sbrock am 03 Aug 2017 12:38:34

Hallo Forum,
wir fahren am 18.08 zum Las Dunas. Da es das erste mal Spanien ist und wir sonst viel in Kroatien mit dem Schlauchboot unterwegs waren, stellt sich uns die Frage ob wir das Boot mitnehmen sollen. Wir sind sonst immer viel damit unterwegs gewesen ( Inseln , Buchten u.s.w ). Wenn ich Bilder oder Videos von Roses anschaue scheint mir da immer ein schöner Wellengang zu sein. Vielleicht war ja schon mal jemand mit dem Boot in der Bucht von Roses und hat ein paar Tipps für uns.
Oder sollten wir das Boot zu Hause lassen ?
VG aus NRW
Sven , Maggie und Lucie

Horcher am 03 Aug 2017 13:21:21

Hallo,

kommt ein bisschen auf Dein/Euer Schlauchboot an, wir waren vor einigen Jahren auf dem Nautic Almata mit einem zerlegbaren Gugel Admiral mit 30 PS und sind immer in Richtung Cadaques und L'Estartit in die Buchten gefahren, das ging so leidlich. Besser Du hast ein Schlauchboot mit GFK Rumpf. Nur am Strand auf und ab fahren ist uns langweilig gewesen. Rechnen musst Du jeden Tag mit Wellen und Wind, 4 Bft sind so gut wie immer.
Hat der CP Las Dunas einen Hafen oder Liegeplätze oder musst Du das Boot jeden Tag über den Strand schleifen ? Wenn letzteres würde ich es zu Hause lassen denn die Anstrengung ist es nicht wert.

cbra am 03 Aug 2017 14:32:35

im august ist der schlechteste windmonat in roses - laut statistik

--> Link

i.a. hast du in roses aber keine besonders hohen wellen

mMn hat es auf dem las dunas keine marina o.ä., d.h. bei einem etwas grösseren boot einen liegeplatz suchen und pendeln, bei einem kleinen am strand tragen und mit immer noch ansehnlichem wind klarkommen. und zu den buchten musst du schon einige meter fahren, die sind nicht ums eck, und im august vermutlich auch voll

macht lieber einen windsurf oder kitesurfkurs. und wenn ihr mal boot fahren wollt kann man da sicher was chartern, und ihr spart euch den hänger am langen weg

sbrock am 03 Aug 2017 15:15:33

Danke, das bestätigt meine Befürchtung. Las Dunas hat keine Slipanlage, das hieße immer übern Strand schleifen.
Ich werds dann wohl lieber zuhause lassen.

tiguan am 03 Aug 2017 17:04:18

Das Schlauchboot ist zu Hause besser aufgehoben,
Die ganze Bucht ist für Surfer optimal, da ein ständiger Wind weht.
Auf dem Nachbarplatz , Aquarius , werden jedes Jahr Surf-Meisterschaften ausgetragen.

Ansonsten ist der Campingplatz Las Dunas sehr schön, man hat indes sehr viele Standartplätze
zu Luxusplätze gemacht.

Einen schönen Urlaub wünscht Jürgen aus Berlin

tiguan am 03 Aug 2017 17:08:31

Ach so,
habe ganz vergessen, der Strand ist ziemlich breit und feinsandig, Barfuß solltest du nicht zum Strand gehen,
mit dem Schlauchboot bräuchtest du eine Transportmöglichkeit mit großen Rädern.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Reisebericht - Spaniens Mittelmeer-Regionen März April 2017
Fahrroute von Bordeaux nach Leon in Spanien
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2017 AGB - Kontakt