Caravan
cw

Ärger mit Nachbarn wegen Parken 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7


Elgeba am 28 Apr 2019 17:30:50

Das heißt Elgeba,ist mein Nickname und ich selbst heiße Bernd,ist das so schwierig zu verstehen?


Gruß Bernd (Elgeba)

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Micha1958 am 28 Apr 2019 17:32:33

Julia10 hat geschrieben: :gruebel: :gruebel: :nixweiss: :confused:

Eins haste vergessen: :wall:

Gruß Micha

19grisu63 am 28 Apr 2019 17:33:47

Chips sind alle. Ich muss wohl Nachschub holen :lol:

Kindswiese am 28 Apr 2019 17:35:25

Muss mich Korrigieren, mindestens. Die dreifache Fläche mit Anhänger, seht Ihr das sind dann die Menschenversteher welche Wohnmobile von allen öffentlichen Parkplätzen verbannen wollen. Damit sie dann wenn Sie ausfahren für ihre ganzen Fahrzeuge Platz haben

Julia10 am 28 Apr 2019 17:41:11

Julia10 hat geschrieben: :gruebel: :gruebel: :nixweiss: :confused:

Micha1958 hat geschrieben:Eins haste vergessen: :wall:

Gruß Micha


Danke für den Hinweis ;D

Kindswiese am 28 Apr 2019 17:41:58

Danke Elba für den Namenshinweis

rabi am 28 Apr 2019 17:42:30

Kindswiese hat geschrieben:Muss mich Korrigieren, mindestens. Die dreifache Fläche mit Anhänger, seht Ihr das sind dann die Menschenversteher welche Wohnmobile von allen öffentlichen Parkplätzen verbannen wollen. Damit sie dann wenn Sie ausfahren für ihre ganzen Fahrzeuge Platz haben


:gruebel: :gruebel: :gruebel: :gruebel:

Elgeba am 28 Apr 2019 17:43:51

Wenn ich so einen Unfug lese fällt mir nichts mehr ein.Ich kann immer nur ein Fahrzeug fahren,die anderen stehen dann zu hause und brauchen keinen Platz im öffentlichen Raum.Wenn ich mit dem PKW fahre steht der nach Ankunft auf dem Firmenparkplatz.Wenn ich mit dem Wohnmobil unterwegs bin steht das nach Ankunft auf einem CP seltener auf einem SP.Wenn ich mit dem Roller unterwegs bin stelle ich den in irgend einer Ecke ab wo er keinen Parkraum braucht.


Gruß Bernd Bin jetzt hier raus,wird mir zu dumm. :evil:
Jetzt habe ich Dir zwei mal geschrieben wie es richtig heißen muß,kapierst Du es nicht oder willst Du provozieren?

19grisu63 am 28 Apr 2019 17:46:29

Elgeba hat geschrieben:... oder willst Du provozieren?

Der Eindruck könnte entstehen :ja:
:troll:

Canadier am 28 Apr 2019 17:46:53

Elgeba hat geschrieben:

Gruß Bernd Bin jetzt hier raus,wird mir zu dumm. :evil:
Jetzt habe ich Dir zwei mal geschrieben wie es richtig heißen muß,kapierst Du es nicht oder..

Schau dir doch seinen Nickname an. :lach:

Julia10 am 28 Apr 2019 17:52:21

Habe den Eindruck, das sich Menschen/Familien, die mehr als einen PKW oder Womo oder... besitzen hier rechtfertigen müssen, weil sie anderen die Parkplätze wegnehmen :roll:

Aber vielleicht, oder besser hoffentlich, täusche ich mich, denn diese Diskussion führt zu nix :|

Übrigens, ich gehöre auch dazu: (PKW, WOMO, 2 Fahrräder :idea: :?: :?: :?: usw.)

Canadier am 28 Apr 2019 17:56:20

Julia10 hat geschrieben:
Übrigens, ich gehöre auch dazu: (PKW, WOMO, 2 Fahrräder :idea: :?: :?: :?: usw.)

Das geht doch noch!!!
Wenn ich den Kettcar und das Bobby Car von den Enkeln mitzähle komm ich mit zwei Händen nicht aus. :lach:

cbra am 30 Apr 2019 13:16:29

nachdem drüben zugemacht wqurde hier nochmal der link von papagolix

--> Link

ich finde den artikel sehr interessant und klar, einer der besten beiträge zum thema

pipo am 30 Apr 2019 13:42:48

cbra hat geschrieben:nachdem drüben zugemacht wqurde hier nochmal der link von papagolix

Das Thema wurde geschlossen, weil der User "wernardo" bereits vor zwei Tagen in diesem Tröd den Zeit Artikel gepostet hat.

cbra am 30 Apr 2019 13:51:36

ok - ich hatte den eindruck dass es hier nur mehr um nicknames und kindereien geht - eagl, doppelt hält besser ;)

backspin am 30 Apr 2019 14:39:26

Die Diskussion in den Kommentaren unter dem Zeit-Artikel ist klasse!

Trashy am 30 Apr 2019 15:11:30

Auf der einen Seite wird unsere Gesellschaft immer intoleranter, auf der anderen Seite nehmen sich manche Leute zuviel heraus oder die Behörden haben keinen Bock Recht durchzusetzen..

Am WE übernachtete neben uns ein großes Womo auf einem Behindertenparkplatz, hatte aber keinerlei Kennzeichnung - Sch..egal eben.

Ein Anderer steht quer auf PKW Parkplätzen weil die Aussicht besser ist.

Die nächsten Klapskallis stehen quer auf Womo Plätzen am NOK und haben sich mit Trassband eingezäunt weil man unter sich bleiben will....Fremde unerwünscht.....

Zitat aus dem Artikel:
Anders sieht es aus, wenn das Wohnmobil eine zulässige Gesamtmasse von mehr als 7,5 Tonnen hat. "Für solche Fahrzeuge ist das Parken in reinen Wohngebieten in der Zeit zwischen 22 Uhr und 6 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen verboten
Zitat Ende

Interessiert doch niemanden. Bei uns in der Wohnstraße klemme ich mich an einem 12 Tonner vorbei der auf PKW Plätzen parkt - halb auf dem Radweg und ein Teil auf der Straße. Davon stehen bei uns mehrere, da die Trucker damit nach Hause fahren. Die Polizei muss mir ausweichen und wir quetschen uns aneinander vorbei. Fenster runter: "Gehts?"
Grrrrr - ja. Damit lag für die Behörde keine Behinderung vor.

Jeder macht was er will und alle machen mit!

hampshire am 30 Apr 2019 15:42:52

Trashy hat geschrieben:Auf der einen Seite wird unsere Gesellschaft immer intoleranter, auf der anderen Seite nehmen sich manche Leute zuviel heraus oder die Behörden haben keinen Bock Recht durchzusetzen..

Aus einem Lied erinnere ich diese Zeilen:

Die Menschen sind schlecht
Sie denken an sich
Nur ich denk‘ an mich

Trashy am 30 Apr 2019 17:46:41

Wenn jeder an sich denkt...dann ist an alle gedacht :mrgreen:

Waellerwind am 01 Mai 2019 19:57:21

Kindswiese hat geschrieben:Danke Elba für den Namenshinweis



sehr schade.
Ich denke wenn du mit Bernd abends zusammensitzen würdest, wärst du nicht so am rumkaspern.


Gruß aus dem Westerwald

Tinduck am 02 Mai 2019 16:58:56

Trashy hat geschrieben:Wenn jeder an sich denkt...dann ist an alle gedacht :mrgreen:


Noch nicht mal ansatzweise. Aber ist ja ein Smilie dran....

bis denn,

Uwe

pwglobe am 02 Mai 2019 21:25:03

Hallo
Nach meiner persönlichen Meinung ist eine Wohnstraße kein Abstellplatz für ein Wohnmobil, zum be- und entladen, für eine Nacht oder zum Reinigen ist es ok. Aber nicht für Wochen. Wer sich ein Womo kauft sollte sich auch um einen Abstellplatz kümmern, entweder auf dem eigenen Grundstück oder auf einer angemieteten Fläche.
Auch wenn dies einen Shit Storm auslösen sollte, sind Straßen kein Stellplatz.

teuchmc am 02 Mai 2019 21:39:19

Moin Peter! Dann definiere mal bitte Wohnstrasse. An einer innerstädtischen Durchgangsstraße in meiner Stadt z.b. wohnen auch Loide.
Gilt das dann auch für die ganzen Bau-Transporterbuden?
Gilt das auch für den Schwerlastbegleiter seinem ausgebauten Duc? Gilt das auch für den privat genutzten Sprinterkasten?
Wie sieht es mit nem Ami-Van aus? Klassisch in D meistens als Womo ausgestattet und so zugelassen.
Wie sieht es dann bei PU aus? Überwiegend LKW-Zulassung.
Sonnigen weiterhin. Uwe

pwglobe am 02 Mai 2019 21:45:36

Ja, gilt für alle großen Fahrzeuge.
LKW dürfen in Wohngebieten nicht abgestellt werden.

PittiC am 02 Mai 2019 22:48:20

pwglobe hat geschrieben:Ja, gilt für alle großen Fahrzeuge.
LKW dürfen in Wohngebieten nicht abgestellt werden.

Aber erst ab 7,5t
Zitat: „Im Allgemeinen gelten dieselben Parkregeln, wie für Pkws. Sie dürfen also nicht zu nah an Kreuzungen oder Bahnübergängen parken und müssen Verkehrszeichen wie Parkverbot beachten. Zusätzlich gilt:
Aufgrund der Ruhestörung, die Lkws verursachen, dürfen Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 7,5 Tonnen und Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse über zwei Tonnen in der Zeit von 22.00 Uhr bis 06.00 Uhr nicht in Wohngebieten parken.
An Sonn- und Feiertagen gilt dieses Verbot ganztägig.
Diese Regelung gilt allerdings nur für regelmäßiges Parken. Stellen Sie Ihren Lkw nur für eine Nacht ab, müssen Sie nicht mit einem Bußgeld rechnen.“
--> Link

babenhausen am 02 Mai 2019 22:49:59

Das Parken von LKW ist genau definiert
Ob ein LKW in einer Straße geparkt werden darf kommt darauf an wie das Gebiet in den Bebauungsplänen ausgewiesen ist ,ob Wohngebiet,Mischgebiet oder Gewerbegebiet.
siehe; --> Link

wolfherm am 02 Mai 2019 22:53:00

babenhausen hat geschrieben:Das Parken von LKW ist genau definiert
Ob ein LKW in einer Straße geparkt werden darf kommt darauf an wie das Gebiet in den Bebauungsplänen ausgewiesen ist ,ob Wohngebiet,Mischgebiet oder Gewerbegebiet.
siehe; --> Link


Wo hast du das denn her? Woher kennt man den Bebauungsplan, der evtl. schon 20 Jahre alt ist?

babenhausen am 02 Mai 2019 23:09:02

STVO §12 3a
--> Link
hier werden die Gebiete genannt in denen Parken Verboten ist,zb allgemeines Wohngebiet....

wolfherm am 02 Mai 2019 23:32:11

babenhausen hat geschrieben:STVO §12 3a
--> Link
hier werden die Gebiete genannt in denen Parken Verboten ist,zb allgemeines Wohngebiet....



Du hast aber auch die dort genannten Gewichte gelesen?

babenhausen am 03 Mai 2019 06:38:10

habe ich gelesen ;
es werden die Gebiete in der STVO aufgezählt in denen das Parken verboten ist.Mischgebiete,Industriegebiete werden Z. B. nicht genannt .Was aber ein Misch oder Industriegebiet ist wird in den Bauordnungen der Länder definiert und davon haben wir in Deutschland doch einige verschiedene.
Hier ein Zeitungsartikel dazu in dem das Problem etwas beleuchtet wird.
--> Link

DieselMitch am 03 Mai 2019 08:36:58

wolfherm hat geschrieben:Wo hast du das denn her? Woher kennt man den Bebauungsplan, der evtl. schon 20 Jahre alt ist?


Ähhh ... ja und?
Es gilt der Rechtsgrundsatz "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht".

Es ist Aufgabe des Fahrzeugführers sich davon zu überzeugen, dass er sein Fahrzeug auch rechtmäßig dort wo er möchte abstellen darf. Wenn nicht, hat er eben die Konsequenzen zu tragen - das musste der LKW-Kutscher, der seine Zugmaschine immer bei uns in einem reinen Wohngebiet abstellte, auch erfahren.

Ansonsten verstehe ich die Diskussion bzgl. der Parkerei von WoMos <3,5t nicht.
Wer die StVO liest sieht, das diese WoMos rein verkehrsrechtlich einem PKW gleichgestellt sind. Er geht also nicht um Recht oder Unrecht, sondern nur um private Animositäten und gefühlte Belästigung - ergo um das normale irrationale Verhalten der lieben MitbürgerInnen. :twisted:

Keiner hat gesagt, dass das Leben gerecht sein muss, es sollte nur erträglich sein.

hampshire am 03 Mai 2019 08:41:38

Es kann doch nicht so schwierig sein mit minimal gesundem Menschenverstand und rudimentär ausgeprägten Sozialverhalten mitzubekommen, ob ein großes Fahrzeug wie ein Womo in einem Wohngebiet geparkt stört oder nicht. Sobald Anwohner weniger Licht mehr in die Fenster bekommen oder Straßeneinmündungen wegen mangelnder Sicht gefährlicher werden - gerade in Gebieten mit vielen Kindern, muss doch das eigene Hirn einsetzen und man - Recht hin oder her - eine für alle gute Lösung anstreben, wenn man das Womo regelmäßig und über längere Zeit irgendwo hinstellt. Man läuft ein paar Meter mehr und gut ist.

Tinduck am 03 Mai 2019 08:50:29

Max, ich bin da voll bei dir.

Leider gibt es viel zu viele Leute, die lieber auf ihrem Recht beharren und sich dann wundern, dass es mit den Nachbarn nicht so prima läuft. Und da man sich im Leben immer zweimal sieht, ist dann die Retourkutsche meist nicht fern... komisch, oder?

bis denn,

Uwe

mv4 am 03 Mai 2019 08:55:06

Max...da gebe ich dir recht...es gibt aber solche Zeitgenossen und solche....auf beiden Seiten.

cbra am 03 Mai 2019 09:09:49

DieselMitch hat geschrieben:...
Wer die StVO liest sieht, das diese WoMos rein verkehrsrechtlich einem PKW gleichgestellt sind. Er geht also nicht um Recht oder Unrecht, sondern nur um private Animositäten und gefühlte Belästigung - ergo um das normale irrationale Verhalten der lieben MitbürgerInnen. :twisted:
....


seh ich genauso. und es oft erstaunlich wie irrational die leute sind - wir wohnen in einem 5-stöckigen wohnblock / eigentumswohnungen. in den frühen 60ern gebaut, also viel zu wenige parkplätze, der kleine PP im Innenhof ist überlastet und es gilt first com first serve. in der saison stehe ich da manchmal auch mit dem womo. wenn ich im eck stehe ist es allen egal, bzw. sagt keiner was - letzens stehe ich aber eher vor der eingangstüre - die nachbarin im erdgeschoss bei der es geringfügig dunkler wurde - hallo christian, wo gehts denn hin? aha, wann denn - in 2 tagen, super, schönen urlaub.... und plötzlich motzt ein nachbar der im 4 stock wohnt dasss inhn das beim verlassen des hauses "irgendwie stört"

hampshire hat geschrieben:.... Sobald Anwohner weniger Licht mehr in die Fenster bekommen oder Straßeneinmündungen wegen mangelnder Sicht gefährlicher werden - gerade in Gebieten mit vielen Kindern, muss doch das eigene Hirn einsetzen und man - Recht hin oder her - eine für alle gute Lösung anstreben, ....


strassenmündungen zuparken geht aber v.a. mit PKW's super, hat nichts mit Womo zu tun. ebenso am kinderspieltplatz mit vollgas vorbei.

recht hin oder her - mMn beschreibt das recht schon den gerade noch akzeptablen kompromiss - wenn man wo nicht stehen darf gehts - zumindest bei uns - um sicherheit, nicht um lichteinfall in fenster. die strafzettel die da verteilt werden oder tlw. abschleppungen sind mMn schon ok.

babenhausen am 03 Mai 2019 09:13:06

Ich sehe das Parken schon als Konfliktauslöser in dicht besiedelten gebieten an.Menschen lassen sich in Etagenwohnungen stapeln doch oft wurden geraden in älteren Bebauungsgebieten die Erstellung von Parkplätzen vergessen und selbst in neueren Einfamilienhaus/Reihenhaussiedlungen wird es oft eng mit abstellen der Blechkisten trotz einhalten der jeweiligen Stellplatzverordnungen. Denn oft werden gem. Gesetz ein Garagenplatz vorgehalten aber die Familie hat inzwischen 5 Autos 2 für Mama und Papa und die 3 Sprößlinge im Hotel Eltern haben auch jeder seine eigene Kutsche.Schon geht der Platz auf der Staße aus.

Wenn es um Autofahren und Parken geht ist der gesunde Menschenverstand und Sozialverhalten meist nicht zu finden,und parken ist noch dabei die harmlose Version;
auf der Autobahn eskaliert das dann zum Wahnsinn.

thomas56 am 03 Mai 2019 09:30:12

das sind die Dinge, die vor dem Womokauf nicht bedacht wurden! Zu lösen geht es endgültig nur, in dem sich ein eigener gesonderter Abstellplatz zugelegt wird.
Dieser gesonderte Platz kostet aber wieder Geld und auch diese Sonderausgabe wurde beim Womokauf nicht kalkuliert. So kommt eins zum anderen und der Frusthaufen wird immer größer!
Aber wurde ja schon geschrieben, mit mehr Hirneinsatz wäre es regelbar!

wolfherm am 03 Mai 2019 09:34:27

Dieselmitch,

Du hast meinen Hinweis mit dem Bebauungsplan falsch interpretiert. Ein Bebauungsplan kann keine Verkehrsregeln beinhalten. Außerdem ändert der sich auch mal. Und wie will man als Ortsfremder Nachts um 02:00 Uhr Einblick in den Bebauungsplan nehmen?

Ein Bebauungsplan regelt die Art der Bebauung und der Nutzung und daraus ergeben sich dann die Nutzungsregeln, die dann aber auch durch Verkehrszeichen beschildert werden müssen.

DieselMitch am 03 Mai 2019 09:51:58

wolfherm,

klar, ob der LKW-Kutscher den Bebauungsplan kennt oder nicht ist erstmal irrelevant.

Aber: Wenn klar erkennbar ist, dass er seinen >7,5-Tonner in einer Wohngegend, also dort wo keine Industriebetriebe oder große Supermärkte vorhanden sind, abstellen wird, so sollte er sich an seinen Fahrunterricht erinnern ;D .
Besonders wenn er hinter dem Verkehrszeichen 325 seine 40t-Fuhre parken möchte :lach:

Nix füar ungaut.

rkopka am 03 Mai 2019 09:54:44

thomas56 hat geschrieben:Dieser gesonderte Platz kostet aber wieder Geld und auch diese Sonderausgabe wurde beim Womokauf nicht kalkuliert. So kommt eins zum anderen und der Frusthaufen wird immer größer!

Und der Platz ist entweder sehr teuer oder sehr schwer zu finden. In manchen Gegenden beides, solange man nicht 50km entfernt irgendwo am Land stehen will. Und das wiederum ist unpraktisch, wenn man öfter damit fahren will. Und so ein Platz ist auch nicht unbedingt sicher. Ich hatte einen bei einem Autohändler, wo was wegkam und einen anderen bei einem privaten, wo nicht passierte, ich aber immer ein ungutes Gefühl hatte.

RK

cbra am 03 Mai 2019 10:05:48

wolfherm hat geschrieben:.... Und wie will man als Ortsfremder Nachts um 02:00 Uhr Einblick in den Bebauungsplan nehmen?
....


ich dachte hier gehts im wesentlichen um nachbarn, also nicht um ortsfremde.

dem nachbarn wochenlang den sonnenaufgang zustellen und so

Tinduck am 03 Mai 2019 10:12:34

Wie sicher ist denn ein Platz auf der Strasse?

Ein Abstellplatz in einiger Entfernung hat den zusätzlichen Vorteil, dass nicht jeder, der am Haus vorbeiläuft, am freien Womo-Stellplatz sieht, dass man jetzt in Urlaub ist.

Wir haben einen Hallenplatz in ca. 15 min. Autoentfernung, mit dem Fahrrad 30 min., und das Womo steht dort trocken und unter Verschluss. Für uns die beste Lösung, für unsere Nachbarn auch.

bis denn,

Uwe

wolfherm am 03 Mai 2019 10:20:41

Dieselmitch,

Na jetzt haben wir uns ja verstanden. Verkehrszeichen vor Ort regeln den Verkehr und nicht der Bebauungsplan oder der Anschein eines Wohngebietes.

Trashy am 03 Mai 2019 10:29:55

Wenn man denn einen Abstellplatz bekommt.
Bei uns gehts zu nur exorbitanten Preisen, oder weit draußen.
Für Wochenendfahrer nicht praktikabel sich erst 4 Stunden in irgendwelche Staus einzureihen um an sein Fahrzeug zu kommen.
Sicherlich gehört sowas auch nicht in die Kalkulation wenn man ein Womo kauft.
Es ist schlichtweg erlaubt vor dem Haus zu parken.
Ich muss sagen seit dem ich meine Idiotengalerie führe ist es ruhiger geworden.
Ich fotografiere jeden Wagen der in der Nähe steht und nicht vernünftig parkt.
Ich kam jetzt schon öfter in den Genuss mein Handy zu zücken und den Mecker sein Auto aus der Galerie suchen zu lassen.
Wenn ein PKW schon asozial parkt dann sollte sich der Fahrer besser geschlossen halten.
Das ich weg bin sehen die direkten Nachbarn in der Tat und gute Nachbarn passen ein bisschen aufeinander auf so das ich am WE beruhigt wegfahren kann.

Tinduck am 03 Mai 2019 10:39:13

Die gleichen Nachbarn, denen Du vorher deine ‚Idiotengalerie‘ mit ihren Parksünden gezeigt hast?

Die haben ja ein grosses Herz.... :D

bis denn,

Uwe

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Privatverkauf Wie ist der Ablauf?
Geliehenes Wohnmobil beschädigt
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt