aqua
luftfederung

Wechselrichter an Karosserie-Masse anschließen?


HansImGlueck2017 am 22 Jun 2017 09:07:54

Hallo erstmal in die Forum-Runde!

Ich bin neu hier und habe eine Anfängerfrage, zu der ich durch die Suchfunktion leider nichts Passendes gefunden habe...

Ich möchte bei einem Mercedes Sprinter 316 CdI, Bj. 2016 einen Fraron Wechselrichter 650 Watt in die Beifahrer-Sitzkonsole einbauen. Unter der Fahrer-Sitzkonsole befindet sich ein Abnahmepunkt für die Aufbaubatterie. Von Mercedes gibt es dazu einen zusätzlichen Sicherungshalter, den ich mir besorgt habe.
Die Plus-Zuleitung für den Wechselrichter kann ich dort anschließen - das ist ja kein Problem. Das mitgelieferte Kabel ist dafür auch ausreichend lang. Kann ich dann für die Minus-Leitung die Karosserie-Masse verwenden? Es gibt in der Fahrersitz-Konsole zwei Masse-Punkte, an die einige (dünne) Kabel mit Ringösen angeschraubt sind....

Gruß,
Martin C.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

xbmcg am 22 Jun 2017 13:26:40

Ich würde direkt an die Batterie gehen oder an den Massepunkt, wo auch die Batterie angeschlossen ist.
Es fließen sehr hohe Ströme in den Wechselrichter. Schlechte Kontakte können zur Erwärmung und Funkenbildung führen.
Am besten ist es, wenn man den Wechselrichter über eine Sicherung direkt mit den Batteriepolen verbindet.

Wenn Du einen Mess-Shuunt z.B. für ein Batteriemonitor im Einsatz hast, musst Du natürlich die Verbindung hinter dem Shunt herstellen.

Variophoenix am 22 Jun 2017 18:04:58

Und darauf achten ob die Kabel genügend Dick sind wenn du deinen WR doch noch an die vorhandene Verkabelung anschliessen willst. Ansonsten lieber direkt an die Batterie.

soul am 22 Jun 2017 18:54:58

hallo!

wechselrichter ist immer mit den dazu gelieferten kabeln direkt an die batterie anzuschließen. nur weil irgendwo ein mickriges kabel über einen karosseriepunkt masse holt, willst du dort auch anschließen? du hast dabei sicher eine einbauanleitung. einfach daran halten, sonst wird das nichts.

lg

HansImGlueck2017 am 24 Jun 2017 22:33:58

Hallo,

danke für Eure Antworten!
Ich habe auch noch mal mit Fraron telefoniert, die mir im Prinzip dasselbe geraten haben. Ich werde nun ein 25mm²-Kabel direkt vom Minuspol der Aufbau-Batterie in den Beifahrer-Sitzkasten führen, wo ich eine Sammelschiene angeschraubt habe. Von dort habe ich dann noch ca. 15 cm zum Wechselrichter, wofür ich die 10mm²-Anschlusskabel benutzen werde, die mit dem Teil geliefert wurden.
Ich denke, so bin ich auf der sicheren Seite.
Plus bekomme ich wie erwähnt über ein 25mm²-Kabel (ca. 1m) vom Abnahmepunkt der Aufbau-Batterie im Fahrer-Sitzkasten. Kann mittels eines "Nato-Knochens" dann auch komplett getrennt werden.

Gruß,
Martin C.

sternleinzähler am 25 Jun 2017 22:01:16

Ich hab bei mir statt des Natoknochens dieses --> Link verwendet.
So kann ich abschalten und sichern (gibts auch in mehr A) :D

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Wechselrichter - sonderbares Verhalten mit Stichsäge
Kastenwagen Umbau, Schaltplan
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt