Tdr01 am 23 Dez 2016 13:38:54

Hallo,

habe mir dieses Jahr eine Womo zugelegt.
U.a. ist eine Solaranlage verbaut. Allerdings fehlen hierzu sämtliche Unterlagen.
Ich würde nun gerne wissen, wie und womit ich mir den aktuellen Ertrag, also Spannung und Strom der anliegt, anzeigen lassen kann.
Ist das mit einem Batteriemonitor möglich und wie würde sowas angeschlossen?
Habe derzeit ein analoges Amperemeter mit Umschalter (links und rechts) verbaut.
Vermute mal links = Starterbatterie, rechts = Bordbatterie, oder halt ungekehrt.
Habe nur noch nicht raus, was angezeigt wird. Ladung, Entnahme, kommt das vom Solarmodul oder der Batterie?
Werde mal bei Gelegenheit ein Foto von dem guten Stück reinstellen
Bin noch ziemlich unbedarft auf dem Gebiet, vielleicht helfen mir ein paar Antworten ja weiter :-?

Gruß
Tom

kroppie am 23 Dez 2016 13:58:40

--> Link
kundenummer nicht notwendig einfach z.b nachbau anklicken

jos

reisemobil.online.cx am 23 Dez 2016 14:02:16

Tdr01 hat geschrieben:Ich würde nun gerne wissen, wie und womit ich mir den aktuellen Ertrag, also Spannung und Strom der anliegt, anzeigen lassen kann.

Hallo Tom,
ich habe die Möglichkeit bei meinem Victron MPPT-Solarladeregler über eine Schnittstelle ein Bluetooth Dongle anzuschließen. Damit kann der Regler sehr einfach und komfortabel programmiert werden. Außerdem können die Daten in Echtzeit mit der kostenlosen Victron-APP auf Apple oder Android Geräten (Smartphone/Tablet) angezeigt werden. --> Link

Gruß Michael

Tdr01 am 23 Dez 2016 14:16:26

Danke für die schnellen Antworten.
dann werde ich mich doch mal auf die Suche begeben, was so alles verbaut ist und zumindest mal Hersteller und Typ
vom Laderegler rausfinden.
Dann sehen wir mal 2was der so alles kann.
Über Bluetooth und ne App, wäre genau mein Ding, eigentlich Sinnlos aber ein schönes Spielzeug mit "haben wollen" Faktor :)
Gruß
Tom

Altmaerker39638 am 23 Dez 2016 17:04:43

Schau mal hier: --> Link
Ich habe die Büttner Anzeige inst. und dazu sind 190 Ah Batteriesatz + 200 Wp Solar auf dem Dach & als "Verbraucher" einen WR mit 200/400 von Waeco mit Vorrangschaltung/Abschaltbar.

Tdr01 am 24 Dez 2016 11:53:53

So, habe jetzt mal ein wenig nach den Komponenten geschaut.

Verbaut sind:

EBL251
LAS1218-2
LR12-18
IT300 Solar

Könnte ich jetzt den Laderegler einfach gegen einen anderen , z.b. Victron MPPT 75/15 --> Linktauschen?
Wenn ich das richtig verstehe, ist mein jetziger Laderegler auf PWM Basis und der Victron wäre MPPT.
Bringt das Vorteile?
Habe schon einiges gelesen, aber Solar ist echt Neuland für mich und so ganz blicke ich da nicht durch.
Schon mal Danke für eure Unterstützung.
Gruß
Tom

mv4 am 24 Dez 2016 13:06:12

Der benötigte Solar-Regler richtet sich nach den verbauten Solarpanelen...Volt und Leistung A. ... Und ja MPPT hat Vorteile gerade bei nicht optimalen Sonnenschein.

Tdr01 am 25 Dez 2016 11:41:41

Leider habe ich keine Daten zu dem verbauten Panel.
Das Typenschild ist unten drunter und da komme ich nicht dran, zumindest nicht ohne es abzubauen :(
Kann ich nicht die Daten vom verbauten LR12-18 übernehmen?

Gruß
Thomas

mv4 am 25 Dez 2016 11:55:16

Ja kannst du...wenn es bisher funktioniert hat. Was du noch evt. Einplanen solltest wäre ob du irgendwann eine Erweiterung mit einen 2. oder 3. panel planst..dann wäre es besser man nimmt einen MPPT der mehr WP verarbeiten kann. Sonst kaufst du wieder einen.

jonnytheonly am 25 Dez 2016 15:01:45

Ich würde mir aber an deiner Stelle auch den MPPT Solarregler von Votronic ansehen, der kann im Gegensatz zum Victron auch zusätzlich (mit einem zweiten Anschlussausgang) noch die Motorbatterie (Erhaltungsladung) laden. Das ist zusätzlich ein wesentlicher Punkt und war für mich auch ein Grund, den Victron nicht zu nehmen.

geralds am 25 Dez 2016 18:18:15

Hallo,

Leistung des Panels bestimmen.
a) Größe messen und mit Panels vergleichen die angeboten werden (ist zumindest ein Anhaltspunkt)
b) Wenn Du jemals erweitern willst, brauchst Du genauere Daten.
Dann: Panel am Solarregler abklemmen und die Spannung des Panels messen. Die brauchst Du wenn ein 2. Panel parallel angeschlossen werden soll. Das neue Panel sollte die gleiche oder zumindest eine sehr ähnliche Spannung (Leerlaufspannung) haben.

Beim Regler würde ich gleich den eventuell geplanten Ausbau berücksichtigen. MPPT Regler sind teurer, bringen aber nach meiner Erfahrung etwa 20-25% mehr Ladestrom.

Gruß Gerald

Variophoenix am 25 Dez 2016 18:39:43

jonnytheonly hat geschrieben:Ich würde mir aber an deiner Stelle auch den MPPT Solarregler von Votronic ansehen, der kann im Gegensatz zum Victron auch zusätzlich (mit einem zweiten Anschlussausgang) noch die Motorbatterie (Erhaltungsladung) laden. Das ist zusätzlich ein wesentlicher Punkt und war für mich auch ein Grund, den Victron nicht zu nehmen.

Viele Ebl machen das selber. Sobald die Spannung über ca 13.8 V geht, werden die Batterien verbunden. Ansonsten über D+ Simulator zu realisieren.

jonnytheonly am 25 Dez 2016 18:51:26

Ich würde den Solarregler aber nicht über den EBL anschließen. Der EBL ist meistens auf 15A auf dem Solareingang beschränkt. Stärkere bzw bessere Solaranlagen haben aber mehr.

Die Solaranlage würde ich jedenfalls immer extra mittels Laderegler usw direkt an die jeweiligen Batterien anschließen. Somit hat man eine vom EBL unabhänge Versorgung via Solar. Ich hatte erst vor Kurzem bei mir ein EBL mit defekter Ladeeinheit liegen..... Sicher ist sicher .... aber das ist alles eine Frage des Geschmacks. Wenn man mal so einiges gesehen und erlebt hat, wird man halt vorsichtiger. :wink:

Mit dem Votronic MPPT Laderegler hat man halt eine unkomplizierte einfache Möglichkeit die Starterbatterie und die Wohnraumbatterie(n) zu laden und das funktioniert halt dann auch ohne EBL und weiterer Schaltkreise.

Variophoenix am 25 Dez 2016 19:08:59

Ja das ist klar besser. Habe auch nicht geschrieben über EBL anschliessen, nur das manche EBL die höhere Spannung erkennen und dann wird auch die Starterbatterie geladen weil das Relais durchschaltet.

gespeert am 25 Dez 2016 23:39:52

Du fragst Dich nach den Moduldaten?
Bilder?

Wie viele Zellen hat das Modul? Pro Zelle kannst Du ca. 0,5V veranschlagen.
Trenne das Modul ab und messe die Leerlauspannung Uoc
Anschliessend schliesst Du das Modul ueber ein Amperemeter kurz und messe Isc.

Danach kannst Du nach einem passenden Regler suchen

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Solarregler wieviel Strom
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2017 AGB - Kontakt