Caravan
anhaengerkupplung

Dauerhaft im WoMo leben - nur in welchem? 1, 2


Bollzeck am 05 Jun 2017 10:02:38

Moin zusammen,
Ich brauche eine Entscheidungshilfe.
Ich suche ein WoMo in dem ich ganzjährig mit meinem Hund leben kann. Worauf sollte man da achten?
Da ich noch 19 Jahre arbeiten muß werde ich natürlich in D leben.
Mein Buget liegt um die 20.000 €.
Das einzige "muss" ist ein Motorradträger.
Ich habe ein altes Mokick (Yamaha RD 50 M, Bj.'79) das ich behalten möchte.
Hab jetzt viel geguckt und lande immer wieder bei einem alten Niesmann + Bischoff Clou 670F auf 'nem alten LT
Der soll aber trotzdem noch fast 20.000€ kosten.

Einen Link kann ich noch nicht Posten.

Danke schon mal
Gruß Bollzeck

BadHunter am 05 Jun 2017 10:25:52

Such doch auch mal nach Concordes aus der Zeit zwischen 1995 und 2001, Längen zwischen 620 und 790. Die haben ausziehbare Stoßstangen, auf die eine Motorradschiene gesetzt werden kann (bei manchen schon dabei, wie bei unserem damals), belastbar bis 150 Kg, also für Dein Moped auf jeden Fall ausreichend. Zudem gute Ausstattung, Doppelboden beheizt für den Winterbetrieb, alle Tanks frostsicher im Doppelboden, große Wassertanks (220 l), die ne Weile reichen, und insgesamt sehr solide Fahrzeuge. Ab Mitte 1995 wurden die Aufbauten auch holzfrei, so dass Wasserschäden kaum ein Thema sind.

RichyG am 05 Jun 2017 10:58:48

Wenn Dein Bike so wichtig ist, wäre vielleicht auch ne Anhängekupplung und kleiner Hänger eine Lösung und Alternative zum Heckträger.

Gast am 05 Jun 2017 13:59:32

Richy, ich glaub für son kleines Mokick wär ein Anhänger etwas oversized.

Hallo Bollzeck,

meinst Du diesen hier? --> Link
Du scheinst Dich nicht auf <3,5t beschränken zu wollen. Das ist auch vernünftig, wenn Du ganzjährig darin leben willst. In Deiner Preislage würde ich genau wie Du eher nach einem älteren aber top gepflegten und gewarteten Mobil suchen. Für Ganzjahresnutzung unbedingt Doppelboden und vernünftige Heizung. Zum dauerhaften darin Leben sind natürlich grosse Frisch-und Abwassertanks praktisch. Ansonsten bei den älteren Schätzchen das Fahrgestell penibel auf Rost prüfen, genauso auf Dichtigkeit/Feuchte/alte Wasser/Feuchteschäden. Wenn dann die Motorisierung noch halbwegs stimmt.. :)
Wenn Du in Umweltzonen fahren willst/musst, ist natürlich H-Kennzeichen fast unabdingbar. Bei den älteren Fahrzeugen wirst Du nur sehr selten eins mit grüner Plakette bekommen. Viele sind auch gar nicht nachrüstbar oder nur mit sehr hohem finanziellen Aufwand.

Viel Glück beim Finden und überstürze nichts.. :wink: Wenn Du selber noch keine Erfahrung mit Womos hast, am Besten zum Anschauen jemanden mitnehmen, der sich auskennt. Wenn Du Deine ungefähre Region angibst, vielleicht findet sich hier im Forum jemand, der zu ner Besichtigung mal mitfährt..

Gruss Thomas

Bollzeck am 06 Jun 2017 00:36:55

Hi Thomas,
ja der Link ist richtig.
Der gefällt mir echt gut, aber der Preis ist im Vergleich zu anderen Baugleichen schon recht hoch. Oder hat der eine so besondere Ausstattung?
Hab mir jetzt auch mal einige Concorde angesehen. Die sind auch nicht Schlecht. Könnte auch eine Alternative sein.

Ich hatte mal einen VW T3 mit selbstgebauter WoMo Einrichtung, allerdings ein "echtes" noch nicht.
Aber ich habe einen guten KFZ Mechaniker an der Hand. Und der lebt in einem alten Bus :-)
Den würde ich zu Besichtigungen dann mitnehmen.

Bollzeck am 07 Jun 2017 08:43:10

Jetzt hab ich einen gefunden wo mir der Grundriss sehr zusagt.
Da könnte ich mir das mit meinem Hund zusammen gut vorstellen. Und weit weg steht der auch nicht :-) Mal gucken ...

--> Link

Gast am 07 Jun 2017 11:47:45

Ja, schönes Mobil. Wenn ich auch den Preis etwas hoch finde für ein 25 Jahre altes Fahrzeug.
Umweltzonentauglich ist der so nicht. Weiss nicht, ob das für Dich eine Rolle spielt. Eine Nachrüstung auf Grün dürfte um 3500.-Euro liegen.
Der Sofim-Motor mit 116PS ist übrigens der 2.5l Turbo, nicht der 2.8er, wie im Text angegeben. Auch den Kilometerstand würde ich mal nachfragen, ob der Anhand Werkstattrechnungen und HU-Berichten nachvollziehbar ist. Nur 100tkm in 25 Jahren? Zahnriemen gemacht?
Die farbliche Gestaltung des Innenraums erinnert eher an eine Leichenhalle, von Doppelboden steht im Inserat nichts und man sieht auch in dem Bereich aussen keine Klappen. Ich hätte zwar bei dem Modell vermutet, daß es Doppelboden hat, aber bei der rel. geringen Höhe von 3,10m erscheint mir das eher unwahrscheinlich. Mein Mobil hat 3,20h ohne Doppelboden. Da liegt der Abwassertank halt nicht im frostgeschützten Bereich, sondern unter dem Fahrzeugboden, was im Winter ein Problem sein kann/wird. Ansonsten alle Geräte auf Funktion testen. Alde-Heizung (Dichtigkeit), Kühlschrank etc.
Der Bereich des Alkoven innen sieht fleckig aus, das würde ich mir GANZ genau ansehen. Wenn das Wasserflecken sein sollten, würde ich sofort die Finger davon lassen. Aber vllt. liegts nur an den bescheidenen kleinen Bildchen bei den Kleinanzeigen..

Gast am 07 Jun 2017 17:52:12

Noch ein paar Fahrzeuge mit Doppelboden:
Concorde 720XT --> Link
Wenns ne Nummer grösser sein darf --> Link Ist allerdings ein Exot. Wie haltbar die Ford-Diesel sind, weiss ich nicht.
Neuere Fahrzeuge mit Doppelboden: --> Link und --> Link und --> Link
Hier noch einer auf Iveco: --> Link Die Laika Ecovip gelten allerdings trotz Doppelboden als nicht besonders winterfest.
Noch ein Iveco, allerdings ohne Doppelboden. --> Link

Du scheinst Dich eher auf Iveco als Basis eingeschossen zu haben. Die haben auch tatsächlich die robusteren Fahrgestelle im Vergleich zu Ducato etc.
Sind schon eher echte LKW-Fahrgestelle, nicht die LLKW-Basis des Ducato. Es kommt aber auf den tatsächlichen Ist-Zustand an. Von Kurzem hab ich einen Iveco Daily aus 2005 angesehen --> Link, der Rahmen war in einem stark restaurationsbedürftigen Zustand, schlimmer als die AHK-Traverse auf dem letzten Bild. Allerdings rosten die massiven Iveco-Fahrgestelle nicht so schnell durch. Zumindest bei den C-Modellen (C=Commercial). S-Fahrgestelle (S=Special für Leichtbauvarianten) sind weniger massiv aufgebaut. Das schöne an den Iveco-Fahrgestellen ist, daß die Rahmen ein offenes stehendes C-Profil haben, das rel. gut für Restaurierung und Konservierung zugänglich ist. Die Ducatos mit dem geschlossenen Rahmenprofil rosten gerne von innen. Das ist oft von aussen kaum zu sehen. Da sollte man also SEHR genau hinsehen. Aber es gibt sicher auch Ducatos mit 10..15 Jahre auf dem Buckel, die nahezu rostfrei sind, da im Winter nicht gefahren und ordentlich konserviert.
Ich tendiere beim nächsten Mobil auch zum Iveco. Allerdings werde ich vermutlich selber eins ausbauen. Als Basis sowas in der Art: --> Link oder --> Link oder --> Link oder --> Link Dazu 10.000.-Euro für Technik und Möbelbau/Isolierung. Braucht man allerdings ne eigene Werkstatt, am Besten eine Halle und das handwerkliche Geschick und natürlich viel Zeit.. :ja: Ich rechne mit ca. einem halben Jahr. Aber bis nächstes Jahr fahre ich noch mit meinem alten Duc. Bin übrigens auch alleine mit Hund unterwegs.. Bald gehts wieder nach Schweden. *Freu*

Gruss Thomas

Bollzeck am 08 Jun 2017 08:55:08

Moin Thomas, danke für die Tips :-)
Jau, der Alkoven sieht fleckig aus. Vor allem unten rechts in der Ecke. Den Preis finde ich auch etwas hoch, auch wenn die Ausstattung Recht gut ist. Was die farbliche Ausstattung betrifft ... naja, es gibt ha Klebefolie ... lol.
Da ist dieser hier --> Link schon etwas günstiger.

Also ein Iveco muss es nicht unbedingt sein. Bin einfach bei N+B und Concorde hängen geblieben. Obwohl mir bei Concorde das Bad besser gefällt. Bei N+B ist das Klo vor der Dusche. Das ist irgendwie blöd.

Der erste Link vom Concorde ist nicht Schlecht. Wenn das WoMo jetzt noch ein Bett im Heck hätte, wäre es perfekt :-)

Ich glaube, für mich hat sich rauskristallisiert:
Alkoven, Bett im Heck, Bank / Sofa neben der Sitzgruppe, Motorradträger (mein Mokick wiegt voll 100kg)
Gaskühlschrank & Gastank.
Ein Ofen wäre cool, ist aber kein muss ...
Hab Heute nochmal einen Termin bei meiner Bank. Dann weiß ich ganz genau, wo das obere Ende der Fahnenstange ist und was ich mir dann zulegen kann :-)

Bollzeck am 08 Jun 2017 08:57:24

Achso, da ich erst in 19 Jahren in Rente gehe (werde 48) werde ich die meiste Zeit in meiner Heimatstadt sein. Also ist eine grüne Plakette (noch) nicht so wichtig ...

thomas56 am 08 Jun 2017 09:16:49

Bollzeck hat geschrieben:Jetzt hab ich einen gefunden wo mir der Grundriss sehr zusagt.
Da könnte ich mir das mit meinem Hund zusammen gut vorstellen. Und weit weg steht der auch nicht :-) Mal gucken ...

--> Link

der wäre mein Favorit zum näher ansehen.
Die Kabine ist unverwüstlich und wird immer wieder mal auf neuere Fahrgestelle umgesetzt.

Abwasser-u. Fäkalientank sind über Heizschleifen der Alde beheizt, wenn die durchgegammelt sind, muss man da eben mal bei.

Lancelot am 08 Jun 2017 10:10:31

Bollzeck hat geschrieben: Mal gucken ...
--> Link


Guck aber GENAU ... die sind zwar wirklich fast unkaputtbar, aber das macht mißtrauisch :
Das Wohnmobil ist seit einem halben Jahr in unserem Besitz und wir haben festgestellt, dass Camping nichts für uns ist. Aus diesem Grund möchten wir es wieder verkaufen.

Dahinter könnte auch ein satter Schaden versteckt sein ... muß aber nicht :!:

Bollzeck am 08 Jun 2017 10:16:19

thomas56 hat geschrieben:der wäre mein Favorit zum näher ansehen.
Die Kabine ist unverwüstlich und wird immer wieder mal auf neuere Fahrgestelle umgesetzt.

Abwasser-u. Fäkalientank sind über Heizschleifen der Alde beheizt, wenn die durchgegammelt sind, muss man da eben mal bei.

Das ist mir schon ein paar mal aufgefallen, das die alten Kabinen auf neueren Fahrgestellen sitzen ...
Was meinst Du denn zu dem Preis?
Wegen der Farbgestaltung muss ich dem anderen Thomas schon Recht geben -> Potthässlich. Da müsste man dann mit Klebefolie bei ...

Bollzeck am 08 Jun 2017 10:20:16

Lancelot, da ist wohl was dran. Komisch ist das schon. Wenn ich mir vorher nicht 100% sicher bin, dann gebe ich nicht so viel Geld dafür aus ...

thomas56 am 08 Jun 2017 10:29:05

diese aufpreispflichtige helle Linea Novo Ausstattung fand ich z.B. richtig gut. Das Auto ist immer freundlich hell und nicht so eine düstere, deprimierende Muffbude. :D

Wenn das Auto so gut wie es beschrieben auch wirklich ist, bekommt man für diesen Preis nichts Besseres.

19grisu63 am 08 Jun 2017 10:45:44

Bollzeck hat geschrieben:Lancelot, da ist wohl was dran. Komisch ist das schon. Wenn ich mir vorher nicht 100% sicher bin, dann gebe ich nicht so viel Geld dafür aus ...

Na soooo komisch ist das auch wieder nicht. Genau so haben wir bei der Anschaffung unseres ersten Wohnmobiles auch gedacht. Bei derzeitigen Markt legt man evtl. für den Mietpreis mehr Geld hin, als der Wertverlust nach einer Saison ausmachen würde. Ich denke, da gibt es einige Leute, die erst mal kaufen und bei Nichtgefallen wieder verkaufen, ohne großen Wertverlust.

Klar könnte auch ein versteckter Mangel dahinter stecken, deshalb genau gucken :!:

Bollzeck am 08 Jun 2017 10:58:03

thomas56 hat geschrieben:diese aufpreispflichtige helle Linea Novo Ausstattung fand ich z.B. richtig gut. Das Auto ist immer freundlich hell und nicht so eine düstere, deprimierende Muffbude. :D

Wenn das Auto so gut wie es beschrieben auch wirklich ist, bekommt man für diesen Preis nichts Besseres.


Muhahaha .... okaaay :D

Bollzeck am 08 Jun 2017 11:05:30

Na dann werde ich mir mal jemanden suchen, der Zeit und Lust hat, mit mir das WoMo anzugucken.
Für diese Dinger bin ich noch zu sehr Laie und würde auf die Schn... äh Nase Falle.
Und da ich ja komplett und ganzjährig in's WoMo ziehen möchte, wäre das nicht so gut ...

thomas56 am 08 Jun 2017 11:09:07

wenn du eine Probefahrt nach Hamburg vereinbaren kannst, gucke ich mir den gerne mal an!

Bollzeck am 08 Jun 2017 11:33:22

thomas56 hat geschrieben:wenn du eine Probefahrt nach Hamburg vereinbaren kannst, gucke ich mir den gerne mal an!

Wäre eine Maßnahme :-)

Bollzeck am 08 Jun 2017 11:35:32

Wow ... da fehlt ja nur noch der Backofen
--> Link

Was sagt die Fachjury denn zu diesem Concorde ?

Edit:
War ja klar - 774 km Entfernung :-(

Bollzeck am 08 Jun 2017 12:35:14

Der --> Link ist auch nicht Schlecht ...

thomas56 am 08 Jun 2017 12:40:38

so schnell hat man sich selber von 20 auf 30.000,- hochgeschaukelt. :D

BadHunter am 08 Jun 2017 12:46:55

Bollzeck hat geschrieben:Was sagt die Fachjury denn zu diesem Concorde ?

Edit:
War ja klar - 774 km Entfernung :-(


Wenn das Fahrzeug passt würde ich selbst solche eine Entfernung in Kauf nehmen....
Bj. 1997 heißt holzfreier Aufbau, schonmal ein großer Pluspunkt. Und auch sonst scheint das Fahrzeug gepflegt und in gutem Zustand zu sein.
Für mich persönlich wäre das auch ein tolles Fahrzeug, aber keine Angst, ich werde es Dir nicht wegschnappen... :D Unser wird es noch ein paar Jahre machen :wink:
Am Preis sollte allerdings noch was gehen, nach meiner Einschätzung so zwischen 20 und 22.000 € wäre vertretbar, wenn der Zustand gut ist.

Naja, ich bin halt durch meine durchweg positiven Erfahrungen Fan dieser Concorde-Baureihen zwischen 1995 und 2001, die vorherigen Fahrzeuge (fahre seit 1991 Wohnmobil) anderer Hersteller haben uns zwar auch Freude gemacht, aber so lange wie den jetzigen Concorde (haben wir seit 11 Jahren) habe ich noch kein Fahrzeug gehabt. Und er wird noch einige Jahre gute Dienste leisten.

Vielleicht ist hier auch noch was dabei: --> Link

BadHunter am 08 Jun 2017 12:51:22

Oder hier: --> Link

Oder hier: --> Link

Ach, gerade gesehen, einen von diesen hast Du ja auch schon gefunden... :)

Gast am 08 Jun 2017 19:20:56

Sind eigentlich die hier mehrfach ins Spiel gebrachten Iveco mit der 116PS-Maschine bei 4,5 oder 5t in der Lage, das Womo auch an Steigungen nicht 'verhungern' zu lassen? Die Leistung scheint mir für so grosse Fahrzeuge etwas knapp. Ich habe bei 3,4t 128PS und manchmal dürften es am Berg auch ein paar mehr sein. 8)
Ist die 116PS-Maschine nicht überfordert bei dem höheren Gewicht und man fährt möglicherweise immer am Anschlag? Das wäre ja vergleichbar, als wenn ich an meiner AHK ständig einen Trailer mit PKW mitschleppe. Das will ich mir lieber nicht vorstellen.

BadHunter am 08 Jun 2017 20:05:15

SchwarzerKrauser hat geschrieben:Sind eigentlich die hier mehrfach ins Spiel gebrachten Iveco mit der 116PS-Maschine bei 4,5 oder 5t in der Lage, das Womo auch an Steigungen nicht 'verhungern' zu lassen?


Unser Concorde auf Ducato mit der 2,5er TDi Cat-Maschine mit 109 PS (die gleiche wie die mit 116 PS, nur etwas anders elektronisch gesteuert) hat 3,85 t, zudem fahren wir oft mit Motorradanhänger, der mit 2 Maschinen beladen auch nochmal 750 Kg auf die Waage bringt, aber "verhungert" sind wir noch nirgends. Selbst auf der Landstraßen-Strecke durch Österreich zum Gardasee, z.B. Reschenpass, waren wir kein Verkehrshindernis. Und der Verbrauch blieb sogar mit 12 bis 12,5 l stabil. Klar, an Steigungen muss man schon mal etwas fleißiger schalten, aber bisher hat der Motor alles super gemeistert.
LKW haben uns bisher keine überholt weil wir zu langsam geworden wären...

Lancelot am 08 Jun 2017 20:36:53

Unsere Conorde 650 RS hatte 122 PS aus 2,8 l bei 4,2 to
Also Rennziege ... iss gaanz anders !
Auf Autobahnsteigungen haben mich die dicken LKWs sicher verflucht, auf Landstraße oder bei Paßfahrten fällts nicht so auf.
Will sagen : geht schon 8)

Rudieins am 08 Jun 2017 20:41:37

thomas56 hat geschrieben:so schnell hat man sich selber von 20 auf 30.000,- hochgeschaukelt. :D



Hallo,

wenn man sich für ein Wohnmobil entscheidet, muss das auch im Moment wehtun. Das geht nämlich vorüber, aber es bleibt die Freude an einem guten Auto, besser als man erst mit gerechnet hat.

Gruß Rudi

Bollzeck am 09 Jun 2017 07:43:54

thomas56 hat geschrieben:so schnell hat man sich selber von 20 auf 30.000,- hochgeschaukelt. :D


Stimmt wohl ... :D

Moin Thomas,
mein Banker hat mich Gestern allerdings wieder runtergeschaukelt.
Bekomme maximal "nur" 20T €
Das heißt, es kommt eins bis ca 18 in Frage, damit ich dann noch einen kleinen Puffer habe ... :-/

Kody am 09 Jun 2017 09:45:22

Bollzeck hat geschrieben:mein Banker hat mich Gestern allerdings wieder runtergeschaukelt.
Bekomme maximal "nur" 20T €
Das heißt, es kommt eins bis ca 18 in Frage, damit ich dann noch einen kleinen Puffer habe ... :-/


Ich habe mich ebenfalls dafür entschieden, dauerhaft im WoMo zu leben.

Hier meine ursprüngliche Überlegung, die für Dich auch interessant sein könnte:
Ich dachte anstelle eines WoMo auch über einen Wohnwagen nach.
Vorteil: ist deutlich preiswerter, hat deutlich weniger Technik, die plötzlich kostenträchtig werden könnte. Ferner kann man mit dem Schleppfahrzeug seine alltäglichen Fahrten erledigen und findet immer einen Parkplatz pp. Und Reisen mit Tempo 100 geht auch. Der Wohnkomfort ist vergleichbar.

Auf meiner Suche bin ich auf den Eriban Touring gestoßen. Den gibt es in div. Versionen, mit/ohne WC, Dusche, mit/ohne Festbett etc.
Der kostet gebrauchje nach Ausstattung, Alter und Zustand zwischen 8- 12.000 €.
Daneben gibt es einen Riesenmarkt für Caravans. Da findet sich für jedermann das geeignete Modell.

Daß ich nun doch ein WoMo bestellt habe, hat besondere und unerwartete Gründe.

Vielleicht magst Du das Thema WoWa in Deine Überlegungen mit einbeziehen?

Gruß Kody

Gast am 09 Jun 2017 12:22:25

Hallo Bollzeck,

Dieser hier könnte doch was für Dich sein --> Link Das Angebot ist ganz frisch eingestellt. Ich denke, der geht schnell weg.
Doppelboden hat er allerdings nicht.

vaestervik am 09 Jun 2017 12:47:16

Hallo
Ob Wowa oder Womo hängt doch auch vom Stellplatz ab. Wenn ich noch 18 Jahre arbeiten müsste und nur im Urlaub reisen kann ist ein Stellplatz auf einem Campingplatz sinnvoll.
Dann einen Wohnwagen und ein vernünftiges Auto. Das ist günstiger und das Womo wäre nach 18 sowieso fertig.
Mit freundlichen Grüßen Jörg

skytwo am 09 Jun 2017 13:04:55

Warum soll ein WoMo nach 18 Jahren fertig sein?
LG Bernd

xbmcg am 09 Jun 2017 13:52:13

Dauerhaft im WoMo leben - nur in welchem?

Ich hoffe doch im eigenen... :gruebel: :versteck:

dieter2 am 09 Jun 2017 14:11:41

skytwo hat geschrieben:Warum soll ein WoMo nach 18 Jahren fertig sein?
LG Bernd

Na ja,wenn man es schon mit 20 Jahren auf den Buckel kauft :wink:

Gruss Dieter

Bollzeck am 10 Jun 2017 19:40:56

Hab WoMo oder WoWa gründlich abgewägt und mich definitiv für WoMo entschieden. Ich spiele Schlagzeug in einer Rockband und bin deshalb auch oft am WE unterwegs. Ich hab ein altes Mokick das ich immer dabei haben möchte. Bin geschieden und hab vier Söhne mit denen ich ab und zu einen Ausflug machen möchte ...

Bollzeck am 10 Jun 2017 19:42:50

SchwarzerKrauser hat geschrieben:Hallo Bollzeck,

Dieser hier könnte doch was für Dich sein --> Link Das Angebot ist ganz frisch eingestellt. Ich denke, der geht schnell weg.
Doppelboden hat er allerdings nicht.

Danke, aber wenn dann mit Doppelboden ... wegen Winter :-)

vaestervik am 10 Jun 2017 20:26:10

Bollzeck hat geschrieben:Hab WoMo oder WoWa gründlich abgewägt und mich definitiv für WoMo entschieden. Ich spiele Schlagzeug in einer Rockband und bin deshalb auch oft am WE unterwegs. Ich hab ein altes Mokick das ich immer dabei haben möchte. Bin geschieden und hab vier Söhne mit denen ich ab und zu einen Ausflug machen möchte ...


das erklärt warum kein WOWA in betracht kommt.
Hast du einen bezahlbaren Stellplatz mit V/E Sorgung gefunden?

mfg
Jörg

Bollzeck am 11 Jun 2017 14:50:38

Hi Jörg

Ja, ich kann den bei dem Proberaum meiner Band abstellen. Ist Privatgelände. Strom & Wasser hab ich da auch :-)
Und weit zu meiner Arbeit ist es auch nicht. Sind gut 10 Minuten Autofahrt.
Ich könnte mich sogar bei meiner Arbeit hinstellen

Bollzeck am 12 Jun 2017 11:42:42

Was haltet Ihr von diesem --> Link ?
Muss meine Ansprüche und Vorstellugen ja leider etwas runterschrauben ... :-/

Gast am 12 Jun 2017 16:38:39

Ich dachte, Du wolltest...
Bollzeck hat geschrieben:... aber wenn dann mit Doppelboden ... wegen Winter :-)

Hier einer -mit- Doppelboden --> Link

Bollzeck am 12 Jun 2017 20:48:01

Oh, ich dachte der hat einen ...
Boah, muss ich noch viel lernen.
Hab gedacht das alle größeren Concorde einen Doppelboden haben

Bollzeck am 28 Dez 2017 04:44:41

Hallo zusammen, ich wollte mal ein Lebenszeichen von mir geben :-)
Nachträglich noch mal danke für Eure Tipps und Hilfe. Ich habe jetzt ein Wohnmobil und lebe auch "schon" seit zwei Monaten darin.
Allerdings ist es etwas komplett anderes geworden.
Ich habe jetzt einen alten MB 508D (Düdo), Bj '79 und H Kennzeichen.
Das gute Stück hat einen riesengroßen Aufbau von Vario Mobil, Bj ca '84
Es macht riesen Spaß und ich fühle mich echt Wohl darin. Nur an das fahren mit dem großen Ding musste ich mich erst gewöhnen ...

Beduin am 28 Dez 2017 10:14:30

Schön das du dich nach den ganzen Tipps noch mal meldest :)
Gibts auch Bilder von dem schönen Stück?

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Mercedes-Benz X-Klasse mit Nordstar-Wohnkabine
Kaufberatung beim WoMo - Wechsel
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt