Dometic
anhaengerkupplung

irland Rundreise 10 Nächte


PaulPeter am 07 Jul 2017 23:15:31

Hallo liebe Foristen,

wir sind eine vierköpfige Familie (Kinder 1 und 7 Jahre alt) und fahren Ende August / Anfang September für leider nur 10 Nächte mit dem Womo durch Irland.
Wir übernehmen das Womo in Dublin, dort geben wir es wieder ab. Reisedaten sind: 26.08. bis 05.09. Die Nacht vor dem 05. würden wir gerne in der Nähe von Dublin verbringen, das Womo übernehmen wir am Vormittag des 26.08.
Nun ist das ganze nicht viel Zeit, wir müssen uns beschränken und würden gerne an der Westküste entlangfahren.
A.e. von Dublin nach Galway, von dort nach Süden zum Ring of Kerry und dann wieder zurück nach Dublin.

Wie ist das mit den Campgrounds um diese Jahreszeit? Muss man da vorbuchen? Oder geht das schon spontan?
Wie schaut es aus, wenn man keinen Campingplatz findet? Ist es einfach, sich auf privaten Grund und Boden zu stellen, d.h. ist es überhaupt realistisch, den Grundstückseigentümer zu finden, den Hofeigentümer zu finden und dann auch noch die Erlaubnis für eine Übernachtung zu bekommen?

Unsere Route soll in etwa so aussehen:

Dublin Galway
Galway Doolin
Doolin Kilkee
Kilkee Ardtfert
Ardtfert Castle Gregory
Castle Gregory Dingle
Dingle Glenbeigh
Glenbeigh Valentin Island
Valentin Island-Ring of Kerry
Ring of Kerry - Dublin.

Wir sind jetzt nicht ganz sicher, ob sich das so machen lässt, ob das nicht eher eine ambitionierte Tour ist, und wir vlt. eher den nördlichen Teil des Weges machen.

hat jemand Rat?

Liebe Grüße,
PaulPeter

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Jonah am 07 Jul 2017 23:59:54

Hallo, also ich war in der Hauptsaison in Irland und habe nicht vorgebucht und immer was bekommen. Ok, einmal waren Hunde verboten. Und ein CP war dabei: adults only. Aber ihr seid ja bereits raus aus der Hochsaison, da werdet ihr sicher auch immer was finden. Ansonsten habe ich auch öfter einfach auf Parkplätzen übernachtet. Es gibt ja viele Wanderparkplätze, auch gerne mit Picknickbank dabei.

tiefschneewikes am 07 Sep 2019 18:34:28

Alter Bericht - keine Antworten?

Die Route ist ungefähr das was wir nächstes Jahr machen wollen. Vielleicht kann mir jemand helfen und sagen ob das in 10 Tagen Stress oder Urlaub ist. Wir würden die Fähre nach Rosslare nehmen und von dort über Dublin diese Runde fahren wollen.

Roman am 07 Sep 2019 20:03:42

tiefschneewikes hat geschrieben:Die Route ist ungefähr das was wir nächstes Jahr machen wollen. Vielleicht kann mir jemand helfen und sagen ob das in 10 Tagen Stress oder Urlaub ist. Wir würden die Fähre nach Rosslare nehmen und von dort über Dublin diese Runde fahren wollen.


Hallo Jörg,

warum über Dublin ? Ist das ein echtes Ziel, das ihr euch anschauen wollt ? Wenn ja "kostet" euch das mindestens 2 Tage, für ein paar Stunden braucht man nicht in eine Großstadt zu fahren.

Solltet ihr jedoch in erster Linie die tolle Küste im Südwesten bereisen wollen, wäre es m.E. ziemlich unsinnig nach Dublin hoch zu fahren, wenn ihr im Süden mit der Fähre ankommt.

Wir fahren von Rosslare immer im Uhrzeigersinn weiter entlang der Küste oder machen auch mal einen Abstecher in Inland (z.B. Killarney National Park).

So schafft ihr es in 10 Tagen bequem bis Limmerick oder sogar bis Galway. Von dort dann einmal diagonal wieder runter bis Rosslare zur Fähre.

Da passt nach meiner Einschätzung Dublin irgendwie nicht rein.....

Gruß
Roman

tiefschneewikes am 08 Sep 2019 09:04:03

Danke Roman,

da hast du absolut Recht. Dublin muß ja nicht beim ersten Mal dabei ein. Die Küste ist uns wichtiger. Leider können wir nicht länger als 2 Wochen, so dass wir uns einschränken müssen. Aber Dublin ist es machbar? Als Urlaub, nicht als Hetzerei? Oder gibt es eine Art Standart-Route für 2 Wochen?

Roman am 08 Sep 2019 11:34:44

tiefschneewikes hat geschrieben:...Oder gibt es eine Art Standart-Route für 2 Wochen?


Ja eigentlich die von mir angedeutete. Also von Rosslare nach links in Richtung Cork. Dannn entlang der Küste um die 4 "Finger" im Südwesten. U.a. über den Ring of Kerry und die Dingle Halbinsel. Beim Ring kann man noch den wunderschönen Killarney National Park einbauen.
Dann weiter über Limerick nach Doolin dem Hot Spot wenn es um Irish Music geht. Von dort ist ein Abstecher zu den Cliffs of Moher Pflicht. Anschließend kommt ihr nach Galway und könnte entscheiden wie es weiter geht. Wenn noch 2-3 Tage übrig sind könnt ihr über Dublin nachdenken wenn nicht, was ich für wahrscheinlicher halte runter nach Rosslare zur Fähre fahren. Da kann man dann auch noch einen Abstecher in dem hübschen Kilkenny machen.

Natürlich kann man in 14 Tagen auch fast bis Nordirland kommen und noch Dublin einbauen, aber das hat dann für uns mit Womo Urlaub wie wir uns den vorstellen, nicht mehr viel zu tun.... :wink:

Beim letzten Mal kamen wir von Belfast in 3 Wochen links herum "nur" bis Galway. Mehr war nicht drin.

Gruß
Roman

tiefschneewikes am 08 Sep 2019 11:37:56

Vielen Dank Roman. Wir haben ja noch fast ein Jahr Zeit zu planen und zu lesen.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Irland WAW Sind diese Straßen o k für großes Womo?
2018 Irland in 38 Tagen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt