aqua
motorradtraeger

Kaufberatung Wohnwagen Wohnmobil


BundabergBrew am 16 Aug 2017 21:04:50

Hallo liebes Forum,

wir, zwei Studenten, sind neu hier im Forum und benötigen Eure Hilfe.

Seit einiger Zeit spielen wir mit dem Gedanken uns ein Wohnmobil oder einen Wohnwagen anzuschaffen.
Unser Budget liegt bei maximal 8.000€.
Wir würden gerne längere Reisen (maximal 4 Wochen am Stück, in den warmen Monaten) durch Europa machen und auf freie One Night Parkmöglichkeiten zurückgreifen (Sosta).
In diesem und anderen Foren haben wir bereits viel über Fiat Ducato Wohnmobile aus den 90ern gehört, welche angeblich unkaputtbar sein sollen (Motor).

Doch dann liest man wiederum, dass man mit solch alten Fahrzeugen nur Probleme hat.
Was sind Eure Erfahrungen? Auf Probleme welcher Art müssen wir uns vorbereiten?
Dinge wie Schränke, Polster oder Böden könnten wir selbst reparieren.
Technische Unterstützung hätten wir von einem Bekannten, welcher eine Werkstatt besitzt.

Hatten geplant, zu den Besichtigungen uns Hilfe von Intercaravaning zu holen,
welche für 99€ einen Wohnmobil Fachmann bereitstellen,
welcher das Fahrzeug checkt und sogar Feuchtigkeitsmessungen etc. macht.

Wie wichtig ist die grüne Plakette? Haben das Fahrzeuge aus dieser Zeit generell nicht?

An die Inneneinrichtung haben wir persönlich keine höhen Ansprüche,
da wir geschickte Händchen haben und es uns dann schon gemütlich machen ;)
Bräuchten nur ca. Platz für 4-6 Personen.

Müssen wir mit hohen Versicherungskosten rechnen?
Da wir ja beide noch Fahranfänger sind(22+25).

Generell hätten wir lieber einen Wohnwagen,
aber unser gemeinsames Fahrzeug hat nur eine Zuglast von 750kg (Mini One).

(Hab an dieser Stelle versucht ein paar Links zu posten, habe jedoch keine Berechtigung, deswegen einfach die Mobile ID):
247129992
248285249
247919495
248424074

Vieeeeelen Dank für Eure Hilfe !!

Posten das erste mal etwa in einem Forum, also habt bitte Nachsicht ;)
Dürft uns jedoch auch gerne verbessern!

Liebe Grüße

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

rtiker am 16 Aug 2017 21:50:44

Ein WoMo für 4-6 Personen bei einem Budget von max. 8.000 €? Versicherung und Steuer auf Kredit? Rücklagen für Reparaturen und Verschleiß? Ich rate ab. Nur meine bescheidene Meinung.

BundabergBrew am 17 Aug 2017 06:57:47

Guten Morgen rtiker,

haben ca 8.000 für das Wohnmobil geplant.
Sind zwar beide Studenten, haben im Monat aber zusammen ca. 3.000 Euro zur Verfügung.
Haben also im Notfall etwas um für kleinere anstehende Reparaturen und die Versicherung/Steuer aufzukommen.

Deswegen ja die Frage mit welcher Art Reparaturen man in der Regel rechnen muss.
Dass man Pech haben kann und man plötzlich einen unbezahlbaren Totalschaden hat,
kann einem beim Autokauf ja ebenfalls passieren ...

Wär schön wenn sich vor allem Leute melden,
welche schon Erfahrungen mit älteren Ducatos gemacht haben:)

turbokurtla am 17 Aug 2017 07:25:10

Tag
Also man kann bei solch einer Suche auch Glück haben. Ist aber sehr sehr selten.
Ihr solltet niemals bei Händlern solche Wägen kaufen wenn ihr euch nicht 100 %ig auskennt.
Wasserschäden sind bei solch alten Mobilen sehr häufig oder andere nicht sichtbare Defekte.
Bei ersten z. B. wird auch Vermietung angeboten, lass da blos die Finger weg.
Gut wäre, wenn man von einem Privatmann sowas bekommt, alt aber gepflegt und einigermaßen gut erhalten.
Nur so oder einen absoluten Fachmann dabei haben,
sonst könnt ihr eure 8.000 ganz schnell in den Sand setzen.
Gruß Kurt

BundabergBrew am 17 Aug 2017 08:06:01

Moin turbokurtla,

danke Dir für deine Antwort.

Ok, dann werden wir unsere Suche auf Privatpersonen beschränken.
Hatten geplant einen Fachmann zu Besichtigungen mitzunehmen,
welcher eine Feuchtigkeitsmessung durchführt.

Mal angenommen der Ducato Motor ist gut, würdest Du sagen, dass die Dichtigkeit/Feuchtigkeit das größte Problem bei
einem solch alten Fahrzeug ist?

Hatten geplant uns das Wohnmobil erst im Herbst/Winter zu kaufen,
da wir davon ausgehen, dass die Nachfrage dann etwas geringer und der Preis somit etwas niedriger ist.
Werden ebenfalls kontrollieren ob Gas neu geprüft und Tüv relativ aktuell ist.

Danke
Gruß

Laika57 am 17 Aug 2017 08:12:08

Hallo Bundaberg,ich würde zunächst einen soliden Kastenwagen nehmen-den mit eigenen Mitteln als "Wohnmobil" herrichten und losfahren.Wir haben mit einem VW T2 angefangen-die heutigen Kastenwägen haben aber nun viel mehr Platz.Die Einrichtung kann man mit einfachen Mitteln nach Bedarf und etwas handwerklichen Geschick selbst herstellen-noch ein "PortaPotti" dazu,entsprechende Wasser-und Abwasserkanister und es kann losgehen.Wenn man dann feststellt das man Spaß an der Reiseform hat kann man den Kastenwagen wieder verkaufen und nach einem Wohnmobil schauen.Mit einem geplanten Buget von 8000 Euro halte ich den direkten Kauf eines alten Womo für viel zu risikoreich-da sollte man sich wirklich auskennen.
V.G.Laika57

Gast am 17 Aug 2017 09:07:00

Investiert Euer Budget lieber in einen Wohnwagen.

BundabergBrew am 17 Aug 2017 09:33:13

Das mit dem Kastenwagen ist eine echt gute Idee.

Grundsätzlich finden wir ein Wohnmobil um einiges ansprechender als einen Kastenwagen,
aber da würden wir für unser Geld wohl um einiges mehr bekommen, da hast du recht.


Papa2011 Ich denke auch, dass man für das Geld einen viel besseren Wohnwagen bekommt,
jedoch bräuchten wir dann auch ein neues Zugfahrzeug, da unser Mini One nur 750 kg ziehen darf.

jandijk am 17 Aug 2017 10:06:22

Also vorweg es gibt gerade im Moment schon was brauchbares auf dem Markt...Wenn ihr über ein Netztwerk verfügt sprich Werke ist das sehr gut...
Fakt ist es gibt in der Liga richtig viel Müll aber auch brauchbare Fahrzeuge....
Die Preise explodieren gerade für die älteren auch nicht gerade in den Himmel....derzeit gibt's Knsusprige LMC Alkoven Womos ab4-5 K inkl Schwarz Tüv..
Da muß du halt genau schauen....aber Turbokurtla hat schon recht wenn er sagt "Händler meiden"
und auch im Zweifel lieber mit einem Kundigen zur Besichtigung....
Wir sind ohne Fachmann zur Besichtigung und haben dann ohne Probefahrt gekauft....das kann auch in die Hose gehen
Ansonsten schaut euch mal unseren Blog hier an...wir hatten nämlich die Gleiche Idee mit ähnlichem Budget und Anforderungen.
Ihr solltet bei nem Ducato auf jeden Fall mit ca. 500 € Steuer und 300-500€ Versicherung rechnen..Dazu lohnt dann ein "Richtiger" Schutzbrief.
Da sind schnell 1000€ weg.
grüße

BundabergBrew am 17 Aug 2017 11:11:08

Hi jandijk,

wir werden uns Euren Blog ansehen.
Danke für Deine Hilfe!

Hatten auf jeden Fall geplant einen Fachmann zu bezahlen, damit dieser mitkommt und das Fahrzeug checkt.

Versicherung+Steuer knapp 1000€ ist schon echt heftig!


Danke

Grüße

dramme73 am 17 Aug 2017 12:39:44

Hallo,

Vielleicht so etwas ?

--> Link

Rudieins am 17 Aug 2017 13:17:49

Hallo,

einen Wohnwagen hatten wir immer und damit haben wir auch sehr schöne Reisen gemacht. 2004 habe ich ein Dachzelt genäht, weil das, was man kaufen konnte nur dünne Matratzen hatte, wo mein Frau nicht drauf schlafen kann.

Damit haben wir die schönsten Reisen gemacht. Wir konnten damit überall hin und die Übernachtungsplätze waren teilweise atemberaubend. Wir denken an diese Zeit gerne zurück.

Gruß Rudi


turbokurtla am 17 Aug 2017 13:33:14

BundabergBrew hat geschrieben:Mal angenommen der Ducato Motor ist gut, würdest Du sagen, dass die Dichtigkeit/Feuchtigkeit das größte Problem bei
einem solch alten Fahrzeug ist?

Ein ganz deutliches JA.
Und das muss auch nicht gleich deutlich sichtbar oder zu riechen sein.
Auch auf schriftliche Bestätigungen nicht verlassen, ich hab da schon Pferde kotzen sehen.
Z.B. eine relativ neue Feuchtigkeitsmessung aber das Mobil war überall verfault. Halt lange unter Dach gestanden und deshalb trocken.
Unbedingt Fachmann mitnehmen, kann tausende von Euros sparen.
Wennst Zeit hast kannst doch in Ruhe schauen was der Markt so hergibt.
"Aus Rentnerhand", "unser treues Schätzchen", "1. Hand", "wegen Hobbyaufgabe" oder aus "Altersgründen" sind meist gute Anzeichen für ein gutes, gepflegtes Womo.
Kastenwagen wäre klar ne Alternative, vielleicht sogar fürn Alltag zu nutzen und den kleinen weg.
Wowa brauchst ein größeres Auto und da kannst genauso in die Sch.... langen.
Gruß Kurt

BundabergBrew am 17 Aug 2017 15:12:41

Hallo Rudi,
auch eine sehr schöne Idee.
Musst ziemlich begabt sein,
sieht man nicht, dass es selbst gemacht ist!

Grüße

BundabergBrew am 17 Aug 2017 15:19:13

Das ist eine sehr wichtige Info für uns, danke Kurt.

Dann werden wir uns auf jeden Fall einen Profi mitnehmen,
welcher das Fahrzeug gründlich auf Feuchtigkeit prüft.

Geruchs und Sichtprobe wird selbstverständlich auch gemacht.

Zeit ist genug, wollen eh erst im Herbst/Winter zuschlagen und uns bis dahin weiter informieren und den Markt beobachten.


Vielen Dank für Eure Hilfe

kiteliner am 17 Aug 2017 15:45:04

Wenn ich lese, dass ihr beide Studenten seid, stellt sich mir die Frage mit der Fahrerlaubnis, in Bezug auf Anhänger bzw. Fahrzeuggewicht.
Wohnwagen für 4-6Personen geht, meiner Meinung nach, bis 750kg nicht.
d.h. ihr müsst für 8000€ nicht nur einen WoWa kaufen, sondern auch eine Zugmaschine. Beides sollte einigermaßen zuverlässig sein, wird schwierig in dem Kostenbereich.
WoMo mit 4-6 Personen wird unter 3,5to auch knapp und stellt wieder die Frage nach der Fahrerlaubnis.

jandijk am 17 Aug 2017 16:15:51

Tach.
4-6 Personen bedeutet ja Spielraum Richtung 4.
Mit nem Alkoven Ducato haste da schon eine ordentliche Auswahl an finde ich großen Fahrzeugen..Auch der ein oder andere VI kommt da schon in Reichweite...
Kastenwagen ist sicher Toll...aber evt etwas klein....
Wir hatten auch jede Option angeschaut..vom Wowa über Kasten bis VI....
So ein Alkoven Mobil nutzt die Grundfläche schon recht Ordentlich...dann noch nen Heckbett und 4er Dinette...
Gabs von Euramobil gute Dinger...So einen hätten wir fast gekauft..von Vatern gepflegt mit frisch TÜV und vieles Neu...6500€
Inkl. Solar und Sat.
Wenn sowas nicht durchgefault ist sind auch kleinere "Schäden" vertretbar.
Für uns waren z.b Durchrostungen und Sachen am Rahmen Todesurteile...Keine Nerven drauf...mit Technik ruiniere ich mir hingegen gerne den Tag..
Auch kleinere Wasserschäden..ok
Was ich als problematisch ansehe ist das ein Fachmann meist auf einen Termin besteht...in dieser Preisklasse sind geile Teile durchaus schnell mal weg...
Ansonsten lohnt es sich auf jeden fall unter fachmännischer Anleitung nen Womo zu Begutachten. ..der zeigt dir worauf du achten mußt.
Die haben schon alles gesehen.
Ansonsten lohnt sich auf Glück zu hoffen...
Grüße

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Alten Sprinter restaurieren oder neu?
Dethleffs Alpa bzw. 6820 Tipps und Erfahrungen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt