road-king am 16 Jul 2017 17:55:21

Wir kommen heute aus unserem Urlaub in der Bretagne zurück , und haben einige neue Dinge erfahren

1. Auch in der Zeit der Französischen Ferien ist es in de Bretagne noch leer .. überall waren Stellplätze und CP frei , der Strand leer und die Strassen frei
2. Überall war es verboten mit dem Hund an den Strand zu gehen .. was aber generös übersehen wurde .. ok , wir waren immer etwas am Rande .. und natürlich nicht an der Promenade .. wo die Franzosen aber durchaus auch mit Ihren Hunden am Strand waren .. Kurz .. die Bretagne und auch die Vendee mit Hund war ideal
21 bis 26 Grad und viel Sonne waren wunderbar nach der Gluthitze in der Pfalz
3 . Endich funktioniert das Zahlen mit CB an den Tankstellen überall .. der Sprit ist an den Supermärkten am günstigsten , aber immer noch teurer als hier
4 . Es gibt fast keine Payage mit Personenbesetzten Häuschen .. alles CB .. und meines Erachtens wurde das teurer .. ca 120 € einfach von Saarbrücken bis St Malo
bzw über Nantes zurück .. klasse 2
5. das hat mich gewundert .. viele Stellplätze sind nur noch mittels CB zu bezahlen , und auch zu befahren .. leider wurde an allen angefahrenen Plätzen unsere deutschen karten nicht akzeptiert .. wir haben das dann über französische Camper gebucht und denen den betrag bar erstattet

wir haben die Bretagne wieder sehr genossen und fahren sicher wieder mal hin ..
LG

Klaus

brawo1 am 16 Jul 2017 18:44:25

Hallo Klaus, du bist doch Deutscher :mrgreen: .Jetzt musste ich erst googeln, um zu erfahren, was denn CB ist, also eine Kreditkarte.

Helmchen am 16 Jul 2017 18:56:37

CB ist die Carte Bleue in F. Ist eine französische Bankkarte, wie unsere EC-Karte, habe ich gelernt.

Siehe auch meinen Beitrag: --> Link Ich habe dabei die CB gar nicht erst erwähnt, weil wir eh keine bekommen können, oder?

road-king am 16 Jul 2017 20:04:27

Entschuldigt bitte... Aber wenn man endlich auf sein schulfranzösisch umgeschaltet hat... Dachte Card bleu ist geläufig... Stand das nicht früher auch auf den creditkarten...
Wie auch immer.. Jedenfalls kann man jetzt endlich mit der normalen Bankkredite an der tanke zahlen... Aber an den Stellplatz Terminals eben nicht... War dann auch immer der einzige deutsche weil die Zufahrt ohne Überweisung versperrt blieb... Etwa in quiberon an der cote sauvage

Hoffe das greift nicht um sich...

Lg

Klaus

Uwe1961 am 16 Jul 2017 20:42:01

Moin...sind grad über Normandie und Bretagne an die Cote d'argent gefahren.
Bin irritiert: wir tanken und zahlen an Parkterminals mit unserer EC-Karte...wobei das Bedien-Menü französisch bleibt.
Dieselpreis wie bei uns zuhause im Norden Deutschlands...ab 1,129€.
Gruß, Uwe...bei aktuellen 29°

WomoTechnikService am 16 Jul 2017 21:17:37

Uwe1961 hat geschrieben:Dieselpreis wie bei uns zuhause im Norden Deutschlands...ab 1,129€


Ich habe in Ribnitz letzte Woche für 0,99€ Diesel getankt...

LG Peter

Rudieins am 16 Jul 2017 21:24:43

Hallo,

wir haben überall mit KK bezahlt. Ohne Probleme.

Gruß Rudi

Mann am 16 Jul 2017 22:32:40

Wir sind zur Zeit in der Bretagne und haben null Probleme mit unserer Visacard, wir bezahlen alles damit, hab schon einen Stapel Rechnungen.
Aber auch ich habe einen für mich Aufreger und das sind die Versorgungsseulen wo man man den Knop nimm er wieder rein drücken muss, das ist zum weißhaarig werden, das da noch keiner was erfunden hat, ansonsten alles bestens.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Das MoMo in Südfrankreich und Nordspanien
Erfahrungen mit Homecamper gesucht
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2017 AGB - Kontakt