Dometic
cw

DETHLEFFS Esprit 6820-2 ALPA welche Bikes in die Heckgarage


Axelos am 15 Aug 2017 14:53:53

Hallo Leute,
Wir sind seit ca . Einem halben Jahr ebenfalls Besitzers eines 6820-2 von Dethleffs. Um es gleich vorwegzuschicken, ja wir sind auch sehr zufrieden. :)

Ein Punkt stört mich aber doch ein wenig und dass ist die relativ niedrige Heckgarage. Jedenfalls was den Fahrradtransport angeht.
Unsere derzeitigen 28" Treckingräder passen nur rein, wenn ich die Vorderräder ausbaue (habe das RadFazz Sytem derzeit verbaut).
Jetzt sollen eBikes her und wenn es geht welche die auch ohne Vorderradausbau reinpassen. Es sollen trotzden 28"Räder werden, da die 20 Zöller (beispielsweise die von i:SY) uns für längere Touren nicht geeignet erscheinen.
Ich habe dabei an die Lösung mit dem Speedlifter gedacht aber der baut selbst schon min. 5cm auf die Oberkante des Steuerrohres auf.
Das ganze funzt also nur wenn die Oberkante des Steuerohres entsprechend niedrig ist. Meine Frage nun.

Kennt jemand solche Räder?
Hat jemand vielleicht eine bessseren Lösungsansatz?

Ach ja, die Rahmenhöhe soll schon 58 oder 60 sein.

Danke für konstruktive Beiträge
Axel

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

paul54 am 15 Aug 2017 20:49:15

Moin,
das was du brauchst heißt Speedlifter und kann dir dein Radhändler an faßt jedem Rad verbauen, die meisten Flyer E-Bikes haben es serienmäßig! Dazu dann noch abnehmbare Pedalen mit Schnellverschluss und du hast Platz in der Garage deines AlPa. Dazu braucht es auch keine besondere Halterung in der Garage(ist alles nur zusätzliches Gewicht), wir befestigen mit Zurrgurten die unter den Metallverstrebungen in der Garage die die Rundsitzgruppe tragen, durchgezogen werden. Eine 2cm Luftpolsterfolie zwischen die Räder und gut ist, da scheuert auch nichts!
Wir fahren ebenfalls einen AlPa und haben dazu noch einen Honda Roller auf einem Sawiko Makro mit 150kg Traglast am Heck,
ist allerdings auch auf 4,8t aufgelistet.
Du brauchst also nicht auf das Rad achten, sondern achte mehr auf die Anbauteile.

Gruß Peter

Gator am 15 Aug 2017 21:31:32

Hallo Axel,
wir haben uns einfach 2 Fiamma Fahrradschienen gekauft und diese direkt auf dem Boden angeschraubt. Unsere 28 Zoll E-Bikes haben klappbare Lenker und Pedale. Somit passen beide ohne viel Aufwand problemlos in die Garage.

Gruss der Uwe






eposoft am 15 Aug 2017 22:30:04

Eine gute Lösung heisst RazzFazz. Die haben wir in unserem ALPA einhebaut. Wss heisst einbauen, zwei kleine Löcher, nein nicht wirklich Löcher, nur Vertiefungen in die Garagenwände und fertig ist.

Ich such mal die abilder, habe ich hier im Forum schon mal gepostet.

Gruss Ernst

eposoft am 15 Aug 2017 22:37:00

Habe den Beitrag nicht gefunden, drum hier nochmal ein Bild.

Bild

Wir haben Schnellverschlüsse an den Vorderrädern, SpeedlifterTwist Lenkerschaft. Damit sind die Räder blitzschnell verladen.

--> Link

Gruss Ernst

eposoft am 15 Aug 2017 22:49:09

Der Beitrag befindet sich hier:

--> Link

Ganz nach unten scrollen. Da sind viele Bilder.
Gruss Ernst

Axelos am 16 Aug 2017 08:15:40

Hallo Leute,
Vielen Dank erstmal für die Antworten bis hierhin. Nochmal zur Klarstellung. Ich habe bereits das System von RadFazz verbaut.
Es geht uns darum das wir das für zu Umständlich halten und eine Lösung suchen, die es uns ermöglicht große Räder (Rahmenhöhe 58/60) OHNE den Ausbau der Vorderräder in die Garage zu bekommen.
Dies berücksichtigend, ist für uns die Lösung von Uwe am interessantesten.

Ädd:Uwe: Kannst du bitte mal beschreiben was das für ein System ist das du benutzt um die Lenker abzuklappen? Ein paar Detailbilder wären ebenfalls hilfreich wenn es dir möglich ist.
Danke
Axel

eposoft am 16 Aug 2017 15:39:39

Das ist das Speedlifter Twist System, jenes das wir auf unseren Bildern ebenfall im Einsatz haben. Klappt aber nicht ab sondern senkt den Lenker und du kannst ihn drehen. Gemäss meinen Tests und Messungen bekommst Du ein Rad mit grossem Rahmen und 28" Rädern nie ganz in die ALPA Heckgarage. Die Alternative ist ein Heckträger oder ein Träger auf der AHK, aber der geht auch nicht einfacher zum beladen als das RadFazz System. Wir sind inzwischen extrem schnell und brauchen kein zusätzliches verzurren.

Gruss Ernst

Axelos am 16 Aug 2017 20:46:26

Hi Ernst,
Das ist das was ich befürchtet hatte. Kein Weltuntergang aber lästig eben. Ich pack die teuren bikes jeden Abend in die Garage und hole sie morgens wieder raus. Die 20" Räder von i:SY würden es js tun aber ist nix für ne längerr Tour.
Danke
Axel

eposoft am 16 Aug 2017 21:42:07

Irgend einen Tod musst Du sterben. Beim ALPA ist die Höhe der Heckgarage mit 1.15m einfach zu tief für ganze Fahrräder der richtigen Grösse. Klar kommen jetzt wieder viele, die auch richtige Fahrräder reklamieren, aber das ist ja wohl nicht der Diskussionspunkt. 58er Rahmen und 27" oder 28" Räder sind angesagt.

Den Speedlifter würde ich aber auf jeden Fall nicht mehr missen wollen.

Gruss Ernst

Limanda am 16 Aug 2017 22:28:55

warum sind die I:sys nichts für eine längere Tour?

Axelos am 17 Aug 2017 08:35:24

Hallo Limanda,

Erstens denke ich das der Fahrkomfort durch die kleineren Räder doch sehr leidet. Schlaglöcher über die eine 28" Reifen ohne großes Theater einach rüberrollt schlagen beim 20" Reifen doch schon viel heftiger durch.

Zweitens habe ich letzte Woche in der Nähe von Brhv so ein Ding Probe gefahren. Ich muss dazu sagen ich bin 190cm groß und wiege 110 kg. Also bei normaler Fahrt, auf normalem Asphalt überhaupt kein Problem. Allerdings muss ich bei meiner Größe den Lenker doch bis zum Maximum ausfahren. Wenn ich dann mal richtig am Lenker ziehe (z.B. an einer Steigung wenn ich aus dem Sattel will um in den Wiegetritt zu gehen) dann habe ich nicht viel zutrauen. Wenn ich richtig am Lenker ziehe werde ich den wohl bald in der Hand haben und das sind dann böse Stürze kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen.

Der freundliche Händler sagte mir, dass i:SY jetzt auf der Eurobike etwas größere Rahmenhöhen vorstellen will (Er sagt er hätte sie schon gesehen) . Extra für größere und schwerere Fahrer. Er wird mich informieren sobald er das Ding im Laden hhat und dann fahre ich nochmal Probe. Sollte es dann nicht passen bleibe ich bei der Lösung mit den 28" Rädern und dem Speedlifter+RadFazz System. Ist zwar umständlich aber letztlich kein Beinbruch.

Gruß
Axel

Limanda am 17 Aug 2017 09:39:23

Moin Axel, habe die gleiche Körperlänge bei allerdings einigen Kilos weniger. Ich bin eingefleischter 28 er Fahrer. Es sollte ein neues Simplon werden und jetzt fahre ich so ein " kleines" Ding. Der Radstand ist nicht viel kürzer und Huckel auf dem Weg meistert das Ding mit Bravour. Ich war vorher seeehr skeptisch und habe deshalb ein Gespräch mit dem Erfinder geführt. Aber wenn es bei dir nicht passt...evtl. wird es ja dann der gößere Rahmen.

Axelos am 17 Aug 2017 13:10:01

Hi Limanda,
Verstehe ich das richtig? Du fährst jetzt so ein 20" Rad? Welches denn? Und wenn es dir passt warum der Wechsel aus das 28" Simplon?
Gruß
Axel

Limanda am 17 Aug 2017 16:15:52

Wir fahren die I:sys mit 330 Nuvinci und Performance Motor. Hatte ein neuwertiges Stevens und wollte auf Riese und Müller umsteigen. Dann rollte mir das Simplon über die Füße...In Bremen auf der Messe Probe gefahren und dann stand dieses kleine Ding vor mir. Meiner Frau gefiel es sofort. Mir nicht. Zu klein...bis ich es neben ein "normales" 20er stellte. Rauf auf das Ding und auf der "Avus" in der Halle einige Runden gedreht. Zum Vergleich einige 28er. Einige Tage später Probefahrt draußen. Gekauft!
Das Rad ist so wendig und steif im Rahmen. Schlägst du während der Fahrt mit der Hand auf eine Lenkerseite zittert und wackelt nichts. Die Heckgaragengröße hatte keinen Einfluß auf die Kaufentscheidung. Ich habe einen Fiamma "Slide Out" verbaut.
Uns machen die Räder großen Spaß. Das Vorderrad lässt sich um 360° drehen denn es stören keine Kabel. Eben rauf auf den Sattel und los. Und mit der Fellnase klappts auch super. Ich bin mit Hund deutlich sicherer unterwegs als mit den 28er Vorgänger Rädern.
Ich glaube aber dass mit einer Körperlänge von etwas über 1,90 m das Rad ausgereizt ist. Deshalb warte ich gespannt auf den größeren Rahmen.

Axelos am 17 Aug 2017 17:26:03

Hört sich ja interessant an. Kannst du nochmal bitte die genaue Bezeichnung des Simplons reinschreiben bitte?
Ich finde es nämlich nicht im Netz.

Danke
Axel

eposoft am 17 Aug 2017 21:12:03

Heute habe ich mal gestoppt, wie lange ich brauche um das Fahrrad mit dem RadFazz System und dem Speedlifter Twist aus der Garage zu nehmen und fahrbereit hinzustellen. Genau 1.59 Minuten. Der Tes dann mit dem umgekehrten Verfahren, Fahrrad steht vor der geöffneten Garage, fertig eingeräumt waren es 1.53 Minuten.

Sorry Leute aber in der Zeit habeich es nie gechafft, ein Fahrrad auf dem Heckträger oder dem Träger auf der AHK zu verstauen. Ob es mit Schienensystemen in der Garage schneller geht kann ich jicht beurteilen, bin aber sicher, dass die Fahrräder dann noch irgendwie befestigt werden müssen. Evtl. kann ja mal jemand mit einem Schienensystem die Zeit stoppen.

Gruss Ernst

Limanda am 17 Aug 2017 21:35:44

Hallo Axel, Simplon Chenoa. Für mich sind die 28 Zöller allerdings Geschichte.
Das ist ja mal ne Idee: Mit der Stoppuhr in der Hand Räder einladen. Ich will Spaß und keinen Streß. By the way, in 1:59 habe ich auch noch den Reifendruck mit dem Bordeigenen Reifenfüller geprüft :D

Axelos am 26 Mär 2018 08:03:38

Hallo liebe Alpa Gemeinde,
Habe letztes WE beim Radhändler wie angekündigt die XXL Variante der i:SY gefahren die diese Jahr rausgekommen ist. Ich habe die exakte Bezeichnung nicht mehr im Kopf aber es war die Variante mit NuVinci, 500w Akku, Zahnriehmen anstatt Kette und stufenloser Schaltung.
Das Ding ist wirklich viel stabiler und macht einen hervorragend verarbeiteten Eindruck. Sehr steif beim fahren. Alles Supi soweit.
Kleine Räder (20") bleiben aber immer noch kleine Räder. Die können nicht so komfortabel sein wie 28" Zöller. Liegt in der Natur der Sache.
Fazit: tolles stabiles Rad. Denke es ist hervorragend f. Wohnmobile geeignet, ganz besonders wenn die Heckgarage vom Raumangebot her limitiert ist wie unsere. Allerdings der Preis hat es schon in sich. Das Modell das ich da grad gefahren hatte kam auf 3799€.
Das Modell das meine Frau gefahren hatte (nicht XXL) kam immer noch auf 3400€. OK eBikes sind nun mal teurer - aber über 7000 für 2 Fahrräder? Muss halt jeder selber wissen der mit dem Gedanken spielt sich solcheDinger anzuschaffen. Bin mir selbst immer noch nicht sicher.

Gruß
Axel

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Weinsberg Cara Compact Pepper genaue Höhe
Schonbezüge der Pilotensitze
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt