deacheapa am 05 Aug 2017 13:36:23

Hallo Gemeine,

hat den Jemand und kann was dazu sagen?
Eigene Erfahrungen.



--> Link

MFG

Variophoenix am 05 Aug 2017 18:26:05

Hatte ich mal. Hat halt mehr Verluste. Kaufe lieber ein Victron.

rkopka am 05 Aug 2017 18:52:49

Variophoenix hat geschrieben:Hatte ich mal. Hat halt mehr Verluste.

Hast du das gemessen ? Ansonsten werden manche die 12V/24V Erkennung bemängeln. Die meisten Funktionen sind fürs Womo unnötig, Für USB braucht man noch ein IF.
Die Rechnung zum Gewinn ist etwas geschönt. Die Ladespannung ist bald auf >13V und mit MPPT hat man noch Wandlerverluste, die beim PWM nicht anfallen.

RK

buschdie am 05 Aug 2017 21:40:28

Bei uns seit zwei Jahren im Einsatz mit einer 200 Agm und 360 Watt Dach plus 100 Watt Koffer bei Bedarf.
Ideal da man die Parameter selbst einstellen kann und diese genau laut Datenblatt des Batterieherstellers.
Also für den Preis ist das ein sehr gute Leistung.Was die Verluste anbelangt sind diese nei der Anlagengröße nicht bedeutendt.Umd der Gewinn liegt immerhin Nachweislich bei mindestens 20 %.
Ich habe den schon bei einigen Anlagen verbaut und noch keinerlei Probleme oder Klagen bekommen.

deacheapa am 06 Aug 2017 03:31:34

OK, Danke erst mal.
Fahre ne 500/500 Anlage, derzeit mit PWM Morningstar, vor und Nachteile MPPT/PWM sind mir klar.
Wollte halt, weil der PWM hart an der Grenze liegt, mal parallel im Wechsel MPPT dazugeben.
Wichtig ist mir die volle Einstellbarkeit der Parameter.
Wenn also nichts negatives bekannt ist, wird's der wohl werden.

MFG

buschdie am 06 Aug 2017 07:44:23

Ich kann Dir eine Anleitung in Deutsch geben und Hilfe bei der Einrichtung wenn es benötigt wird grüße

xbmcg am 07 Aug 2017 15:02:19

Der große Kühlkörper verheißt nichts gutes...
Da wird bestimmt einiges verheizt.

Ulf_L am 07 Aug 2017 17:49:25

xbmcg hat geschrieben:Der große Kühlkörper verheißt nichts gutes...
Da wird bestimmt einiges verheizt.

Hallo

Oder es ist mal was ordentlich dimensioniert. Mit 40A-Typ an einer 24V Batterie sind etwa 960W erreichbar. Wenn der jetzt mit 95% Wirkungsgrad daher kommen würde (was ich schon relativ gut fände) müßten immer noch 48W verheizt werden. Ohne nervigen Lüfter brauchts da schon etwas Fläche :wink: .

Ich nutze den Tracer A und bin, bis auf die furchtbare Bluetooth Implementierung, doch recht zufrieden damit. Das im Bild oben gezeigte Bedienteil ist mit irgendwas um die 30mA auch kein Kostverächter, aber über Nacht wirft das einen auch nicht um :D .

Gruß Ulf

deacheapa am 12 Aug 2017 18:55:31

Ulf_L hat geschrieben:Ich nutze den Tracer A und bin, bis auf die furchtbare Bluetooth Implementierung, doch recht zufrieden damit. Das im Bild oben gezeigte Bedienteil ist mit irgendwas um die 30mA auch kein Kostverächter, aber über Nacht wirft das einen auch nicht um :D .
Gruß Ulf


Auf Grund von nem Kumpel jetzt auch den 40A Tracer 4210A geordert, ist ja Preislich für 40A MPPT mit WIFFI und MT50 Anzeige ne Lachnummer.



Was ist an der Bluetooth Implementierung so furchtbar? habe es auf anraten des Kumpels mit dem WIFFI Modul genommen, geht bei ihm iO.

Ulf_L am 13 Aug 2017 06:59:03

Hallo

Das Blöde an der BT Implementierung ist, daß jeder mit der App auf deinen Solarregler zugreifen kann. Da können alle Einstellungen vorgenommen werden, wie auch ein komplettes Rücksetzten auf die Werkseinstellung. Das Pairing geht ohne jede PIN. Selbst ein über die drahtgebundene Bedieneinheit (MT50) gesetztes Passwort ist vollkommen wirkungslos. Das ist echt Schade, weil der BT-Dongle im Verhältnis zu WiFi oder der drahtgebundenen Bedieneinheit am wenigsten Eigenverbrauch hat.
Für den WiFi Dongle gibt es aber glaube ich schon eine Anleitung, ich meine bei youtube, wie da wenigstens eine Verschlüsselung gesetzt werden kann.
Daß man die MT50 und WiFi gleichzeitig betrieben kann, glaube ich aber nicht. Wäre aber mal einen Versuch wert :wink:

Gruß Ulf

buschdie am 13 Aug 2017 07:23:21

Es geht nur entweder MT50 oder der Dongel.
Wobei das sytem mit der Mt50 einmal eingestellt vollkommen selbstständig und zuverlässig arbeitet.
Alles andere ist unnötig Spielerei. Und nochmal,der Verlust durch den Verbrauch ist bei der Anlagen größe unerheblich.

Ulf_L am 13 Aug 2017 08:27:20

buschdie hat geschrieben:[...]Und nochmal,der Verlust durch den Verbrauch ist bei der Anlagen größe unerheblich.

Hallo

Da hast Du völlig recht. Es ist aber halt so, daß der Solarregler nicht der einzige Dauerverbraucher im Womo bleibt. Da läppern sich mal 20mA hier, 50mA dort dann doch zu einer Summe, die bei längerer Standzeit im Winter nicht zu unterschätzen ist. Wenn man z.B. beim Tracer A den Lastausgang nicht benötigt, sollte man den auch abschalten, weil das wieder gute 10mA einspart. Ich weis, in Zeiten von 400Ah Li-Batterien ist das auch fast nix :D .

Gruß Ulf

Variophoenix am 13 Aug 2017 08:38:01

rkopka hat geschrieben:Hast du das gemessen ?

RK

Bei fast voller Leistung hatte der Victron 97% gemessenen Wirkungsgrad. Und dieser hier nur 85%. Deshalb die grossen Kühlkörper.

deacheapa am 13 Aug 2017 15:25:02

Ulf_L hat geschrieben:Das Pairing geht ohne jede PIN. Selbst ein über die drahtgebundene Bedieneinheit (MT50) gesetztes Passwort ist vollkommen wirkungslos. Das ist echt Schade,


Da haste natürlich recht.


Ulf_L hat geschrieben:Für den WiFi Dongle gibt es aber glaube ich schon eine Anleitung, ich meine bei youtube, wie da wenigstens eine Verschlüsselung gesetzt werden kann.

Ja Video ist bekannt von "Perle". Mich reizt die Fernwartung von Außen über Port, deshalb Wifi genommen.

Ulf_L hat geschrieben:Daß man die MT50 und WiFi gleichzeitig betrieben kann, glaube ich aber nicht. Wäre aber mal einen Versuch wert :wink:


Ich will es mal mit nem akt. Hub probieren/testen. Wenn nicht auch kein Drama, dann kommt ein Umschalter dazwischen, ich nutze wenn im Womo garantiert das MT50, vorm Womo in Netzwerk Reichweite das Smartfone, und aus der Ferne halt die Fernwartung.
Wenn das so funktioniert wie ich mir das vorstelle, wird das andere Womo genau so ausgerüstet.
Haben eh schon beide Dauer-Wife Netzwerke mit Netzclub (kostenlos).

Ich habe auch vor den Wifi Dongel mal am Morningstar zu testen, habe da den Verdacht das die da was abgekupfert haben.

buschdie hat geschrieben:Alles andere ist unnötig Spielerei


Spielerei ist das zum größten Teil Alles, aber das macht doch gerade das Salz in der Suppe für "große Kinder". :wink:

Die lächerlichen Eigenverbräuche in mW Höhe spielen bei meinem Standby Verbrauch
absolut keine Rolle mehr.
Durch die TVs und PCs Standby´s, Wifi Netzwerke Überwachungen usw, liege ich eh schon bei knapp einem A.
Ist aber kein Drama, die Womos stehen ganzjährig im Freien.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Empfehlung Mppt Solarregler mit Bluetooth
Votronic 2xSR300 austauschen gegen SR530 Duo Digital
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2017 AGB - Kontakt