Caravan
luftfederung

Hubtisch Primero wackelt


Allradmobilist am 17 Apr 2017 07:24:41

Hallo in die Runde,
in unserem Mobil ist ein Hubtisch Primero mit verschiebbarer Tischplatte verbaut. Seit einiger Zeit ist Spiel in der Mechanik mit der Folge, dass das Dings während der Fahrt ziemliche Geräusche macht.

Der Tisch selbst ist am Boden fest verankert, da wackelt nichts. Auch die Tischplatte ist fest verbunden mit der Schiebemechanik.

Wir hatten zunächst die Verkleidung der Säule, bestehend aus 3 ineinander schiebbaren Elementen, im Verdacht. Aber die ist es auch nicht.

Bleibt also nur die Mechanik im Inneren der Säule. Weiß jemand hier, wie man da rankommt? Die Tischplatte habe ich noch nicht abgenommen, weil es ein ziemliches Gefummel wäre. Das würde ich nur machen, wenn ich sicher wäre, dass die Säulenmechanik von oben zugänglich ist.

Bin für jeden sachdienlichen Hinweis dankbar! :idea:

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

murksmax am 17 Apr 2017 10:12:46

Moin,

wir haben bei uns im Mobil auch einen Primero - allerdings ohne die verschiebbare Tischplatte. Da bei uns schon einmal die Gasdruckfeder auf war, hatte der Vorbesitzer die direkt vor der Übergabe noch getauscht. Beim Zusammenbau allerdings das ganze Geraffel falsch zusammengeschraubt. Eine Explosionszeichnung fehlte mir leider ... :evil: Ich durfte den also vorsichtig alleine zerlegen und die richtige Montagereihenfolge "erproben". Dabei habe ich im Inneren 8 Nadellager (eines pro Seite jeweils oben und unten) gefunden. Durfte lange nach den Nadelstiften suchen, die mir im Mobil runtergehüpft und auf dem Boden in die Staukästen gerollt waren :stumm: Nach dem erfolgreichen Zusammenbau habe ich dann festgestellt, dass der Fuß zwar ordentlich verschraubt ist, aber die Vierkantstütze relativ locker im Fuß steckt. Dadurch kommt es gelegentlich zu "Wackelanfällen" des Tischs. Ich behaupte mal, durch die sichere Führung mit den Nadellagern kommt es im Stützen selbst nicht zu spielbedingtem Wackeln.

Um die Wackelei bei uns zu unterbinden haben wir den Tisch auf der Fahrzeugaußenseite mit einer festen Stütze (höhenverstellbar aus dem Baumarkt) versehen und die von uns gewünschte Nutzungshöhe des Tisches fest eingestellt (benötigen den Tisch nicht als Bett in der Sitzgruppe). Manchmal fängt der Tisch aber trotzdem noch an zu wackeln. Das liegt dann daran, dass sich der Vierkant wieder leicht gelöst hat. Der muss dann wieder mittig nach unten gedrückt werden.

Ich habe mir vorgenommen, dass ich den Vierkant von unten mal mit einem Blechstreifen (3 mm) und zwei Imbus M6 sichern werde, damit der dann Ruhe gibt :P

Gelblicht am 17 Apr 2017 12:05:01

Hallo Allradliebhaber,

ich habe meine festes Tischbein gegen ein Hubtischbein ausgetauscht und die Verschiebe-Mechanik vom alten Tisch übernommen. Grund: Die alte Mechanik hat 2 Knebelknöpfe zum Feststelle der Tischplatte, das Hubtischbeim hat einen exenter Hebel zum Feststellen, diesen wollte ich nicht.

Durch diese Umbauarbeiten habe ich die Mechanik im Bein gesehen, meine Vermutung: die Schraubenverbindung von Tischbein und Verschiebemechanik ist lose. Löse die Tischplatte (4 Schrauben ) fixire die Verschiebe-Arme und zeihe die Schrauben in der Mitte vom Tischbein fest. Diese verbinden beide Teile. Die Tischplatte auflegen und die 4 Schrauben eindrehen.

Das könnte die Lösung sein.

Gruß und noch frohe Ostern

Detlef

Allradmobilist am 17 Apr 2017 21:28:39

Ich danke Euch sehr für Eure Hinweise!

Habe die Tischplatte abgenommen. Der Veschiebemechanismus saß fest. Dafür war deutlich zu sehrn, dass die drei ineinander schiebbaren Beinabschnitte ziemlich wackeln. Das dünnste im mittleren und dieses im dicksten. Keine Ahnung, wie ich das auf die Schnelle fixieren kann. Vielleicht mit kleinen Holzkeilen.

Für einen Werkstattbesuch reicht leider die Zeit nicht mehr. :?

Helmchen am 13 Okt 2018 12:52:38

Hat jemand mittlerweile eine Lösung für das Problem? Wir haben ebenfalls ein solches Tischbein. Ist jetzt 3 Jahre "in Betrieb" und wackelt fürchterlich.

Allradmobilist am 13 Okt 2018 23:05:16

Habe bis jetzt leider keine Lösung gefunden. Mein örtlicher Womoservice meinte kühl, dass man da nichts machen könne. Ein anderer sagte hingegen, dass man die Lager austauschen müsse. Aber er ist mit der Bestellung dieser Lager gescheitert.

Werde mal direkt bei Kesseböhmer nachfragen.

Helmchen am 14 Okt 2018 00:09:35

Dass man nichts machen könne, ist auch mir gesagt worden.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Beleuchtung im Schlafbereich beim Pepper von Weinsberg
Converter im Odltimer Wohnmobil
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt