Matze80 am 05 Feb 2017 13:59:48

Hallo,

hat jemand Erfahrung beim Einbau von dem Ladebooster WA 121525 von der Fa.Schaudt?

Eingebaut werden soll dieser in einem 2010er Ducato X251 mit Dethleffs Esprit H 6870 Aufbau.

Elektroblock EBL 220

Bin für alle Infos sehr Dankbar

MFG

LongJohn am 05 Feb 2017 14:04:21

Hallo

Ich habe auch einen erworben. Bin aber noch nicht zum Einbau gekommen.
Der Schaltplan kannste bei Schaudt runter laden.
--> Link

LongJohn

Matze80 am 05 Feb 2017 14:39:14

....habe den Schaltplan auch in dem Karton mit dem Booster gehabt.


Mein Problem ist das ich nicht so recht verstehe was die von Schaudt in dem Abschnitt 7.1 meinen...

a) Anschluss Booster bei EBLs mit GETRENNTEN Masseverbindungen...

b) Anschluss Booster bei EBLs und fahrzeugseitiger Masseverbindung der Batterien


...habe die Befürchtung das ich den Booster in einer Fachwerkstatt einbauen lassen muss :(

LongJohn am 05 Feb 2017 16:28:06

Hallo

Mein Wohnmobil steht gerade in der Werkstatt. Deswegen kann ich mit dem Einbau noch nicht anfangen.

Aber deine Frage kann ich auch noch nicht beantworten. Auf Bild7.2 sind beide MinusPole Starter/Wohnraum
verbunden. Ich würde mal nachschauen wo das Minus-Kabel der Wohnraumbatteie hingeht. Welche der beiden Möglichkeiten heute angewendet werden, weiss ich auch nicht. Aber vielleicht kann uns hier ein Fachmann weiter helfen.

LongJohn




..

LongJohn am 13 Feb 2017 17:01:55

Hallo

Ich habe heute erfahren das der Schaudt Ladebooster nicht ohne -Zusatz-Set- an meinem
EBL630 passt. Das Zusatzset kommt von einer Drittfirma Ende Maerz auf dem Markt.
Wie das Zusatzset aussieht und was es kostet konnte ich nicht in Erfahrung bringen.
Der Schaltplan oben zeigt den Anschluß am EBL30. Eigentlich ist meine Problem das
ich nicht weiß wie ich die 2 mal 2 Kabel vom EBL630 auf drei Anschlüße am Schaltplan
anbringen kann.
LongJohn

plextor1 am 22 Feb 2017 15:04:02

Hallo,
auch ich habe mir einen Booster WA 121525 zugelegt. In meinem Womo ist ein EBL 220-2 verbaut und ich habe den Booster gemäß
7.1 "Anschluss Booster bei EBLs mit getrennten Masseverbindungen" angeschlossen, da ich neue + und - Kabel mit 16 mm² von der
Starterbatterie zum Booster - EBL und von dort auch zur Wohnraumbatterie gelegt habe. Die alten Kabel habe ich getrennt - nicht die
Fühlerleitungen.
Da bei mir der EBL unter dem Fahrersitz verbaut ist und hinter dem EBL noch Platz war, habe ich den Booster dorthin gesetzt.
In dieser Einbausituation ist natürlich die Betriebs-Led nicht einsichtbar. Jetzt habe ich ein 4 mm optisches Toslink -
Audiokabel mit einer Klinge vom Stecker getrennt und in das 4 mm Loch im Boostergehäuse über der Led geklebt, den anderen Stecker habe ich
auch abgeschnitten, mit einer durchsichtigen Kunststoffkappe (Schutzkappe des Steckers) versehen und in einem Loch in der
Sitzkonsolenverkleidung verklebt.

Bild
Bild

Den Booster habe ich mit dem Temperatursensor verbaut und er lädt in der Anfangsphase mit 23 - 28 Ampere.

at LongJohn:
Bei Schaudt kann man jetzt dieses PDF anfordern : 8990397_2017-02-01_Set_BoosterAnschluss_MA_DE.pdf
Das Set besteht aus einem ZETTLER AZ979 1A 12D Relais, 3 Flachsteckhülsen 9,5 mm und 2 Flachsteckhülsen 6,3 mm.
Diese Teile kann man sich aber auch selbst zusammenstellen.

plextor1

LongJohn am 22 Feb 2017 15:29:40

Hallo


Ich ware jeden Tage auf die Sachen von Schaudt. Mußte erst ein bisschen ,Rabaz, machen
bis ich die Sachen kostenlos bekomme.

LongJohn

Matze80 am 25 Feb 2017 11:42:45

hallo Longjohn,

auf welche Sachen wartest Du? Meinst Du das Anschlüssset von dem Du geschrieben hast?

Ich habe auf der Homepage von Schaudt gesucht, da gibts keine Pdf zum runterladen, oder gebt mir mal ein Denkanstoß :razz:

mfg

LongJohn am 25 Feb 2017 14:56:57

Hallo

Wenn man ein EBL630 hat wie ich, benötigt man ein Relais und ein paar Flachstecker.
Dieses Set habe ich jetzt von Schaudt bekommen. Wie alles angeschlossen werden muss,
steht seit ein paar Tagen zum download bereit --> Link

Zu finden unter Sonstiges: .. und dann Zeichnung Zusatzdokumente.

Und seit neustem steht auch der Seite wo der Booster W121525 beschrieben wird,
das man bei bestimmten EBL`s Zusatzkomponeten benötigt. Das stand vor ein paar
Tagen noch nicht da.

LongJohn

andwein am 26 Feb 2017 11:23:04

Vielleicht zur Info: Das EBL 630 ist ein busfähiges Ladegerät und arbeitet mit dem Schaudt SDT-Bus zusammen. Schon deshalb gibt es wohl ein paar Anschlüsse mehr.
Nur nebenbei, Gruß Andreas

T4Wohnmobil am 26 Feb 2017 14:04:39

andwein hat geschrieben:Vielleicht zur Info: Das EBL 630 ist ein busfähiges Ladegerät und arbeitet mit dem Schaudt SDT-Bus zusammen. Schon deshalb gibt es wohl ein paar Anschlüsse mehr.
Nur nebenbei, Gruß Andreas


Hallo Andreas,
Durch ein Bus-System solle doch der Verdrahtungsaufwand reduziert werden und jetzt gibt es ein paar Anschlüsse mehr. Ob so ein Bus-System sinnvoll ist möchte ich bezweifeln. Und bei einen Defekt unterwegs ist die Fehlersuche bestimmt nicht ganz einfach.

Gruss

Erik

Sprintertraum am 22 Mär 2017 22:20:40

plextor1 hat geschrieben: ... In dieser Einbausituation ist natürlich die Betriebs-Led nicht einsichtbar.


Hallo und schön zu lesen das man mit seine Sorgen nicht alleine ist.

Mein WA 121525 ist auch unter dem Fahrersitz verbaut, ohne EBL ...
Hab bei Schaudt angerufen und gefragt ob man nicht die Funktion der SMD LED nicht nach außen verlegen könnte ?
Magere Antwort, dann erlischt die Garantie. :|

Aber deine Idee und Lösung macht mich erfinderisch und ich werde eine ähnliche Lösung finden. Danke :mrgreen:



Schönen Abend ....

Karliblue am 06 Apr 2017 10:39:37

Habe mir ebenfalls den Schaudt Booster WA 121525 zugelegt und bin auch gerade beim Einbau. In meinem Fahrzeug ist ein EBL 101 C +OVP verbaut und dementsprechend habe ich am EBL nur einen Masse-Eingang, das bedeutet der -Pol der Fahrzeugbatterie ist mit dem - Pol der Wohnraumbatterie verbunden.
Deswegen gilt für mich der Anschlussplan 7.2.
Meine Frage betrifft denn D+ Abgriff. Ist es richtig, dass der Abgriff an der 3. Zuleitung von Oben des Anschlusses (Buchsensockels) BL2 erfolgen muss?
Ich frage deswegen, weil im Schaltplan die Reihenfolge der Nummerierung nicht in der normalen Zahlenreihe erfolgt. Beim Buchsensockel wohl aber richtigt durchgehen nummeriert ist, also von Oben 1,2,3...
Bei mir hätte dann das entsprechende Kabel die Farbe Lila, kann das richtig sein? Vielleicht kann mir jemand hier weiterhelfen. Vielen Dank.




andwein am 06 Apr 2017 11:01:00

Messe es doch aus! D+ ist nur mit 12V present, wenn der Motor läuft. Also Motor ein/aus und du bist zu 100% sicher!
Gruß Andreas

Karliblue am 06 Apr 2017 13:55:32

Danke Andreas, ist ja logisch. Habe ich genauso gemacht und es war richtig wie ich es angeschlossen habe. Funktioniert jetzt alles, so wie es soll. Danke

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ladegerät Fa. NORDELETTRONICA Typ: NE 143 200Watt
Battery Charger
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2017 AGB - Kontakt