Dometic
luftfederung

Kody am 25 Mai 2017 12:27:18

Hi Ihr Reisenden,

die Tage war ich bei HRZ/Schwabenmobil in Öhringen, um mich konkret über ein Schwabenmobil, hier den 5.9 Q auf Basis des Crafters, zu informieren.

Vom Geschäftsführer wurde ich durch die Werkstatt geführt. Dort konnte ich Fahrzeuge auf Basis des Sprinters und Crafters in verschiedenen Ausbaustufen ansehen. Der sehr freundliche GF nahm sich viel Zeit. Er erläuterte mir, was gerade an den Fahrzeugen gemacht wird und warum das so und nicht anders gemacht wird. Die Erläuterungen hatten Hand und Fuß.

Das war schon mal informativ und überzeugend. Hier wurde noch gedämmt, dort Fenster eingebaut, dann die Elektrik bis hin zur Fertigung und dem Einbau der Möbel. Im Grunde sah ich Fahrzeuge, die noch in der Vorbereitung waren, bis hin zu fast fertigen WoMo, bei denen die fertig gebaute Küche vor dem Wagen auf ihren Einbau wartete.
In diese Wagen bin ich nicht eingestiegen. Aber durch die geöffneten Türen sah ich auch so genug. Das machte einen guten Eindruck.
Auch sah ich das zum Möbelbau verwendete Holz noch im ungeschnittenen Rohzustand. Gute Qualität, möchte ich meinen.

Aber es standen auf dem Firmengelände auch fertige Kfz, bei denen Nachrüstungen nach Wünschen der Eigner vorgenommen wurden. In die stieg ich ein. Hier wurden Schränke und Türen geöffnet, das Bad hergezeigt u.s.w. Ich hätte mal einen Blick auf den Km-Stand werfen sollen. Geht aber nicht, wenn der Schlüssel nicht steckt. Nun gut, die Fahrzeuge waren mehr oder weniger auf Tour gewesen. Mängel vermochte ich nicht zu entdecken.

Mein erster Eindruck hinsichtlich der Ausbauqualität war denkbar gut. Der Möbelbau erschien mir handwerklich und optisch sehr gediegen.
Im Bad gefiel mir ausgesprochen gut, dass das WC einige cm höher als allgemein üblich eingebaut wurde. Mit zunehmendem Alter weiß man das zu schätzen. Man thront einfach deutlich bequemer.

Interessant war die Vorstellung der sinnvollen Individualisierung der Wohnmobile. Alles kann den eigenen Ansprüchen angepasst werden, auch nachträglich.

Bei mir heißt das:
1. Ich bin Alleinfahrer. Ich brauche nicht den 3. Sitz, der für einen 3. Mitreisenden zugelassen sein muss. Meinen individuellen Bedarf erfragte der GF und machte mir den Vorschlag, den TÜV-gerechten 3. Sitz am Tisch kostenneutral durch eine Bank zu ersetzen.

Daraus folgt ein Gewinn an Stauraum unter dem Sitz, z.B. für Schuhe, Hundefutter oder was auch immer. In die Bank wird ein ausziehbares Brett (ähnlich der Tischverlängerung) eingelassen, welches mit einem Polster versehen werden kann. Nun man man seine Beine auf der Bank lang hochlegen. Das ist eine pfiffige Idee.
Lesen, auf dem Tab oder Laptop datteln, die weitere Reise planen u.s.w. bequem gemacht.

2. Der 5.9 Q hat das Bett quer im Heck. Darunter befindet sich ein wirklich großer Stauraum, in dem die Heizung und der Kasten für die Gasflaschen untergebracht sind. Die ca.-Maße sind etwa 85-90 cm hoch, 180 cm breit und 130 cm tief. So kann man die Dinge nur unübersichtlich lagern. Da helfen Klappkisten nur bedingt. Immer wäre man am umräumen, weil irgend etwas hinten unten ist.
Daraus folgt:
Der rechtsseitige Flaschenkasten kommt raus und wird durch einen größeren LPG-Gastank in einem Kasten ersetzt. Die Heizung sitzt dahinter oder daneben ebenfalls rechtsseitig.
Darüber wird eine 2. Ladeebene eingesetzt. Die ist für den Fall, das ich mal etwas wirklich sperriges transportieren möchte, herausnehmbar. Nun kann ich unten die schweren oder sperrigen Dinge einlagern, oben finden die Campingmöbel ihren Platz. Das hat doch was, oder? War - natürlich nicht - meine Idee.

Überhaupt war die Beratung durch den GF sehr gut. Er erfragte meinen Bedarf. Der ist etwas problematisch, weil ich unterschenkelamputiert bin. Ich möchte die nächsten hoffentlich vielen Jahre ausschließlich im WoMo leben und Europa bereisen. Alles fand eine angemessene Berücksichtigung.

Zur Firma gibt es nicht viel zu sagen. Sie brummt offenbar. Ich war wirklich erstaunt, wie viele Kfz zeitgleich ausgebaut wurden und wie viele Rohlinge auf den Ausbau warteten. Und dann wurden noch einige Sprinter geliefert. Die mussten auch noch untergebracht werden.

Nun gut, diese Enge findet alsbald ein Ende. HRZ/SM zieht demnächst in eine größere Fertigungsstätte im Nachbarort um.

Anschließend haben wir (m)ein künftiges WoMo konfiguriert und den Preis ermittelt. Ein schriftliches Angebot liegt mir nun vor. Ich prüfe es nun und werde vielleicht noch die eine oder andere Veränderung vornehmen und dann mein WoMo bestellen. Voraussichtlicher Liefertermin könnte dann ca. Weihnachten 2017 sein. Na, das wäre ein fürstliches Weihnachtsgeschenk, oder?

Ich habe hier und im Net nach Erfahrungen mit HRZ/SM gesucht. Die herausragende Katastrophen-Meldung mit 47 Fehlern habe ich hier und andernorts gefunden und gelesen.
Mich erstaunt, dass ich kaum positive Erfahrungsberichte fand, aber auch keine mit weiteren Mängelmeldungen. Nun gut, ich habe ja selbst gesehen, wie viele Fahrzeuge dort produziert werden. Offenbar reisen die Besitzer lieber, als sich im Net zu tummeln.

Wenn Ihr noch entsprechende Links habt, nur her damit.

Fazit:
Das war ein interessanter und informativer Besuch. Ich denke, ich werde mir ein Schwabenmobil kaufen.

Danke für die Aufmerksamkeit.
Gruß
Frank & Kody

MUC77 am 25 Mai 2017 13:24:09

Hallo Kody,
in welcher Preisklasse ist man bei so einem Fahrzeug?

Gruß
Günter

Kody am 25 Mai 2017 15:36:15

MUC77 hat geschrieben:Hallo Kody,
in welcher Preisklasse ist man bei so einem Fahrzeug?


Hallo Günther,

diese Frage kann ich nur schwer beantworten. Als Schwerbehinderter brauche ich z.B. den 140-PS-Motor und das Automatikgetriebe + Tempomat und dazu noch einige Assistenzsysteme. Das allein sind schon mal mehr als 10.000 € Aufpreis. Sprich: Grundausstattung + dieses Zubehör + Überführung, Zulassung und Gasprüfung = 71.000 €. Und dann noch dies und das ...

Wenn Du das nicht brauchst, kannst Du die eingesparten 10 Mille in sonstiges Zubehör versenken. Oder eben weniger.

Lass Dir einfach eine Preisliste mailen. Dann kannst Du auswählen, was Du brauchst/willst, und den Endpreis ermitteln.

Billig ist HRZ/SM nicht. Aber sie bieten auch was für's Geld. Ist eben ein Individualausbauer.

Gruß Kody

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Gurtbefestigung Beckengurt
Traglast Original Alufelgen Globecar Pössl Heavy 2016
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2017 AGB - Kontakt