Zusatzluftfeder
luftfederung

Carport für Wohnmobil


Bakerman am 22 Dez 2016 07:00:57

Hallo ,
ich habe vor mir für meinen Globetrotter XLi ein Carport zu bauen. Meine Frage an diejenigen , die ein Carport haben. Wie ist es bei Euch mit der Grenzbebauung geregelt, werde da 3,50 m Höhe geduldet oder sollte man lieber eine Bauantrag stellen? Ist doch sicher wieder von Gemeinde zu Gemeinde anders .
Mich würde auch sehr die Art der von Euch gebauten Teile interessieren , richtig fest oder eventuell einen Leichtbau oder gar ein abgespanntes Zeltdach? Würde mich sehr über ein paar Anregungen freuen , sei es per Bild oder per Link .
Schöne Weihnachten und einen Guten Rutsch wünscht
Frank aus Berlin

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Rainers1869 am 22 Dez 2016 07:16:57

Mein Carport ist eine Holzkonstruktion mit Pultdach. Durfte an der Traufe max. höhe 3 m hoch sein zum mittelpunkt des Nachbargrundstücks an unserer Grenze. Mein Womo war 3,40 m hoch. Das Dach habe ich mit Trapezblech mit unterseitiger Antikondensatbeschichtung gemacht. Die Wand mit normalem Trapezblech. Bei uns ist so ein Carport gehnemigungspflichtig.
Architekt, Statiker, und Vermessungstechniker. Eben das volle Programm. Liegt aber mit an unserer Gemeinde, Landratsamt und Baden-Württemberg. Kosten selbst gebaut mit Material ca. 10000€. Mußte aber ca. 20 To. Mineralbeton als Untergrund verbauen. 13m x 6 m und Einfahrt 19x6m. Das hat den Vorteil, dass Womo und Wohnwagen hintereinander iunter dem Carport stehen.

leoline am 22 Dez 2016 07:38:43

Bei uns auch genehmigungspflichtig und die Höhe geht gar nicht, maximal 2,80. Deshalb haben wir nun ein Ganzkörperkondom nehmen müssen, ist aber ganz ok.

mv4 am 22 Dez 2016 07:52:08

Das regelt jedes Bundesland verschieden. Mehr wie 3m Höhe geht aber meines Wissens bei keinen. Am besten ist du sprichst vorher einfach mal beim Bauamt deiner Stadt/Gemeinde vor und befragst dich.

mv4 am 22 Dez 2016 08:07:10

ich musste auch tiefer-legen...hatte ich aber sowieso vorgehabt, weil es so besser aussieht, wie wenn da ein 3,40m hoher Klotz da steht. Auf dem Bild war das Gründach noch nicht fertig.



Bild

silent1 am 22 Dez 2016 08:13:04

Klasse gemacht Mario! :top:

mantishrimp am 22 Dez 2016 08:45:11

Hallo,

bei uns hat das Bauamt die Höhe auch auf 3 m an der Grenze beschränkt, zusätzlich kommt bei uns noch eine Begrenzung der maximalen Länge an der Grenze hinzu.
Da wir einen Carport und eine Doppelgarage an je einer Grundstücksgrenze haben, mussten wir mit dem Nachbarn aufs Bauamt um eine Baulast eintragen zu lassen.

Beefeater57 am 22 Dez 2016 09:47:32

Ich habe ein Carport aus Holz in Massivbauweise bauen lassen,4m hoch,die Genehmigung mußte ich erst durchboxen.Inzwischen ist das Carport immer mehr "zugewachsen" und inzwischen zur Garage mutiert.

Bernd

Bakerman am 22 Dez 2016 10:10:49

Vielen Dank ,
das von Mario finde ich ja auch Klasse, mich stört auch der Riesenklotz , gibt es Probleme mit großen Pfützen nach dem Regen ??
Werde Anfang des Jahres mal die Lage auf dem Bauamt checken , aber hier in Brandenburg gibt es da sicher keine Probleme ( siehe Flughafen ) !
Gruß Frank

Ganzalleinunterhalter am 22 Dez 2016 10:56:12

Hallo Frank, eventuell hilft Dir dieser Tread weiter, dort hat es auch viele bebilderte Beispiele --> Link

mv4 am 22 Dez 2016 11:06:06

ich habe überhaupt keine Probleme mit Pfützen auch nach Stark-Regen nicht. Der Untergrund besteht aus 30cm verdichteten Grobschotter und da drüber sind nochmal 15cm Frostschutz der auch verdichtet wurde. Die Ständer stehen auf Großen Granitsteinen die auf Beton stehen (einbetoniert). Das alles aus Wildenauer Granit. Das Holz ist nordische Fichte und ist 18 x18cm, alles mit Zapfen ausgeführt. Da ich den Entwurf +Abbund + Aufstellen komplett selber gemacht habe ging das preislich. Das teuerste war die Tragwerkplanung.

Jjoerg am 22 Dez 2016 11:15:35

Hallo, wird in Deinem Falle in der Brandenburgischen Bauordnung (BbgBO) geregelt. § 55 regelt dabei die genehmigungsfreien Bauten. musste du Dir mal durchlesen. Vielleicht ist ja das passende für dich dabei.

lg Jörg

bernie8 am 22 Dez 2016 11:57:46

Hallo,

bei uns in NRW sind Carports mit mittlerer Höhe max. 2,75 m und Länge max. 9 m genehmigungsfrei (über Freistellungsantrag).
Darüber hinaus muss ein Bauantrag gestellt werden. Was dann max. möglich ist weiß ich aber nicht. Es gibt bei uns in der Siedlung
aber definitiv höhere Bauten. Ist immer auch abhängig vom sogenannten Bebauungsplan.
Einverständniserklärung der Nachbarn braucht man bei Projekten mit Grenzbebauung auch immer.

wolfherm am 22 Dez 2016 12:17:51

Hallo,


hier kann man einiges nachlesen: --> Link

Altmaerker39638 am 22 Dez 2016 12:36:01

Hallo!
Ich habe ein Carport aus Holz mit Polyesterdach (Lichtdurchlässig) bauen lassen, Durchfahrtshöhe 320 cm,die Genehmigung erfolgte in Grenzbauweise durch das Bauamt mit Statik, Zeichnungen usw.. Ist von Bundesland zu Bundesland und auch Gemeinden unterschiedlich.



Bakerman am 22 Dez 2016 12:46:10

Hallo Joachim ,
durch Deine Bilder bin ich erst auf die Idee gekommen , dass ich so was oder ähnliches auch haben möchte !
Werde mich jetzt erst einmal um die rechtliche Seite kümmern!
Gruß Frank

Eifelwolf am 22 Dez 2016 14:32:32

Altmaerker39638 hat geschrieben:Hallo!
Ich habe ein Carport aus Holz mit Polyesterdach (Lichtdurchlässig) bauen lassen,..


In Euerer Fahrzeugbeschreibung habe ich lesen können, dass Ihr auch Solarpanels auf dem WoMo-Dach montiert habt. Habt Ihr schon einmal geschaut, ob Ihr eine Ladetätigkeit der Solaranlage unter dem Carportdach feststellen könnt?

msfox am 22 Dez 2016 14:42:53

Bischen knapp das Carport :-). der XLi steht ja über...

Wir haben für unser Carport auch einen Bauantrag gleich mit eingereicht (also incl. Statiknachweis). Im Zug des Hausbaus. Da der Carport 3,50m hoch wird, mussten wir extra die 3m Abstand zu Grundstücksgrenze einhalten. Grenzbebauung geht in Sachsen-Anhalt nur bis 3m höhe und max. 9m auf der Grenze. Gebaut ist er noch nicht. Das Haus hat vorrang. :-).
"Schwarz" würde ich so ein Teil nicht errichten. Sch... dich einer an, kostet es doppelt und dreifach.

zeus am 22 Dez 2016 15:18:00


So sieht unser Carport aus, wir haben es dieses Jahr um 1,50 m verlängert, jetzt stehen Bulli und Womo drin. Ist auch Grenzbebauung.

partliner am 22 Dez 2016 15:58:04

Lesezeichen

Dethleffs 6731 am 22 Dez 2016 22:46:33

Hallo,
da das CP bei uns relativ nahe am Haus steht, haben wir keines in Holzbauweise gewollt. Wäre uns zu "wuchtig" gewesen. Also haben wir uns für dieses CP entschieden. Ob die Solarzellen laden?? - keine Ahnung, da ich Strom gelegt habe. Aber die BAS60 funktioniert (habe ich spasshalber mal getestet).


Plan und Baugenehmigung wurde alles von der CP Firma ausgefertigt. Ich musste den fertigen Plan nur noch beim Bauamt einreichen. Die Genehmigung wurde problemlos erteilt. Der Platz war auf dem Foto noch nicht ganz fertig.
Das CP kostete zwar ein paar Euros mehr als eines aus Holz, aber es wirkt nicht so wuchtig (meine Meinung).

Grüße
Bernd

Land-Rover109 am 22 Dez 2016 23:57:21

Hi Bernd, möchtest du den Hersteller nennen?
Gerne auch via PN.
Danke
Roland

kurt2 am 23 Dez 2016 11:27:48

Dethleffs 6731 hat geschrieben:Das CP kostete zwar ein paar Euros mehr als eines aus Holz, aber es wirkt nicht so wuchtig (meine Meinung).

Grüße
Bernd


HAllo Bernd,
sehr schön, gefällt mir gut. Und nicht vergessen: Du mußt auch niee mehr streichen!
Ich würde allerdings den Schotter um die Steher wegmachen (könnte den Lack beschädigen). Es würde m.E. schon genügen unten um die Steher etwas Dachpappe zu legen und dann den Schotter beiziehen. Wäre schade um das schöne Carport.

Tuppes am 23 Dez 2016 11:48:05

Hallo Bernd :santa: ,
mich würde, genauso wie Roland, der Hersteller und die Kosten interessieren - und wenn Du das nicht öffentlich machen möchtest, gerne auch per PN.
Herzlichen Dank - und allen :tannenbaum: ein Frohes Fest! :tannenbaum:
Erhard (Tuppes)

SvenZ am 23 Dez 2016 11:51:41

Hallo,
wir warten auf unseren Challenger, den ich Anfang April übernehmen kann. Mit 7,4 m Länge und 2,9 m Höhen planen auch wir einen Carport am Haus. Aus Erfahrung mit anderen Umbauten an unserem Haus lassen wir die Planung von einer befreundeten Architektin machen.
Die Idee ist eine verzinkte Stahlkonstruktion mit Glasdach.
Wir brauchen hier in Baden-Würstchenberg auf alle Fälle eine Genehmigung (inkl. Schriftlicher Zustimmung des Nachbarn), da der Carport mit 3 m lichter Höhe unter über 8m Länge direkt auf der Grundstücksgrenze eine sichtbare Seitenfläche von 25 m² überschreiten wird.

Wollte noch eine Bild hinzufügen...aber ich bin zu blöd dazu :?

Wickinger am 23 Dez 2016 15:22:09

Ich wohne in Niedersachsen. Capport über8m lang, 3,5m breit u. 3,5m hoch. Brauche keine Baugenehmigung. Ab 3m Höhe muß man mindestens 3m von der Grundstückgrenze bleibe o. mit Genehmigung vom Nachbar auch näher.

Wickinger am 23 Dez 2016 15:29:23

Ein Bild dazu --> Link

Dethleffs 6731 am 23 Dez 2016 20:02:55

Hallo,
an alle die Interesse an "meinem" CarPort haben. Ist kein großes Geheimnis. Ich habe damals gegoogelt und habe nicht viele Anbieter gefunden.
Ich habe hier bestellt: --> Link
Hier kann jeder nach Lust und Laune "sein" CarPort konfigurieren. Meine Anfragen bei regionalen Firmen wurden teilw. überhaupt nicht beantwortet, oder haben den "Komplettservice" nicht angeboten. Deswegen habe ich mich für diese Firma entschieden. Kommunikation (Mail/ Post/ Telefon) war super. Was mir gut gefallen hatte, war der Baukomplett Service. Der Betrag fällt kaum ins Gewicht und ich konnte sicher sein, dass vom Plan, über die Statik, bis zur Baugennehmigung alles richtig gemacht wird und ich mir mehrfache Wege zum Bauamt sparen kann. Falls das CP wider Erwarten nicht genehmigt wird, fallen auch keine Kosten an, ergo hält sich das Risiko in Grenzen.
Nur zur noch ergänzend -ich bekomme keine Provision, -ich hatte/habe keinerlei Vorteile durch bekanntgabe des Links,-ich bin nicht verwandt oder verschwägert mit irgendjemand aus der Firma. Ich bin schlicht und einfach zufrieden und kann deshalb eine Empfehlung geben.

Grüße
Bernd

Duffy0302 am 23 Dez 2016 20:41:15

In den meisten Bundesländer gilt bis 30 Raummeter braucht man keine Baugenehmigung. Ich bin mit meinen Plänen zu einem Architekten der hat es mir dann baugerecht gezeichnet damit aufs Rathaus,Baubehörde und beantragt .Kosten für einen Doppelcarport -Architekt 150€,Bauantrag und Roterpunkt nochmals 170€.
Normal gibt es keine probleme auser man hat schon Grenzbebauung die liegt in Bawü bei max 35m.Hoffe ich konnte dir weiter helfen .Frohes Fest

Tuppes am 23 Dez 2016 21:08:49

Danke, Bernd, für Deine für mich wertvolle Auskunft. - Da hat man schon einmal einen wichtigen Anhaltspunkt und Vergleiche sind somit leichter anzustellen. Metall hat sicherlich vielerlei Vorteile - allerdings auch den Nachteil der höheren Anschaffungskosten (zunächst) - aber der Gedanke ein Holzständerwerk in der Höhe regelmäßig streichen zu müssen (... man wird ja nicht jünger ...) relativiert den Preis wiederum. Dass eine entsprechende Holzkonstruktion aus statischen Gründen "wuchtiger" ausfallen muss, sei nur am Rande erwähnt.
Mir persönlich würde ein nach hinten abfallendes Flachdach oder ein Pultdach besser gefallen (es kommt ja auch immer auf die "Umgebung" an) - ähnlich wie die Konstruktionen, die bei Aldi oder Lidl für die Einkaufswagen gefertigt werden (natürlich auf "Wohnmobilmaße" angepasst). Einen entsprechenden Anbieter habe ich jedoch bisher noch nicht gefunden.
So hat man jedenfalls wieder etwas zum "Nachdenken" über die Festtage :) .
Erhard (Tuppes)

Sixpack732 am 26 Dez 2016 23:41:41


tommi007 am 27 Dez 2016 20:34:30

16312
Hab mir letzes Jahr dies Carport geleistet.
3, 5 x 8m 3,5 m Firsthöhe
Hab dies Komplett , einschließlich Pflasterarbeiten , bei einem Metallbauer in Auftrag gegeben .
Die Statik und der Bauantrag hat dieser ebenfalls erledigt.
Alles in allem hat der Spaß 12000 Euro gekostet.
Den Hesteller kenn ich Leider nicht aber den Metallbauer aus dem Kreis Herford kann ich sehr empfehlen.
Per PN

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

E-Bike Faltrad, Erfahrungen
Befristeten Mietvertrag vorfristig gekündigt
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt