Caravan
luftfederung

Überladung Wohnmobil 1 ... 3, 4, 5, 6, 7


DonCarlos1962 am 27 Jan 2019 20:54:07

Ich habe so einen Ofen gerade rausgeschmissen.

Es geht auch ohne.
Omina, nach Angaben des Herstellers 500g leicht und geht auch auf Gas. Also auch gut für unterwegs.
Ist kein echter Ersatz, zugegeben.

Aber genau da liegt der Hase im Pfeffer. Hier ein paar Gramm und dort auch. In der Summe wird es dann doch eine Menge.

Egal ob beim E-Bike inkl. Täger dafür am Heck, tausend Extraschlössern, inkl. Lenkradkralle (1,7Kg).

(Diebe kommen nicht durch das Kunststoff-Seitenfenster :roll:und kneifen mit dem Bolzenschneider in Sekunden kein "gutes" Lenkrad durch,
weil das ja so teuer ist! :lol: )

Meine Frau hatte beim ersten Campingurlaub 18 paar Schuhe dabei! Es war ein Prozess und es dauerte eine Weile bis wir für uns Wichtiges und Unwichtiges identifiziert hatten.
Jeder hat da andere Vorstellungen. Also den Backofen doch einbauen und dafür anderes Zuhause lassen. :lach:

LG Carsten

Parkhotel am 27 Jan 2019 21:15:43

DonCarlos1962 hat geschrieben:... also den Backofen doch einbauen und dafür anderes Zuhause lassen. :lach:

Genauso mache ich es ... ich lasse die Beifahrerin ja schon Zuhause :oops: Neeeiiiin, nicht aus Gewichtsgründen :mrgreen:

mafrige am 27 Jan 2019 22:05:05

Wir verwenden unseren Backofen, innen und außen, also nicht eingebaut.

rolandderaeltere am 28 Jan 2019 01:22:25

Parkhotel hat geschrieben:Das stimmt ... mir fehlen hier auch Ideen, wie halte das Gewicht ein. Worauf muss ich achten usw..


Hallo Rolf, hallo alle,

es kann und will ja wohl nicht ein jeder, wie ich, mit einem 2,8t zGG Reisemobil herumfahren und damit reisefertig auch noch 200 Kg Reserve haben...
Wenn ich aber z.B. die allerwenigsten Wohnmobile neben mir mit benutzter, jedoch vorhandener, Markise sehe, könnte das vielleicht schon ein Anhaltspunkt sein? Die kleinsten fangen da bei ca. 35 Kg an!
Wenn ich nach vielfältigen Gesprächen mit Womobilisten feststellte, dass die wenigsten Duschen auch wirklich benutzt werden, ein weiterer?

Ich gebe eigentlich den Herstellern und Verkäufern von zGG problematischen Wohnmobilen eine große Schuld. Zumindest bei den vielen Womo- Neueinsteigern.
Die müssten wesentlich intensiver aufklären, beim erstellen der Zubehörliste.
Ist aber wohl zu blauäugig, wenn man deren Umsatzinteressen bedenkt
glaubt, wieder einmal aus Niederbayern grüßend

Tinduck am 28 Jan 2019 08:16:51

Na ja, wenn man es mal von der ‚nicht benutzen‘-Seite her sieht, könnte wahrscheinlich bei vielen Womos auch das Klo eingespart werden, wenn man eh nur CPs oder SPs mit Sanitäreinrichtungen anfährt.... zusammen mit der Dusche wär dann schon die komplette Nasszelle weg. Und Überraschung, heraus kommt ... ein Cali :D

Nee im Ernst, Potential ist da schon, aber die Hersteller müssten ein wenig vorarbeiten. Warum z. B. sind Radträger nicht ohne Werkzeug abnehmbar (Sicherungsschloss sollte natürlich dran sein)? Sind auch wieder ein paar Kilo, die man, wenn unbeladen, umsonst spazieren fährt.

bis denn,

Uwe

rkopka am 28 Jan 2019 10:21:16

Tinduck hat geschrieben:Na ja, wenn man es mal von der ‚nicht benutzen‘-Seite her sieht, könnte wahrscheinlich bei vielen Womos auch das Klo eingespart werden, wenn man eh nur CPs oder SPs mit Sanitäreinrichtungen anfährt.... zusammen mit der Dusche wär dann schon die komplette Nasszelle weg.

Und dann brauchst du auch nur einen sehr kleinen Wassertank... Gerade wenn man hier so liest, nutzt schon eine Mehrzahl beides. Sogar auf CP. Duschen würde ich da nicht, aber spät abends bei Regen nicht nochmal raus zu müssen, ist angenehm. Bei der Reparatur des Wasserschadens meines alten Womos hatte ich das Bad komplett leer. Da war auch die Überlegung, es nur als Stauraum zu nutzen, gerade weil der damals knapp war und ich fast nur auf CP stand. Aber ohne Klo ist die Nutzung doch sehr eingeschränkt. Also kam wieder alles rein.

Nee im Ernst, Potential ist da schon, aber die Hersteller müssten ein wenig vorarbeiten. Warum z. B. sind Radträger nicht ohne Werkzeug abnehmbar (Sicherungsschloss sollte natürlich dran sein)? Sind auch wieder ein paar Kilo, die man, wenn unbeladen, umsonst spazieren fährt.

Der Radträger ist aber auch sehr praktisch als Wäscheständer. Oder auch als Arbeitsfläche. Das mit dem Abnehmen wollte ich mir immer mal ansehen bei meinem, wenn ich ihn wirklich nicht brauche. Nächster Schritt wäre, die nicht benutzten Matratzen rauszunehmen und zuhause zu lagern. Vielleicht auch noch die Lattenroste, falls abnehmbar ? Radkappen braucht auch keiner wirklich.

RK

Julia10 am 28 Jan 2019 10:25:56

rkopka hat geschrieben: Nächster Schritt wäre, die nicht benutzten Matratzen rauszunehmen und zuhause zu lagern. Vielleicht auch noch die Lattenroste, falls abnehmbar ?

RK


Isomatten sind erheblich leichter ;D ;D

Das Thema entwickelt sich zu einem Frozzeltread :roll: Ernst zu nehmende Beiträge :?: Anscheinend schwer zu finden.

cbra am 28 Jan 2019 13:33:10

rkopka hat geschrieben: Nächster Schritt wäre, die nicht benutzten Matratzen rauszunehmen und zuhause zu lagern. Vielleicht auch noch die Lattenroste, falls abnehmbar ?

RK


Julia10 hat geschrieben:Isomatten sind erheblich leichter ;D ;D

Das Thema entwickelt sich zu einem Frozzeltread :roll: Ernst zu nehmende Beiträge :?: Anscheinend schwer zu finden.


warum soll das eine frozzelei sein? wenn man nur zu zwit unterwegs ist macht es doch sinn nicht benötige matratzen ( o.ä.) rauszunehmen. u.a. aus gewichtsgründen.

und selbstverständlich kann man die auswahl von matratzen oder lattenrosten auch in bezug aufs gewicht sehen - mMn sind bei einem doppelbett da rund 20-30kg potential

kiteliner am 28 Jan 2019 13:43:06

Nicht benötigtes rausnehmen! Wer seinen Alkoven oder das Stockbett als Schlafgelegenheit nicht (mehr) benötigt, kann das Geraffel rausnehmen, ggf. dünne Holzplatte rein als Ablage.
Alle anderen Ratschläge bezüglich Gewichtersparnis sind schwierig. Der etwa Kaffeevollautomat ist des einen Heiligtum, der andere (z.B. ich) kann gut darauf verzichten.
Fernseher/Sat/Markise braucht nicht jeder.
Trockentrenntoilette hilft Wasser/Gewicht sparen.
Regelmäßig aus- / aufräumen kann auch helfen. Alles was bei zwei Urlauben nicht gebraucht wurde, raus.
Wäre mir aber zu stressig, daher fahre ich unter 7,5to.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Übernahme von Fahrtkosten im Rahmen von Nachbesserungen?
Versicherungsschutz bei Marderbiss ?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt