skytwo am 19 Jun 2017 20:22:45

Da mir nach 2-3 Tagen der Strom ausging, stand für mich fest LiFeYPO4 muss her. Nach vielen lesen hier im Forum, wusste ich das es die Variante von sonnentau3 sein sollte, und da ich keine Ahnung davon habe, sollte es Peter hier aus dem Forum einbauen. Am Donnerstag war es dann soweit, eingebaut wurde 160 Ah LiFeYPO4 Akku, 2x 100 Watt Solarmodule, MPP 350 Votronic Solarregler, 45ger Ladebooster, Batteriecomputer, 1500ter Sinuswandler von Solartronics (auf meinen Wunsch der aber nicht 100% überzeugt), Peter machte noch eine Vorrangschaltung (nun haben alle meine Steckdosen Strom wen der Wandler läuft) und am Schluss hat mir Peter mit einem Lüfter noch meinen Kühlschrank optimiert. Zum Umbau, seit 4 Tagen keine Stromsorgen mehr, trotz morgens Toast und Kaffee und der Kühlschrank kühlt auch besser. Zu Peter, unglaublich das es so jemanden heut zu Tage noch gibt, er hat 10 Stunden ohne Pause durchgearbeitet, mir dabei alles erklärt und Abends noch Steaks und Würstchen ausgegeben. Tipps für die Weiterfahrt zu Stellplätzen gab es auch noch, vielen vielen Dank Peter. In meinem Album sind ein paar Bilder.
LG Bernd

Eichsfelder am 19 Jun 2017 20:39:48

Ja der Peter macht schon sehr gute Arbeit und ein sehr netter Mensch ist er obendrein auch. Ich war übrigens der, der am folgenden Morgen Peters Dienste in Anspruch genommen hat, als Ihr noch da wart und dann abgereist seit.
Die LiFeYPO4 stehen bei mir auch noch auf der Wunschliste......Was stört dich am Wechselrichter? Ich habe auch den von Solartronic 2000/4000W und bin sehr zufrieden....

Laika2k am 19 Jun 2017 20:43:06

Hallo Skytwo,
das liest sich gut, es war wohl eine richtige Entscheidung.
Hätte ich auch gern, wo und wie kann man Peter dafür mieten?
VG
Kalle

skytwo am 19 Jun 2017 20:50:34

Eichsfelder hat geschrieben:Ja der Peter macht schon sehr gute Arbeit und ein sehr netter Mensch ist er obendrein auch. Die LiFeYPO4 stehen bei mir auch noch auf der Wunschliste......Was stört dich am Wechselrichter? Ich habe auch den von Solartronic 2000/4000W und bin sehr zufrieden....

Ich habe nur den 1500/3000 genommen, und er packt erst beim 3ten Anlauf die Kaffeetasse voll zu bekommen, danach ist genug Druck auf der Kaffeemaschine und jede weitere Tasse klappt auf anhieb. Ist eine Tassimo.
LG Bernd

skytwo am 19 Jun 2017 20:52:41

Laika2k hat geschrieben:Hallo Skytwo,
das liest sich gut, es war wohl eine richtige Entscheidung.
Hätte ich auch gern, wo und wie kann man Peter dafür mieten?
VG
Kalle

Hier, --> Link
LG Bernd

lisunenergy am 19 Jun 2017 21:53:15

Hallo Bernd,

Ich hatte ja die erste Hälfte gesehen. Der Wechselrichter ist für die
Kapselautomaten absolut unbrauchbar. Meine Tests haben sogar ergeben, daß selbst 2500 Watt HF Wechselrichter mit einigen Automaten nicht laufen. Hier empfehle ich ganz klar Made in Taiwan mit mindestens 2000 Watt. Da ja alles schon vorbereitet ist, könnte man ja noch mal über ein besseres Gerät nachdenken.
Allezeit genügend Strom wünscht Sonnentau

skytwo am 20 Jun 2017 07:33:35

Was neues, heute morgen hat das Kaffeekochen auf anhieb funktioniert. Vieleicht liegt es garnicht am Wechselrichter, werde die Maschine zuhause mal entkalken.
LG Bernd

Eichsfelder am 20 Jun 2017 08:06:17

Das hätte ich Dir auch vorgeschlagen. Wir haben auch eine Tassimo, die wunderbar mit dem WR funktioniert.
Der Ersatz einer Tassimo ist mit 30 EUR erledigt. Der Tausch des WR ist kostenaufwändiger.

WomoTechnikService am 20 Jun 2017 08:44:48

Danke für die Blumen... die nächste Lithium - Anlage ist gerade in Vorbereitung, es wird wieder eine 160er... da diese unter den Sitz passen und nicht höher als eine 90Ah - Bleibatterie sind, scheint das die meistverwendete Größe zu werden. Wenn man davon ausgeht, dass der 160er vergleichbar ist mit der Kapazität von 3 Bleibatterien zu je 90Ah und nur soviel wie eine davon wiegt, ist es für die 3,5t - Fahrer ein interessante Sache, um Gewicht zu sparen.

Ein Bericht über ein 400Ah - Kraftwerk folgt noch...

LG Peter

skytwo am 20 Jun 2017 15:05:54

Noch etwas ganz wichtiges vergessen, nach dem Umbau waren wir in Dresden WoMo wiegen, mit vollem Wassertank und Halb vollen Dieseltank, sind wir bei 3520 Kg gelandet, das sollte Passen.
LG Bernd

eposoft am 20 Jun 2017 23:14:32

Wir haben seit Jahren einen WR 1500 Watt von Solartronics, läuft einwandfrei, nutzen ihn ausschliesslich für die Nespresso Kaffeemaschine. Ich tippe auf eine zickige Maschine.

Gruss Ernst

lisunenergy am 21 Jun 2017 06:28:16

Wie gesagt es ist bei meinen Tests folgender Weise aufgetreten. Beide Maschienen von Dolce Gusto . Die eine von Delonghi und die andere von Krups. Die von Krups ging sogar am 2500 Watt Model reiner Sinus nicht. Die von Delonghi dagegen ohne Probleme. An meinen guten Wechselrichtern im Caravan oder an der großen Inselanlage hatten beide Geräte überhaupt kein Problem. Bei den billigen Wechselrichtern wird sogar der Kaffe unterschiedlich heis. Sind aber nur meine Erfahrungen , da ich was fürs Auto gesucht hatte.

eposoft am 21 Jun 2017 19:16:41

Wir hatten vor Jahren den WR von Solartronics vermessen. Sauberste Sinuswellen und 100% gleichbleibende 230 Volt auch unter Last. Muss mal die Bilder suchen und hier einstellen.

Gruss Ernst

eposoft am 21 Jun 2017 19:34:12

Hier habe ich die Bilder:
stabile 230 Volt
Bild

sauberer Sinus ohne Spitzen
Bild

49,9 Hz
Bild



Mehr kann ein Wechselrichter nicht liefern. Die Messungen wurden während dem Bezug von weit über 10 Tassen Kaffee mit einer Nespresso Pixie gemacht. Die zieht nach Typenschild 1250 Watt, gemäss unseren Messungen zwischen 900 und 1050 Watt.

Gruss Ernst

berny2 am 21 Jun 2017 22:56:36

Hallo Ernst,
anhand der positiven Resonanz muss das aber ein besonders guter Kaffee gewesen sein... :razz:

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Nur noch eine Batterie für Fahrzeug und Aufbau
Detaillösung Winston 100-160Ah für Balancerplatine
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2017 AGB - Kontakt