CampingWagner
motorradtraeger

Sicherheit im Baltikum


maranot575 am 10 Feb 2017 09:30:31

Hallo,

wir möchten wahrscheinlich dieses Frühjahr anch Litauen/Lettland/Estland.
In der letzten Zeit haben wir immer mal wieder von Sicherheitsrisiken dort gehört.
- Welche Erfahrungen habt Ihr in jüngster Zeit gemacht
- Muss was besonderes beachtet werden


Herzlicher Gruss

Heinz

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Gogolo am 10 Feb 2017 11:15:14

Zu uns hat einmal vor Ort ein "Eingeborener" gesagt: du brauchst hier keine Angst haben, denn unsere Kriminellen sind alle bei euch im Ausland.


Habe die Ehre

Gogolo

wolfherm am 10 Feb 2017 11:20:53

Wo hört man denn von den Sicherheitsrisiken? Seriöse Quellen oder Hörensagen?

babenhausen am 10 Feb 2017 11:25:10

Die Nato rüstet massiv auf an der Ostgrenze des Bündnisses
Sogar Einheiten der Bundeswehr wurden dorthin verlegt.
Sehr wenig von der Öffentlichkeit bemerkt ist die Aufrüstung der Bundeswehr ,es werden z.B. große Mengen an Fahrzeugen zugekauft aber nahezu keine auch noch so alte Fahrzeuge ausgeschieden.
Selbst 40 Jahre alte LkW werden nochmals instandgesetzt.
Über die Politische Lage im Osten die Tagespresse beobachten.

mikeno am 10 Feb 2017 11:52:31

Waren letztes Jahr im Frühjahr in Italien, auf Sardinien und später im Jahr um die Ostsee herum entgegengesetzt im Uhrzeigersinn unterwegs. Auf der ganzen Reise durch Polen, Lettland, Litauen und Estland haben wir nicht eine einzige gefährliche Situation wahrgenommen. Ganz anders war es in Norditalien auf einem Supermarkt Parkplatz. Waren nur kurz Einkaufen. Auf dem fast völlig leeren Parkplatz hat sich ein Polo mit nur 10 cm Abstand neben mein Fahrzeug positioniert, der nachdem er meine Rückkehr bemerkte, wieder wegfuhr. Wusste garnicht, dass Polos auch mit Dieselmotoren verkauft werden.

Solofahrer am 10 Feb 2017 12:07:12

Ich habe 2015 6 Wochen lang das Baltikum bereist und zu keiner Zeit irgendwelche Sicherheitsbedenken gehabt. Auch haben mir andere Reisende gesagt, dass sie sich in kaum einem anderen Land Europas so sicher gefühlt hätten, wie im Baltikum.

Campingbusreisende am 10 Feb 2017 12:08:10

Hallo Heinz,
ich kann Gogolo zustimmen. Die Meinung der Einheimischen: "Bei uns gibt es keine Kriminalität mehr, unsere Kriminellen sind jetzt alle bei euch in Deutschland tätig", haben wir sowohl in den Ländern des Baltikums als auch letztes Jahr in Georgien zu hören bekommen.
Unsere konkreten Erfahrungen in Litauen, Lettland und Estland kannst du hier --> Link nachlesen.

Gruß
Frank

Ganzalleinunterhalter am 10 Feb 2017 12:10:10

Gogolo hat geschrieben:Zu uns hat einmal vor Ort ein "Eingeborener" gesagt: du brauchst hier keine Angst haben, denn unsere Kriminellen sind alle bei euch im Ausland.


genau gleiche Aussage hatte ich bei meinem Besuch in Polen :lol:

brawo1 am 10 Feb 2017 13:00:55

babenhausen hat geschrieben:Die Nato rüstet massiv auf an der Ostgrenze des Bündnisses
Sogar Einheiten der Bundeswehr wurden dorthin verlegt.

Hat aber derzeit aus meiner Sicht nichts mit der Sicherheitslage für uns Wohnmobilfahrer zu tun.

Ist zwar schon länger her, aber auch 2007 war es so wie von meinen Vorschreibern berichtet.

sammy116 am 10 Feb 2017 13:25:04

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.


Sorry Heinz,
wo hast du sowas gehört?
Am Stanntisch in der Kneipe?
:ironie:

Wenn du Angst hast und schon bei "Europäischen Ländern" nach Sicherheitsrisiken fragst,
setzt dich erst garnicht in dein WOMO und fahr wo hin.
In Berlin fährt ein LKW in den Weihnachtsmark, also fragst du jetzt auch nach dem Sicherheitsrisiko in Deutschland.

Fahr und geniese Land und Leute, keiner wird dir was tun

maranot575 am 11 Feb 2017 09:56:28

Hallo,

die Infos habe ich z.B. von der Internetseite des Auswärtigen Amtes - und Ratschläge dann lieber zu Hause zu bleiben helfen mir und anderen interessierten Mitgliedern nichts


Gruss Heinz

wolfherm am 11 Feb 2017 11:41:14

maranot575 hat geschrieben:Hallo,

die Infos habe ich z.B. von der Internetseite des Auswärtigen Amtes - und Ratschläge dann lieber zu Hause zu bleiben helfen mir und anderen interessierten Mitgliedern nichts


Gruss Heinz



Ich habe mir das mal auf der Seite angesehen. Da gibt es aber für fast jedes Land auf dieser Erde Sicherheitshinweise. --> Link
Da sehe ich jetzt kein Reisehindernis.


Hier mal die Hinweise für die USA: --> Link

Energiemacher am 11 Feb 2017 11:56:36

Also mal im Ernst, in der Berliner U-Bahn ist es doch auch nicht ungefährlich (oder wie war das letztens als eine Frau einfach die Treppen herunter getreten wurde?).

Wenn man sich ernsthaft Gedanken über sowas macht........

Und egal wo auf dieser Welt, es gibt DIE überall!
Sicherlich kann sich aber im Vorfeld etwas einlesen wo die sozialen Brennpunkte im Zielgebiet sind, die kann man dann ja etwas meiden.
Ich würde mich hier in der Heimatstadt in der Nacht auch nicht überall "unbewaffnet" bewegen wollen. :mrgreen:

Und das beste ist wirklich, wenn die Angst zu groß, dann bleibt man weg.
Was nützen hier die positiven Erfahrungen? Das ist doch nur ein gaaaaaanz kleiner Querschnitt.....und gibt keinerlei Garantie.

Wenn man zur falschen Zeit am falschen Ort ist.......und das gilt für Berlin, aber auch für alles was östlich, südlich, westlich oder nördlich davon liegt.


Ich wünsche allen angstfreies Reisen
Thorsten

kurt2 am 11 Feb 2017 12:14:09

Hallo,
„Gogolo“ und „Ganzalleinunterhalter“ haben leider wohl recht.
So gesehen kannst Du vermutlich ganz entspannt ins Baltikum fahren.

Für weitere Informationen gib man in Tante G….. folgendes ein: „Aus PKW Navis und Lenkräder gestohlen“.
Der SWR widmete diesen Fällen sogar eine Reportage --> Link und traute sich sogar einige Fakten zu benennen.

Zitate:
„Drahtzieher der Diebstähle sitzen im Ausland!
Hinter den Diebstählen steckt ein organisiertes Täter-Netzwerk, weiß die Polizei. "Nach unseren Recherchen ist es so, dass die Leute extra vom Ausland einreisen, um diese Straftaten zu begehen. ……………..“

und

„Auch in anderen Bundesländern schlagen die Täter zu - die Polizei Südhessen hat extra eine Ermittlergruppe zusammengestellt, um sie zu jagen. "Die Geräte werden ausgebaut, [...] in einen Transporter gebracht und dann gehen die Geräte ins Ausland", so Bernd Hochstädter vom Polizeipräsidium Südhessen. Das zeigt auch eine Recherche der "Autobild", die ein geklautes Navigationssystem mit einem Peilsender verfolgte. Es reiste erst nach Litauen, weiter nach Lettland, Finnland und Frankreich, einmal um die halbe Welt nach Hong Kong und über Vietnam nach China, endete als Ersatzteil für einen BMW vor Ort.“

Schönen Urlaub.

trevor2 am 12 Feb 2017 23:53:13

Kann mich Gogolo und den anderen nur anschliessen.

Wir waren nun die letzten drei Jahre nacheinander immer mehrere Wochen im Sommer im Baltikum und hatten lediglich eine etwas spannendere Situation, die wir aufgrund (noch) mangelnder Russisch-Kenntnisse nicht klären konnten. Wahrscheinlich war auch diese garnicht dramatisch, aber unser Bauchgefühl ließ uns lieber die 'Zelte abbrechen'. Das lag aber nicht an diesem Land, es hätte uns überall - auch in Deutschland - genauso passieren können...

Wir haben viel frei gestanden (im letzten Sommer auch an einzelnen Plätzen mehrere Tage am Stück) und haben uns bisher noch nirgendwo so sicher gefühlt wie im Baltikum... Nur in größeren Städten haben wir CP/SP bzw. bewachte Parkplätze aufgesucht. Das machen wir aber grundsätzlich in größeren Städten, auch in Dtld.

Unsere Baltikum-Berichte findest Du unter anderem hier im Forum... --> Link , --> Link und --> Link

Head aega, Anne

axel1964 am 21 Jun 2017 15:54:51

Ich war vor vier Wochen noch in Litauen. Also sicherheitstechnisch braucht man sich dort überhaupt keine Gedanken machen. Ich habe nicht einen Moment ein ungutes Gefühl gehabt. Ganz im Gegenteil, dort gibt's auch keine Anschläge.

Geniesst lieber das Land und die Leute!!

lupus43 am 22 Jun 2017 19:58:59

Bin gerade im Baltikum unterwegs; jetzt seit 4 Wochen, 3 Wochen habe ich noch vor mir. Von Sicherheitsrisiken habe ich nichts gemerkt. Allerdings stehen wir nicht wild, sondern suchen uns immer einen CP oder Stellplatz neben Kneipe o.ä. In den großen Städten kann man ohnehin nur auf offiziellen CPs stehen und die sind auch bewacht.
Im übrigen gelten die Vorsichtsmaßnahmen, die man auch in Frankreich, Italien etc. trifft.
Mach dir keine Gedanken, fahr los! Es lohnt sich.

Wolfgang

trevor2 am 24 Jun 2017 20:12:22

Hallo zusammen,

wir sind gerade zum vierten Mal in Folge im Baltikum. Sicherheitslage wie gehabt bedenkenlos. Wir sind in Städten auch auf CP, ansonsten stehen wir wieder viel frei...
Ich denke, das Baltikum ist eine der sichersten Reisegegenden in Europa. :ja:

Schöne Reise und genießt Land und Leute!!!

Head aega, Anne

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Litauen Lettland ohne Fähre
Fähre Tallinn Helsinki
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt