aqua
hubstuetzen

Rabatt Kastenwagen 1, 2, 3


WomoMatthias am 18 Jan 2017 19:29:17

Hallo, wir erwägen gerade einen Clever oder einen vergleichbaren Kastenwagen auf der CMT zu kaufen. Die Lieferfristen sind ein echtes Thema. Zudem werden aus meiner Sicht kaum Rabatte auf den Listenpreis gewährt (z.b. clever celebration), höchstens noch etwas auf das Zubehör. Wir wollen ein sehr gut ausgestattetes Fahrzeug (navi, sat tv, solar, Markise, fahrradträger) kommen damit an die 44 td. Grenze oder sogar darüber. Verhandle ich schlecht oder ist das der Markt im Moment..? Was ist eure Meinung, eure Erfahrungen? Was würdet ihr raten?

wolfherm am 18 Jan 2017 19:43:51

Du hast ja die Lieferzeiten selbst erwähnt. Ich glaube, im Moment hat der Käufer wenig Chancen auf hohe Rabatte. Selbst junge Gebrauchtfahrzeuge gehen fast nur noch für den ursprünglichen Neupreis in den Markt.

scubafat am 18 Jan 2017 20:06:24

Wenn die Kastenwagen so begehrt sind, dass so lange Lieferzeiten entstehen, ist es doch normal das es da keine Prozente gibt. Wenn du nicht kaufst, dann stehen schon die nächsten an.
Die werden verteilt und nicht verkauft! :D
Das ist Marktwirtschaft!

mercurius46 am 18 Jan 2017 20:30:24

Hallo Womo-Matthias,

alte Verkäufer-Regel: Wer Wasser in der Wüste verkauft, der hat leichtes Spiel...

WomoMatthias am 18 Jan 2017 21:13:16

Dank euch erstmal. Aber ist das wirklich die allgemeine Einschätzung? Gibt es hier jemanden., der auch jetzt gerade kaufen will und berichten kann?

scubafat am 18 Jan 2017 21:22:06

Selber würde ich den Kauf eines Wunschmobils nicht vom Nachlass abhängig machen. Der Markt bestimmt diese Gesetzmäßigkeit!

Eifelwolf am 18 Jan 2017 21:42:51

WomoMatthias hat geschrieben:Dank euch erstmal. Aber ist das wirklich die allgemeine Einschätzung? Gibt es hier jemanden., der auch jetzt gerade kaufen will und berichten kann?


Ich habe mein WoMo beim CSD im vorigen August, also unter gleichen Voraussetzungen, gekauft. Sicherlich ist es derzeit nicht ganz so einfach, einen guten Rabatt zu bekommen. Aber letztlich ist jeder Verkäufer nach wie vor daran interessiert, gerne noch ein weiteres Fahrzeug an Dich zu verkaufen - und nicht seine Konkurrenz verkaufen zu lassen. Und nicht jeder Rabatt muss monetär sein: Auch eine kostenlos durchgeführte erste Dichtigkeitsprüfung ist beispielsweise bares Geld wert und durchaus Verhandlungsmasse, wie ggf. Ausstattungsmaterial fürs WoMo, beim Vertragsabschluss.

Lasse Dich nicht hetzen, die sogenannten "Messepreise" gelten auf Nachfrage auch oft noch nach der Messe.

Frage einige Händler und nicht nur einen, die für Dich in erreichbarer Nähe wohnen. Bei mir ist es nicht der Händler mit dem niedrigsten Preis geworden, sondern der mit dem für mich scheinbar besten Gesamtpaket einschl. Eindruck hinsichtlich Werkstatt usw.

Eifelwolf am 18 Jan 2017 21:53:27

Noch was: Der ein oder andere Händler hat vielleicht das von Dir gewünschte KaWa-Modell bereits für sich selbst als Vorführwagen oder Verkaufsmodell bestellt, also im "Vorlauf". Er kann bis zu einem gewissen Zeitpunkt das Fahrzeug noch wesentlich hinsichtlich Ausstattung, Farbe, Motor etc. verändern, also Deinen speziellen Wünschen anpassen. Das Fahrzeug hätte dank der bereits getätigten, in der Vergangenheit liegenden Bestellung eine (unter Umständen erheblich) geringere Lieferfrist. Allerdings verringert sich dann üblicherweise auch analog der noch anzusetzenden Lieferfrist die Rabatt-/Verhandlungsbereitschaft des Händlers.

Deine Entscheidung :) .

WomoMatthias am 18 Jan 2017 22:11:53

In etwa sind wir ja an dem Punkt. Aber selbst wenn wir sagen, wir nehmen den Wagen im kommenden Jahr, wirds nicht günstiger. Ist der Markt also wirklich so verrückt.?

wolfherm am 18 Jan 2017 22:16:51

Warum sollte es günstiger werden? Kastenwagen sind momentan gefragt. Hinter dir steht der nächste Interessent.

scubafat am 18 Jan 2017 22:18:35

WomoMatthias hat geschrieben:Ist der Markt also wirklich so verrückt.?

Warum fragst du wenn du die Antwort kennst? :eek:

Bluebandito am 18 Jan 2017 22:20:06

Wir haben unser gebrauchtes Wohnmobil (2 Jahe alt) mit guter Ausstattung SAT/TV/Multimedia/Navi/usw. ins Internet gestellt und auf den Händlerpreis 5 K€ drauf gelegt.
Das Fahrzeug war an einem einzigen Tag verkauft. Ich habe nicht verhandelt!

Ein Freund von mir hatte letzte Woche einen 5 Jahre alten Sunlight mit wenig km und gutem Zustand innerhalb weniger Tage über Kleinanzeigen verkauft.

Soll bedeuten!
Der Markt ist nicht zu arg bestückt mit Fahrzeugen und die guten sind schnell weg. Bei neuen Mobilen haben wir die selbe Erfahrung gemacht. Wenn man sich ein Fahrzeug in der bezahlbaren klasse kauft, dann sind keine großen Rabatte drin.

Gruß Klaus

Eifelwolf am 18 Jan 2017 22:21:26

WomoMatthias hat geschrieben:Ist der Markt also wirklich so verrückt.?


Der Markt ist momentan sicherlich verrückt - siehe insbesondere die Gebraucht-WoMo-Preise, die derzeit aufgerufen werden.

WomoMatthias hat geschrieben:In etwa sind wir ja an dem Punkt. Aber selbst wenn wir sagen, wir nehmen den Wagen im kommenden Jahr, wirds nicht günstiger.


Der Lieferzeitpunkt ist für Deinen Händler auch nicht besonders bedeutend. Für ihn definiert er nur der Zeitpunkt, an dem er das Geld verdient. Der Knackpunkt ist, diesem Händler den Glauben zu nehmen, das unbedingt er derjenige ist, der das Geld verdient. Sondern dass er im Wettbewerb mit anderen Händlern steht. Dann bemüht er sich sicherlich - zwar wohl kaum so sehr wie in "saure Gurkenzeiten", aber immerhin. Und: Ein bisschen Verhandlungsgeschick braucht es sicherlich.

tztz2000 am 18 Jan 2017 23:22:28

Moin Matthias,

bei mobile.de sind zur Zeit 35 Clever Celebration im Angebot, teilweise sind es Neuwagen.

--> Link

Manche Händler bieten eine 0,89% Finanzierung an, evtl. lässt sich mit Barzahlung noch etwas "rausholen". Lange Lieferzeiten und geringe Nachlässe bieten im Gegenzug auch einen geringen Wertverlust des Fahrzeugs, das ist die positive Seite der Medaille.

scubafat am 18 Jan 2017 23:36:18

Oftmals verdienen die an der Finanzierung mit, dass in dem Fall mit Bargeld weniger zu erreichen ist.

zuckerbaecker am 18 Jan 2017 23:46:57

WomoMatthias hat geschrieben: Ist der Markt also wirklich so verrückt.?


.

Definiere bitte mal, was in Deinen Augen "verrückt" bedeutet?

Das was gerade passiert ist doch ganz normal.

--> Link

axel1964 am 18 Jan 2017 23:48:59

Mit Barzahlung holt man garnichts mehr raus, der Haendler verdient sehr gut an der Finanzierung!!

tztz2000 am 18 Jan 2017 23:50:56

scubafat hat geschrieben:Oftmals verdienen die an der Finanzierung mit....

.... aber sicher nicht bei 0,89%, da muss er noch einen Bonus an das Finanzierungsinstitut abdrücken.

tantefrieda am 19 Jan 2017 00:39:05

Der Markt ist anscheinend wirklich verrückt, du wirst es auch auf der CMT an den Menschenmassen merken.

Ebenso wirst du sehen, dass die Messerabatte eher was zum Schmunzeln als zum Sparen sind, aus meiner Sicht das Highlight war der Toaster (mit Caravan-Symbol) den ein Caravan-Hersteller als Zugabe für die Bestellung auf der Messe verspricht.

Versuch zu bestmögliche zu verhandeln, aber versuch auch, bei einem Händler in erreichbarer Nähe zu kaufen, denn ein Ansprechpartner vor-Ort spart im Mängelfall schnell mal viel Zeit und auch Geld.

Espumas am 19 Jan 2017 01:55:24

huhu,

wenn es keine zinsen gibt, wo sollen die leute,
die leute,
die leute denn ihr geld sonst anlegen?
genau, in kastenwagen! 8)
deswegen sind die sp und cp auch so voll wie lange nicht. :cry:

mein mann war schon im Womo unterwegs als man sich noch grüßte,
das erste seiner eltern war aus amerika eingeführt!

die zeiten ändern sich eben :mrgreen:

grüsse espumas

Casi82 am 19 Jan 2017 07:43:19

Wir haben unseren Kastenwagen 2016 auf der CMT bestellt und ende November bekommen. (soviel zum Thema Lieferzeit) Der "nennen wir es mal Messerabat" war da noch ganz ordentlich. Wobei die Gewinnmarge eines normalen Fahrzeughändller das locker verkraftet. Bei der Goldgräberstimmung die in der Branche gerade herrscht wird dieser diese aber nicht hergeben. Wenn ich die Preise auf mobile.de und Co. so beobachte, wette ich, das ich mein Fahrzeug locker für 5T€ mehr los werde wenn ich es jetzt wieder verkaufen würde. :lach:

Tinduck am 19 Jan 2017 09:56:25

Möchte mal wissen, woher das 'Anspruchsdenken' bezüglich Rabatt kommt?

Wenn der Händler Saure-Gurken-Zeit hätt, OK! Aber der Markt brummt nicht nur, er läuft schon fast heiss. Insofern ist bei Neubestellungen nicht viel Nachlass zu erwarten. Und der Händler müsste echt mit dem Klammerbeutel gepudert sein, wenn er Nachlass gibt, obwohl der nächste Kunde schon wartet.

Wenn beim Händler schon ein Womo steht, dass z. B. wegen ungeliebtem Grundriss keiner haben will, dann geht da vielleicht was. Aber sonst eher nicht.

Ich warte eigentlich nur darauf, dass die Händler anfangen, ihre Jahreswagen teurer zu verkaufen als die Neuware, wegen der sofortigen Verfügbarkeit..

bis denn,

Uwe

fomo am 19 Jan 2017 10:17:44

Espumas hat geschrieben:deswegen sind die sp und cp auch so voll wie lange nicht. :cry:

Hoffentlich normalisiert sich das bald wieder, sodass auf den SP wieder mehr Ruhe einkehrt.

Mover am 19 Jan 2017 10:37:04

Normalisieren?

Der Kastenwagenanteil wächst und wächst...

Casi82 am 19 Jan 2017 11:43:08

Tinduck hat geschrieben:...Wenn der Händler Saure-Gurken-Zeit hätt, OK! Aber der Markt brummt nicht nur, er läuft schon fast heiss. Insofern ist bei Neubestellungen nicht viel Nachlass zu erwarten. Und der Händler müsste echt mit dem Klammerbeutel gepudert sein, wenn er Nachlass gibt, obwohl der nächste Kunde schon wartet...
Uwe


Das Anspruchsdenken kommt daher das der geneigte Kunde nicht zum Reichtum des Verkäufers beitragen möchte oder kann. "Leben und Leben lassen"...
Es kommt immer etwas auf den Hersteller an. Bei "großen" Marken wie Pösel/Clever, Carado, Hymer und Co. gibt es mit Sicherheit aktuell nix zu holen. Bei neuen/unbekannten Herstellern die noch um eine Stück des großen Kuchen ringen ist das aber durchaus noch möglich. Nur das eben diese, auf Grund der geringen Kontingente an Basisfahrzeugen die sie abrufen, nicht den Preis von erstgenannten Hersteller halten können.

willi_chic am 19 Jan 2017 12:15:09

Tinduck hat geschrieben: Aber der Markt brummt nicht nur, er läuft schon fast heiss. ....

ich hab eben beim Zeitschriftenhändler 10 !!!! Womo/Wowa-Zeitschriften gezählt,
auch die Verlage wollen sich was vom Kuchen abschneiden

grüße klaus

WomoMatthias am 19 Jan 2017 13:19:53

Casi82:
Wie hoch in Prozent war Dein Rabatt letztes Jahr noch? Gerechnet auf den Gesamtpreis(inklusive Zubehör?)
Und welches Modell hast Du gekauft?
Vielen Dank

Casi82 am 19 Jan 2017 13:30:14

WomoMatthias hat geschrieben:Casi82:
Wie hoch in Prozent war Dein Rabatt letztes Jahr noch? Gerechnet auf den Gesamtpreis(inklusive Zubehör?)
Und welches Modell hast Du gekauft?
Vielen Dank


Auf Listenpreis 6,7% wobei davon mit Sicherheit nur max. 2,3% aus der Marge des Händlers stammen. Der Rest nennt sich dann Messerabatt den man aber sicherlich auch so verhandeln kann.
Fahrzeug ist das in meinem Profil.

Espumas am 19 Jan 2017 14:33:51

hallo fomo,

ganz ehrlich?
du mußt jetzt sehr stark sein.
setz dich lieber hin:


das wird sich nicht normalisieren.

die babyboomer gehen in rente, haufensweise, und
wollen auch nicht den ganzen tag zu hause sitzen.
und alle überwintern auch nicht in spanien.

und junge leute wollen nicht mit dem traum bis zur rente warten,
denn wer weiß ob man dann sich noch ein womo leisten kann.

somit fahren wir an orte, die nicht mainstream sind und freuen uns oft über stille ecken...

grüße espumas

WomoMatthias am 19 Jan 2017 14:43:01

Ja, Espumas, das ist auch mein Eindruck.
Was sagte zudem ein durchgeknallter Händler auf der Messe: "Jeder Terroranschlag hilft uns weiter." Manche übersehen, dass es sie auch selbst treffen könnte.

Casi82: Also 6,7 Prozent auf den Listenpreis mit Zubehör, korrekt?

tztz2000 am 19 Jan 2017 14:47:31

Casi82 hat geschrieben:Auf Listenpreis 6,7% wobei davon mit Sicherheit nur max. 2,3% aus der Marge des Händlers stammen.

Du hast ein Fahrzeug von einem polnischen Hersteller, der aufgrund seiner geringen Marktanteile versuchen will und muss, auf dem deutschen Markt Fuss zu fassen. So gesehen ist der Rabatt mit einem "Mainstream"-Fahrzeug Pössl/Clever usw. nur bedingt vergleichbar.

Bei einem Wiederverkauf hättest Du sicher auch einen höheren Wertverlust als bei einem Markenfahrzeug, da relativiert sich der höhere Rabatt wieder.

Casi82 am 19 Jan 2017 15:02:12

WomoMatthias hat geschrieben:Ja, Espumas, das ist auch mein Eindruck.
Was sagte zudem ein durchgeknallter Händler auf der Messe: "Jeder Terroranschlag hilft uns weiter." Manche übersehen, dass es sie auch selbst treffen könnte.

Casi82: Also 6,7 Prozent auf den Listenpreis mit Zubehör, korrekt?


Halbes % hin oder her ja...

Casi82 am 19 Jan 2017 15:04:55

tztz2000 hat geschrieben:Du hast ein Fahrzeug von einem polnischen Hersteller, der aufgrund seiner geringen Marktanteile versuchen will und muss, auf dem deutschen Markt Fuss zu fassen. So gesehen ist der Rabatt mit einem "Mainstream"-Fahrzeug Pössl/Clever usw. nur bedingt vergleichbar.


So in etwa habe ich das auch vorher geschrieben. Ob sich das relativiert bleibt abzuwarten. Dieses Jahr werden die auf jeden Fall schon höher gehandelt.

Espumas am 19 Jan 2017 15:07:24

hüstel, hüstel,

...ich hatte direkt nach der anschaffung mal überlegt hinten einen aufkleber aufs auto zu machen,

rente 2012.


und dann steigen mein mann und die kinder und ich aus :mrgreen:
ne, nicht warten, leben!

grüße espumas

ps: darauf sind nur auch schon andere gekommen und deswegen sind die rabatte geschmolzen und die gebrauchtpreise gestiegen...

hampshire am 19 Jan 2017 15:58:34

Rabattfragen:

Kaufe ich einen Nutzen oder einen Preis? - oder ist mir das "0% Nachlass Fahrzeug" prinzipiell unsympathischer als das "10% Nachlass Fahrzeug"?
Brauche ich einen Rabatt um mir das Objekt leisten zu können? - Entweder Budgetreserven finden oder auf ein anderes Produkt umschwenken.
Habe ich Angst "zu viel" zu zahlen? - Überlege was Dir wirklich wichtiger ist: Lebensqualität in einem tollen Kasten oder der Vergleich mit den Anschaffungspreisen Anderer.


Der Markt ist wie bereits geschrieben derzeit bestimmt von eine hohen Nachfrage und recht stabiler Marktanteile einer überschaubaren Anzahl von Herstellern - und das macht Preise stabil.

Tipp: Kaufe bei einem Händler, den Du magst und vertraust und erkläre ihm, dass Du für Deine Kauf-Freude einen persönlichen Verhandlungserfolg brauchst. Da gibt es nichts zu argumentieren, denn es ist ein völlig emotionaler Grund. Nimm dann das was der Händler Dir bietet und betrachte es als Deinen Erfolg - es muss ja kein Nachlass in Euro , sondern kann ja auch ein Ausstattungsmehrwert sein. Du wirst als unkomplizierter Käufer eine gute Beziehung zu Deinem Händler haben und eine höhere Wahrscheinlichkeit bei Nacharbeiten und Reparaturen vorzüglich behandelt zu werden.

Ob wir letztes Jahr bei Premo den besten Preis aller Zeiten für unseren Kastenwagen bekommen haben ist mir unbekannt. Spielt aber auch keine Rolle. Wir haben das Produkt exakt so wie wir es uns wünschen und auch nach knapp 7 Monaten und rund 19000 km finden wir es war jeden Cent wert. Zudem wissen wir inzwischen auch belegbar, dass wir einen Top Händler erwischt haben.

tztz2000 am 19 Jan 2017 17:03:35

Max, das hast Du sehr schön geschrieben! :ja:

Verstehe mich bitte nicht falsch, aber das hört sich fast so an, wie die eigene "Erfolglosigkeit" beim Verhandeln schön geredet. Wenn ich nicht unbedingt auf den letzten € schauen muss, dann kann ich für mich so argumentieren, aber viele können eben nicht aus "dem Vollen schöpfen". Da zählt dann doch wieder jedes herausgeholte Prozent oder jedes Zubehör zum Sonderpreis. Und sind wir doch mal ehrlich, jeder von uns hat Wünsche, die über dem Budget liegen. Und wenn man mit ein bissel mehr Rabatt den Wünschen näher kommt, dann ist das doch super, oder?

Ich sage mir immer, jeder Franken oder Euro, den ich nicht ausgeben muss, den brauche ich auch nicht verdienen und wenn ich ihn schon verdient habe, dann kann ich ihn auch für was Anderes ausgeben. Das ist kein Geiz, sondern Preissensibilität. :D

Casi82 am 19 Jan 2017 17:55:39

Ein sympathischer Händler sollte natürlich sein. Auch Kompromisse sollte man vermeiden. Aber um Geld zu verschenken bin etwas zu sehr Schwabe und um es primitiv zu sagen, "von der Wohlfahrt bin ich auch nicht.". Wenn die Yacht meines Händlers einen Meter kürzer wird und ich dadurch nicht erst viele Stunden extra ackern muss um mir meine "Stauraumklima, Tankgasflasche, Vorzelt....usw." kaufen zu können dann freue ich mich natürlich bzw. bin nicht traurig drum. :-o

rolf51 am 19 Jan 2017 17:55:39

Hallo,
wenn ich mein Fzg. und die Ausstattung festgelegt habe ist es doch legitim nach Rabatt zu fragen oder Angeboten einzuholen. Bei >60€ sind 5-10% eine schöne Hausnummer.

Tinduck am 19 Jan 2017 19:29:43

Das Problem daran ist, dass gleiche Angebote bei so einer komplexen Sache wie einem Wohnmobil oft eben doch nicht gleich sind. Unzählige Ausstattungsvarianten bei Basis und Aufbau und Komponenten, die teilweise 'serienmässig' erst beim Händler verbaut und von diesem berechnet werden, machen manchen Vergleich ziemlich komplex. Da kann man böse Überraschungen erleben, wenn man einfach das billigste Angebot kauft.
Und solche weichen Faktoren wie Zugänglichkeit des Händlers bei Reklamationen oder die Qualität der Werkstatt lassen sich vorher schwer bis gar nicht beziffern, wenn man bei irgendeinem Händler am Herstellerstand auf der Messe kauft.

Ich würde - auch wenn die Kohle knapp ist - bei einem Händler, von dem ich weiss, dass er gut ist, gern mehr bezahlen als bei irgendeinem Verramscher, der tolle Angebote hat, moch aber nach dem Kauf nie wieder sehen will. Wie viel mehr, muss halt jeder selber wissen. Aber wenn das Geld soooo knapp ist, dass man auf Rabatt beim Kauf angewiesen ist, sollte man vielleicht lieber gebraucht kaufen oder Abstand vom Hobby Womo nehmen. Womos sind nämlich auch Autos, und die fangen mit Au an und hören mit O auf, wenn Ihr wisst, was ich meine :D

bis denn,

Uwe

scubafat am 19 Jan 2017 19:35:10

Tinduck hat geschrieben:Aber wenn das Geld soooo knapp ist, dass man auf Rabatt beim Kauf angewiesen ist, sollte man vielleicht lieber gebraucht kaufen oder Abstand vom Hobby Womo nehmen.

bis denn,

Uwe

Es ist wirklich recht teuer und das sollte man auch vorher wissen und sich auch eventuell gegen das Hobby entscheiden!

partliner am 19 Jan 2017 19:35:29

Tinduck hat geschrieben:Ich warte eigentlich nur darauf, dass die Händler anfangen, ihre Jahreswagen teurer zu verkaufen als die Neuware, wegen der sofortigen Verfügbarkeit..

bis denn,

Uwe


Das war doch bei den Mercedes-PKW Ende der 70er Jahre der Normalzustand.
Damals wurden Kaufverträge gegen Bargeld verkauft, wenn das Auto nur noch eine Restlieferzeit von knapp einem Jahr hatte.

yellowmellow am 19 Jan 2017 19:36:57

Mein Ergebnis bei der Bestellung eines neuen Kastenwagens (>50.000 Euro) bei einem deutschen Hersteller auf dem Caravansalon im letzten Sommer: 18% auf den Gesamtpreis bei Barzahlung. Ich bin allerdings beruflich bedingt Preisverhandlungen gewohnt.

Das Ergbnis mag aber nicht allgemeingültig sein, vielleicht habe ich nur einen günstigen Zeitpunkt erwischt.

Grüße
Carsten

marco2 am 19 Jan 2017 19:46:13

Das ist sehr interessant weil zumindest in der Pössl Gruppe der Händler 10% Marge hat :lol:

yellowmellow am 19 Jan 2017 21:22:47

marco2 hat geschrieben:Das ist sehr interessant weil zumindest in der Pössl Gruppe der Händler 10% Marge hat :lol:


Das hat er dir vielleicht erzählt und du glaubst es ihm? :lol:

Erstens: es ist kein Pössl oder Globecar, sondern ein anderer Hersteller.
Zweitens: Die Bestellung erfolgte auf der Messe. Hier hat wohl der Hersteller den Händlern auf dem Stand Sonderkonditionen eingeräumt (zumindest klang es für mich ein wenig danach).

zuckerbaecker am 19 Jan 2017 21:46:44

yellowmellow hat geschrieben: 18% auf den Gesamtpreis bei Barzahlung.


.


Du könntest ja mal konkret werden.
Ansonsten sind das alles nur schnöde Zahlen ohne Aussagekraft.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Hymercar Sydney ähnliche Modelle?
Bester Kastenwagen?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt