Caravan
motorradtraeger

Garmin Camper 770 LMT-D 1, 2, 3


raribay am 30 Jun 2017 12:04:47

Für das Gerät steht die SW-Version 4.80 zum Download bereit.

shoe1 am 03 Jul 2017 23:29:09

raribay hat geschrieben:Für das Gerät steht die SW-Version 4.80 zum Download bereit.


Blöde Frage: Die von dir genannte SW-Version 4,80 ist nur für das 770 LMT-D relevant und nicht für das 760-er Modell ?
mfg

NILI am 28 Aug 2017 16:38:15

Ich muss jetzt auch mal eine Frage an die Nutzer des 770 stellen:
Kann man eine bereits vorhandene kabelgebundene Rückfahrkamera anschließen oder muss man unbedingt die Garmin-Funk-Kamera einsetzen?

ossi2 am 28 Aug 2017 16:54:52

Geht nur die Garmin-Funk-Kamera

NILI am 28 Aug 2017 16:56:54

Danke, das ist schade.

ossi2 am 28 Aug 2017 17:03:08

Bitte schön. Ich bin allerdings sehr damit zufrieden.

raribay am 17 Okt 2017 14:11:16

Für das Gerät steht die SW-Version 5.00 zum Download bereit.

fotoLux am 17 Okt 2017 18:43:05

raribay hat geschrieben:Für das Gerät steht die SW-Version 5.00 zum Download bereit.
Danke für den Hinweis. Sieht man irgendwo, welche Verbesserungen gemacht wurden?

fotoLux am 17 Okt 2017 18:46:53

Überlege mir, zu diesem Navi die dazu gehörige Rückfahrkamera zu kaufen. Kann jemand sagen, ob die BC 30 besser ist als die BC 20? Mit Letzterer, welche ich mit dem 760er betrieb, war ich i.S. Qualität nicht zufrieden.

raribay am 17 Okt 2017 18:55:46

fotoLux hat geschrieben:Danke für den Hinweis. Sieht man irgendwo, welche Verbesserungen gemacht wurden?


Hallo,
hier kannst du die Information nachlesen.
--> Link

fotoLux am 18 Okt 2017 20:13:48

raribay hat geschrieben:...Hallo,
hier kannst du die Information nachlesen.
--> Link

Danke!

milo1969 am 22 Dez 2017 16:47:11

Also bei mir nach dem Update die ganzen Poi's weg. Die drei vorinstallierte Apps mit ACSI, NKC und MHF sind weg und nach de und neu Installierung klappt das nicht. Finde auch nicht mehr die gpi Daten.
Kann mir einer helfen, Danke.




raribay hat geschrieben:Hallo Hanns,
bei mir siehts so aus. ( 2018/10 ) Wenn du die gpi Dateien brauchst, melde dich.


fotoLux am 22 Dez 2017 16:52:44

milo1969 hat geschrieben:Also bei mir nach dem Update die ganzen Poi's weg. Die drei vorinstallierte Apps mit ACSI, NKC und MHF sind weg und nach de und neu Installierung klappt das nicht …

Bei meinem 770er seit dem Update ebenfalls alle POIs weg ...

piloteur am 22 Dez 2017 17:15:42

Auch bei mir sind die POI samt camperinfos nach dem 2018.30 update verschwunden. Ich habe mit dem Garmin support Kontakt gehabt und die Info erhalten, daß Garmin das Problem erkannt hat und an einer Lösung arbeitet. Seltsam ist nur, daß dieses Problem schon mal im März 17 aufgetaucht war und es angeblich damals eine Lösung gab. Da ist wohl noch ein wenig Geduld gefragt.

milo1969 am 22 Dez 2017 17:28:47

Hab noch das gefunden bei Amazon. Hat mir auch nichts gebracht den ich finde diesen Ordner ".System" nicht. Hab alles so gemacht wie beschrieben.

UPDATE: Das Problem mit den verschwundenen POI 's kann schnell und einfach gefixt werden.
1.) Gerät in den Massenspeichermodus versetzen. (Auf "Lautstärke" dann ganz rechts oben wo kein Symbol ist drücken und gedrückt halten. Im Menü "Configuration and Settings" MTP Settings auswählen - dann "Mass Storage" anwählen und speichern.)
2.) am Computer im Explorer das Device öffnen. Den versteckten Ordner ".System" auswählen.
3.) die Dateien gmapprom.gma ; gmapprom.img ; gmapprom.unl - LÖSCHEN
4.) Danach in Garmin Express das Kartenupdate wiederholen - dann sind alle POI's wieder da ;-))

raribay am 22 Dez 2017 18:11:55

Hatte das gleiche Problem. Bei mir hat es gereicht, die Karten mit GE ( Kartenoptionen ) neu zu installieren. Dauer ca. 15 Min.


milo1969 am 22 Dez 2017 18:24:27

Bei mir ging es nicht.

shoe1 am 22 Dez 2017 19:26:46

Hallo,
ich habe das Update am 18.12.2017 gemacht - keine Probleme, alle POI'S wie immer vorhanden.
mfg
Rupert

milo1969 am 22 Dez 2017 20:35:22

Na endlich jetzt hat's bei mir auch funktioniert. :)


wohnmobilbenutzer am 22 Dez 2017 21:21:50

milo1969 hat geschrieben:Na endlich jetzt hat's bei mir auch funktioniert. :)


Hallo,

und was hat nun zum Erfolg geführt?


Frohe Weihnachten

milo1969 am 22 Dez 2017 22:43:53

Die Karten gelöscht und neu Installiert. Gute 1h hat's gedauert.
Gruß und schöne Feiertage.

wohnmobilbenutzer am 23 Dez 2017 10:13:29

Hallo,


im Prinzip hast Du es also so gemacht, wie Du es hier --> Link schon beschrieben hattest ?

Um den System-Ordner sichtbar zu machen, muss man wohl die entsprechende Einstellung in Windows aktivieren.


Frohe Weihnachten

milo1969 am 23 Dez 2017 11:14:55

Nein einfach die karten Daten gelöscht über PC (Ich glaube es wurde nur der letzte update gelöscht). Also im Ordner "MAP".

fotoLux am 23 Dez 2017 15:44:18

fotoLux hat geschrieben:Überlege mir, zu diesem Navi die dazu gehörige Rückfahrkamera zu kaufen. Kann jemand sagen, ob die BC 30 besser ist als die BC 20? Mit Letzterer, welche ich mit dem 760er betrieb, war ich i.S. Qualität nicht zufrieden.

Kann nun selbst antworten: BC 30 ist nicht besser ist als die BC 20.

fotoLux am 23 Dez 2017 16:53:53

milo1969 hat geschrieben:Die Karten gelöscht und neu Installiert. Gute 1h hat's gedauert.
Gruß und schöne Feiertage.

Karten (ohne Löschen) neu installiert via Garmin express. Die Camper POIs sind wieder da, wo sie hingehören.

raribay am 19 Jan 2018 12:31:24

Für das Garmin 770 ist die SW-Version 5.10 veröffentlicht worden.

popey46 am 26 Mär 2018 17:39:20

Ich war eigentlich bisher auch recht zufrieden mit den Garmin Geräten, erst 760, dann 770, aber wie schon vorab bemängelt, das Update ist absolut unzumutbar. Die letzten 2 oder 3 mal musste ich das Update wiederholen, obwohl die Meldung kam alles OK fehlte entweder der Norden oder aber meistens der Süden Europas. Wenn das ganze dann noch Stunden dauert ist das wirklich eine Zumutung.
Was die Streckenführung betrifft, finde ich auch, dass es bei den früheren Geräten besser war, die letzten 3 Monate war ich ja in Spanien, Portugal und Frankreich unterwegs und ich wurde noch nie so oft in die Pampas geschickt wie jetzt. Strecken die ich kannte sollte ich plötzlich abbiegen, wenn ich das nicht tat ging es für die nächsten 20 Km mit vielen Protesten weiter, nur um dann plötzlich 20 Min schneller da zu sein und das erst noch mit bis zu 50Km weniger.
Zwei mal kam die Meldung "Streckenführung nicht möglich" es wurde keine Karte angezeigt, der GPS lief aber weiter, das Gerät war abgestürzt. Nach dem Ausschalten 20 - 30 Sek. warten und nach dem Einschalten war alles wieder Normal, oder es wird ein Alarm "Schule in der Nähe" angezeigt, dieser bleibt hartnäckig oben im Feld wo die Abzweigungen angezeigt werden.
Und zum Schluss: das mit dem 2. oder 3. Ausfahrt verwechseln kommt wirklich auch regelmässig vor, ebenso wie das rechts und links vertauschen.
Meine Erfahrung: wenn man auf den PKW statt dem WOMO Betrieb wechselt scheint die Navigation besser zu sein, doch das ist ja nicht unbedingt der Zweck der Übung.
Gruss popey46

zielfoto am 02 Apr 2018 12:45:04

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.



Hatte auch das Garmin Camper 770 für ein paar Tage. Lief alles nicht so, wie ich es erwartet hatte. Ging zurück.
Jetzt habe ich das Garmin DriveDeluxe 51 LMT-D. Funktioniert einwandfrei. Alle Karten- und Softwareupdates waren innerhalb von 65 Minuten heruntergeladen und installiert.
Gekoppelt mit dem iPhone sind auch alle Wetterdaten usw. aktuell dargestellt. Dank DAB+ werden alle Verkehrslagen wie Staus usw. einschl. mobile Blitzer ständig aktualisiert. Das Einzige, was mir fehlt ist ACSI. Archiescamping und Caravanhaendler ließen sich installieren.
Also, ich bin mit dem Teil sehr zufrieden. :bindafür:

Rastenschleifer am 02 Apr 2018 21:43:52

Also ich habe es jetzt an Ostern ausreichend getestet und mir gefällts sehr gut. Alles hat funktioniert, alle Ansagen kahmen rectzeitig und das Routing war schnell und auf den Punkt genau.

wilsbach am 17 Mai 2018 10:02:53

Hallo kann einer mir helfen mein navi geht nicht mehr an verschiedene Strom quellen versucht auch andere kabel dran gehängt es macht keinen mugs mehr.

Trashy am 17 Mai 2018 11:12:11

Mal ein paar Stunden laden. Wenn dann nix geht einschicken. Wenn was geht Werksreset durchführen.

quax1968 am 17 Mai 2018 11:43:05

Vielleicht hilft das:
--> Link

19grisu63 am 23 Mai 2018 07:40:41

Ich besitze ja noch das 760er, war anfangs auch zufrieden, aber inzwischen führt es mich regelmäßig in die Pampa. Es lotst mich von den Hauptstraßen runter auf kleinste Nebenstraßen, teilweise auch in Sackgassen. Gerade vor zwei Wochen in den Dolomiten war es sehr unangenehm, da die empfohlene Straße immer schmaler wurde und plötzlich komplett aufgehört hat (ging nur noch als unbefestigter Feldweg weiter). Da hieß es dann bei ziemlicher Steigung mehrere hundert Meter zurücksetzen in recht kurvigem Gebiet, auf schmaler Straße wenden und als Alleinfahrer ohne Einweiser. Ging zwar alles gut, war aber nervig. Das ging mir inzwischen schon mehrfach so.

Bei bekannten Strecken will das Navi immer, dass ich Strecken fahre, die ich sonst nie fahren würde und nicht die schnellste Route, die mir alle anderen Navis (PKW) oder auch Google Maps empfohlen haben.

Ist das beim 770er auch so?

andwein am 23 Mai 2018 11:02:50

19grisu63 hat geschrieben:Ich besitze ja noch das 760er, war anfangs auch zufrieden, aber inzwischen führt es mich regelmäßig in die Pampa. Es lotst mich von den Hauptstraßen runter auf kleinste Nebenstraßen,

Was sind den deine Einstellungen??? Und welche hast du geändert????
Fragend, Andreas

19grisu63 am 23 Mai 2018 15:32:19

Meine Einstellungen sind standardmäßig "schnellste Route" und "mautpflichtige Straßen vermeiden". Dazu habe ich die Maße vom Fahrzeug eingetragen, allerdings beim ZGG nach unten geschummelt ;) (aber bereits seit Anfang an). Da es nicht mein erstes Navi ist, kann ich mir nicht wirklich vorstellen, dass es an den Einstellungen liegt. Meine vorherigen Navis waren von Navigon und TomTom, vollkommen Problemlos (wobei Navigon mein Favorit war).

Ich komme ja mit dem Garmin klar und finde auch das Diplay recht ordentlich, manche Anweisungen kann ich aber nicht nachvollziehen. Bisher bin ich ja auch immer am Ziel angekommen, wenn es auch manchmal etwas mühsam war. Besonders das Erlebnis in Südtirol war besonders unangenehm, da half dann nach erfolgreichem Wendemanöver nur ein Blick auf die (Papier-)Karte und dann nach Ausschilderung zu fahren. Die Anweisungen des Navis habe ich solange ignoriert, bis es mich nicht mehr von der beschilderten Strecke herunter lotsen wollte.

quax1968 am 23 Mai 2018 16:42:59

Du musst den Regler Action/Erlebnis etwas heruntersetzen :-)

19grisu63 am 23 Mai 2018 17:39:10

Diese Funktion kann ich nicht finden.

andwein am 24 Mai 2018 11:18:22

19grisu63 hat geschrieben:Meine Einstellungen sind standardmäßig "schnellste Route" und "mautpflichtige Straßen vermeiden".

Probiere es mal zusätzlich mit "unbefestigte Straßen" falls es diese Vermeidung bei dir gibt
Gruß Andreas

popey46 am 24 Mai 2018 12:53:37

Bei meinem 770 LMT-D habe ich dieses Problem in letzter Zeit auch schon mal. Mir scheint, dass das Problem etwa seit den letzten 2 oder 3 Karten-Updates immer schlimmer wird. Wenn ich dann meine eigene Route fahre, sind es plötzlich viel weniger Km und sogar noch schneller. Meine anfängliche Zufriedenheit ist gänzlich vorbei, leider, da die älteren Garmin's eigentlich sehr gute Geräte waren.
Gruss popey46

Trashy am 24 Mai 2018 13:07:32

Seit dem letzten Update frage ich mich was Garmin für unbefestigt hält.....
Das sind teilweise recht seltsame Routen...

19grisu63 am 24 Mai 2018 15:42:48

andwein hat geschrieben:Probiere es mal zusätzlich mit "unbefestigte Straßen" falls es diese Vermeidung bei dir gibt

Gibt es nicht.

andwein am 24 Mai 2018 15:47:32

Trashy hat geschrieben:Seit dem letzten Update frage ich mich was Garmin für unbefestigt hält.....
Das sind teilweise recht seltsame Routen...

Was ich mich immer Frage: Warum müssen die Routenpräferenzen immer anders aufgebaut sein und andere Begrifflichkeiten verwenden????????. Die Garmin Technik ist gut, die Suche ist schnell, die Rouenplanung ist schnell, der Kartenupdate funktioniert, aber die Einstellungen sind an jedem Gerät anders.
Ich habe zwei von den Geräten, mein 3. wird auch Garmin sein, aber die Bedienung der Einstellungen ist einfach sch....
Das Dumme an der Sache ist, bei den anderen Herstellern ist es auch nicht anders, die Bedienung von TomTom hat sich auch immer non Gerät zu Gerät geändert und wenn du mit dem Smartphone arbeitest ist es mit der nächsten App auch nicht unbedingt besser.
Meine Meinung, Gruß Andreas

Trashy am 24 Mai 2018 16:03:35

Ich habe mir im hohen Norden angewöhnt anstatt Adressen nur noch Koordinaten zu verwenden die ich mir z.B. vom Google hole.
Damit hatte ich bisher keine Umwegrouten mehr.
Muss ich auch mal hier probieren. Gerade am WE ließ mich das Navi schön um das Ziel kreisen anstatt 100m geradeaus zu fahren.

19grisu63 am 24 Mai 2018 16:05:39

andwein hat geschrieben:... die Rouenplanung ist schnell...

Aber eben leider nicht immer sinnvoll. Da werden teilweise die absurdesten Routen vorgeschlagen. Mein Eindruck ist auch, dass es mit jedem Update schlimmer geworden ist.

Das Garmin ist ja nicht unbedingt das günstigste Navi auf dem Markt, leider bin ich inzwischen ziemlich enttäuscht davon. Die Hardware ist sicher gut (da hatte ich bei TomTom mehr Probleme), aber die Routenführung ist manchmal einfach vollkommen sinnlos. Man merkt das ja immer nur bei bekannten Strecken oder wenn dich die "Trulla" ins Nirgendwo geschickt hat und es nicht mehr weiter geht. Dieser Fall ist dann manchmal ziemlich unangenehm. Damit meine ich nicht nicht mal, dass evtl. Durchfahrtshöhen oder -breiten nicht bekannt sind und daher unberücksichtigt bleiben. Ich meine damit, dass man durch kleine Städte oder über andere Umwege geführt wird, wenn es z.B. gute und schnelle Umgehungsstraßen gibt. Oder dass man auf Straßen geführt wird, die irgendwann enden, um dann über Feldwege zu fahren, die in keinster Weise für ein Wohnmobil geeignet sind.

Es ist auch ärgerlich, dass trotz Kartenupdate Straßen nicht beinhaltet sind, die es schon seit mehreren Jahren gibt. Da fährt man dann einfach mal "offroad" :evil: Deshalb kommt es immer öfter vor, dass wir zusätzlich zum Garmin noch Google Maps laufen lassen oder eben einfach in Papierkarten schauen. Dafür hätte ich mir aber nicht ein Gerät für mehr als 300 Ocken kaufen müssen.

andwein am 25 Mai 2018 10:20:45

Also ich fahre "Überland" eigentlich nicht nach Navi sondern nach "Kurzer Blick in die Papierkarte, Orientieren, Merken, Straßenbeschilderung". Das Navi läuft aber mit. Und ich finde dabei sehr wenige Abweichungen. OK, ich bin Kartenlesen gewöhnt und für mich ist das Navi nur wirklich interessant in Städten oder auf noch nicht gefahrenen Landstraßen. Meine Strecken sind meist D nach Italien/Frankreich. Manchmal frage ich mich auch wieso Karte/ich in diese Richtung wollen und Navi sagt nein, diese. Wenn ich dann die Einstellungen meiner Routenpräferenz mit der Karte vergleiche werden die Gründe oft klar. Manchmal stelle ich diese um und vergesse diese Umstellung bei der nächsten Fahrt! Man wird halt älter
Gruß Andreas

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

GPS-Empfang mit TomTom unter Alkoven
ZENEC Z-E3726 Problem Naviextras-Support
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt