tommi49 am 13 Mär 2017 19:53:49

Liebe Foristen,
ich bin auf der Suche nach einem E-Bike-Träger für die AHK, der für das Womo und den Pkw (400mm Regelung) zulässig ist. Ich habe alle alten Beiträge durchforstet, jedoch keinen entsprechenden Tipp gefunden.
Vielleicht gibt es irgendwo einen Träger, bei dem man die Leuchten nach außen schieben kann. Abstand zur Womo-Kante max. 40 cm. Oder gibt es ein Leuchtenträger, den man zusätzlich auf dem Fahrradträger befestigen kann ?
Ich habe ja keine große Hoffnung, dass es so ein Teil gibt...
Trotzdem vielen Dank schon mal für den einen oder anderen Tipp.
LG
Thomas

pwglobe am 13 Mär 2017 20:15:38

Hallo Thomas
Da gibt es nur den Umbau, wenn du gesetzeskonform unterwegs sein willst.
Am einfachsten geht es mit einem Träger aus Stahlrohr, bei meinem musste ich nur die Vierkantrohre verlängern.
Ich habe ein Rohr mit den entsprechenden Innenmaßen über das Originalrohr geschoben und verschraubt. Dann die Lampen wieder befestigt. Die Kabel waren lang genug.
Ich habe leider keine Bilder, da ich den Träger jetzt als Deichselträger auf dem Anhänger verwende.

mowgli am 13 Mär 2017 20:59:38

Ich habe einen EUFAB Träger (z.b. Carlo plus). An dem kann man die Lichter in der Breite verstellen. Kann am PKW oder am Womo benutzt werden.
gruß
mowgli

Will2014 am 13 Mär 2017 22:00:30

Hallo, schau doch mal hier:--> Link
Gruß Wilfried

dieter2 am 13 Mär 2017 23:45:02

Ich habe auch einen Eufab, hat 110 € gekostet.
--> Link
Die Lampen weiter nach außen gezogen,das passt dann auch mit der Breite.
Bei uns stehen zwei Pedelec drauf
Ich finde den besser als diese teuren Kunststoffdinger für den fast dreifachen Preis.

Gruss Dieter

brainless am 14 Mär 2017 01:02:43

tommi49 hat geschrieben:Liebe Foristen,
ich bin auf der Suche nach einem E-Bike-Träger für die AHK,




Achte auch auf die Tragfähigkeit des Trägers.
Der verlinkte Träger hat nur 40 kg max. Traglast - reicht also für zwei Pedelecs schon nicht aus,



Volker ;-)

riga7713 am 14 Mär 2017 01:29:32

Hallo Thomas

wer prüft denn das mit dem Abstand??
Wo kein Kläger, da kein Richter!
Da mach ich mich nicht verrückt

Will2014 am 14 Mär 2017 01:38:08

Hallo Volker,
solltest Du den verlinkten Thule Träger meinen, der geht bis Max. Zuladung 46 kg.
Mit Akku ab, sollte es reichen!
Grüße aus Kassel

udob am 14 Mär 2017 08:19:45

Ich habe den Thule 931. der ist klappbar und lässt sich sehr kompakt verstauen.
Seine Zuladung liegt bei 60 kg. was dann auch für e-Bikes ausreichen dürfte.
Wenn die Fahrräder drauf sind wird die Sicht auf die Rücklichter meines Fahrzeuges nicht eingeschränkt, da das nicht weiter als 1m vom Heck hinausragt, sehe ich auch keine Veranlassung zusätzliche Lampen installieren zu müssen, demnach sind die am Träger befestigten Lampen zusätzlich und nicht für den seitliche Abstand bestimmt, von daher sehe ich da kein Problem

brainless am 14 Mär 2017 10:36:38

....und genau so mußt Du das einem Polizisten erklären.
Der wird sich dann bei Dir entschuldigen und seiner Wege gehen.

...und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute,



Volker :mrgreen:

udob am 14 Mär 2017 11:05:03

So nun hier der Text der Verordnung:
(9a) Zusätzliche Rückfahrscheinwerfer (§ 52a Absatz 2), Schlussleuchten (§ 53 Absatz 1), Bremsleuchten (§ 53 Absatz 2), Rückstrahler (§ 53 Absatz 4), Nebelschlussleuchten (§ 53d Absatz 2) und Fahrtrichtungsanzeiger (§ 54 Absatz 1) sind an Fahrzeugen oder Ladungsträgern nach Anzahl und Art wie die entsprechenden vorgeschriebenen lichttechnischen Einrichtungen fest anzubringen, wenn Ladungsträger oder mitgeführte Ladung auch nur teilweise in die in Absatz 1 Satz 4 geforderten Winkel der vorhandenen vorgeschriebenen Leuchten am Kraftfahrzeug oder Anhänger hineinragen. Die elektrische Schaltung der Nebelschlussleuchten ist so auszuführen, dass am Fahrzeug vorhandene Nebelschlussleuchten abgeschaltet werden. Die jeweilige Ab- und Wiedereinschaltung der Nebelschlussleuchten muss selbsttätig durch Aufstecken oder Abziehen des Steckers für die zusätzlichen Nebelschlussleuchten erfolgen.

(10) Bei den in Absatz 9 Nummer 1 und § 53 Absatz 7 genannten Anhängern sowie den in § 53b Absatz 4 genannten Anbaugeräten darf der Leuchtenträger aus zwei oder – in den Fällen des § 53 Absatz 5 – aus drei Einheiten bestehen, wenn diese Einheiten und die Halterungen an den Fahrzeugen so beschaffen sind, dass eine unsachgemäße Anbringung nicht möglich ist. An diesen Einheiten dürfen auch nach vorn wirkende Begrenzungsleuchten angebracht sein.

(11) Für die Bestimmung der „leuchtenden Fläche“, der „Lichtaustrittsfläche“ und der „Winkel der geometrischen Sichtbarkeit“ gelten die Begriffsbestimmungen in Anhang I der Richtlinie 76/756/EWG.

hier steht nichts, dass sie auch von der Anordnung, d.h. von den vorgeschriebenen Anordnungspunkten übereinstimmen müssen., das wäre vom Prinzip aus auch technisch in vielen fällen nicht möglich.

Ich beziehe mich daher zunächst darauf, das die Leuchten des Fahrzeuges nach hinten auch bei der Anbringung des Lastenträgern noch ausreichend sichtbar sind, insbesondere die Begrenzungsleuchten, demnach entspricht es den Vorschriften.
Oder wohl steht etwas anderes, außer in der Meinungsbildung die wir hier schon hatten.

dieter2 am 14 Mär 2017 11:07:46

Hatte den falschen verlinkt.
Dieses hier ist meiner,sogar klapbar und 50 kg Zuladung.
Reicht für meine zwei Pedelec,nehme onehin die Akkus während der fahrt raus.

--> Link


NuggetG am 14 Mär 2017 16:43:09

Hi,

wir nutzen den hier von Eufab --> Link

Damit bin ich sehr zufrieden. Die Rücklichter können demontiert werden, so dass man sie über eine selbstgebastelte Verländerung auseinander ziehen könnte.....je mehr ich aber drüber nachdenke, desto eher komme ich zu dem Entschluss, dass das vielleicht doch etwas aufwändig ist.

dieter2 am 14 Mär 2017 17:37:58

Ich habe schon einige von diesen FlixBus Busse gesehen mit einen Radträger,und da waren die Leuchten
nicht weiter auseinander.
Das scheint keinen zu interessieren,auch keinen Ordnungshüter.

Gruss Dieter

AntonCoeln am 14 Mär 2017 18:50:12

dieter2 hat geschrieben:Ich habe schon einige von diesen FlixBus Busse gesehen mit einen Radträger,und da waren die Leuchten
nicht weiter auseinander.
Das scheint keinen zu interessieren,auch keinen Ordnungshüter.

Gruss Dieter


Dann wußte das der blaue Mann auf der A1 nicht den ich getroffen habe, ich habe am Rasthof Remscheid 40.-€ bezahlen dürfen.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Einteilung für Kleiderschrank
Spannungen vom ELB CBE DS300 zum Display
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2017 AGB - Kontakt