Zusatzluftfeder
motorradtraeger

Pössl Globecar Vario 499 vs Concorde Compact


666evil666 am 14 Mai 2017 19:32:55

Hallo zusammen

Ich bin neu hier, habe jedoch schon sehr viel nachgelesen und mich informiert. Nun ist es an der Zeit, sich anzumelden und selbst einen Post zu verfassen :)

Kurz zu mir: 32 Jahre alt, männlich, verheiratet und 2 Hunde (klein). Wir hatten bereits ein Wohnwagen (Knaus Südwind 560) und zwei Wohnmobile (aktuell Knaus Sun Liner 608).

Wir haben uns den Vario 499 bzw. Concorde Compact verliebt. Grund ist der super Innenausbau und die Kürze. Nun beschäftigen mich ein paar Fragen - vielleicht könnt Ihr mir dazu weiterhelfen:

1. Gibt es bei der Qualität der beiden Modelle einen Unterschied? Beim Concorde heisst es ja, dass dieser auch im Concorde-Werk hergestellt wird und somit die Qualität besser sein - stimmt das?

2. Wenn wir ein Fahrzeug bestellen, gibt es den Citroen und den Fiat zu Auswahl - welcher macht mehr Sinn? Klar, der Citroen ist günstiger - aber warum?

3. Ich habe oft gelesen, dass das Fahrwerk nicht so toll sei - nutzen die Doppelblattfedern hier etwas?

4. Es gibt die Auflastung auf 3,5 Tonnen als light-Variante und als heavy-Variante - was ist der Unterschied und gibt es beide Varianten für den 499 bzw. Compact?

5. Für mich kommt eigentlich nur ein Automatik-Fahrzeug in Frage - somit ist eh nur der Fiat interessant - richtig?

6. Lohnt der Aufpreis auf die Truma Combi 6E oder gleich die Dieselheizung?

7. Wann wäre der beste Zeitpunkt zum Kauf einer der beiden Modell? Sommer, Winter, Messe?

Über ein paar Infos würde ich mich sehr freuen.

Grüsse

Dani

Roman am 14 Mai 2017 19:55:08

Hallo Dani,

zunächst mal willkommen im Forum....und ganz besonders bei der "Untergruppe" der Kawa-Freunde... :wink:

666evil666 hat geschrieben:...Wir haben uns den Vario 499 bzw. Concorde Compact verliebt.


Dass beide unterschiedlich lang sind ist dir bewusst ? Eigentlich müsstest du dem "Compact" den "545er Vario" gegenüber stellen.

666evil666 hat geschrieben:1. Gibt es bei der Qualität der beiden Modelle einen Unterschied? Beim Concorde heisst es ja, dass dieser auch im Concorde-Werk hergestellt wird und somit die Qualität besser sein - stimmt das?


Auch der Concord Compact wir nach meinem Kenntnisstand bei Dethleffs gebaut und schon viele Jahre nicht mehr bei Concorde.

666evil666 hat geschrieben: 3. Ich habe oft gelesen, dass das Fahrwerk nicht so toll sei - nutzen die Doppelblattfedern hier etwas?


Da musst du mal nach "Komfortfederbeinen" für den Ducato googeln. Da gibt es eingies zu lesen z.B. von der Fa. "Alko".

666evil666 hat geschrieben: 5. Für mich kommt eigentlich nur ein Automatik-Fahrzeug in Frage - somit ist eh nur der Fiat interessant - richtig


Für den Ducato gibt es (noch) keine "echte" Wandlerautomatik wie z.B. für den Sprinter oder den IVECO Daily. Es ist ein sog. automatisiertes Schaltgetriebe.

Bei Neupreisen von 45.000 bis 47.000 Euro für die von dir genannten Modelle möchte ich dir zusätzlich noch die Junior Modelle von "Bresler" ans Herz legen. Dort insbesondere den "Junior 496 DK". Das Raumgefühl, auch im Vergleich zum Vario 499, ist phantastisch.:

--> Link

--> Link

Gruß
Roman

666evil666 am 14 Mai 2017 20:51:01

Hi Roman

Danke für die Info mit dem Bresler - wenn ich mir da so alles zusammenrechne, bin ich aber locker 5000-7000 teurer als der Pössl.

Dass die beiden unterschiedlich lang sind, ist mir klar. Für uns kommt aber der 545er nicht in Frage wegen dem kleineren Bad und den zusätzlichen Betten im Heck.

Grüsse

Dani

Roman am 14 Mai 2017 21:23:22

666evil666 hat geschrieben:Danke für die Info mit dem Bresler - wenn ich mir da so alles zusammenrechne, bin ich aber locker 5000-7000 teurer als der Pössl...


Das ist richtig. Aber man darf auch nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Ich weiß nicht wie gut du den Kawa Markt kennst. Es gibt auch hier Serienhersteller, die den Massenmarkt bedienen (Pössl &Co.) und die sog. Individualausbauer, die in hoher Schreiner Qualität Kawas mehr oder weniger nach Deinen Wünschen ausbauen. Dazu zählen Anbieter wie CS-Reisemobile, HRZ Reisemobile oder eben auch Bresler Mobile.

Vergleicht man die Anbieter wirklich kritisch miteinander, haben wir die Erfahrung gemacht, sind die Individualisten jeden Cent wert. Will sagen, sie haben unterm Strich, für das was sie im Verlgeich bieten, auch das bessere P/L Verhältnis.

Wer jedoch definitiv nicht mehr als eine bestimmte Summe ausgeben will oder kann, der greift halt dort zu, wo es finanziell gerade noch so passt.

Aber ich sehe das Forum auch in bratender Funktion für User, die sich am Merkt vielliocht noch nicht so auskennen. Wenn man dann 47.000 Euro ausgibt und sieht auf der nächsten Messe oder einem Stellplatz, was man für 7.000 Euro mehr bekommen hätte, ärgert man sich u.U. nicht gerade wenig.... :wink:

Gruß
Roman

matzbln am 14 Mai 2017 21:30:10

Hallo Dani,

Pössl das heißt der Concorde Compact bzw. Pössl Vario 499 bzw. 545 baugleich zu Globecar gehört zur sogenannten H-Line die hier im Auftrag von Pössl gefertigt werden,

--> Link

es gibt das 3,3 t Fahrwerk und das 3,5 t light Fahrwerk im Prinzip identische Fahrwerke der 3,5 t hat vorne 1,85t und hinten 2,0t Achslast lässt sich max. auf 3,85t auflasten, der 3,3 t hat vorne glaube ich nur 1,6 oder 1,7t Achslast.....wir hatten beim Pössl das 3,5t light ohne Zusatzblattfeder (Mehrgewicht, harte Hinterachse) und es war trotz öfterer Überladung und Anhänger mehr als ausreichend. Das Heavy Fahrwerk wiegt von Hause aus 40kg mehr als das 3,5t light hat noch höhere Achslasten und die Anhängelast ist höher als beim 3,5t light. Ein Nachteil vom Heavy Fahrwerk für uns war die ausgesproche Keilform des Fahrwerks - Auto steht immer hinten höher als vorn - Vorteil wenn die 3,5 t nicht ausreichen lässt dich das Haevy Fahrwerk leicht auf 4,25t auflasten und er hat unteranderen größere Bremsen.
Das Fahrwerk wird "besser" mit dem richtigen Luftdruck lt. Reifenhersteller oder 18Zoll Felgen...
Ich persönlich finde die Gasheizung in Verbindung mit einer Gastankflasche besser insbesondere Geruch und Lautstärke....aber das ist meine Meinung
Fiat oder Citroën....Glaubensfrage, bzw. der Citroën hat Ad Blue der Fiat nicht...Fiat gibt es mit Automat und ich finde im Falle des Fall den Fiat Camperservice besser....
Stören täte mich das da Kompressorkühlis verbaut sind - brauchen halt Strom - kannst halt nicht solange stehen ohne Strom....
Bestellen...lange Lieferzeiten also wenn es passt dann nicht lange überlegen, das Leben ist zu kurz zum warten....
Bresler oder Pössl - würd ich zum Pössl greifen und mir unter anderem noch Solar, Tankflasche gönnen....nichts gegen Bresler.....
Viel schlimmer ist das Lackproblem egal ob Fiat/Peugeot oder Citroën.....das Sie scheinbar immer noch nicht zu 100% im Griff haben...der Sprinter kämpft evtl. mit Rost.....

Gruß Matthias

Casi82 am 14 Mai 2017 21:51:10

Fiat vs. Citroen/Peugeot hat uns auch beschäftigt. Wichtig wäre hier zu erwähnen das neben Speicherkat (AddBlue) die Citroen/Peugeot, seit der Trennung der PSA-Familie, nur noch 2.0L Maschinen im Angebot haben. Der Fiat mit seiner doppelten Niederdruck-Abgasreinigung hat noch den guten alten 2.3L von Iveco.

Tinduck am 15 Mai 2017 07:34:45

Der 2,3L ist (genau wie der 2,8L) nicht von Iveco, sondern von Sofim. Die wiederum beliefern Peugeot, Citroen, Fiat und Iveco. Und wer weiss wen noch alles in Asien.

Bezüglich Pössl oder Concorde, keine Ahnung, ob es da Qualitätsunterschiede gibt, wenn beide aus einem Werk kommen. Machen auch andere Hersteller (z. B. bei Wowas Hobby/Fendt), da gibt es dann aber schon gewaltige Unterschiede.

Das mit dem Bresler würd ich mir ERNSTHAFT überlegen. Für noch nicht mal 20% Mehrpreis einen Individualausbau zu bekommen, ist geradezu ein Schnäppchen. Und der Möbelbau und die Detaillösungen sind bei solchen Herstellern ihr Geld wert. Mal gar nicht zu reden von der Isolierung, die beim Kawa recht aufwändig ist und deshalb im Massenmarkt gern sehr lieblos erledigt wird. Im Forum existieren so einige Fotos, was da bei Kawas von der Stange hinter der Wandverkleidung lauert, das kann man eigentlich nur akzeptieren, wenn man sowieso ein Saisonkennzeichen 4-10 einplant.

bis denn,

Uwe

mercurius46 am 15 Mai 2017 07:48:08

Hallo Dani,

wenn Ihr die 4er-Dinette beim Concorde Compact nicht braucht, weil Ihr auch den Fahrersitz per Drehen um 180 Grad in den Wohnraum mit einbezieht, dann reicht der Vario 499 völlig! Neulich stand ich neben solch' einem Gerät und habe mir vom Besitzer-Ehepaar die Feinheiten zeigen lassen. Für zwei Personen ideal! Und nachdem Du ja schon Erfahrung mit mobilem Unterwegs-Sein hast, weisst Du wahrscheinlich, was Dir/Euch wichtig ist und was nicht.

Die beiden Genannten hatten einen Citroen mit 120 PS und waren der Meinung, "dass das völlig ausreicht"...

Casi82 am 15 Mai 2017 08:00:18

Tinduck hat geschrieben:Der 2,3L ist (genau wie der 2,8L) nicht von Iveco, sondern von Sofim. Die wiederum beliefern Peugeot, Citroen, Fiat und Iveco.


Oder eben so. Die Jumper bekommen jedenfalls eine Eigenentwicklung die zum Beispiel im C4 verbaut wird.

Kody am 15 Mai 2017 15:05:58

Hallo 666,

ich habe mich grundsätzlich ebenfalls für einen KaWa entschieden. Und auf der Suche nach einem für mich geeigneten WoMo stieß ich auch auf Pössl & Co.

Ja, sie sind preiswert und schauen zunächst mal gut aus. Wenn man sich dann intensiver und bewaffnet mit einem Taschenrechner die Extraliste anschaut, dann war`s das mit preiswert. Mit einem Automatikgetriebe bist Du bereits bei 50 Mille angekommen. Eine Dieselheizung kostet noch mal 2,5 Kilo-€ Aufpreis. Und so geht das munter weiter.

Jetzt ist es an Dir zu entscheiden, ob und welche Extras Du haben möchtest. Müssen sie sofort sein oder willst/kannst Du später nachrüsten? Du weißt ja am besten, was Du für welchen Einsatzzweck und -Zeitraum brauchst.

Willst Du neu oder gebraucht kaufen?
Bei Gebrauchten oder Vorführern könnte es - vor allem, weil dort bereits Extras verbaut sind - preiswerter werden. Vor allem ist die eine oder andere Macke bereits beseitigt. Schwer kann es dann mit dem Automatikgetriebe werden.

Ich bin letztlich bei einem Individualausbauer, nämlich Schwabenmobil, gelandet. Für Bressel habe ich mich auch interessiert. Schwabenmobil gefällt mir besser, weil ich den neuen Crafter haben möchte.
Der o.a. genannte HRZ gehört zum Unternehmen Schwabenmobil - oder umgedreht - und baut auf Basis des Sprinters. Beide spielen preislich in einer ganz anderen Liga.

topolino666 am 15 Mai 2017 15:45:35

32 Jahre alt, männlich, verheiratet und 2 Hunde

OT:
..... gibt es auch eine "Familienplanung"??

Nicht dass das jetzt konfigurierte und bestellte Fahrzeug nach einem 3/4 Jahr fertig im Hof steht und Ihr keinen Platz für den Kinderwagen habt! ;-)

mercurius46 am 15 Mai 2017 19:38:03

ja, mit Kind und zwei Hunden wird der Vario 499 (wie jeder Kastenwagen) ein wenig eng...

666evil666 am 15 Mai 2017 21:27:37

Hi zusammen

Gleich vorweg - Kinder kommen keine :)

Ich muss mir das mit dem Bresel echt mal in Ruhe anschauen - ist denn die Qualität wirklich so viel besser als Pössl & Co.?

Grüsse

Dani

Roman am 15 Mai 2017 22:09:43

666evil666 hat geschrieben:...Ich muss mir das mit dem Bresel echt mal in Ruhe anschauen - ist denn die Qualität wirklich so viel besser als Pössl & Co.?....


Schau es dir einfach selbst an und lass die Fahrzeuge in Ruhe auf dich wirken. Das funktioniert am besten auf dem Caravan Salon in Düsseldorf (in der Woche, nicht am WE) oder beim Hersteller selbst. Weiß nicht wo du wohnst und wie weit du es bis in die Ecke Dresden/Zwickau hast......

Man zweifelt ja immer mal wieder an sich selbst, wenn man die Fotos in den Magazinen sieht.... Wenn ich irgendwelches Zubehör benötige, schaue ich bei einem der größten Anbieter hier bei uns im Südwesten vorbei. So auch vor ein paar Tagen. Dort standen ein paar Knaus Kastenwagen rum, die immer offen sind. Da schaut man natürlich auch mal rein.... ;D

Die Unterschiede hier im Detail zu beschreiben würden den Rahmen sprengen...Das muss man selbst erlebt haben. Aber eines kann ich doch noch sagen. Es ist nicht nur die Ausbauqualität die den Unterschied macht. Man merkt vielen Serienmodellen an, dass sie am Reißbrett entstanden sind, während ein Individualausbauer das Fahrzeug aus der Praxis heraus entwickelt und baut. Da kommen auch mal zwei Personen im Gang aneinander vorbei und können sich bequem am Tisch gegenüber sitzen, ohne dass es die Kniescheiben kostet....

Der entscheidende Tipp ist jedoch, nichts überstürzen und den Markt genau anschauen und vergleichen. Es geht immer um viel Geld.

Gruß
Roman

666evil666 am 15 Mai 2017 22:16:16

Nach DD wollen wir dieses Jahr eh noch gehen - dort werd ich Bresel und Pössl antreffen, oder?

Roman am 15 Mai 2017 22:27:04

666evil666 hat geschrieben:Nach DD wollen wir dieses Jahr eh noch gehen - dort werd ich Bresel und Pössl antreffen, oder?


Die Dinger hören auf den Namen "Bresler"..... ;D

Meinst du eine Messe in Dresden ? Ich mein, wenn du schon mal in Dresden bist, sind es bis zum Stammsitz/Werk von Bresler in Dennheritz noch rund 100km. Am besten einen Termin mit Frau Bresler oder dem Sohn Toni ausmachen.



Gruß
Roman

666evil666 am 15 Mai 2017 22:32:52

Bresler klar, verschrieben sorry.
Nein ich meinte eingentlich Düsseldorf :)

Roman am 15 Mai 2017 22:44:09

666evil666 hat geschrieben:Bresler klar, verschrieben sorry.
Nein ich meinte eingentlich Düsseldorf :)


Dort sind sie alle.

Gruß
Roman

ramWFnet am 16 Mai 2017 13:12:07

Hallo,

666evil666 hat geschrieben:1. Gibt es bei der Qualität der beiden Modelle einen Unterschied? Beim Concorde heißt es ja, dass dieser auch im Concorde-Werk hergestellt wird und somit die Qualität besser sein - stimmt das?

Bei Pössl/Globecar wird zwischen der D-Line (Hergestellt bei Dethleffs) und der H-Line (hergestellt bei Heinrich in Zellingen) unterschieden. Der Qualitäts- und Gewichtsunterschied zwischen den beiden Modell ist enorm. Zwischen den H-Line-Modell (alle Hochdachmodell und die Summit's) ist der Qualtitäsunterschied nicht so gross wie zur D-Line.
Unter --> Link findest du ein paar Bilder von einem H-Line-Modell aus Zellingen.

Wir hatten bis 2015 eine Pössl 2win (D-Line) und wollten eigentlich eine 2win Vario (H-Line) neu kaufen.
Die 3.5t Version hatte eine Restzuladung von 126kg :-(. Eingerechnet waren 75kg Fahrer, 2 Gasflaschen, Frischwasser- und Dieseltank voll. Das Fahrzeug hat weder Markise, Solar oder eine Sat-Anlage.


666evil666 hat geschrieben:2. Wenn wir ein Fahrzeug bestellen, gibt es den Citroen und den Fiat zu Auswahl - welcher macht mehr Sinn? Klar, der Citroen ist günstiger - aber warum?

Der Citroen ist nur auf den ersten Blick günstiger. Wir hatten einen 2win auf Citroen Jumper. Bei Fiat sind nur Fiat- oer Iveco-Motoren verbaut. Bei Citroen mal so und mal so. In unserem war eine Ford Puma Motor verbaut, der auch im Ford Transit eingesetzt wird. Das Motor-Modell ging/geht reihenweise kaputt. Es gibt auch wesentlich mehr Fiat/Iveco-Werkstätten als Citroen-Werkstätten die auch Nutzfahrzeug reparieren können usw.


666evil666 hat geschrieben:3. Ich habe oft gelesen, dass das Fahrwerk nicht so toll sei - nutzen die Doppelblattfedern hier etwas?
4. Es gibt die Auflastung auf 3,5 Tonnen als light-Variante und als heavy-Variante - was ist der Unterschied und gibt es beide Varianten für den 499 bzw. Compact?


Bei den H-Line Modellen wirst du wahrscheinlich immer knapp unter oder über 3,5t liegen. Deshalb würde ich nur die Heavy-Variante kaufen. Die Heavy-Variante hat stärker bremsen.
Bei unseren 2win (2,8t im fahrbereiten Zustanden) lagen die Gummipuffer auf, sodass nur noch die Blattfedern die Schwingungen aufnehmen konnten. Ob eine Doppelblattfeder was bringt weiss ich nicht, aber eine Luftfederung an der Hinterachse lößt das Problem mit den Gummipuffern.

666evil666 hat geschrieben:6. Lohnt der Aufpreis auf die Truma Combi 6E oder gleich die Dieselheizung?

Eine Dieselheizung würde das Gewicht (ca. 40kg) und die Schlepperei der 2 Gasflaschen einsparen, dafür klackert die Dieselheizung ununterbrochen und braucht mehr Strom :-)


666evil666 hat geschrieben:7. Wann wäre der beste Zeitpunkt zum Kauf einer der beiden Modell? Sommer, Winter, Messe?

Möchtest du das neueste Modell nach deinen wünschen bestellen, würde ich immer kurz vor oder nach dem Caravan Salon kaufen, dann gibt es die 2018er Modelle.

Möchtest du eine Fahrzeug aus der Vermietung kaufen, würde ich das Fahrzeug als letzter Mieter mieten, es in der Werkstatt etc. durchchecken lassen und dann direkt kaufen.

Im März/April ist die Nachfrage und der Preis am höchsten, weil alle dann kaufen wollen.


Grüße
Marten

666evil666 am 16 Mai 2017 16:19:12

Hi Marten

Vielen dank für Deine Antworten.

zu 1.) Was genau meinst Du mit Gewichtsunterschied? Sind die H-Line Modelle so viel schwerer?
Danke für den Link, werde ich mir in Ruhe anschauen.

zu 2.) Da ich eine Automatik will, kommt eh nur der Fiat in Frage :)

zu 3. & 4.) Gibt es die Heavy-Variante überhaupt für den 499/545er? Das mit der Luftfederung habe ich auch schon überlegt aber ist dies überhaupt so einfach zu lösen bei 545er - hab gelesen, dass es recht eng sei.

zu 6.) Die Dieselheizung wiegt 40kg oder spart 40kg? Wie laut klackert diese denn?

zu 7.) Wir gehen nach Düsseldorf und schauen uns in Ruhe um - anschliessend werden wir wohl bestellen :)

Grüsse

Dani

666evil666 am 18 Mai 2017 11:08:42

Ich hab jetzt mal den 499 und den 545 so konfiguriert, wie ich es mir vorstelle - komme dabei auf folgende Daten:
499:
Preis - 57931.- ohne Solar, SOG und TV
Gewicht - 3464 all in

545:
Preis: 60572.- ohne Solar, SOG und TV
Gewicht - 3594 all in

Somit eigentlich ganz ok - meiner Meinung nach?!

Automatik wirds auf jeden Fall - wenn ich das Teil jetzt schon neu bestelle, dann fix so, wie ich es mir vorstelle.

Grüsse

Kody am 18 Mai 2017 18:46:01

Huhu 666,

mein KaWa bekommt auch 'ne Automatik. Ich vermute, ein Automatikgetriebe bringt noch etwas mehr Gewicht.

SOG scheint hier bevorzugt zu werden. Durch die Entlüftung nach aussen gibt's halt keinen Mief im Auto. Der Einsatz von Chemie entfällt.
Kann man aber nachrüsten.

Solar: Ich empfinde die von den Herstellern aufgerufenen Preise für Solar ziemlich deftig. Ich nehme kein Solar auf's Dach. Als Alternative lege ich mir einen Solarkoffer in's Auto. Der ist leicht aufzustellen und kostet deutlich weniger. Und ich bleibe mit gewissen Einschränkungen vergleichbar unabhängig. Der bringt - wie eine Solaranlage auch - Mehrgewicht.

Zum Gesamtgewicht:
Du schreibst "all in". Heisst das, dass Du den Sprittank voll hast, ein paar Liter Frischwasser im Tank und vom Futter für die Hunde bis hin zu allem, was man so braucht, in Deine Gewichtsangaben eingerechnet hast?

Dann würdest Du - finde ich - sehr knapp an der magischen 3.5t -Grenze liegen. Magst Du darauf noch mal einen kritischen Blick werfen? Im Zweifel könnte eine Auflastung auf 3.8t in's Auge gefasst werden. Ist nicht billig.

Deine beiden Favoriten noch mal anzuschauen, wäre sicher keine schlechte Idee. 45 cm mehr Länge sind auf den ersten Blick ein Klacks. In der alltäglichen Praxis können sie aber doch einen Unterschied machen.

Alles in allem gefällt mir, wie intensiv Du Dich mit Eurem Projekt auseinander setzt. Respekt!

Ich selbst bin nächste Woche bei meinem Hersteller, um u.a. solche Details konkret zu klären. Spannende Angelegenheit ...

Gruß
Frank & Kody (mein Airedale Terrier)

666evil666 am 18 Mai 2017 19:01:34

Kody hat geschrieben:Huhu 666,

HeHo Frank

Kody hat geschrieben:mein KaWa bekommt auch 'ne Automatik. Ich vermute, ein Automatikgetriebe bringt noch etwas mehr Gewicht.

Steht doch in der Preisliste - 17kg mehr!

Kody hat geschrieben:SOG scheint hier bevorzugt zu werden. Durch die Entlüftung nach aussen gibt's halt keinen Mief im Auto.
Kann man aber nachrüsten.

Werde ich selber machen oder der Händler wenn er nen guten Preis macht.

Kody hat geschrieben:Solar: Ich empfinde die von den Herstellern aufgerufenen Preise für Solar ziemlich deftig. Ich nehme kein Solar auf's Dach.

Der Preis vom Hersteller ist enorm, daher werde ich das vom Händler machen lassen - 200Wp bis 300Wp - mal schauen.

Kody hat geschrieben:Zum Gesamtgewicht:
Du schreibst "all in". Heisst das, dass Du den Sprittank voll hast, ein paar Liter Frischwasser im Tank und vom Futter für die Hunde bis hin zu allem, was man so braucht, in Deine Gewichtsangaben eingerechnet hast?

Genau, es ist wirklich alles dabei, Tank (120 Liter) voll, Gasflasch (5kg), 2 Personen, 2 Hunde, Campingzeugs. Somit siehts ganz gut aus.

Kody hat geschrieben:Dann würdest Du - finde ich - sehr knapp an der magischen 3.5t -Grenze liegen. Magst Du darauf noch mal einen kritischen Blick werfen? Im Zweifel könnte eine Auflastung auf 3.8t in's Auge gefasst werden. Ist nicht billig.

Blöd wegen Führerschein...

Kody hat geschrieben:Deine beiden Favoriten noch mal anzuschauen, wäre sicher keine schlechte Idee. 45 cm mehr Länge sind auf den ersten Blick ein Klacks. In der alltäglichen Praxis können sie aber doch einen Unterschied machen.

Flug und Hotel nach Düsseldorf wurden gestern gebucht - somit werden wir das vor Ort genau anschauen und anschliessend bestellen.

Kody hat geschrieben:Alles in allem gefällt mir, wie intensiv Du Dich mit Eurem Projekt auseinander setzt. Respekt!

Wir wollen ein Wohnmobil wo voll zu uns passt, da ist eben einiges an Abklärung zu machen :)

Kody hat geschrieben:Ich selbst bin nächste Woche bei meinem Hersteller, um u.a. solche Details konkret zu klären. Spannende Angelegenheit ...

Das werden wir auf der Messe dann machen.

Kody hat geschrieben:Gruß Frank & Kody (mein Airedale Terrier)

Grüsse Kathi & Dani + Mischlingshunde Ginger & Clara

berny2 am 08 Jun 2017 23:50:29

Tinduck hat geschrieben:Der 2,3L ist (genau wie der 2,8L) nicht von Iveco, sondern von Sofim. Die wiederum beliefern Peugeot, Citroen, Fiat und Iveco. Und wer weiss wen noch alles in Asien.

... und auch meinen Renault Trafic mit dem Typ S8U, 2,5L 75PS. :razz:

THOMASundSABINE am 20 Jun 2017 21:11:48

Vor Jahren war es auch für uns einmal die Frage "Vario 499 oder Concorde Compact". Wir sind bei einer parallelen Besichtigung bei einem Händler aber ziemlich schnell zu dem Schluss gekommen, dass für meine Frau und mich der Vario 499 - obwohl kürzer - einfach mehr bietet. Wir benötigen vor allem nicht die beim Concorde Compact fest installierte Dinette hinter dem Fahrersitz, welche doch einigen Platz wegnimmt, auch, wenn sie natürlich zusätzlichen Stauraum bietet.

Wir finden die Idee des drehbaren Fahrersitzes zur Einbeziehung in den Wohn-/Essbereich beim Vario einfach genial. Benötigt man jedoch unbedingt ein zusätzliches Bett von 1,96 x 0,85 cm (nach Umbau der Dinette) spricht das wieder eher für den Concorde Compact. Aber auch der Vario 499 bietet ja nach Umbau des Essbereichs ein "Querbett zur Schiebetüre" in der Größe 1,96 x 0,70 cm. Und auf diesem kleineren Bett des Vario 499 hat dann auch mal unser Enkel genügend Platz zum Schlafen. Die Bäder sind bei beiden Modellen gleich groß und auch der Küchenbereich ist ziemlich vergleichbar. Obendrein ist der Vario 499 noch ein paar Euro günstiger.

Für uns stellt sich nun eher die Frage: Schnell noch ein Modell 2016 mit Euro5-Motor (ohne Pipi-Zusatz) nehmen, oder doch den Euro6 mit dem Harnstoff-Gedönse. Ich halte überhaupt nichts von diesem Kunstgriff, der das Ganze m. E. unnötig komplex und störanfällig macht. Die Japaner zeigen, wie es auch ohne Harnstoffzusatz geht, und das, ohne zu "schummeln", wie gewisse andere Hersteller.

Gruß, Thomas und Sabine

666evil666 am 24 Jun 2017 20:00:12

Hi Thomas

Danke für Deine Antwort.
Ich habe mich jetzt wirklich viel mit dem Thema auseinander gesetzt - nun stelle ich mir die Frage, wieso nicht der 2win Vario. Der hat hinten massig Platz um auch ordentlich Fahrräder rein zu stellen, da wir das Doppelbett hinten nicht bräuchten. Ebenso könnte ich dort locker eine Hundebox rein bauen.

Wir sind im August in Düsseldorf auf der Messe - mal schauen, was ich danach zu der ganzen Sache sage :)

Grüsse

Dani

mercurius46 am 24 Jun 2017 21:41:41

Hallo Dani,

Euer "Problem" ist mit dem Kopf/Verstand nicht lösbar! Will sagen sagen: Probieren geht über studieren...
Also: Auf dem Caravansalon anschauen...

grauweisses am 12 Mär 2019 11:56:44

topolino666 hat geschrieben:32 Jahre alt, männlich, verheiratet und 2 Hunde

OT:
..... gibt es auch eine "Familienplanung"??

Nicht dass das jetzt konfigurierte und bestellte Fahrzeug nach einem 3/4 Jahr fertig im Hof steht und Ihr keinen Platz für den Kinderwagen habt! ;-)



Es gibt den Vario 545 der hat noch hinter dem Bad 2 Stockbetten.

mercurius46 am 12 Mär 2019 15:31:39

666evil666 hat geschrieben:Wir sind im August in Düsseldorf auf der Messe - mal schauen, was ich danach zu der ganzen Sache sage :)


Und: Wofür habt Ihr euch letztlich entschieden?

PS: Manche entscheiden sich in Eurer Situation für den Pössl Campster für die Hinfahrt und 3 Wochen Urlaub in Kroatien in einem der Mobil-Homes...

Roman am 12 Mär 2019 15:42:23

mercurius46 hat geschrieben:..Und: Wofür habt Ihr euch letztlich entschieden?...


Dani war am 24.06.2017 zum letzten mal hier im Forum unterwegs. Ich vermute mal, dass sie nicht wieder hier rein schaut.... :wink:

Gruß
Roman

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Niesmann Bischoff 6700 TA Alkoven Erfahrungsberichte
Hobby Wohnmobil Erfahrungsaustausch
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt