Dometic
luftfederung

Wechselrichter für Kleingeräte und Frage zum Stromverbrauch


Lostraider am 03 Mai 2017 11:05:22

Hallo liebes Forum,

ich bin gerade am Überlegen uns einen kleinen Wechselrichter fürs Womo anzuschaffen (300 Watt, reines Sinus, Anschluß am Zigarettenanzünder, Anschluß nur bei Bedarf, keine feste Verkabelung). Es sollen ausschließlich Kleingeräte geladen / betrieben werden z.B. Ladegerät Oral-B Zahnbürste, Rasierer Philips, Notebook Ladegerät. Meine Aufbaubatterie hat übrigens 95Ah, Blei-Säure AGM, Keine Solaranlage

1. welchen kleinen Wechselrichter (nur reiner Sinus) könnt Ihr empfehlen bzw. verwendet Ihr ? Ich habe die 300Watt Geräte von Solartronics und Ective in die engere Auswahl gefasst. Beide kosten bei Amazon jeweils unter 100 €.

2. Stimmt meine Rechnung am Beispiel der Oral-B Zahnbürste ? Wenn ja, dann würde das bedeuten, daß ich gerade 2x die Zahnbürste laden kann und dann wäre meine 95Ah Batterie über 60% leer. Bitte entschuldigt bzw. korrigiert mich gerne, sollte ich Ampere und Ampere Stunden oder sonstwas verwechseln.

- Ladegerät Oral-B ca. 1,5 Watt = 1,5 / 12 = 0,125A
- Verlust durch Wechselrichter ca. 0,5A bis 1A
- Wirkungsgrad Wechselrichter ca. 85%
- Ladezeit 22h

0,125A + 1A = 1,125A
1,125A / 0,85 Wirkungsgrad Wechselrichter = 1,323A
1,323A * 22h Ladezeit = 29,11Ah....kann das wirklich sein ?

D.h. meine volle Aufbaubatterie mit 95Ah hätte nach 1x Zahnbürste Laden nur noch 66Ah ?


Danke
Lostraider

thomas56 am 03 Mai 2017 11:15:29

300W an Zigarettenanzünder geht nicht, der muss schon richtig verkabelt werden!

Mann am 03 Mai 2017 11:44:58

Lostraider hat geschrieben:
1. welchen kleinen Wechselrichter (nur reiner Sinus) könnt Ihr empfehlen bzw. verwendet Ihr ? Ich habe die 300Watt Geräte von Solartronics und Ective in die engere Auswahl gefasst. Beide kosten bei Amazon jeweils unter 100 €.


300 Watt an der Steckdose ist nicht gut, wie mein Vorgänger schon geschrieben.
Ich habe genau die gleichen Anforderungen wie du evtl. in Zukunft noch den E Bike Akku und kann die die Geräte von Phönix allerwärmstens empfehlen.

--> Link

Grüße

Gast am 03 Mai 2017 11:46:44

Hallo!

Wie kommst Du auf 22 Stunden Ladezeit?

Gruß,
Rene'

Lostraider am 03 Mai 2017 11:51:59

halsbonbon hat geschrieben:Hallo!

Wie kommst Du auf 22 Stunden Ladezeit?

Gruß,
Rene'


Rene,
--> Link

Inselmann am 03 Mai 2017 11:58:11

Lostraider hat geschrieben:- Ladegerät Oral-B ca. 1,5 Watt = 1,5 / 12 = 0,125A
- Verlust durch Wechselrichter ca. 0,5A bis 1A
- Wirkungsgrad Wechselrichter ca. 85%
- Ladezeit 22h

0,125A + 1A = 1,125A
1,125A / 0,85 Wirkungsgrad Wechselrichter = 1,323A
1,323A * 22h Ladezeit = 29,11Ah....kann das wirklich sein ?

Danke
Lostraider


- Ladegerät Oral-B ca. 1,5 Watt = 1,5 / 12 = 0,125A
warum teilst du durch 12V? Die Buerste wird doch mit 220V Geladen

meiner Meinung nach entweder Verlust abziehen oder Wirkungsgrad hernehmen. Aber beides?
- Verlust durch Wechselrichter ca. 0,5A bis 1A
- Wirkungsgrad Wechselrichter ca. 85%

Zur 22 Stunden Ladezeit, warum leerst du die Batterie der Zahnbuerste ganz? Machste doch zuhause auch nicht, oder? Wir laden hier und da mal ein bisschen, also immer wenn der Wechselrichter mal raus muss fuer irgedwas kleines zu laden. Dann die Zahnbuerste mit rein.

Lostraider am 03 Mai 2017 12:31:22

Inselmann hat geschrieben:1. Ladegerät Oral-B ca. 1,5 Watt = 1,5 / 12 = 0,125A
warum teilst du durch 12V? Die Buerste wird doch mit 220V Geladen

2. meiner Meinung nach entweder Verlust abziehen oder Wirkungsgrad hernehmen. Aber beides?
- Verlust durch Wechselrichter ca. 0,5A bis 1A
- Wirkungsgrad Wechselrichter ca. 85%

3. 22 Stunden Ladezeit




1. siehe hier --> Link>
....Der Strom, der für den Betrieb eines Gerätes verbraucht wird, berechnet sich in Ampere. Die Amperezahl kannst Du ausrechnen. Beispiel Haarföhn. Angenommen, der hat eine Leistung von 1000 Watt und würde eine Stunde betrieben (nur Rechenbeispiel!). Beim Betrieb mit 220 V ergeben sich 1000W/220V = 4,55 A. Betreibst Du diesen über einen Wechselrichter aus Deinem Bordakku, dann gilt: 1000W/12V = 83 A. Da die Akkukapazität der Bordakkus begrenzt ist, machst Du also in Kürze Deinen Bordakku leer.....


2. mit Verlust meine ich: der WR hängt am Strom, ist eingeschaltet aber kein Verbraucher dran, verbraucht also immer Strom. Ich ging bisher davon aus, daß man dieses als Verlust (und zusätzlich zum Wirkungsgrad) dazurechnen muß.

3. die 22 h sind laut OralB für eine vollständige Ladung erforderlich. Es geht ja in meinem Beispiel darum festzustellen ob die Rechnung passt. Klar, in der Praxis wird man immer wieder versuchen dazwischen zu laden.

rkopka am 03 Mai 2017 12:46:44

Inselmann hat geschrieben:meiner Meinung nach entweder Verlust abziehen oder Wirkungsgrad hernehmen. Aber beides?
- Verlust durch Wechselrichter ca. 0,5A bis 1A
- Wirkungsgrad Wechselrichter ca. 85%

Der erste ist der Eigenverbrauch, um den wird man nicht herumkommen, der läßt sich aber auch gut messen. Die Bürste braucht ja dann kaum noch was, ist aber auch noch mit dem Wirkungsgrad zu rechnen. Andererseits ist der Wirkungsgrad sicher nur für den besten Arbeitspunkt angegeben, bei dem der Eigenverbrauch vermutlich keine große Rolle spielt. Bei niedrigerer oder höherer Last kann er wesentlich schlechter sein. Wenn die 1,5W dann zu 3 W werden, sind das auch nochmal 0,25A (bei 12V).

Zur 22 Stunden Ladezeit, warum leerst du die Batterie der Zahnbuerste ganz? Machste doch zuhause auch nicht, oder?

Ich schon. Wenn sie stehenbleibt, wird geladen.

RK

Uwe1961 am 03 Mai 2017 22:38:53

...also ich würde das so rechnen:
Leistungsaufnahme Ladegerät 1,5Watt.
Wenn man da mit 2Watt rechnet ist der Wirkungsgrad-Verlust durch den WR locker berücksichtigt.
Bei 22Std. kommt man auf 44Wh...was bei 12V knapp 4Ah (wieder großzügig "gerechnet") bedeutet...damit wäre die leere Zahnbürste wieder optimal geladen.
Durch die lange Ladezeit macht sich der zusätzlich vom WR aufgenommene Leerlaufstrom natürlich unangenehm bemerkbar...ich hatte meinen Waeco 500 vor kurzem dahingehend gemessen...und meine, dass es nur rund 250mA gewesen wären...bin mir da aber nicht mehr sicher.
Das wäre also für das gewählte Gerät zu recherchieren.
250mA an 12V sind 3Watt. Unter Berücksichtigung der 22Std. Ladezeit nimmt sich der WR dafür quasi als Bereitschaftspauschale 5,5Ah aus der Batterie...in Summe also max 10Ah...was ich für so'n bischen Ladevorgang einer E-Zahnbürste allerdings auch "überraschend" finde.
Das Ding am Zigarettenanzünder zu betreiben ist kein Problem...sofern man dessen Absicherung berücksichtigt und zB bei einer 16A-Absicherung mit der angeschlossenen Leistung am WR einfach deutlich unter den rechnerisch möglichen 170Watt bleibt.

Gruß, Uwe...der die vergangenen 14Tage in Italien manuell putzen mußte...weil das 220V Ladegerät der E-Zahnbürste die unsaubere Waeco-WR-Wechselspannung NATÜRLICH NICHT vertragen hat.
Also ich schaue auch grad nach einem kleinen WR mit echtem Sinus am Ausgang...;-)

xbmcg am 04 Mai 2017 10:07:09

Ich bin auf Zahnbürsten mit USB Ladegerät umgestiegen :-) (Phillips Sonic Care)

uwet am 04 Mai 2017 11:10:03

Hi,
also wenn es nur um die Zahnbürste geht dann dieser Wandler
--> Link oder
--> Link
Bild
Der hat so wenig Leistung da geht das Ladegerät nicht kaputt.

Gruß Uwe

Lostraider am 04 Mai 2017 20:03:53

Hallo Uwet

danke für die Info mit dem Miniwandler. Das hört sich sehr gut an :-)

Du hast 2x den gleichen Link angegeben, war das Absicht ?

Gruß
Lostraider

uwet am 05 Mai 2017 08:34:06

Hi,
war wohl ein Fehler beim Kopieren/Einfügen. Aber hier --> Link hatten wir das Thema schon mal und weil man meine damalige Lösung mit --> Link zum Nachbau zu kompliziert fand, hatte ich den im obigen Beitrag erwähnten Wandler noch probiert. 4 Anschlüsse sollte fast jeder montiert kriegen. Meine erste Lösung hatte den Vorteil das man 2 Zahnbürstenladegeräte in Reihe schalten konnte und dann mit ca. 180mA für beide auskam. Ich habe 2 extra Ladeschalen(gibts bei e*ay) im Wohnmobil fest montiert und nehme nur die Zahnbürsten mit.

Gruß Uwe

Lostraider am 07 Mai 2017 21:14:21

Hallo Uwe,
danke nochmal. Habe mir das Teil gerade bestellt.

Gruß
Lostraider

xbmcg am 08 Mai 2017 09:40:27

Ist das ein Sinus-Wandler? Kann mir das bei dem Preis kaum vorstellen.
Aber schön, wenn es funktioniert.

uwet am 08 Mai 2017 11:39:17

Ist kein Sinus-Wandler und geht auch nicht mit 50 Hz. Funktioniert aber trotzdem, den Dioden in der Zahnbürste ist die Frequenz egal.

Uwe

Lorilon am 08 Mai 2017 13:27:43

Hallo Uwe,

danke für den Tipp, ich werde mir das "Wechselrichterchen" wohl auch bestellen. Hast du eine Idee, was auf der Eingangsseite an Strömen fließt? Mit und vor Allem ohne eingelegtes Handteil? Oder um kürzer zu Fragen: Stecke ich den Wechselrichter nur an, wenn ich die Zahnbürste laden möchte oder kann ich, faul wie ich bin, das Teil wie zu Hause einfach laufen lassen.

Danke und Grüße

uwet am 08 Mai 2017 15:35:41

Hi Lorilon,

mit Zahnbürste fließen 170mA(kann man auch auf dem Bild ablesen), ohne weiß ich nicht mehr, wird aber nur unwesentlich(20mA) weniger. Ich schalte die Zahnbürsten automatisch zu wenn Solar- oder LimaStrom da ist. Landstrom habe ich nicht. Wenn man Solar hat kann man die immer an lassen(über EBL zuschalten) würde ich jetzt nach 4 Jahren sagen.

Gruß Uwe

Lorilon am 09 Mai 2017 08:51:16

Danke. Deine Variante wird nun auch von mir umgesetzt.

iceman11183 am 25 Jul 2017 22:12:28

Bedenke manche Wechselrichter haben eine Auto-Abschaltung, die evtl. so kleine Ladeströme nicht erkennen und abschalten.
Bin ebenso auf der Suche nach einem kleinen Wechselrichter. Bisher auch auf den Victron Sinus Wechselrichter eingeschossen. Wobei dieser sobald er warm wird mit der Leistung runter geht.

surfoldie11 am 28 Jul 2017 10:36:43

Moin,
Der hier ist klein, läuft fast geräuschlos, hat 1 Lüfter.
Für sog. Kleingeräte ideal falls der mod. Sinus funktoniert. Bei mir funktionieren alle Geräte daran.
Hat 2 x USB- Anchluss, Kombi-Steckdose passt für fast alles......
Ggf. den Stecker gegen Kombi tauschen.
--> Link

Inselmann am 14 Aug 2017 09:56:47

uwet hat geschrieben:Hi,
also wenn es nur um die Zahnbürste geht dann dieser Wandler

Der hat so wenig Leistung da geht das Ladegerät nicht kaputt.

Gruß Uwe


Hallo Namensvetter, hast du zufaellig eine Bezeichnung oder Nummer fuer diesen Wandler?
Angeregt durch deinen Umbau habe ich mir eine zweite Ladeschale gekauft und wollte den Wandler kaufen aber der Verkaeufe verschickt nicht nach England und ich finde auf Ebay UK keinen gleichen. Vielen Dank im voraus.

rudi-m am 14 Aug 2017 14:45:18

Naja,
wenn man keinen großen Wechselrichter hat, so braucht man für diverse Kleingeräte doch eine Lademöglichkeit.
Nach dem zu Pfingsten an der Mosel, die Landstrom - Steckdosen belegt waren, habe ich bei meinem belgischen
Nachbarn den Rasierer aufgeladen.
Einen Sinus Kleinwandler hatte beinah unbenutzt vom Boot noch liegen. --> Link

WAECO SinePower MSI 212 - technische Daten:
Eingangsspannung: 12 V DC (11 - 15 V)
Ausgangsspannung/Form: 230 Volt AC / reine Sinuswelle ~
Ausgangsfrequenz: 50 Hz
Leerstromaufnahme: 0,6 A
Dauerleistung: 150 Watt
Wirkungsgrad: bis 90 %

Einzig, eine entsprechende Steckdose mit 20A Sicherung fehlte. Diese musste ich nachrüsten.



Wenn die Ladung von Kleingeräten ansteht, bin ich gewappnet ;D

Gruß

WilliWattwurm am 14 Aug 2017 15:03:41

Guten Tag,,

wir haben seit einiger Zeit dieses Gerät im Einsatz, gerade für Kleingeräte möchten wir nicht den großen Wechselrichter anschalten:

--> Link

Zahnbürsten, Handy und Rasierapparat u.a. funktionieren super.

Mit freundlichen Grüßen
Willi Wattwurm

uwet am 14 Aug 2017 15:42:36

Inselmann hat geschrieben:Hallo Namensvetter, hast du zufaellig eine Bezeichnung oder Nummer fuer diesen Wandler?
Angeregt durch deinen Umbau habe ich mir eine zweite Ladeschale gekauft und wollte den Wandler kaufen aber der Verkaeufe verschickt nicht nach England und ich finde auf Ebay UK keinen gleichen. Vielen Dank im voraus.


--> Link

Gruß Uwe

uwet am 14 Aug 2017 15:44:38

Hi inselmann,
oder aus Deutschland --> Link

Uwe

schnecke0815 am 14 Aug 2017 17:30:52

So groß ist Deutschland mittlerweile??? (Anschrift des Anbieters aus deinem letzten Link)

ZHONG PENG
Peng Zhong
Longgang District, Shenzhen Pinghu Street South China City on th
518111 ShenZhen
China

Inselmann am 15 Aug 2017 08:56:02

uwet hat geschrieben:Hi inselmann,
oder aus Deutschland --> Link

Uwe


Danke fuer die beiden links, aber auch die liefern nicht nach England.

Ist das hier das gleiche? --> Link

Inselmann am 15 Aug 2017 08:58:32

WilliWattwurm hat geschrieben:Guten Tag,,

wir haben seit einiger Zeit dieses Gerät im Einsatz, gerade für Kleingeräte möchten wir nicht den großen Wechselrichter anschalten:


Zahnbürsten, Handy und Rasierapparat u.a. funktionieren super.

Mit freundlichen Grüßen
Willi Wattwurm


sieht auch gut aus, kostet aber auch das zehnfache. Ich habe schon einen kleinen Wechselrichter, aber der hat schon eine Ladeschale der Zahnbuerste gekillt.

uwet am 16 Aug 2017 10:13:49

Inselmann hat geschrieben:Danke fuer die beiden links, aber auch die liefern nicht nach England.

Ist das hier das gleiche? --> Link


Ist das gleiche Gerät.

Gruß Uwe

Inselmann am 16 Aug 2017 10:48:17

uwet hat geschrieben:
Ist das gleiche Gerät.

Gruß Uwe


Vielen Dank Uwe. Ich werds bestellen und dann berichten.

Gruss
Uwe ;D

Inselmann am 09 Sep 2017 11:36:06

Inselmann hat geschrieben:Vielen Dank Uwe. Ich werds bestellen und dann berichten.

Gruss
Uwe ;D


So habs nun erhalten. Aber ne schnelle Messung hat bei 12V Eingang 280V Ausgang ergeben!!!

Gast am 09 Sep 2017 11:46:56

Dann stell dein Messgerät auf AC um ...

Grüße, Alf

rkopka am 09 Sep 2017 11:49:19

Inselmann hat geschrieben:So habs nun erhalten. Aber ne schnelle Messung hat bei 12V Eingang 280V Ausgang ergeben!!!

Da kommen mehrere Punkte zusammen. Die Dinger sollen eine Leuchtstofflampe antreiben, keine 230V Verbraucher, da spielt die genaue Spannung keine große Rolle. Die gemessene Spannung war sicher ohne Belastung, kann also noch zurückgehen. Die Messung kann durch die Kurvenform der Ausgangsspannung (ist das reiner Sinus?) verfälscht werden.

RK

Inselmann am 09 Sep 2017 15:05:42

KudlWackerl hat geschrieben:Dann stell dein Messgerät auf AC um ...

Grüße, Alf


Sehr komisch hahaha....

kroppie am 09 Sep 2017 21:33:21

um bei eine nicht genaue sinus die spannung genau zu messen braucht mann ein so genanntes true rms messgerat, sonst misst mann sehr ungenau.

jos

Inselmann am 10 Sep 2017 09:17:46

Hat sich erledigt. Der "Wechselrichter" hat es nicht vertragen mit der Ladeschale.
Ich versuche da nicht weiter und kauf mir einen kleinen Sinuswechselrichter. Bei 240V bastle ich nicht einfach so rum. Wäre schön gewesen wenns geklappt hätte.

RSMS am 10 Sep 2017 09:52:04

Ich habe mir einen Wechselrichter mit 2000 W Dauerleistung für rund 200 € gegönnt, letzte Woche noch eine Vorrangschaltung für 50 € drangehängt (alles vom Chinamann) Jetzt betreibe ich zwei Atemgeräte und alle Ladegeräte, Kaffeeautomat, Föhn ohne Rücksicht auf Verluste, die Vorrangschaltung ist auf Umformer vorrangig geschaltet. So holt er sich den Strom aus der Solaranlage, solange Saft drauf ist, erst dann geht's an Landstrom, hat mich in einer Woche 1,5 € gekostet, kann nicht meckern!

chriv am 23 Mai 2018 16:19:08

Hatte die Lösung von Uwe mit dem kleinen schwarzen Kästchen mit den 4 Kabeln ;-) aufgebaut und erfolgreich 1 Woche im Womo in Betrieb (Pulsonic Slim Bürste). Seit gestern rührt sich nichts mehr. Ist der Wandler gestorben, wenn ja, warum? Zufall oder war die Kombination mit dem Ladegerät nicht ok? Hat jemand Erfahrungen oder Tipps?

andwein am 24 Mai 2018 10:13:09

chriv hat geschrieben:erfolgreich 1 Woche im Womo in Betrieb (Pulsonic Slim Bürste). Seit gestern rührt sich nichts mehr. Ist der Wandler gestorben,

Nein, eher das Ladegerät bzw. deine Zahnbürste! Nicht alle WR`s sind für den Anschluß induktiv ladender Zahnbürsten geeignet.
Nur eine sehr wahrscheinliche Vermutung, Gruß Andreas

chriv am 27 Mai 2018 18:06:13

Asche auf mein Haupt - das kleine chinesische Kästchen, das uwet empfohlen hatte, funktioniert weiterhin. Übrigens auch mein Ladegerät für die Zahnbürste. Nichts kaputt gegangen - es war nur - ähem - eine ausgiebige Fahrt über Kopfsteinpflaster ... ;-)
Jetzt ist alles wieder festgeschraubt und das Kästchen tut, was es soll, nämlich das Ladegerät meiner Pulsonic slim mit Strom versorgen.

Danke nochmals an uwet für diese tolle Lösung!!!

Inselmann am 11 Nov 2018 23:03:39

habe mir das hier gekauft. USB Ladeschale. Funktioniert soweit gut --> Link

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

230V Verlegung im Sunlight T64 bzw Carrado T348
Powerkick 800 - Erfahrungen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt