aqua
cw

Fähre nach Irland ab Roscoff nach Rossiare


maranot575 am 12 Apr 2017 07:48:10

Hallo,

wer hat schon mal diese Fähre genommen?
Ist diese Variante nach Irland zu kommen der "Landroute " Calais Dover und dann von England oder Schottland nach Irland, vorzuziehen.

Gruss Heinz

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Wohnzwerg am 12 Apr 2017 08:12:13

Im letzten Jahr waren wir - mit Wohnwagen - in Irland.
Wir hatten als Hinroute Dünkirchen - Dover und Holyhead - Dublin gewählt weil ich unbedingt durch Snowdonia wollte.

Auf dem Rückweg sind wir dann Rosslare - Cherbourg (F) gefahren über Nacht.

Ich würde die Route über UK immer wieder vorziehen da die Fähre IRL-F sehr lange dauert und nervig-langweilig war. Und die Strecke wird nur x mal die Woche gefahren und das haut nicht immer mit der Reiseplanung hin.
Beim nächsten mal würde ich Fishguard - Rosslare versuchen.

Es kommt auch darauf an wo Du in Irland hin möchtest und wie Deine Reiseroute verläuft.

Solofahrer am 12 Apr 2017 08:36:20

Wohnzwerg hat geschrieben:Es kommt auch darauf an wo Du in Irland hin möchtest und wie Deine Reiseroute verläuft.
... und wie sich die Briten zukünftig gegenüber den Europäern verhalten werden. Sollten sie die Ein- bzw. Durchreiseformalitäten und -kontrollen ähnlich wie in den USA verkomplizieren, dann nehme ich gerne die Alternative einer längeren Schifffahrt an.

Eine etwas kürzere Strecke von Frankreich nach Irland geht auch von Roscoff aus. Da kann man zusätzlich auch noch nach dem Motto, der Weg ist das Ziel, ein paar Tage in der Normandie und Bretagne verbringen.

innisfree am 12 Apr 2017 09:43:20

maranot575 hat geschrieben:Hallo,

wer hat schon mal diese Fähre genommen?
Ist diese Variante nach Irland zu kommen der "Landroute " Calais Dover und dann von England oder Schottland nach Irland, vorzuziehen.

Gruss Heinz



Hallo,

es ist zwar schon lange her, dass ich alle Fährverbindungen genutzt habe, aber ich bin über die Jahre bestimmt die Verbindungen Cork-Roscoff, Cherbourg-Rosslare sowie die Landstrecke über England jeweils mindetsnes 10x gefahren. Grundsätzlich ist die Fährverbindung ab Roscoff einige Stunden kürzer, aber Roscoff ist schon sehr weit auf der Strasse, die letzten km ab Rennes ziehen sich. Zudem zahlt man bis Rennes Autobahngebühren.Wenn man es verbinden möchte mit ein Paar Tagen in der Bretagge, ist es zu empfehlen.
Die Überfahrten sind eher langweilig, die Fähren sind keine Kreuzfahrtschiffe. Gerade auf der Roscoff-Strecke sind sehr viele LKW. Für Leute die gerne an Slotmaschinen spielen ist es ok.
Auch Cherbourg-Rosslare ist eine lange Überfahrt, auch fällt Maut an. Empfiehlt sich, wenn man ein paar Tage in der Normandie bleiben möchte.

Bei beiden Strecken unbedingt Kabinen nehmen. Gerade bei schlechter See, und das ist auf diesen Strecken häufig, ist es sonst sehr uncomfortabel.

Heute fahre ich nur noch über England. In der Summe der Fahrzeiten geht es am schnellsten, man hat fast keine Maut (nach Calais über Belgien), Ausnahme Severn-Brücke für wenige Pfund (nur in einer Richtung wird kassiert, die Rückfahrt ist frei), durch den Wettbewerb mehrerer Fähren sind die Preise competitiv. Bei Übernachtungspausen kann man im eigenen Fahrzeug schlafen. Bei schlechtem Wetter sind die kurzen Überfahrten ein Vorteil. Fahren in England ist nicht stressig, nur um London herum ist oft Stau.

Da ich meist in den Süden Irlands fahre, nehme ich die Strecke Calais-Dover, dann Pembroke - Rosslare, alternativ Fishgauard-Roslare. Für Dublin, den Norden oder auch den Westen (Galway, Connemara, Donegal, Antrim etc.) empfiehlt sich auch Holyhead - Dublin.

Gruß Innisfree

Roman am 12 Apr 2017 12:09:42

innisfree hat geschrieben:...Für Dublin, den Norden oder auch den Westen (Galway, Connemara, Donegal, Antrim etc.) empfiehlt sich auch Holyhead - Dublin....


Oder über Schottland die Fähren "Cairnryan - Belfast" bzw. "Cairnryan - Larne". So fahren wir dieses Jahr. Einerseits wollen wir diesmal im Norden beginnen, zum anderen fährt meine bessere Hälfte nicht gern so lange Fähre. Die Schottland Routen dauern nur halb so lange, wie z.B. Holyhead - Dublin.

Einen Zeitvorteil sehe ich allerdings bei Landbridge gegenüber der Direktfähre nicht, da man bei zwei Fährüberfahren auch zweimal ein Zeitpuffer als Sicherheit einplanen muss.

Aber nach dem Motto, der Weg ist das Ziel, fahre ich auch lieber selbst durch die schöne englische Landschaft, als mich auf einem Fährschiff zu langweilen, selbst wenn dieses wie bei den Direktfähren über Nacht schippert....dann geht es ohne Kabine praktisch nicht.

Gruß
Roman

innisfree am 12 Apr 2017 12:34:52

Wenn es hinzus schnell gehen soll, fahre ich von Dover nach Pembroke durch, komme dort abends an, stelle mich in die Wartespur und lege mich hin. Wenn um ca. 01.30 morgens das Einchecken behinnt, wird man zuverlässig geweckt. Auf der Rückfahrt dann mit mehr Muße in Wales oder Südenglang. Dann ist man um 07:00 in Rosslare und kann sich alle Zeit nehmen.

Gruß Innisfree

maranot575 am 12 Apr 2017 17:16:10

Danke an alle. Ich denke wir fahren "die Landroute" da wir 2 Monate Zeit haben.
Ganz herzlicher Gruss
Heinz

Roman am 12 Apr 2017 19:16:07

maranot575 hat geschrieben:Danke an alle. Ich denke wir fahren "die Landroute" da wir 2 Monate Zeit haben....


:eek: Na dann ist die Art und Dauer der Anreise wirklich unwichtig..... :wink: Wann gehts denn los ?

Gruß
Roman

maranot575 am 14 Apr 2017 09:05:08

Wir starten am 2. oder 3. Mai

Roman am 14 Apr 2017 11:35:29

Na dann viel Spass. Vielleicht läuft man sich ja unbekannterweise über den Weg...... :wink:

Gruß
Roman

womoquest am 14 Apr 2017 18:47:36

Haben wir vor ein paar Jahren auch gemacht. Über den Landweg nach Pembroke. Kamen an einem Donnerstag (01. Mai) mit drei Mobile an und hatten ein Ticket für den nächsten Morgen. Am Counter mal nachgefragt und schon konnten wir gegen 18:45 noch übersetzen, einen Tag früher :-) Schau dir mal das Hook Head als Übernachtungsplatz an. Uns hat es damals dort super gefallen. Hatten am nächsten Tag sogar eine Führung im Lighthouse mit der Enkelin eines früheren Leuchtturmwärters.
Gute Reise
womoquest

Altmaerker39638 am 28 Apr 2017 17:32:20

maranot575 hat geschrieben:Hallo,wer hat schon mal diese Fähre genommen?
Ist diese Variante nach Irland zu kommen der "Landroute " Calais Dover und dann von England oder Schottland nach Irland, vorzuziehen.
Gruss Heinz


Hallo Heinz, wir haben 2016 diese Fährverbindung genutzt. Die Anreise über Frankreich war angenehm. wir sind nach Roscoff über Amiens-Rouen-Caen-Avranches nach Saint-Bneuc gefahren. Wir haben vor der Fährüberfahrt auf einem Camping Platz übernachtet.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Irland 7 Tage
Irland Rundreise 2016
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt