thomas56 am 20 Mär 2017 09:16:44

Hallo,
ich brauche einen Generator und könnte mir einen Honda EX7 für die Urlaubstage leihen. Der EX7 ist aber im Gegensatz zum
Honda 20i ein Converter.
Nun weiß ich nicht was da anders ist und ein Converter für die komplizierte Wohnmobil Elektronik überhaupt sinnvoll ist.
Also kann man Converterstrom einfach einspeisen oder sollte man lieber beim Inverter bleiben?

rkopka am 20 Mär 2017 11:57:33

thomas56 hat geschrieben:ich brauche einen Generator und könnte mir einen Honda EX7 für die Urlaubstage leihen. Der EX7 ist aber im Gegensatz zum Honda 20i ein Converter.

Was ist ein Converter ? In den Angeboten wird der EX7 aber auch als Inverter beschrieben.

RK

soul am 20 Mär 2017 12:10:41

converter = gleichspannung in eine ander gleichspannung wandeln
inverter= gleichspannung in wechselspannung wandeln.

lg

mv4 am 20 Mär 2017 12:47:01

als Converter wurden früher die alten Generatoren ohne reine Sinuswellen Strom beschrieben. Der Honda EX7 müsste dann schon ein sehr altes Modell sein ...die neuen Honda Modelle haben schon seit einigen Jahren Inverter Technik = reine Sinuswelle

thomas56 am 20 Mär 2017 13:04:09

"Präzise Ausgangsspannung und Frequenz durch Cyclo-Converter-Regelung: Durch Cyclo-Converter-Technik liefert der EX 7 den richtigen Strom für Elektrowerkzeuge mit geringer Aufnahmeleistung. Damit ist er ideal für Batterieladegeräte." --> Link

Aber hergestellt wird das Modell ja nicht mehr.

mv4 am 20 Mär 2017 13:12:25

ein 2008 Modell ...ohne Invertertechnik... weißt du ja... da diese Modelle keine reine Sinuswelle haben, entweder läuft der Verbraucher damit oder eben nicht.

thomas56 am 21 Mär 2017 17:21:01

mv4 hat geschrieben:ein 2008 Modell ...ohne Invertertechnik... weißt du ja... da diese Modelle keine reine Sinuswelle haben, entweder läuft der Verbraucher damit oder eben nicht.

nein, das weiß ich leider nicht und weiß auch nicht, woran ich das erkennen sollte! Also ist ein Converter kein Problem, wenn der Verbraucher es nicht mag, läuft er einfach nur nicht und Schäden sind gänzlich ausgeschlossen?

Ulf_L am 21 Mär 2017 18:38:11

mv4 hat geschrieben:ein 2008 Modell ...ohne Invertertechnik... weißt du ja... da diese Modelle keine reine Sinuswelle haben, entweder läuft der Verbraucher damit oder eben nicht.

Hallo

Ich dachte die haben nur Ihre Probleme die 50Hz genau zu halten und bei kleiner Leistung die Drehzahl zu drosseln geht desswegen auch nicht, aber sinusförmig sollte die Ausgangsspannung schon sein, oder ?

Gruß Ulf

andwein am 21 Mär 2017 19:02:48

Ulf_L hat geschrieben:..Ich dachte die haben nur Ihre Probleme die 50Hz genau zu halten und bei kleiner Leistung die Drehzahl zu drosseln geht desswegen auch nicht, aber sinusförmig sollte die Ausgangsspannung schon sein, oder ? Gruß Ulf

Die Frage ist für welchen Verbraucher du diesen Stromerzeuger benötigst????
Inverter ist besser als Converter, aber auch teuerer
Sinus ist besser als Rechteck oder Sägezahn, aber auch teuerer
Für eine alte Bohrmaschine genügt ein Converter, für eine neue Bohrmaschine mit drehmomentgesteuerter Regelung braucht es einen Inverter.
Für die Ladung einer induktiv zu ladenden Zahnbürste braucht es unbedingt einen Inverter, aber der springt alleine wegen der Zahnbürste meist nicht an.
Nur ein paar Beispiele, Gruß Andreas

mv4 am 21 Mär 2017 21:12:49

So ist es ...Bei den meisten Elektronik teilen passiert da nix...Sie gehen erst gar nicht los. Schäden entstehen keine...Es gibt ja keine Überspannung, sondern nur keine sinusförmige Spannung, 50 Hertz hat er trotzdem.

felix52 am 21 Mär 2017 21:40:13

Thomas,
Du als "alter Hase"? :wink:

Ich lasse mich darauf nicht ein. :)

Allerdings ist es wohl glasklar, dass Du bei einem 700 W Gerät (Converter) niemals ein elektronisch geregeltes Ladegerät anschliessen darfst! Jedenfalls, wenn
Du nicht doch einfach NUR DAS GERÄT zerschießen willst. Also das Ladegerät. Ich habe seit > 5 Jahren, hier im Forum ausführlich erklärt und auch von Dir
kommentiert, einen Sinus 700 Watt Generator in Gebrauch. Auch da funktioniert das nicht mit nem " modernen" Lader! Wenn der Generator ruhig laufen soll, also im ECO-Modus, ist nach meiner (teuren) Erfahrung nur eins dieser Ladegeräte mit Kupferwicklung geeignet. Sie sind schwer und kosten wenig, aber es
funktioniert. Ich suche meinen alten Thread gerne nochmal heraus. Hiess wohl "Moppelchen". :)

Liebe Grüsse

rkopka am 21 Mär 2017 21:57:55

felix52 hat geschrieben:Allerdings ist es wohl glasklar, dass Du bei einem 700 W Gerät (Converter) niemals ein elektronisch geregeltes Ladegerät anschliessen darfst!
...
Wenn der Generator ruhig laufen soll, also im ECO-Modus, ist nach meiner (teuren) Erfahrung nur eins dieser Ladegeräte mit Kupferwicklung geeignet.

Das weiß wohl mein Moppel nicht :-). Ich habe einen Billig 1kW Sinus Inverter. Daran ein Schaltnetzteil und in meinem Fall ein starker Modellbaulader als Last (~600W), der regelmäßig den Strom ein- und ausschaltet. Keine Probleme. Der ECO Modus ist durch die Drehzahlschwankungen akustisch etwas unangenehmer, aber sonst OK.

RK

Ulf_L am 22 Mär 2017 08:49:19

Hallo

Im Eingngspost ging es doch um einen Generator. Da gibt es welche, die Synchron über die Motordrehzahl die 50Hz ausgeben und dann gibt es noch welche, die eine Zwischenkreisspannung erzeugen, aus denen ein Inverter drehzahlunabhängig eine 50Hz Sinusspannung erzeugen. Gibt es das auch an einem Generator mit Rechteck und Sägezahn ?

Gruß Ulf

Ulf_L am 22 Mär 2017 09:09:14

Hallo

Ich habe mal ein wenig nach dem Cyclo-Converter gegoogelt. Da wird im Prinzip über einen schaltbaren Gleichrichter eine Wechselspannung so geschaltet, daß eine Wechselspannuung mit einer anderen Frequenz/Amplitude heraus kommt. Hier --> Link ist das mal ganz gut beschrieben. Das muß dann natürlich noch entsprechend gefiltert werden. Aber der Ausgang geht dann auch eher in Richtung Sinus.

Gruß Ulf

ossi2 am 22 Mär 2017 10:24:15

mv4 hat geschrieben:Schäden entstehen keine


Doch! Ich habe z.B. das Ladegerät meiner elektrischen Zahnbürste damit gehimmelt, weil ich es an einen billigen Wandler ohne Sinus-Kurve angeschlossen habe.
Meine elektrische Kaffeemühle ist dagegen nicht so empfindlich, die läuft prima an dem Teil.

Ciao ossi

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Victron Phoenix hinterm Beifahrersitz Ducato X 250
Digitaler Spannungswandler
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2017 AGB - Kontakt