aqua
motorradtraeger

Dethleffs Globetrotter XLI 7111, Problem auf Campingplätzen?


Danyman am 09 Aug 2017 13:20:26

Hallo Zusammen,

wir suchen ja immer noch nach einem Womo und gucken uns heute nachmittag o.g. Modell an. Gesamtlänge beträgt 8,17 m.
Jetzt unsere Frage: ist es ein Problem bei dieser Länge ein Stellplatz auf Campingplätze zu bekommen?

LG aus dem Rheinland


Knutliner am 09 Aug 2017 13:35:08

Also wir haben einen Bürstner Elegance mit 8,30m und bislang noch auf keinem Stell/Campingplatz ein Problem gehabt

Danyman am 09 Aug 2017 13:58:36

Das hört sich ja schonmal gut an. Als Neuanfänger ist es ja besser, sich vor dem Kauf Gedanken darüber zu machen

Anzeige vom Forum


Acki am 09 Aug 2017 14:00:08

ICH fahre dort hin, wo ich Platz habe!

Wo's eng und kleinkariert ist, fühle ich mich eh nicht wohl ... ;D

Lancelot am 09 Aug 2017 14:05:27

... und wir sind (mit Heckbühne) 8,55 m lang ... und finden auch locker Platz :ja:
Wenn die Situation eng wird, muß man halt "kreativ parken" ... 8)


Bild

Garmin1234 am 09 Aug 2017 14:41:33

Unser Globebus T6GT ist zwar nur 7m lang, aber mit den Rädern am Träger auch in Summe 8 m lang. Es gab durchaus einige Plätze in Süditalien oder Südfrankreich wo es schwer war einen passenden Platz zu finden und einmal musste ich die Räder schon abladen um in den Stellplatz reinzukommen. Aber im Großen und Ganzen ist das bisher kein Problem und wäre es auch nicht mit einem Meter mehr. Heuer hatten wir in Südfrankreich und Spanien aber z.B. lauter Plätze wo ich auch noch leicht einen Mietwagen dazustellen hätte können ohne ein Platzproblem zu bekommen. Kommt vermutlich darauf an wo und wann ihr unterwegs seit. Aber wenn ihr nicht zu einer Saison unterwegs seit wo es nur mehr Restplätze gibt, sollte es absolut kein Problem sein einen passenden Platz/Campingplatz zu finden. Und bei Gegenden wie der Cinque Terre sind wir schon fast zu lang und tun uns schwer mit der Platzsuche, da muss man dann halt vor buchen wenn man sicher sein will (obwohl ich das eigentlich nicht mag)

kiteliner am 09 Aug 2017 14:46:05

Danyman,
du solltest vielleicht mal schreiben, in welche Gegenden ihr wollt, dann kann man dir hier vielleicht besser antworten.

Proximo am 09 Aug 2017 20:43:44

Hallo,
als erfahrener Wohnmobilist würde ich euch vom Kauf eines so langen Fahrzeugs abraten, da es außerhalb der BAB und auch ansonsten manchmal sehr aufregend sein kann. Und auf vielen Campingplätzen sind auch häufig nur wenige geeignete Stellflächen vorhanden. Dazu kommt das Problem, dass man seinen Stellplatz erreichen und auch wieder verlassen muss. Ich habe da schon schöne Szenen miterlebt, wenn das Gefährt zu groß war. Aber jeder nach seinem Gusto.
Gruß
Proximo

fuchsroere am 09 Aug 2017 20:57:20

Wir fahren mit 9m und hatte noch auf keinem Platz Probleme.

Danyman am 09 Aug 2017 21:04:14

Größtenteils Deutschland, vielleicht auch Italien und Schweiz...Macht das so große Unterschiede?

Garmin1234 am 09 Aug 2017 21:12:54

mach dir keinen stress, das passt schon und wenn du fährst ist es ziemlich egal ob 7 oder 8 m
und hat ein cp keinen platz für dich, gibts einen anderen der dich will.
im süden ist es halt oft ein wenig enger als zb bei uns in österreich oder oberitalien, aber alles machbar und ich hab mit unseren 8m keinen stress (auch nicht bei an und abfahrt auf den cp)

JoFoe am 09 Aug 2017 21:20:06

Moin,
der Robert hat es sehr gut ausgedrückt ! :ja: Du wirst schnell ein Gefühl dafür bekommen . :mrgreen:
Also kein Stress .

nanniruffo am 09 Aug 2017 21:41:53

Wir haben knapp 8m und bisher Null-Probleme. Nach einem Jahr Nutzung haben wir schon beschlossen, nie wieder kürzer, eher noch ein paar cm mehr.

Tom

Danyman am 09 Aug 2017 21:47:06

Okay, das scheint ja dann wirklich kein Problem zu sein...Jedenfalls mit etwas Übung.
Jetzt ist nur noch die Frage, ob man das Womo mit Hagelschaden kaufen kann. Habe schon einen neuen Thread darüber eingestellt...

Bakerman am 10 Aug 2017 10:06:18


Wir fahren den Gleichen und dann auch noch mit Anhänger . Lestens erst damit über den Jaufenpass und selbst auf den Stell- und Camping- Plätzen in Italien ( allerdings Vorsaison ) , alles ohne Probleme . Mir macht es einfach nur Spaß , möchte auch auf keinen Zenti verzichten ! Nur rückwärts von der Fähre war eine Herausforderung, wo mir ein Paar Schweißperlen auf die Stirn getreten sind !
Gruß Frank

rkopka am 10 Aug 2017 10:24:05

Proximo hat geschrieben:Und auf vielen Campingplätzen sind auch häufig nur wenige geeignete Stellflächen vorhanden. Dazu kommt das Problem, dass man seinen Stellplatz erreichen und auch wieder verlassen muss.

In Kroatien war ich schon auf einigen CP, wo ich selbst mit meinen 6,7m genau schauen mußte, wie ich hinkomme. Auf einem war z.B. auch ein großes Womo. Aber das hat nur weiter oben neben den Waschräumen einen Platz gefunden. Auf meinen bin ich gerade so gekommen. Auf einem anderen in HR würden auch viele Plätze ausfallen, wo ich schon keinen Platz mehr habe (Bäume, Winkel bei der Zufahrt...). Ich glaube schon, daß man meist etwas finden wird. Auf manchen Plätzen aber eher irgendwo in der Nähe des Eingangs oder vielleicht auf besonderen Plätzen. Die freie Auswahl könnte sehr eingeschränkt sein.

RK

Danyman am 10 Aug 2017 10:27:50

Frank, wie alt ist euer Womo und würdest du es wieder kaufen? War es auch gebraucht?

Bakerman am 10 Aug 2017 11:31:12

Hallo Danyman , hier Bakerman ,
Unseres haben wir neu gekauft ,2016! Ich habe jetzt schon so viel nachgerüstet , dass für uns im Moment gar kein anderes in Frage kommt ! Wir sind mit dem Teil sehr zufrieden ,da es aber unser erstes Wohnmobil ist habe ich auch keinen Vergleich! Würde aber mit fast keinem Hotelzimmer mehr tauschen wollen , außer vielleicht zum Ski- Urlaub , wobei wir dies noch nicht probiert haben !
Gruß aus Berlin Frank

Danyman am 10 Aug 2017 12:05:23

Ich bin echt auch hin und hergerissen. In zwei Wochen fängt ja die Messe in Düsseldorf an. Ist bei uns ja um die Ecke. Ob es sich lohnt, die abzuwarten und vielleicht auch direkt ein neues Womo zu kaufen? Weiß ja nicht, was da so preislich drin ist?
LG Dagmar

Bakerman am 10 Aug 2017 18:09:36

Na Dagmar, da bin ich ja mal gespannt was es wird !
Ist dies auch Euer erstes WoMo ? Eventuell könnt Ihr ja gleich was von der Messe weg kaufen ?!
Unser XLi war vorher sicher auch auf Messen , zumindestens aber auf Hausmessen , wir konnten eigentlich nichts negatives feststellen , dafür war es halt etwas preiswerter!
Gruß Frank

Danyman am 10 Aug 2017 19:52:43

Ja, es ist unser erstes Womo. Von daher macht ein gebrauchtes auch erstmal Sinn, um zu gucken ob es uns so gefällt wie wir es uns vorstellen...

topolino666 am 11 Aug 2017 14:00:23

Danyman hat geschrieben:Ja, es ist unser erstes Womo. Von daher macht ein gebrauchtes auch erstmal Sinn, um zu gucken ob es uns so gefällt wie wir es uns vorstellen...


mal eine OT-Frage: warum habt Ihr Euren WoMo-Einstieg eigentlich gleich so gross geplant?

Danyman am 15 Aug 2017 17:12:16

Wir brauchen ein Bett mit 2,10 cm Länge, da mein Mann 1,98cm groß ist. Er sollte auch ohne Probleme im Womo stehen können. Haben uns schon einige angesehen, Dethleffs waren bisher die einzigen, wo er keine Probleme hatte....

nanniruffo am 15 Aug 2017 17:17:36

In unserem Pilote G 781 (2-Achser, 4,5 To, Gesamtlänge 7,87 m) sind die Einzelbetten auch etwas länger. Links 2,06 m, rechts 2,14 m. Wie groß die Stehhöhe ist weiß ich gerade aber leider nicht mehr. Für meine jämmerlichen 1,82 rechts aber gut.

Tom

wohnmobilbenutzer am 15 Aug 2017 20:20:26

Hallo,

es gibt schon Campingplätze, auf denen es bei 8 m Fahrzeuglänge etwas eng wird. Auf denen möchte ich allerdings sowieso nicht stehen, da in diesen Fällen auch normalerweise die Parzellen so klein sind, daß man für meinen Geschmack zu eng steht.

Also suche ich mir im ACSI-Campingführer Plätze aus, die dort in der Kategorie "für Womo größer 8 m geeignet" gelistet sind.


Grüße

ChiliFFM am 21 Aug 2017 15:02:33

Wir haben einen XXL-A mit exakt 8,92m. Probleme mit der Länge gab es noch nie, eher schon mit den 3m Überhang.
Mit Boot hinten dran sind wir dann 17m - das ist öfter mal eine Herausforderung und geht meistens nur mit Abkoppeln.

Nur auf ganz ausgewählten Plätzen wird es mal eng mit den 6m Radstand, wie z.B. die U-förmige Zufahrt beim Seecamping Kelbra.
Aber das sind wirklich Ausnahmen, die sich ggf. mit Rangieren meistern lassen.

topolino666 am 21 Aug 2017 15:31:26

.... wobei grundsätzlich eine Rückmeldung des TEs schön wäre - in jedem Fall ist das angepeilte Fahrzeug noch fleissig inseriert!

brainless am 21 Aug 2017 15:38:00

Mit unserer Kiste (einschliesslich Motorradträger ca. 9,60 m) hatten wir bisher nur einmal das Problem der zu großen Länge.
Das war in Emden am Hafen, wo in der ersten Reihe nur Mobile bis ca. 7,00 m stehen können: Davor ist das Hafenbecken, dahinter eine Strasse.
Unsere Problemlösung: Wir haben uns in die zweite Reihe gestellt,


Volker ;-)

franz5o am 15 Sep 2018 19:09:25

Moin :)

Wir fahren mit 8.8m und hatten bisher auch nie Probleme. Plätze wo wir "angeblich" nicht passen waren auch unproblematisch.
Wenn ein Platz mal wirklich mega klein ist - dann ist der eh nix für uns.
Kuschelcamper dürfen andere. Ich will und brauche Platz zum leben und atmen.
Und glaub mir 8.8m fahren sich entspannter als vorher knapp über 7m (unser altes Womo)

Gruß
Franz

nightshift am 16 Sep 2018 16:41:06

Hi,

unser ist knapp über 9 m, weder auf Stell- oder Campingplätzen Probleme gehabt. Selbst bei Fahrten durch Dörfer in Italien keine Probleme. Wo ein Müllwagen hinkommt, komm ich auch hin.

Gruß
nightshift

Tinduck am 16 Sep 2018 17:40:23

Seh ich genauso.

Angst kauft Winzmobil, Fahrerfahrung kauft Raum auf Rädern :D wo tw. Reisebusse rumgurken, traut sich so mancher PKW nicht hin. Aber nicht, weils wirklich nicht passt, sondern wegen der Schweissperlen auf der Stirn.

bis denn,

Uwe

rkopka am 16 Sep 2018 18:53:03

Tinduck hat geschrieben:wo tw. Reisebusse rumgurken, traut sich so mancher PKW nicht hin. Aber nicht, weils wirklich nicht passt, sondern wegen der Schweissperlen auf der Stirn.

Nur sieht man Reisebusse selten am CP und vor allem nicht auf einer Parzelle mit begrenztem Platz. Man muß also den CP möglichst vorher danach aussuchen und sich klar sein, daß man dort nur eine begrenzte Auswahl an Plätzen hat. Natürlich gibts große CP, wo es kein Problem ist. Aber genauso kenne ich Plätze in Kroatien oder Italien, wo der Reisebus kaum bis zum Tor kommt, geschweige denn drinnen sehr weit und ich mit meinem kleinen schon sehr aufpassen und manövrieren muß, um auf meinen Platz zu kommen. Und wo dann evt. der nachher besetzte Nachbarplatz erstmal teilweise frei geräumt werden muß, wenn ich später wieder weg will. Und das liegt nicht am schlechten Fahren, sondern schlicht an den vorhandenen Hindernissen.

RK

brainless am 17 Sep 2018 10:58:57

rkopka hat geschrieben:Man muß also den CP möglichst vorher danach aussuchen und sich klar sein, daß man dort nur eine begrenzte Auswahl an Plätzen hat.



Nein, muß man nicht.
Mit meinem Reisemobil benutze ich keine Campingplätze, sondern suche mir entweder einen Reisemobil-Stellplatz zum Ver- und Entsorgen oder stelle mich dorthin, wo es mir gefällt................................und das ist garantiert nicht ein Campingplatz.
- Die Infrastruktur eines Campingplatzes brauche ich nicht, Dusche und WC habe ich ganz exklusiv für mich an Bord.
- Die Geschäfts- und / oder Benutzungsordnung eines Campingplatzes mag ich nicht.
- Das limitierte Ein- und Ausfahren will ich nicht.

Warum sollte ich mir dann einen Ort "möglichst vorher danach aussuchen", den ich eh nicht besuchen will?????

Campingplätze sollte man, das ist meine Meinung, den Wohnwagengespannen und Zeltern überlassen,


Volker ;-)

Tinduck am 17 Sep 2018 11:07:15

Wenn man drei kleine Kinder hat, sieht man das etwas differenziert, Volker! :idea:

Aber Du hast insofern Recht, dass man ja nicht auf enge Plätze fahren muss. Auf CPs mit Parzellen in 50er Jahre-Grösse zieht mich nichts.

bis denn,

Uwe

rkopka am 17 Sep 2018 11:30:01

brainless hat geschrieben:Mit meinem Reisemobil benutze ich keine Campingplätze, sondern suche mir entweder einen Reisemobil-Stellplatz zum Ver- und Entsorgen oder stelle mich dorthin, wo es mir gefällt................................und das ist garantiert nicht ein Campingplatz.
...
Warum sollte ich mir dann einen Ort "möglichst vorher danach aussuchen", den ich eh nicht besuchen will?????

Du hast aber schon den Titel des Threads gelesen ???
Außerdem (aber das ist hier nicht das Thema) gibt es genug Beschränkungen und Verbote, die dann wieder andere Probleme verursachen.

Campingplätze sollte man, das ist meine Meinung, den Wohnwagengespannen und Zeltern überlassen,
Tinduck hat geschrieben:Wenn man drei kleine Kinder hat, sieht man das etwas differenziert, Volker! :idea:

Es gibt noch eine Reihe weiterer Argumente für CP. Bei mir ist es z.B. das Tauchen. Da ich mit dem Womo nur wenig mobil bin (enge Straßen in Küstenorten, teils sogar mit (berechtigten) Womofahrverboten, oder kein Parkplatz in der Nähe der Tauchbasis), suche ich mir CP mit Tauchbasis am Platz oder sehr nah. In diesen Fällen gibt es meist keinerlei Alternativen, erst recht keine legalen.

Und auch wenn manche darauf beharren, daß ein Wohn"mobil" ständig fahren muß, gibt es genug Urlauber, die eben auch mal gerne nur "Wohnen". Deshalb waren auf den letzten CP, die ich besucht habe, gefühlt mehr als die Hälfte der Besucher (ohne Dauercamper) mit dem Womo da.

Aber Du hast insofern Recht, dass man ja nicht auf enge Plätze fahren muss. Auf CPs mit Parzellen in 50er Jahre-Grösse zieht mich nichts.

Damals gab es glaube ich noch nicht viele CP mit Parzellen !? Außerdem ist die Parzellengröße für mich (habe kein so großes Womo) kein Entscheidungsgrund für einen CP. Solange das Womo drauf paßt... Da gibt es viel wichtigere Parameter.
Und in einigen Gegenden gibt es eben am Wasser keine SP oder PP. Dann bleibt nur der CP oder man geht jeden Tag mehrere km zum Wasser.
Letzten Urlaub habe ich auch mal einen Stellplatz am CP verweigern müssen. Der Platz war groß genug, aber es standen 2 Bäume so ungünstig im Weg, daß ich entweder gar nicht oder nur mit sehr langem Manövrieren draufgekommen wäre. Zum Glück war noch genug Platz auf dem CP, den ich aufgesucht habe, weil wieder mal ein SP geschlossen wurde, ein weiterer nicht benutzbar war und die freien Alternativen alle ziemlich klare Verkehrsschilder aufwiesen.

RK

Russel am 17 Sep 2018 17:27:46

Zum Thema zurück.

Einmal hatte ich Problem auf meine Parzelle zu kommen, mit Hilfe anderer Camper ging es aber dann, war ein 50er Jahre Platz an der Ostsee.

Ansonsten nein. Ob jetzt 7,5 oder 8,5 m.....das macht nix, ich sah schon Dickschiffe in den kleinsten Lücken. Ich frage vor der Buchung und gebe meine Wagenlänge an.

Von 100 Plätzen einmal eng gewesen = 1 %.


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Alternative Concorde 750E Alkoven
Kaufberatung Forster I 738 EB
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt