtiker hat geschrieben:Bonjour Roman, deine Beiträge haben meine Zweifel zerstreut und ich bin jetzt echt froh den Renault genommen zu haben zumal ich eh francophil bin. Encore meci beaucoup. Vor allem das Fahrerhaus hat es mir angetan. Da kann man(n) einen ganzen Haustand verstauen und sitzt erhaben wie seinerzeit der Sonnenkönig in Versailles.

Hey Rob
Wie bist Du bisher zufrieden mit dem Dexter Go auf Renault Master? Kannst Du ihn für 2 Personen empfehlen?
Gruß
Markus

rtiker am 03 Mai 2019 13:58:15

markyd hat geschrieben:Wie bist Du bisher zufrieden mit dem Dexter Go auf Renault Master? Kannst Du ihn für 2 Personen empfehlen?
Gruß
Markus

Ich bin meist allein unterwegs, aber für eine zweite Person wäre noch genügend Platz. Ich mit dem Fahrzeug nach wie vor sehr zufrieden und kann es guten Gewissens empfehlen

klausii82 am 04 Mai 2019 14:31:01

Fahre auch einen und bin schon längst ein großer Fan !

markyd am 05 Mai 2019 22:42:47

Danke für die Antwort. Wie fällt der Vergleich zum 130 PS Ducato bzgl. Kraftentfaltung aus? Mir kam der Master träge vor.

rtiker am 07 Mai 2019 19:23:06

markyd hat geschrieben:Danke für die Antwort. Wie fällt der Vergleich zum 130 PS Ducato bzgl. Kraftentfaltung aus? Mir kam der Master träge vor.

Ich kenne den 130 PS Ducato nicht. Mit seinen 125 PS ist der Master kein Rennpferd und bei Autobahnsteigungen muss man schon zügig herunterschalten. Andereseits läuft er angenehm ruhig und der durchschnittliche Verbrauch liegt immer noch bei ca. 8L / 100 km

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Robeta Helios Allrad Vorstellung
Weinsberg Carabus 631 ME - Kühlschrank Batteriekapazität
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt