aqua
cw

The Supercharger, Generator aus UK 1, 2


archie01 am 19 Dez 2016 08:14:17

Hallo zusammen
Ich hätte eine Frage an die Spezialisten. Was haltet ihr von diesem Angebot :
--> Link
Könnte mir vorstellen , das dieser mir die Kosten für eine Solaranlage ersparen würde. Bitte keine Generaldiskussion zu Generatoren , nur ein Urteil zur Technik.

Gruß
Archie

brainless am 19 Dez 2016 09:06:26

Der Kleinste (50 A) kostet umgerechnet rund € 750,- bis er hier in D ist. Für unsere 320 Ah Batteriebank würde er nicht mal reichen. :roll:
Für den Betrag kauf ich lieber einen Honda EU 10i und habe neben 12 V Batterielader auch direkt 230 V Versorgung dabei,


Volker ;-)

archie01 am 19 Dez 2016 10:35:19

Hallo
Ich habe sogar 400AH BK installiert , würde sicher den Großen nehmen. So wie die das schreiben dürfte der aber ein vielfaches eines 10i sogar eines 20i in die Batterien pumpen. Wenn das so stimmt finde ich das Gerät schon interessant.

Gruß
Archie

willi_chic am 19 Dez 2016 10:37:15

der Vergleich mit dem Honda und 8,3 A hinkt

ein kleines Pendant siehe hier: --> Link

ich hatte es aus Neugier mal nachgebaut (20A, 3,8 kg)



meines Erachtens ist es sinnvoller einen 220V Moppel zu nehmen und über das bordeigene Ladegerät zu gehen, evtl auch eine externes Labornetzteil zu verwenden, z.B hier --> Link

grüße klaus

archie01 am 19 Dez 2016 10:49:53

Hallo Klaus
Sieht gut aus , dein Eigenbau , aber läuft der auch mit LPG?
Da ich einen 100l Gastank habe , möchte ich mich nicht mit Benzin rumschlagen , ein Direktanschluß wäre erste Wahl. Ein 45AH Büttner Ladegerät ist bereits installiert und dürfte da ja ausreichen.
Ich war schon an so einem Selbstbau dran ( wurde hier im Forum angeboten) , es scheiterte dann aber an der fehlenden LPG Umrüstung.
Gruß
Archie

PS Leider fehlt mir das technische Know - How , so was selber zu bauen.

andwein am 19 Dez 2016 11:41:31

archie01 hat geschrieben: Was haltet ihr von diesem Angebot : --> Link
Gruß Archie

Lass die Finger davon, ein 230V Generator hilft allgemeiner und als 12V Lader ist der Vorschlag "www.torcman.de" besser.
Mehr als 20-30A nimmt deine Batterie wahrscheinlich eh nicht auf.
"Designed and built in Britain" würde ich eigentlich nicht als Qualitätsmerkmal sehen, eher als Persiflage.
Gruß Andreas

archie01 am 19 Dez 2016 13:08:47

Hallo
Torcman Generatoren sehen interessant aus , Preis ist auch ok - aber wieder kein LPG Betrieb.
Deshalb sind die nichts für mich.

Gruß
Archie

pilote650 am 19 Dez 2016 14:12:06

und wirklich Leise ist das Ding mit 71db / 7m auch nicht :-)

Im Prinzip ist es einfach ein Motor mit einem Alternator/Lichtmaschine angeflanscht.


Gruss

silver34 am 19 Dez 2016 15:29:16

archie01 hat geschrieben:Hallo
Torcman Generatoren sehen interessant aus , Preis ist auch ok - aber wieder kein LPG Betrieb.
Deshalb sind die nichts für mich.

Gruß
Archie


Man kann jeden 4-Takt-Benziner umbauen für Gas.

Für den Honda gx35 gibt sogar fertige Kit's. Sogar als Dualbetrieb.

Nur findet man halt keinen der die so Umgebaut verkauft.

Der Umbau ist aber kein Hexenwerk und YouTube gibt's es sogar Anleitungen, da kann man eigentlich nichts falsch machen!

jippiee am 21 Dez 2016 22:59:15

Die können alles auf LPG umrüsten:

--> Link

allerdings kein Dual-Betrieb (Benzin + LPG) sondern nur mehr exclusiv mit LPG

viel Spaß

Moritz

jesse69 am 21 Dez 2016 23:25:18

Ich habe einen Torcman mit Honda GX 25 und einen Honda EU10i.
Wenn man dem Torcman einen brauchbaren Ladestrom (höher 10A) entlocken möchte muss man schon ganz schön Gas geben.
So ein ungekapselter Motor ist einfach viel zu laut.
Der EU10i ist im direkten Vergleich wesentlich leiser.

kintzi am 23 Dez 2016 12:22:03

Andreas Andwein: "Designed and built in Britain" würde ich eigentlich nicht als Qualitätsmerkmal sehen, eher als Persiflage.

:razz: :kuller: Gr. Richi

kintzi am 23 Dez 2016 12:36:11

70 dB in 7m !!?!!, na ja, für taube Lords. Wenn mein schallgedäpfter 20i in der Garage (um 40 dB, Meßschwelle des Gerätes 30 dB) --> Link schon zulaut ist !!
Und das im 21.Jahrh. als Innovation ! Haben als Schüler bereits 1958 einen Fahrradhilfsmotor u. eine 6V Lima zusammengehängt, um's Gartenhäuschen zu beleuchten. Gr. Richi

brainless am 23 Dez 2016 22:43:27

kintzi hat geschrieben:Haben als Schüler bereits 1958 einen Fahrradhilfsmotor u. eine 6V Lima zusammengehängt, um's Gartenhäuschen zu beleuchten.



Ja,

aber nicht in Great Britain, sondern nur im Ländle, wo so etwas ja nix Besonderes war,


Volker ;-)

pwglobe am 25 Dez 2016 18:47:23

kintzi hat geschrieben: Haben als Schüler bereits 1958 einen Fahrradhilfsmotor u. eine 6V Lima zusammengehängt, um's Gartenhäuschen zu beleuchten. Gr. Richi


Wir auch aber Später 1978 und mit 24V:
Große Lichtmaschine vom Schrottplatz und einem 15PS Motor, das Ding läuft heute noch.
Gesamtkosten unter 50 DM

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Kleinen Wechselrichter für Kühlschrank Frage zur Verdrahtung
Generator für 5KW Dauerleistung
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt