FWB Group am 14 Feb 2017 20:43:11

Hallo Ihr da draussen, die geschätzte Schwarmintelligenz!

Wir wollen es in diesem Jahr einmal wagen und planen von Genua mit dem Schiff rüber nach Barcelona zu fahren.
Von da aus an der Küste entlang bis nach Alicante.
Unser 1. Spanienbesuch - Tour von Anfang September bis Anfang Oktober

Ich hab schon etliches gelesen, würde aber auch noch gern eure Tipps lesen.
Also seid so nett und haut in die Tasten.

Ich hab in der Suche gesucht und auch einiges gefunden, leider meist aus 2013.
Ich weiß um die tollen Schiffe von GNV usw., was mich interessiert sind sehenswerte Lokation und günstige Übernachtungen.

volki am 15 Feb 2017 01:20:22

Hast du einen Grund um ab Genua eine Fähre nach Barcelona zu nehmen?

Beduin am 15 Feb 2017 08:57:12

Was genau wolltest den wissen? Ist noch reichlich voll und warm wenn ihr da seid. Da gibts dann eher mal Schwierigkeiten beim frei stehen. Wenn du die Augen offen hältst siehst sie dann aber recht schnell. Sp gibt zu hauf. Hier mal eine ganz gute Seite --> Link die App´s der Holländer kennst? Schießen aber immer mehr neue Plätze aus dem Boden, die Womo´s wollen versorgt sein. Im Hinterland gibt es Plätze zu hauf die sind oft auch kostenlos und hier ganz gut dargestellt --> Link ansonsten ist aber auch meine Seite ;D ein fast unerschöpflicher Quell an Information --> Link --> Link

FWB Group am 15 Feb 2017 11:16:22

volki hat geschrieben:Hast du einen Grund um ab Genua eine Fähre nach Barcelona zu nehmen?


Hi Volki
Ja, eigentlich 2 Gründe.
1. Wir haben aus unserem letzten Urlaub in Sardinien Freunde, die wir im Herbst in Mailand besuchen wollen und
2. Meine Frau steht überhaupt nicht auf Frankreich, das hat familiäre Gründe aus grauer Vorzeit.

GVN hat uns für 2 Personen, 6 meter Camper und Hund hin und zurück 342 € angesagt, ich denke das geht.
Für 150 € pro Tour kommt man mit Treibstoff und Maut auf der Strasse nicht hin.
Daher meine Überlegung gleich von Genua mit dem Schiff zu fahren.

Wie ich dich kenne, hast du aber noch eine Idee für uns ?

FWB Group am 15 Feb 2017 11:33:39

Hi Beduin
Ich hab schon vieles von dir gelesen, die Links mit den Stellplätzen usw. sind sehr gut.
Für deine ausführliche Antwort habe ich mir erlaubt, dich mit einem kleinen Valentinsgeschenk zu belohnen!
Ohne weitere Absichten! :wink:

Leider sind wir noch nicht in der Situation, das wir die etwas leeren Zeiten nutzen können, noch sind wir keine Rentner
und wir wollen auch erst mal nur schnuppern, ob Spanien in Verbindung mit Portugal und Marokko eventuell später etwas für uns ist!

Dieses Projekt steht In Wettstreit mit Albanien, Griechenland und für den Winter Zypern.
Wir haben in Albanien gute Freunde, die wir fast jährlich besuchen.

Nun mal eine neue Ausrichtung.

Leider sprechen wir nicht ein Wort Spanisch ausser Hola, aber auch kein Wort Albanisch.
Mit Händen, Füssen und englisch geht es halbwegs.

Die Liste von dir, mit den Spanisch Wortschatz für Womobesatzungen finde ich super!

Junio am 15 Feb 2017 14:37:28

Rund um Barcelona würde ich keine Gedanken daran verschwenden, in freier Flur zu übernachten. Die Gegend ist zu dicht besiedelt, freie Flecken findet man kaum, außerdem gibt es das Thema Sicherheit. Der Campingplatz 3Estrellas südlich des Flughafens ist keine gute Wahl, außer man ist gehörlos.

Fahrt auf der Autobahn: die Maut liegt bei ca. 10 € für 100 km, oder drüber. Man kann die AP7 in Kombi mit der N340 und der A7 fahren. Rund um Barcelona und bis Tarragona ist die AP7 die bessere Wahl. Ab Tarragona kann man so fahren --> Link . jedoch kennen auch die Lkw Fahrer diese mautfreie Strecke. Vor allem im Großraum rund um das Ebrodelta kann es nerven.

Ab Valencia kann man eigentlich nur die AP7 nehmen, wenn man über Denia und Benidorm fahren möchte. Wenn Ihr auch mal durchs Landesinnere fahren wollt, nehmt die Autobahn, die über Alcoi geht --> Link , sie ist landschaftlich schön, vor allem schöner als die mautfreie Autobahn über Font de la Figueres --> Link

deedee am 15 Feb 2017 19:00:04

Hey Frank,
ich hab dir mal ne PN geschickt mit ein paar meiner Eintragungen ......... vielleicht kannste was mit anfangen.
Wenns nicht richtig zu lesen sein sollte, kann ichs auch per eMil schicken ... sobald ich die eMil-Adresse hätte ...

1 zu 1 einfügen in ne PN geht nicht, weil Tabelle .....

liebe Grüße unn fill Schbass bei der Planerei .......... :lol:

Beduin am 16 Feb 2017 08:42:26

Frank, bedankt und gerne :)
Jep, Barcelona weiträumig. Ist immer besser. Passiert zu viel. Verkehr und Fahrer fand ich sehr entspannend, wird aber in der Saison anders aussehen, fahre gerne hinter Lastern um genügend Zeit für die Landschaft zu haben. Spanisch konnte ich auch keins und jetzt nur so viel wie man sich aneignet wenn man offenen Ohres durch die Gegend läuft. Das ändert sich ab heute Abend, Spanisch für Anfänger in der VHS ;D

Junio am 16 Feb 2017 15:25:53

Beduin hat geschrieben:Jep, Barcelona weiträumig. .... Verkehr und Fahrer fand ich sehr entspannend, wird aber in der Saison anders aussehen, fahre gerne hinter Lastern um genügend Zeit für die Landschaft zu haben. ...

Auch in der Hochsaison ist es mit dem Verkehr nicht anstrengend. Man sollte die Spitzenverkehrszeiten meiden, die hora punta, werktags ca. 6 - 10 Uhr und 16 - 20 Uhr. Wenn man gern hinter Lkws fährt und nicht ganz so schnell durch die Lande reisen möchte, der kann die N340 nehmen und viel Geld sparen.

FWB Group am 17 Feb 2017 21:06:48

Ja, uns geht es hauptsächlich darum mal in Spanien reinzuriechen.
Mehr erst mal nicht, wenn ihr nun noch schöne Freisteherplätze habt, zwischen Barcelona und Alicante, das seid ihr die GRÖSSTEN!

Junio am 18 Feb 2017 13:40:31

Eine herrliche Gegend mit einfachem (leider wohl nur noch schlecht geführtem) Campingplatz: Cadaques, ganz im Norden von Katalonien.

Ansonsten würde ich mal auf dieser spanischen Seite stöbern: --> Link
Da gibt es dann auch ein Übersetzungstool, das zwar nicht perfekt ist, aber einem hilft, die wichtigen Informationen zu verstehen.

Bei Reisenden aus Deutschland der eher unbekannte Ort Tortosa ein kleines Stück landeinwärts beim Ebrodelta, es gibt einen kostenlosen Stellplatz: --> Link (allerdings nicht ganz leise gelegen, was einem in Spanien immer wieder passieren kann, insbesondere je weiter man im Norden ist). In der Nähe gibt es dann noch ein paar größere Shoppingmöglichkeiten, z.B. ein Decathlon.

deedee am 18 Feb 2017 16:41:28

Frank,
ich schick dir mal 3 Koordinaten von FSP .... obs da schön ist, weiß ich aber auch noch nicht, war ja noch nicht da, hab sie mir aber auch rausgeschrieben:

39°58'46.25''N 00°01'22.39''W Stellplatz 0,- €, am Planetario de Castellón, direkt am
Wasser/Meer, vor Valencia,

39°21'45.67''N 00°19'04.70''W Parkplatz direkt am Wasser/Meer, Nähe/südl. El Saler, und
39°10'01.58''N 00°14'35.11''W Parkplatz unweit am Wasser/Meer, bei Cullera
beide kurz hinter Valencia ......

Junio am 18 Feb 2017 19:27:51

Bei den Plätzen Nähe Albufera Mückenschutzmittel nicht vergessen. Diese süßen kleinen Insekten können einen ganz schön plagen.

volki am 18 Feb 2017 19:54:40

FWB Group hat geschrieben:
1. Wir haben aus unserem letzten Urlaub in Sardinien Freunde, die wir im Herbst in Mailand besuchen wollen und
2. Meine Frau steht überhaupt nicht auf Frankreich, das hat familiäre Gründe aus grauer Vorzeit.


Unter diesen Umständen ist das wohl das Beste :mrgreen:

FWB Group am 18 Feb 2017 20:20:42

Junio hat geschrieben:Bei den Plätzen Nähe Albufera Mückenschutzmittel nicht vergessen. Diese süßen kleinen Insekten können einen ganz schön plagen.

Danke allen......
Haben wir immer dabei, auch Spezialmittel (alten Kaffee)

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Datentarif mit spanischer prepaid Karte
Wandern in den Picos de Europa - Hunde erlaubt?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2017 AGB - Kontakt