Dometic
luftfederung

Dauerhaft im WoMo leben - nur in welchem? 1, 2, 3, 4


19grisu63 am 08 Jun 2017 10:45:44

Bollzeck hat geschrieben:Lancelot, da ist wohl was dran. Komisch ist das schon. Wenn ich mir vorher nicht 100% sicher bin, dann gebe ich nicht so viel Geld dafür aus ...

Na soooo komisch ist das auch wieder nicht. Genau so haben wir bei der Anschaffung unseres ersten Wohnmobiles auch gedacht. Bei derzeitigen Markt legt man evtl. für den Mietpreis mehr Geld hin, als der Wertverlust nach einer Saison ausmachen würde. Ich denke, da gibt es einige Leute, die erst mal kaufen und bei Nichtgefallen wieder verkaufen, ohne großen Wertverlust.

Klar könnte auch ein versteckter Mangel dahinter stecken, deshalb genau gucken :!:

Bollzeck am 08 Jun 2017 10:58:03

thomas56 hat geschrieben:diese aufpreispflichtige helle Linea Novo Ausstattung fand ich z.B. richtig gut. Das Auto ist immer freundlich hell und nicht so eine düstere, deprimierende Muffbude. :D

Wenn das Auto so gut wie es beschrieben auch wirklich ist, bekommt man für diesen Preis nichts Besseres.


Muhahaha .... okaaay :D

Bollzeck am 08 Jun 2017 11:05:30

Na dann werde ich mir mal jemanden suchen, der Zeit und Lust hat, mit mir das WoMo anzugucken.
Für diese Dinger bin ich noch zu sehr Laie und würde auf die Schn... äh Nase Falle.
Und da ich ja komplett und ganzjährig in's WoMo ziehen möchte, wäre das nicht so gut ...

thomas56 am 08 Jun 2017 11:09:07

wenn du eine Probefahrt nach Hamburg vereinbaren kannst, gucke ich mir den gerne mal an!

Bollzeck am 08 Jun 2017 11:33:22

thomas56 hat geschrieben:wenn du eine Probefahrt nach Hamburg vereinbaren kannst, gucke ich mir den gerne mal an!

Wäre eine Maßnahme :-)

Bollzeck am 08 Jun 2017 11:35:32

Wow ... da fehlt ja nur noch der Backofen
--> Link

Was sagt die Fachjury denn zu diesem Concorde ?

Edit:
War ja klar - 774 km Entfernung :-(

Bollzeck am 08 Jun 2017 12:35:14

Der --> Link ist auch nicht Schlecht ...

thomas56 am 08 Jun 2017 12:40:38

so schnell hat man sich selber von 20 auf 30.000,- hochgeschaukelt. :D

BadHunter am 08 Jun 2017 12:46:55

Bollzeck hat geschrieben:Was sagt die Fachjury denn zu diesem Concorde ?

Edit:
War ja klar - 774 km Entfernung :-(


Wenn das Fahrzeug passt würde ich selbst solche eine Entfernung in Kauf nehmen....
Bj. 1997 heißt holzfreier Aufbau, schonmal ein großer Pluspunkt. Und auch sonst scheint das Fahrzeug gepflegt und in gutem Zustand zu sein.
Für mich persönlich wäre das auch ein tolles Fahrzeug, aber keine Angst, ich werde es Dir nicht wegschnappen... :D Unser wird es noch ein paar Jahre machen :wink:
Am Preis sollte allerdings noch was gehen, nach meiner Einschätzung so zwischen 20 und 22.000 € wäre vertretbar, wenn der Zustand gut ist.

Naja, ich bin halt durch meine durchweg positiven Erfahrungen Fan dieser Concorde-Baureihen zwischen 1995 und 2001, die vorherigen Fahrzeuge (fahre seit 1991 Wohnmobil) anderer Hersteller haben uns zwar auch Freude gemacht, aber so lange wie den jetzigen Concorde (haben wir seit 11 Jahren) habe ich noch kein Fahrzeug gehabt. Und er wird noch einige Jahre gute Dienste leisten.

Vielleicht ist hier auch noch was dabei: --> Link

BadHunter am 08 Jun 2017 12:51:22

Oder hier: --> Link

Oder hier: --> Link

Ach, gerade gesehen, einen von diesen hast Du ja auch schon gefunden... :)

Gast am 08 Jun 2017 19:20:56

Sind eigentlich die hier mehrfach ins Spiel gebrachten Iveco mit der 116PS-Maschine bei 4,5 oder 5t in der Lage, das Womo auch an Steigungen nicht 'verhungern' zu lassen? Die Leistung scheint mir für so grosse Fahrzeuge etwas knapp. Ich habe bei 3,4t 128PS und manchmal dürften es am Berg auch ein paar mehr sein. 8)
Ist die 116PS-Maschine nicht überfordert bei dem höheren Gewicht und man fährt möglicherweise immer am Anschlag? Das wäre ja vergleichbar, als wenn ich an meiner AHK ständig einen Trailer mit PKW mitschleppe. Das will ich mir lieber nicht vorstellen.

BadHunter am 08 Jun 2017 20:05:15

SchwarzerKrauser hat geschrieben:Sind eigentlich die hier mehrfach ins Spiel gebrachten Iveco mit der 116PS-Maschine bei 4,5 oder 5t in der Lage, das Womo auch an Steigungen nicht 'verhungern' zu lassen?


Unser Concorde auf Ducato mit der 2,5er TDi Cat-Maschine mit 109 PS (die gleiche wie die mit 116 PS, nur etwas anders elektronisch gesteuert) hat 3,85 t, zudem fahren wir oft mit Motorradanhänger, der mit 2 Maschinen beladen auch nochmal 750 Kg auf die Waage bringt, aber "verhungert" sind wir noch nirgends. Selbst auf der Landstraßen-Strecke durch Österreich zum Gardasee, z.B. Reschenpass, waren wir kein Verkehrshindernis. Und der Verbrauch blieb sogar mit 12 bis 12,5 l stabil. Klar, an Steigungen muss man schon mal etwas fleißiger schalten, aber bisher hat der Motor alles super gemeistert.
LKW haben uns bisher keine überholt weil wir zu langsam geworden wären...

Lancelot am 08 Jun 2017 20:36:53

Unsere Conorde 650 RS hatte 122 PS aus 2,8 l bei 4,2 to
Also Rennziege ... iss gaanz anders !
Auf Autobahnsteigungen haben mich die dicken LKWs sicher verflucht, auf Landstraße oder bei Paßfahrten fällts nicht so auf.
Will sagen : geht schon 8)

Rudieins am 08 Jun 2017 20:41:37

thomas56 hat geschrieben:so schnell hat man sich selber von 20 auf 30.000,- hochgeschaukelt. :D



Hallo,

wenn man sich für ein Wohnmobil entscheidet, muss das auch im Moment wehtun. Das geht nämlich vorüber, aber es bleibt die Freude an einem guten Auto, besser als man erst mit gerechnet hat.

Gruß Rudi

Bollzeck am 09 Jun 2017 07:43:54

thomas56 hat geschrieben:so schnell hat man sich selber von 20 auf 30.000,- hochgeschaukelt. :D


Stimmt wohl ... :D

Moin Thomas,
mein Banker hat mich Gestern allerdings wieder runtergeschaukelt.
Bekomme maximal "nur" 20T €
Das heißt, es kommt eins bis ca 18 in Frage, damit ich dann noch einen kleinen Puffer habe ... :-/

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Mercedes-Benz X-Klasse mit Nordstar-Wohnkabine
Kaufberatung beim WoMo - Wechsel
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt