norbert1958 am 15 Jun 2017 09:38:20

Hallo,
ich habe einen Ducato x250 aus 2015.
Möchte im Motorraum den Marderschreck ultra einbauen.
Nur Ton und Blitzlicht.
Wo habt Ihr ihn eingebaut?

Mattes007 am 15 Jun 2017 09:50:37

Nachdem wir nächstens mal Besuch von einem Marder hatte, der sich genüsslich an den Kabel geknabbert hat, habe ich ein Marderschreck mit Ton und Strom mit Batteriebetrieb eingebaut. Durch den Batteriebetrieb, die 18 Monate halten sollen, ist der Einbau in kurzer Zeit ohne an die Fahrzeugbatterie zu müssen, erledigt.

Montiert habe ich es mit dem passenden Winkel am Halter rechts von der Bremsflüssigkeit, s. Bild

Bild

saltun am 15 Jun 2017 10:38:26

norbert1958 hat geschrieben:Hallo,
ich habe einen Ducato x250 aus 2015.
Möchte im Motorraum den Marderschreck ultra einbauen.
Nur Ton und Blitzlicht.

Ist leider wirkungslos! Tatsächlich hilft nur ein Elektroschockgerät. Der Nachteil ist
der Strombedarf - einen ganzen Winter hält die Batterie nicht durch.

Kurzfristig hilft fein gemahlener Pfeffer im Motorraum, das mögen die netten Biester
gar nicht, aber wenn der ausgeraucht ist....
Alle anderen Mittel, Hundehaare, WC-Stein usw sind auch wirkungslos!

Und wenn der Marder einmal drin war unbedingt Motorwäsche!

lg günter

siemueller am 15 Jun 2017 11:31:22

Hallo !
Habe mir letztes Jahr von einer Firma bei Karlsruhe (Stufensee?) einen Mörderschreck mit Elektroplättchen gekauft. Scheint bisher gut zu wirken ! Kein Marder mehr. Allerdings war der Einbau durch einen vom Verkäufer empfohlenem Betrieb (Volvo-Händler, auch Nähe Karlsruhe-Stufensee) unverschämt teuer. Für 1 Std. Arbeit € 200,-- sowie 10 Stück. Kabelbinder a € 1,00 sowie MwSt. Das war mir eine Lehre !

Gruss

andwein am 15 Jun 2017 11:37:01

saltun hat geschrieben:Kurzfristig hilft fein gemahlener Pfeffer im Motorraum, das mögen die netten Biester
gar nicht, aber wenn der ausgeraucht ist....Und wenn der Marder einmal drin war unbedingt Motorwäsche! lg günter

Das sehe ich nach eigenen Erfahrungen genauso.
Allerdings habe ich Pfeffer und Chilliplättchen mit Salatöl angemischt und auf die Gummischläuche/Kabel aufgetragen
Vorger aber unbedingt Motorwäsche, dass der Marder-Eigengeruch entfernt wird.
Gruß Andreas

deedee am 15 Jun 2017 11:52:56

Ich hatte mit meine letzten Pkw auch mal - aber nur akustisch- nein Marderschreck drin. Hatte dier ersten 1-2Wochen auch du ktioniert, danach hatte sich das Biest offensichtlich dran gewöhnt .. und war wieder am Werk. Außer dass mir das Ding eh die Batterie ständig leergeräumt hatte, war von Erfolg nix zu erkennen.
Kurzfristig, allerdings für mehrere Wochen, hatte Chilipulver im Motorraum geholfen. Aber irgendwann bzw. öfters muss man das Zeugs erneuern.
Bei jetzigen Pkw habe ich nun die Dämmmatte rausgeschmissen (denn glücklicherweise war der Drecksack nur hier) und den Rest im Motor mit Deospray eingenebelt ... um Gerüche zu überdecken. Im Womo übrigens jetzt auch. Die freiligenden Schläuche für die Scheibenwaschanlage hab ich mit so nem Marderschutzschlauch überzogen (im Womo hat er mir grade diesen Schlauch kaputtgebissen) ....
Werde mal wieder auf Chili oder Pfeffer zurückgreifen, war bisher am Wirksamsten ....... Außer der teuren Plättchenlösung vielleicht ......

norbert1958 am 15 Jun 2017 11:58:44

Den ich gekauft habe, hat mit Note 1,4 den Test bestanden.
Vielleicht beruhigt es ja auch nur meine Nerven.
Die Meinungen sind ja geteilt.

Trashy am 15 Jun 2017 12:29:17

Hallo,
Chili und Pfeffer hört sich gut an.
Ich überliege einfach mal ne Ladung Tierabwehrspray auf die Schläuche zu ballern - das kommt auch reichlich zäh aus der Sprühdose.
Natürlich mit entsprechendem Eigenschutz :)

partliner am 15 Jun 2017 16:09:33

norbert1958 hat geschrieben:Den ich gekauft habe, hat mit Note 1,4 den Test bestanden.
Vielleicht beruhigt es ja auch nur meine Nerven.


es könnte natürlich auch sein, daß der Testmarder während des Tests etwas schläfrig war und so gar keinen Bock hatte, an Schläuchen zu knabbern...... ;D

Orje am 15 Jun 2017 16:27:26

Hallo,

also so wirkungslos ist ein allein akustischer Marderschreck nicht. Diese habe ich seit dem ersten Marderschaden vor etwa 25 Jahren in unseren beiden Pkw und Womo drin. Natürlich mit mehreren Wechsel der Fahrzeuge. Seitdem kein Marderschaden mehr!

Eingebaut sind sie im oberen Breich des Motorraumes, mit möglichst großen Freiraum vor dem "Lautsprecher". Das ist nicht immer einfach bzw. möglich. Aber die schadenfreie Zeit zeigt den Erfolg.

Gruß Orje

norbert1958 am 15 Jun 2017 16:50:31

Das es unterschiedliche Meinungen gibt, war mir klar.
Möchte halt nur wissen wie verbaut.
Und vielleicht die Klemmen 15 und 30 in meinem Womo.
2015 Ducato.
Beide Batterien unter dem Fahrersitz.

saltun am 15 Jun 2017 16:58:38

Orje hat geschrieben:Hallo,

also so wirkungslos ist ein allein akustischer Marderschreck nicht.


Glaub mir, genau so wirkungslos wie die akustischen Geräte gegen Wühlmäuse!
Da ich mehrere Jahrzehnte im Clinch gegen die Marder lag, weiß ich, wovon ich spreche.

lg günter

eposoft am 15 Jun 2017 18:26:48

Genau, nur Stromschlag wirkt, aber der wirkt enorm. Die Viecher lassen seit dem Einbau sowohl meinen VW Busals auch meinen Fiat Camper in Ruhe.

Gruss Ernst

norbert1958 am 15 Jun 2017 20:57:20

Das will ich doch gar nicht wissen.
Bleibt doch mal beim Thema.

andwein am 16 Jun 2017 10:58:10

norbert1958 hat geschrieben:...Und vielleicht die Klemmen 15 und 30 in meinem Womo. 2015 Ducato.
Beide Batterien unter dem Fahrersitz.

Lese doch mal den Nachbarbeitrag, ein paar Zeilen höher! --> Link
Gruß Andreas

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Sunlight A68 Schmutzfänger hinten abgerissen
Fahrradträger Thule 989 für Anhängevorrichtung
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2017 AGB - Kontakt