PaulCamper
luftfederung

Welcher 24 Zoll TV im Camper?


Killing am 24 Apr 2017 10:35:37

Guten Morgen,

vermutlich eine Standard-Frage, aber aufgrund mangelhafter Erfahrung leider unerlässlich...Googeln und hier blättern hat mich nicht wirklich schlauer gemacht..
Wir haben im Meteor zwar eine digitale Oyster SAT aber hatten einen analogen S.V.T FS mit 4:3 Bild.
Den wollte ich durch einen modernen FS mit digitalem Eingang, möglichst FullHD, DVD, 22-24" Bild und .... "ordentlichem" Ton ersetzen.
Dann habe ich jetzt einen Reflexion in 22" bestellt, leider ist der Ton jedoch so unterirdisch, dass das ohne Zusatzmaßnahmen nicht zumutbar ist...

Daraus zwei Möglichkeiten: Wie kann ich den Ton verbessern? Gibt es im Camperbereich gute Ergänzungslösungen?
ODER: Welcher FS in 24" kann gutes Bild UND "guten" Ton? Mir ist natürlich klar, dass die technischen Möglichkeiten kein Dolby Surround zulassen...

VG Stephan

herbert-kerpen am 24 Apr 2017 11:02:43

Hallo
Ich hatte auch das problem an unserm 22 Zoll Fernseher mit dem schlechtem Ton ,hörte sich an als wenn einer in einen Blecheimer spricht :mrgreen: ! haben uns dann den
Enox BFL-0724LED-MP4 DVB-T mit DVD 12 Volt Fernseher in 24" Zoll 60cm gekauft, Superbild und vorallem einen klasse Ton. ;D Sind sehr zufrieden mit dem Gerät.
gruß
herbert-kerpen

ossi2 am 24 Apr 2017 11:14:05

Moin Stephan!
Wir haben einen Telefunkten im Womo und sind sehr zufrieden (auch mit dem Ton).
Die genaue Typenbezeichnung habe ich jetzt nicht parat, aber es dürfte ein Vorgängermodell von diesem --> Link sein.

Ciao ossi

rkopka am 24 Apr 2017 11:14:18

Killing hat geschrieben:ODER: Welcher FS in 24" kann gutes Bild UND "guten" Ton? Mir ist natürlich klar, dass die technischen Möglichkeiten kein Dolby Surround zulassen...

Ich hab einen 22" Philips und der Ton ist eigentlich nicht schlecht. Ich lasse ihn hin und wieder auch als MP3 Player laufen. Das Autoradio ist natürlich besser, aber der TV hat mich doch positiv überrascht. Sogar der 32" TV meiner Mutter klingt deutlich schlechter als mein 22". Das könnte aber auch am kleineren Raum im Womo liegen.

RK

Killing am 24 Apr 2017 11:19:40

Hallo,

der Telefunken scheint wohl in der Tat viel verkauft zu werden.
Hoffentlich ist er stabil genug für den Camper, eigentlich sind die ja nicht auf Camping spezialisiert.

der Enox ist mir definitiv zu teuer leider.

Vg Stephan

ossi2 am 24 Apr 2017 11:29:36

Killing hat geschrieben:Hoffentlich ist er stabil genug für den Camper, eigentlich sind die ja nicht auf Camping spezialisiert.

Unser Telefunken leistet zumindest seit drei Jahren sehr gute Dienste, egal ob im 230V- oder 12V-Betrieb.
Wenn wir Landstrom haben, schließe ich ihn aber sicherheitshalber auch immer an 230V an, da ja sonst deutlich mehr als 12V an der Dose anliegen. (Habe mal gehört, dass die nicht-Womo-spezialisierten TV eine höhere Spannung nicht immer so gut vertragen.)

Ciao ossi

rkopka am 24 Apr 2017 11:54:48

ossi2 hat geschrieben:(Habe mal gehört, dass die nicht-Womo-spezialisierten TV eine höhere Spannung nicht immer so gut vertragen.)

Kommt auf ihr Innenleben an. Meiner z.B. scheint ein Schaltnetzteil drin zu haben, was man daran merkt, daß der Strom mit steigender Spannung kleiner wird. Dem ist etwas erhöhte Spannung egal, und er kommt auch mit Unterspannung zurecht.

RK

Rockerbox am 24 Apr 2017 12:02:49

Der Klang ist bei den meisten flachen TV's unterirdisch bis schlecht, die Physik lässt sich eben nicht überlisten.

Eine Alternative für diejenigen, die keine zusätzlichen Soundbars etc. mitschleppen wollen:
Verbindung des Audio- oder Kopfhörerausgangs des TV mit dem AUX-Eingang vom Autoradio (wenn vorhanden), dann hat man recht ordentliche Klangqualität.
So hab ich es bei mir gelöst.

Killing am 24 Apr 2017 12:10:37

Letzteres klingt auch nicht schlecht. Mein neues Alpine hat einen Front-Aux-Eingang.

walle183 am 24 Apr 2017 12:43:02

Mein Reflexion 19" gibt bis jetzt einen guten Ton von sich. Installiert 2015.
Walle183

Killing am 24 Apr 2017 12:47:28

Vielleicht bin ich zu anspruchsvoll aber ich dachte wenigstens zum alten FS im WoMo könnte der Ton besser sein oder zumindest gleichgut

Daisyhill am 24 Apr 2017 14:17:37

Eine Alternative für diejenigen, die keine zusätzlichen Soundbars etc. mitschleppen wollen:
Verbindung des Audio- oder Kopfhörerausgangs des TV mit dem AUX-Eingang vom Autoradio (wenn vorhanden), dann hat man recht ordentliche Klangqualität.


...oder mit einem Transmitter über den Kopfhörerausgang per Bluetooth mit dem Autoradio koppeln .... damit hat man keine Kabel im Fahrzeug und der Sound ist perfekt über die originalen Lautsprecher vom Fahrzeug.

rkopka am 24 Apr 2017 14:25:04

Daisyhill hat geschrieben:...oder mit einem Transmitter über den Kopfhörerausgang per Bluetooth mit dem Autoradio koppeln .... damit hat man keine Kabel im Fahrzeug und der Sound ist perfekt über die originalen Lautsprecher vom Fahrzeug.

Für Musik OK, aber bei Filmen kann das Probleme machen, wenn das Bluetooth den Ton verzögert überträgt. Aufgrund der paketorientierten Übertragung muß da immer eine Verzögerung sein. Wieviel hängt wohl auch vom Preis ab. Manche Geräte können das Bild entsprechend (einstellbar) verzögern, damit das wieder paßt.

RK

Daisyhill am 24 Apr 2017 14:41:09

Danke RK
Das mit der Verzögerung stimmt.. aber ist bei mir ertragbar und die Bluetooth Verbindung nutze ich auch zu meinem Kopfhörer, wenn meine bessere "Hälfte" schon am Schlafen ist oder sitze Draussen und höre über den TV Musik ohne die Nachbarn zu stören und ohne dass mich ein Kabel stört. Dass sind für mich die Vorteile eine Bluetooth Verbindung.

Henri1 am 24 Apr 2017 15:12:11

Moin Daisyhill
So machen wir das auch, und bei der EM und WM gab es dann auch Public Viewing über BT-Lautsprecher zur Freude aller beteiligten. Unser TV ist ein 26 zoll Reflexion und wir sind seit 4 Jahren sehr zufrieden.

framov am 25 Apr 2017 12:39:16

Hallo,

ich habe bei meinem 22" (auch unterirdischer Ton) über AUX eine Bose Soundlink mini 2 angeschlossen. Klein und praktisch - jetzt zum Superbild auch den Superton. Das sollte auch mit anderen kleinen Soundsystemen, wie von JBL die Flip 3 oder ähnlichem möglich sein. Nimmt nicht viel Platz weg und kannst es daher meist in die Nähe deines Fernsehers legen, da kommt der Ton dann auch vom Bild her.

mantishrimp am 25 Apr 2017 13:30:15

Hallo,
framov hat geschrieben: Das sollte auch mit anderen kleinen Soundsystemen, wie von JBL die Flip 3 oder ähnlichem möglich sein. Nimmt nicht viel Platz weg und kannst es daher meist in die Nähe deines Fernsehers legen, da kommt der Ton dann auch vom Bild her.


so machen wir es auch, bei uns ist es ein JBL Charge 3, der kann bei Bedarf auch mal Tablet oder Streichelfon aufladen.
Unser Alden ist vom Ton ok solange er vor der Wand hängt, wenn man ihn wegschwenkt geht der Ton durch die nach hinten gerichteten Lautsprecher halt in die falsche Richtung.

ChiliFFM am 25 Apr 2017 14:28:54

Wir haben 2 Stück Orion CLB22W260DS im WoMo (an Oyster mit TwinLNB).
Es sind 22 Zöller. Noch größer fände ich persönlich schon wieder unpraktisch (denn irgendwo müssen die ja angebracht werden).

Tonmäßig sind wir durchaus zufrieden, aber Heimkino wird's nicht.
Muss es zumindest bei uns auch nicht - alles eine Frage des Anspruchs.

Jedenfalls hat es sich bei uns bewährt, dass wir bei dem TV in unserem Heckbett tatsächlich In-Ear-Kopfhörer verwenden (mit Y-Stecker für zwei Kopfhörer). So kann sich auch einer mal eben verabschieden, sich umdrehen und einschlafen ohne gestört zu werden. :idea:

balvenie am 25 Apr 2017 14:47:11

Wir haben einen 24" Fernseher von Alphatronics und sind sehr zufrieden damit

balv

rolfblock am 25 Apr 2017 15:13:19

Der billigste und sicherste Weg zu guten Lautsprechern am TV sind gute externe Lautsprecher. Dazu muss man nur den TV öffnen und die Drähte, die zu den internen Lautsprechern gehen, ablöten und nach außen führen. Dann 2 Lautsprecherbuchsen oder Kupplungen anlöten und da die externen Lautsprecher einstöpseln. Fertig.
- sehr billige Lösung, ca 2 Euro für die Stecker und Buchsen
- sehr einfach zu basteln, Arbeitsaufwand eine Stunde max.
- beliebige (passive) Lautsprecherboxen verwendbar
- kein Stromverbrauch
- absolut synchroner Ton
- Die Lautstärke- und Klangregelung geht wie bisher allein über den TV
- Mit 2 bis 4 W reicht die Endstufe im TV locker aus
- kein Anlernen von Bluetooth notwendig
- die Kopfhörerbuchse und evtl. andere Ausgänge am TV bleiben frei zur weiteren Verwendung
- Die eingebauten Lautsprecher im TV könnte man noch anderweitig nutzen, z.B. als Freisprechlautsprecher für das Händy.

Killing am 25 Apr 2017 15:43:10

Interessante Ideen.....

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

welche automatische Sat-Anlage in Kuppelform nehmen?
DVB-T2 Probleme mit Ton
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt