andwein am 01 Apr 2017 12:01:50

Variophoenix hat geschrieben: Ich koche mit Strom und bin meist Autark, siehe meine HP.

Und dafür ist Lithium eine tolle und speicherschonende Lösung!
Gruß Andreas

us149 am 01 Apr 2017 12:51:19

Ich hatte im Mobil 190 AH Blei verbaut mit 400Wp Solar auf dem Dach.
Als Wechselrichter ist ein 1200 Watt Gerät verbaut, um damit eine Senseo Maschine zu betreiben.
Das kannste so total vergessen, das wird nichts!!
Bei 100% vollem Akku war es möglich ca. 4 Tassen zu machen, danach hat der Wechselrichter nur noch gepiept weil die Spannung zusammen brach.
Jetzt haben wir 160Ah Lithium verbaut und was soll ich sagen perfekt!! alles ist gut
Ich kann dir von der Blei Lösung nur abraten.

joeschle am 04 Apr 2017 13:29:44

Hallo,
Eine Senseo 1450W lässt sich am wechselrichter mit 1200W betreiben ohne das dieser in überlast geht??
In einem WW Forum habe ich gelesen das dort jemand mit 3 yellotop akkus und Solar absolut keine Probleme mit dem längeren Betrieb solcher Verbraucher hat.
Könnte es sein das deine akkus müde gewesen sind??
Eine Senseo benötigt ohne Verluste etwa 45Wh für eine Tasse, wenn man eine doppelte kocht etwa 60Wh. Da sollte es keine Probleme mit dem zubereiten von 4 Tassen geben, es sei denn die 190Ah Blei waren bei C100 und nicht bei C20/C5.
Unsere angebliche 95Ah Blei hatte bei C5 auch nur noch etwa 60Ah Kapazität und wäre dann mit dem großen Verbraucher auch völlig überfordert.

Grüße

Rockerbox am 04 Apr 2017 13:36:16

1200W WR und 1450W Last könnte eng werden, ich würde den WR eine Nummer größer wählen.

Zu dem oben geschriebenen:
Auch ich hab 190Ah AGM und 400 Wp Solar am Dach, dazu einen 1500W-WR und eine Senseo. Diese Konfiguration läuft seit einem knappen Jahr ohne Probleme. Dass Blei nicht die ideale Lösung ist versteht sich von selbst, aber von "geht auf keinen Fall" kann - zumindest bei mir - nicht die Rede sein.
Wenn die AGM's mal das Zeitliche segnen werde ich auf Lithium umrüsten, aber vorher sehe ich keinen Sinn, zumal die "Gelben" ja auch nicht grad billig sind.

andwein am 05 Apr 2017 10:46:30

joeschle hat geschrieben:...Eine Senseo 1450W lässt sich am wechselrichter mit 1200W betreiben ohne das dieser in überlast geht??
In einem WW Forum habe ich gelesen das dort jemand mit 3 yellotop akkus und Solar absolut keine Probleme mit dem längeren Betrieb solcher Verbraucher hat. Grüße

Die Optima-Yellowtop Batterien sind eine andere Bauweise und haben einen anderen C-Wert. Sie sind in ihrem Entladeverhalten nicht unbedingt mit normalen Plattenbatterien vergleichbar. Auch preislich nicht!! Mit einer LiFeYPO4 Batterie hast du auch keine Probleme.
Gruß Andreas

dombolino am 05 Apr 2017 10:56:59

Sehe das so wie Adi.

Hab in meinem Womo eh ne neue Blei Aufbaubatterie gehabt und jetzt halt eben für nur 300€ ne zweite dazu geholt. Wenn die beiden dann durch sind nach 1-5 Jahren :-) wird auf LifePo umgerüstet.

Werde berichten wenn alles eingebaut ist.

dombolino am 21 Apr 2017 09:13:03

So, nachdem das hier zu einem Pro-LiPo und Contra-Blei Threat mutiert ist, hab ich einen neuen Tröt aufgemacht um von meinem Umbau zu berichten. --> Link

Trotzdem Danke an alle für die rege Beteiligung und die vielen Gedanken und Tips, und vor allem Danke für Eure Zeit.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

zweites Video vom Generator Einbau im Gaskasten
Generator Hilfe, Erfahrung gesucht
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2017 AGB - Kontakt