manu42 am 06 Jun 2017 12:57:01

Hallo.
Ich bin Neuling und habe auch Elektrik nicht viel Ahnung. Wir haben letztes Jahr eine neue Bordbatterie gekauft. Die ist auf einmal komplett entladen. Wird diese nicht von der Lichtmaschine geladen? Benötigen wir ein eingebautes Ladegerät? Ich habe hier schon viel von Wechselrichtern gelesen. Wozu dienen diese?
Über ein paar Antworten wäre ich dankbar.
Gruß Manu

honolululu am 06 Jun 2017 15:34:28

Hallo,

ja die Bordbatterie wird über die Lichtmaschine geladen. Jedoch mit einem geringen Ladestrom (10A) sodass die Batterie nach 3-4h Fahrt nicht vollständig geladen wird und du beim Campen mehr verbrauchen wirst.

Dein Rimoraufbau sollte eine Außensteckdose haben für 230V Strom. Da ist sicher auch ein Ladegerät eingebaut. Das Ladegerät versorgt primär deine Bordbatterie und lädt diese voll.

Schau mal nach Ladegerät und Außensteckdose in deinem Rimor.


Ein Wechselrichter brauchst du, wenn du unterwegs eine Kaffeemaschine etc. mit 230V benutzen möchtest. Als Grundlage dafür, brauchst du aber erstmal vollgeladen Batterien :)

udob am 06 Jun 2017 15:37:10

Schau mal unter dem Beifahrersitz nach, da könnte das alles verbaut sein.
die Wohnraumbatterie ist oft in einem gesonderten Kasten in der Einstiegsstufe des Beifahrers, so jedenfalls in den Palmo Modellen.

andwein am 06 Jun 2017 17:29:46

manu42 hat geschrieben:Hallo.
Ich bin Neuling und habe auch Elektrik nicht viel Ahnung. Wir haben letztes Jahr eine neue Bordbatterie gekauft. Die ist auf einmal komplett entladen. Wird diese nicht von der Lichtmaschine geladen? Benötigen wir ein eingebautes Ladegerät? Ich habe hier schon viel von Wechselrichtern gelesen. Wozu dienen diese? Gruß Manu

Vielleicht hiflt dir diese Internetseite um zuerst einmal einen groben Überblick über die Zusammenhänge zu erhalten?
--> Link
Gruß Andreas

manu42 am 08 Jun 2017 14:01:12

Hallo,
erstmal danke für Eure Antworten. Es war mal ein Ladegerät drin. Da es aber defekt war, haben wir es ausgebaut. Wir dachten die Lichtmaschine reicht. Also brauchen wir definitiv wieder ein Ladegerät. Habt ihr da eine Empfehlung? Das alte Gerät war ein italienischer Hersteller und das wird es wohl nicht mehr geben.
Aber was machen wir, wenn die Anschlüsse nicht passen? Kann man die Austauschen?
Danke schon mal für Eure Antworten.

Gruß Manu

udob am 08 Jun 2017 14:18:55

Da war mal ein Motor drin, den habe ich ausgebaut, weil meine Familie mich immer geschoben hat, sorry, aber das fiel mir so als erstes ein.

Ich denke bei den von dir selbst zitierten mangenden Kenntnissen der Materie wird es sicherlich schwer sein von hier online zu helfen, vielleicht gibt es aber in deiner Nähe einen Händler, der grundsätzlich dein Vertrauen genießt, oder versuche beim Hersteller oder Rimor Händler mal eine Anfrage, denn so mal eben an den "Resten der Anschlussleitungen" ein Gerät mit mangelhaften Kenntnissen anzuschließen führt wohl eher ins leere.

siemueller am 08 Jun 2017 17:31:09

Ital. Ladegerät ! Klingt nach CBE 516 ! Gibt´s noch !
Gruss

morcenx am 08 Jun 2017 22:35:40

Normalerweise wird die Lichtmaschine über das Ladegerät auf die Wohnraumbatterie aufgeschaltet. Bei meinem Rimor ist das Ladegerät die Verteilzentrale für alle Stromkreise, also für Licht, Wasserpumpe, Kühlschrank, Heizung, etc. Mit ausgebautem Ladegerät geht da gar nichts.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Wechselrichter Empfehlung
Calira MES 250-1 Module A defekt
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2017 AGB - Kontakt