Caravan
cw

Welches Navi - Becker vs Garmin vs Snooper


Panger am 13 Aug 2017 15:39:31

Hallo zusammen,

habe mich jetzt lange durch etliche Posts hier im Forum durchgewühlt und auch sonst einiges gelesen bei Amazon etc.

Ich kann mich nicht wirklich entscheiden welches Navi ich holen soll.
Wohnmobil Alkoven 3,5t
Höhe 3,1m

Zur Auswahl stehen aktuell:
Snooper Ventura S6800 (habe ich aber aufgrund einiger Forumsbeiträge schon fast aussortiert)
Becker transit 6sl EU Plus
Garmin Camper 770 LMT-D

Die Amazon Rezensionen zu Becker und Garmin sind sehr durchwachsen und geben kein klares Bild ab, daher fällt mir die Entscheidung unheimlich schwer.
Ein normales PKW Navi könnte auch gehen, ich denke aber mit Alkoven und 3,1m Höhe ist es schon sinnvoll ein Navi zu wählen welches Durchfahrtsbeschränkungen berücksichtigt.

Welche Navis habt ihr im Einsatz und seid ihr zufrieden mit der Routenführung?
POI etc. sind mir nicht so sehr wichtig.

Navigation per App wäre eine Alternative, ein "richtiges" Navi wäre mir aber lieber!

Grüße
Panger

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Palmyra am 13 Aug 2017 15:45:53

Servus

ich habe das Snooper Gerät einschl. Radio, Telefon , CD , Kamera usw. - alles ein System - die benötigten Daten können eingestellt werden . Auf weiten Strecken verwende ich ein zusätzliches mobiles Garmin Gerät - eines mit dem max grossen Display - Super für Verkehrsinfos usw. da ist das Snooper sehr langsam und es muss umständlich
nachgesehen werden ..

Texan am 13 Aug 2017 16:26:41

Moin,

Wir haben das Garmin Camper und sind sehr zufrieden. Im Sommer, während unseres England Urlaubs mit unserem PKW, haben wir es parallel zu dem werksseitig von Audi verbauten laufen lassen. Das Garmin hat die Routenanpassungen deutlich schneller vorgenommen. Auch die "Tourplanung" funktionierte perfekt. Die Generalprobe für den Einsatz im Womo hat es mit Bravour bestanden. Ich würde es wieder kaufen.

Ralf

andwein am 13 Aug 2017 16:40:13

Panger hat geschrieben:..habe mich jetzt lange durch etliche Posts hier im Forum durchgewühlt und auch sonst einiges gelesen bei Amazon etc. Ich kann mich nicht wirklich entscheiden welches Navi ich holen soll.
Snooper Ventura S6800 (habe ich aber aufgrund einiger Forumsbeiträge schon fast aussortiert)
Becker transit 6sl EU Plus, Garmin Camper 770 LMT-D
Grüße Panger

Google doch mal unter dem Suchbegriff "Becker Navigation Insolvenz", les dir das ganze durch und korrigiere deine Kandidatenliste.
Noch mech Infos zur Qualität und zum Kundendienst erhälst du über die Suchfunktion "Becker LMU"
Gruß Andreas

Ulf_L am 13 Aug 2017 17:01:00

Hallo

Ja, bei Becker gehen leider die Lichter aus --> Link.

Gruß Ulf

Gelblicht am 13 Aug 2017 17:13:29

Hallo Panger,
ich habe seit einem Jahr das Snooper S6800 und bin zufrieden.

Ja, das Herunterladen der Daten und die Installation dauern sehr lange, man glaubt es kaum, die erste Installation dauerte ca 4 Stunden.

Ja, die Bedienung ist zuerst gewöhnungsbürftigt, aber wenn die Fahrzeugdaten eingegeben sind ( es können mehre Fahrzeuge angelegt werden) läuft es gut, die Durchfahrtshöhe und Gewichtbeschränkung werden berücksichtigt.

Ich fahre ein Eura, 8,20 Meter und 5 T zgG

Gruß Detlef

usareidi am 13 Aug 2017 19:59:48

Nach einem Jahr Ärger habe ich das Garmin 760 rausgeschmissen und fahre jetzt mit einem Snooper 6800, das ist nervenschonender!

NILI am 13 Aug 2017 20:44:02

Wir haben das Snooper 8000 seit vier Jahren im Einsatz. Bei den letzten Updates gab es einige Verschlechterungen die uns jetzt dazu veranlassen unser kleines Garmin aus dem PKW auf der nächsten Tour im September zur Kontrolle mitzunehmen. Mal sehen wie der direkte Vergleich ausgeht. Sollte das Garmin besser abschneiden, werden wir wir das Snooper rausschmeißen und durch das Garmin 770 ersetzen. Wir hatten jetzt bereits mehrfach Probleme mit der Routenberechnung des Snooper. Zwar war die Umfahrung von Hindernissen, die sich durch die Fahrzeugabmessungen ergeben, in Ordnung, aber die Streckenführung ist in vielen Fällen nicht wirklich nachvollziehbar oder muss über viele Teilstrecken erzwungen werden.

rkopka am 13 Aug 2017 21:19:39

Panger hat geschrieben:Die Amazon Rezensionen zu Becker und Garmin sind sehr durchwachsen und geben kein klares Bild ab, daher fällt mir die Entscheidung unheimlich schwer.
Ein normales PKW Navi könnte auch gehen, ich denke aber mit Alkoven und 3,1m Höhe ist es schon sinnvoll ein Navi zu wählen welches Durchfahrtsbeschränkungen berücksichtigt.

Ich hab mir wieder ein normales Navi (Garmin, kein CP) besorgt. Zum Teil wegen des Preises. Die Kritiken für so ziemlich jedes Gerät sind durchwachsen mit etwa 50% Pro und 500% Contra.

Ich hab am Tablet Copilot Womo. Bei uns in der Stadt (A) hat es die Höhe einer Brücke nicht erkannt (war mit PKW unterwegs). Daher mißtraue ich der Zuverlässigkeit. Spätestens außerhalb D wird es wohl eher dünn. D.h. verlassen sollte man sich sowieso nicht drauf (Höhe). Andererseits habe ich bisher nur sehr selten Kontakt mit zu geringen Durchfahrthöhen gehabt. Und wenn, dann war es (für die LKW) meist sehr deutlich ausgeschildert mit Umfahrung.

RK

gast770 am 13 Aug 2017 21:58:42

Hallo,
wir haben das Snooper Ventura 7000 weil es als Messezugabe beim Womo-Kauf dazu gab (2011), ich glaube nicht dass ein Navi so viel Geld Wert ist.
Fazit: Nie wieder.
Wir hatten für weitere 150Euro das Lifetime-Update bestellt, da bei der ersten Tour durch Frankreich auf den RN das Kartenmaterial schon nicht mehr aktuell war. Updates dauern immer Stunden und man hat jedes mal Angst, dass anschließend nichts mehr funktioniert. Dann musste jetzt noch für 35 Euro eine 8GB -Karte bestellt werden, da das neue Update nicht mehr auf die alte SD passte. Ich finde das als "Service" unterirdisch. :<
Die Bedienung und Oberfläche sind so lala, Routenführung aufgrund der Womo-Maße manchmal nicht verständlich sodass ich wieder die Karte zu Hand nehme und die Route selber bestimme.
POI kann man nicht manuell hinzufügen, nur die von Snooper vorgegebene Datenbanken herunterladen ( z.B. keine P/M-Stellplätze, nur Bordatlas.
Unser nächstes Navi wird keins von Snooper :nein:
Gruss
Sonja

Solofahrer am 13 Aug 2017 22:09:58

Habe seit Mai das Garmin 660 und mich damit jetzt mehr als 10.000 km durch Deutschland, Frankreich, Spanien und Portugal navigieren lassen. Vorher hatte ich zwei Jahre lang das Garmin 770 und vor der vorletzten Reise "verlegt". Deswegen der Neukauf.

Für mich kommt kein anderes System als Garmin in Frage, auch wenn es sehr "witzig" ist, dass bei gleicher Grundeinstellung sich die beiden Navis bezüglich der Routenführung nicht auf die gleiche Route einigen können und unterschiedliche Vorschläge anbieten. :lol:

Nachdem ich das 770 wiedergefunden habe, habe ich die letzte Reise anfangs mit beiden Navis gemacht und mich nach einer Woche für das 660 als alleiniges entschieden. Aber ich kann beide empfehlen, das 660 hat den Vorteil, ohne den Umweg über einen PC direkt per WLAN die Updates herunter laden zu können.

popey46 am 13 Aug 2017 22:17:21

Gibt es das Garmin 770 Camper schon seit 2 Jahren, ich glaube eher nicht. Ich bin sehr zufrieden mit dem 770, habe schon ein paar Tausend Km damit ohne Probleme gemacht.
Gruss popey46

Solofahrer am 13 Aug 2017 22:36:43

popey46 hat geschrieben:Gibt es das Garmin 770 Camper schon seit 2 Jahren, ich glaube eher nicht.
Ja, definitiv! Hatte es für meine Baltikum-Tour gekauft und die habe ich im Juli 2015 gemacht. :D

popey46 am 13 Aug 2017 23:36:51

Da musst Du aber eine Spezialausführung gehabt haben, weil die "Normalversion" erst im Februar 2017 angekündigt wurde:

München, 01. Februar 2017 – Ob Camping-Profi oder Einsteiger, das neue Camper-Navigationsgerät 770 LMT-D von Garmin überzeugt mit hilfreichen Navigations- und Sicherheitsfunktionen wie fahrzeugspezifischen Warnungen, WLAN und einem breiten Angebot an POIs. Der 6,95 Zoll große, randlose Touchscreen ist einfach zu bedienen und sorgt für einen noch besseren Überblick.
Übrigens besteht ein grosser Unterschied zwischen der Camperversion und der LKW-Version.
Gruss popey46

Trashy am 14 Aug 2017 07:26:18

Hallo,
ich habe mir gerade das Garmin 770 zugelegt und bin begeistert.
Die Navigation funktioniert absolut super wie ich es vom Mopednavi 590lm her kenne.Oft wird viel gemeckert und fehlbedient, daher kommen manchmal schlechte Rezensionen.
Besonders die integrierten Campingplatzapps sind Spitze, darunter auch der "Holländer".
Ich sage nur: Bestellen und testen...

tztz2000 am 14 Aug 2017 07:58:17

Ich staune immer wieder über die teils guten Bewertungen des Snooper.


Dabei ist es ein WIN CE-Gerät, wie z. B. dieses 50 €-Gerät hier....

--> Link

.... zusätzlich durch ein gutes (?) Softwarepaket und geschicktes Marketing aufgepeppt.


Ok, das war jetzt ein bissel provozierend, aber das ist mir aufgefallen, als ich die Leistungsdaten verglichen habe. Ich lasse mich durchaus gern überzeugen! :wink:

Solofahrer am 14 Aug 2017 09:26:11

popey46 hat geschrieben:Gibt es das Garmin 770 Camper schon seit 2 Jahren, ich glaube eher nicht.
Sorry, falsche Nummer :roll: , es war das Garmin 760 oder 750(?). Hatte es für meine Baltikum-Tour gekauft und die habe ich im Juli 2015 gemacht. :D

Magefo151 am 14 Aug 2017 11:30:50

ich habe das Garmin 660 seit einem Jahr im Einsatz und bin sehr zufrieden mit dem Teil. Kannst du alles Einstellen Höhe, Gewicht etc. und es funktioniert. Am Anfang ein bischen üben und es klappt auch Unterwegs sehr gut. Habe mir die Stellplatzsuche von P-M darauf gespielt und es schön öfter ohne vorherige Planung benutzt.
Mein Fazit: Für das Geld eine Gute und Preiswerte Alternative zum 770 dass ja noch einige Macken haben soll.
LG
Gerd

klopfer am 14 Aug 2017 17:13:42

Servus

Habe selbst das Garmin 660 Camper- teilweise zufrieden mit dem Teil- teilweise völlig falsche Hinweise zur Verkehrslage und Höhenbeschränkungen- mein Fazit zu den kleinen Helferlein- Mitdenken und aufpassen schadet bestimmt nicht 8)

usareidi am 14 Aug 2017 18:48:29

tztz2000 hat geschrieben:Ich staune immer wieder über die teils guten Bewertungen des Snooper


Ja und? Ich kaufe ja nicht das Betriebssystem, sondern die Navi-Software darauf. Und da hat Snooper was Routing und Kartendaten verwerten betrifft, nach meinen Erfahrungen den besseren Job als Garmin gemacht. Zumindest das Garmin 760 ist nichts anderes als ein LKW Navi auf den jemand Camper geschrieben hat!

andwein am 16 Aug 2017 11:46:24

rkopka hat geschrieben:..Ich hab mir wieder ein normales Navi (Garmin, kein CP) besorgt. Zum Teil wegen des Preises. Die Kritiken für so ziemlich jedes Gerät sind durchwachsen mit etwa 50% Pro und 500% Contra. RK

Ich würde die ganzen Kritiken/Bewertungen schlicht vergessen. Die kommen meist von Anwendern, die sich erst in die Feinheiten einarbeiten müssen ohne die BDA zu lesen. Egal welches Navi von egal welchem Hersteller, man muss die BDA lesen und sich an die Bedienung gewöhnen, und das dauert halt ein paar Strecken.
Die wirklich wichtigen Daten, wie z.B. Wie lange hebt der Akku, wie lange dauert die "Kaltstartzeit", wie lange dauert der Warmstart oder "werden auch Glonass oder Galileo-Satelitten ausgewertet" (erhöht die Genauigkeit auf 10 cm) werden meist nicht angegeben. Die günstigen Angebote, die gerade verramscht werden arbeiten nur mit dem amerik. GPS-Satelitten und brauchen manchmal bis zu 3 Minuten bis sie navigationsbereit sind.
Ist aber nur meine technisch begründete Meinung, andere schauen nach der Displaygröße aber nicht nach der Spiegelung.
Gruß Andreas

Regmula am 16 Aug 2017 12:28:57

tztz2000 hat geschrieben:Dabei ist es ein WIN CE-Gerät, wie z. B. dieses 50 €-Gerät hier....
--> Link

Links zu Auktionsplattformen sind nicht besonders geschickt. Vier Tage später meldet mir der Link bereits
Dieses Angebot (**********) wurde entfernt oder ist nicht mehr verfügbar.

Um welches Gerät handelt es sich denn nun?

tztz2000 am 16 Aug 2017 12:40:05

Z.B. um dieses....

--> Link

.... oder einfach nach 7 Zoll LKW Navigation suchen, da gibt's jede Menge.

Trashy am 16 Aug 2017 12:49:51

popey46 hat geschrieben:Gibt es das Garmin 770 Camper schon seit 2 Jahren, ich glaube eher nicht. Ich bin sehr zufrieden mit dem 770, habe schon ein paar Tausend Km damit ohne Probleme gemacht.
Gruss popey46


Nein, gibt es nicht. Das 770 Camper ist neu. Was der Kollege meint ist das dezl 770, das LKW Navi von Garmin. Beide Geräte sind nicht identisch.

Übrigens kann auch das Camper über den PC upgedated werden. Es muss nicht WLAN sein - obwohl es sehr gut funktioniert. Es ist eben bedeutend einfacher sein Navi auf dem Stand zu halten - einfach einschalten. Am PC hatte ich oft keine Lust auf die Prozedur.

rkopka am 17 Aug 2017 22:03:26

andwein hat geschrieben:Ich würde die ganzen Kritiken/Bewertungen schlicht vergessen. Die kommen meist von Anwendern, die sich erst in die Feinheiten einarbeiten müssen ohne die BDA zu lesen. Egal welches Navi von egal welchem Hersteller, man muss die BDA lesen und sich an die Bedienung gewöhnen, und das dauert halt ein paar Strecken.

Das ist klar. Mir gings bei meiner Suche auch eher um die sichere Funktion, nachdem mein altes sich immer wieder abgeschaltet hat. Und zu diesem Thema und zu Problemen beim Update bis hin zu "geht gar nichts mehr - austauschen" findet man leider einiges. Bisher bin ich beim neuen davon verschont geblieben. Nur rutscht der 12V Stecker gern aus der Dose raus und die akustischen Geschwindigkeitswarnungen fehlen.

RK

andwein am 18 Aug 2017 14:02:25

Garmin ist einer der größten Hersteller von GPS Geräten, egal ob Vermessung, Auto, Motorrad oder Bergwandern.
Was besseres, akkusparenderes und wasserdichtes gibt es nicht. Alle Mengen von Zubehör, von der Fahrradlenkerbefestigung bis zu externen Antennen.
Der Nachteil: teuer, die Einstellungen nicht immer klar ersichtlich, Definitionen (Autobahn) für eine stramm amerikanische Firma nicht immer glücklich, aber lernbar.
Gruß Andreas

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Windbelastbarkeit Sat-Schüssel TELECO
Internetzugang in Italien
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt