Zusatzluftfeder
motorradtraeger

Dachausschnitt selbst machen? ?


florida2014 am 17 Aug 2017 13:11:22

Hallo!

Nachdem mein Womo wieder dicht ist und alle anderen Probleme auch beseitigt wurden, stehen jetzt nur noch 2 Dinge an.
Tempomat nachrüsten (wird in einer Werkstätte erledigt)
und eine gebrauchte Standklima (Travel Cool) einbauen.

Hat jemand schon einmal selbst einen Dachausschnitt vorgenommen oder soll ich das auch besser in der Werkstätte machen lassen?
Die Klima würde ich ohnehin selbst einbauen.
Eigentlich sollte es ja kein zu großes Problem darstellen oder? :)

Klima kommt zwischen Solar und Dachfenster und wiegt nur 8kg.




antonow am 17 Aug 2017 13:33:25

Hallo,
ich habe mir vor kurzem von Peter einen Fantastic Vent einbauen lassen.
Ich habe zugesehen, wie er einfach eine Säge genommen hat und das Loch freigeschnitten hat.
Vorher sollte man natürlich gucken, ob da nicht (wenn vorhanden) unter der Decken Verkleidung nichts im Weg ist.
Ich würde mich das nicht trauen,aber wenn einer halbwegs fit ist und man das richtige Werkzeug hatt, sollte das machbar sein.
Na dann mal los.
Grüße
Helmut
Eura Mobil 810
Dez.2013

mantishrimp am 17 Aug 2017 13:37:58

Hallo,

funktioniert die Klimaanlage denn in der Schräglage, bei neueren Modellen gibt es Vorgaben vom Hersteller (Truma z.B. max 8%).

Anzeige vom Forum


florida2014 am 17 Aug 2017 13:48:07

Hallo Helmut,
ja das dachte ich mir auch, dass es kein großes Ding ist.
Welche Säge hat er verwendet?
Ansonsten würde ich erstmals das Blech mit einer kleinen Flex schneiden und dann mit einer Stichsäge das Holz.
Eine Schablone für den Ausschnitt habe ich ja.

Hallo Frank,
ja, das ist auch eine gute Frage :)
Habe mich auch schon damit beschäftigt, laut Beschreibung wird folgendes empfohlen:

"Es empfiehlt sich ein Einbau im mittleren Fahrzeugbereich, sowie eine waagerechte Lage des Gerätes"

Ja, aber was soll passieren? Ist ja nur eine Verdunsterklima mit Lüfter. Oder irre ich mich da?

Discooooo am 17 Aug 2017 14:20:10

Ich könnte mir vorstellen, dass es zu Problemen mit dem Wasserkreislauf kommt, wenn die Klima so schräg steht. Bspw. dass Wasser an Stellen herausläuft die nicht dafür vorgesehen sind, oder die Pumpe das Wasser nicht so umwälzen kann wie es sein sollte. Ich würde die Klima daher nicht an die Schräge setzen.

Rockerbox am 17 Aug 2017 14:26:06

Hallo Florida,

wenn das wirklich "nur" eine Verdunsteranlage ist würde ich mir das dreimal überlegen, dafür ein Loch in das Dach zu sägen, noch dazu auf der Schräge. Die Kühlleistungen dieser Verdunsteranlagen lassen zu wünschen übrig, besonders in der schwülen Zeit bringen sie kaum was (wo man sie eigentlich bräuchte), da die Luft dann sowieso schon viel Feuchtigkeit enthält. Ich würde mir als Alternative einen Ventilator für die bestehenden Dachhauben ansehen oder ansonsten eine "richtige" Klimaanlage einbauen.

bernie8 am 17 Aug 2017 14:39:28

Hallo Daniel,

Ausschnitt ist kein Thema.
Anzeichnen, in die vier Ecken je ein Loch bohren (Sägeblattstärke)
und mit der Stichsäge aussägen. Brauchst das Blech nicht vorschneiden,
nimm aber ein vernünftiges Sägeblatt.

Ich würde aber auch die Bedenken der Vorschreiber teilen. Überleg es dir noch mal.

soul am 17 Aug 2017 14:41:27

für eine verdunsterklima würde ich nicht einmal aufs dach steigen. die sind nur müll in unserern breitengraden - und noch mehr wenns ans meer geht. würde super bei trockener luft helfen - also müsstest zumindest einen wüstentrip vorhaben, damit du freude mit dem ding hast.


lg

palstek am 17 Aug 2017 16:32:16

Ich hatte mal eine Verdunster-"Klima" in meinem Büro. Die war nur Schrott, und zwar prinzipbedingt. Die ausgeblasene kühle Luft enthält mehr Feuchtigkeit als die eingesaugte, wodurch in meinem 50-m²-Büro nach kurzer Zeit ein Dschungelklima herrschte - im kleinen Womo dürfte das viel schneller gehen. Und der Verdunster setzte schnell Schimmel an.

Daher auch mein Rat: Lass es. Es wird schon seinen Grund haben, dass relative viele Geräte gebraucht angeboten werden.

Grüße
Frank

florida2014 am 17 Aug 2017 17:13:21

ok, ich sehe schon, Verdunsterklimaanlagen kommen nicht gut an :)

Aber ich will ja auch keinen Kühlschrank aus unserem Womo machen, einfach ein bisschen kühlen.
Und das mit der hohen Luftfeuchtigkeit verstehe ich nicht ganz, wir haben zwischen 30 und 50%, ist das schon problematisch?

Probleme mit dem Wasserkreislauf? Naja, die Wasserpumpe sitzt ja unten im Tank, ansonsten sind ja nur Schläuche verbaut, was ich gesehen habe.

Und wenn ich diese oder eine andere Klima zwischen den beiden Hekis einbaue?
Würdet ihr diesen Abstand als zu gering sehen? Sind 1,10m Abstand.


antonow am 17 Aug 2017 17:37:58

...ich denke das es eine Stichsäge war.Wie schon anderweitig beschrieben, 4 Löcher Stichsäge rein und los.
Ich bekomme schon Gänsehaut, wenn ich daran denke das ich in mein schönes Womo ein Loch ins Dach schneiden müsste.
Grüße
Helmut
Eura Mobil 810
Dez.2013

schnecke0815 am 17 Aug 2017 18:34:19

Wenn du auf keine Dachluke verzichten möchtest würde ich erst einmal beim Hersteller deines Mobiles nachfragen ob in dem gewünschten Bereich Verstärkungen
unter der Dachhaut verlaufen.
Ist dies nicht der Fall wie schon beschrieben mit der Stichsäge aussägen. Um die Schnittkante, meist 40x40cm Dachausschnitt, klebe etwas Klebeband damit man keine
Spuren der Stichsäge sieht wenn sie über das Dach gleitet.

So eine Verdunstungsanlage erhöht die Luftfeuchtigkeit, hat also die Bezeichnung Klimaanlage nicht verdient. Eine Klimaanlage entzieht der Innenluft Feuchtigkeit, die Luft wird trockener und schon dadurch wird es bei Schwüle wesentlich erträglicher.

Du solltest auch noch bedenken das eine normale Klimaanlage Strom benötigt. Diesen mußt du also mittels Kabel zu deinem Dachausschnitt bekommen.
Eventuell wäre auch eine Unterflurklima eine Alternative. Diese benötigt Platz im z.B. Staukasten und du mußt die entsprechenden Schlauchleitungen nach oben unter das Dach verlegen (Kälte sinkt nach unten), hast aber dann die Löcher drinnen. Deine Warmluftschläuche kannst du dafür nicht verwenden.

Du solltest dich zudem mit dem Gedanken vertraut machen das eine dem heutigen Stand der Technik entsprechende Anlage, d.h. ohne deine Nachbarn nach dem Einschalten zu belästigen, mindestens einen 4-stelligen Betrag ohne Einbau verschlingt. Schlußendlich benötigst du für den Betrieb Landstrom (230V) oder viele Aufbaubatterien, reichlich Solar und einen leistungsfähigen Wechselrichter sofern du sie auch freistehend betreiben willst. Jetzt mußt du entscheiden ob es dir das wert ist. Ich möchte nicht darauf verzichten.

silver34 am 18 Aug 2017 06:40:33

Ich hatte auch eine verdunster Klimaanlage auf dem Dach.

Die haben 2 Luftkreisläufe.
1. Aussenkreislauf (Dort wird da Wasser in der Aussenluft verdunstet = Kühlen)
2. Innenkreislauf (Dort wird mittels einer Art Wärmetauscher die Kühle in die Innenluft gebracht)

Die Wirksamkeit läßt aber mehr als zu wünschen übrig.

Bei 33°C Innentemperatur schaffte es die grad mal nach 1h die ausblasende Luft auf 31°C abzukühlen.

Mittlerweile ist (dank GFK-Dach) das Loch dafür wieder fast unsichtbar verschlossen...

turbokurtla am 18 Aug 2017 07:10:23

Tag
Ein paar Anmerkungen von mir.
1. Ich hatte vor vielen Jahren auch mal so ne Klima und war eigentlich ganz zufrieden damit.
Klar kann man sie nicht mit heutigen Klimas vergleichen, und man muss regelmäßig gscheit lüften.
2. Einbau zwischen den Luken, ev. seitlich versetzt, ist kein Problem, du musst in den Dachausschnitt nur nen Holzrahmen reinkleben.
Auch in den Luken sollten Holzrahmen zur Verstärkung drin sein.
3. Klar sind da Verstrebungen im Dach drin und zwar quer so alle 40 cm etwa. Die gilt es vor dem Bohren zu finden
um die Klima genau dazwischen zu setzen oder eben nur eine Querstrebe durchzuschneiden.
Gruß Kurt

silent1 am 18 Aug 2017 07:30:04

Ich hatte auch so ein Teil auf dem Dach.
Hab es aus den bereits genannten Gründen runter geschmissen und dafür eine
Dachluke eingebaut. Ventilator hab ich natürlich auch.

palstek am 18 Aug 2017 07:31:44

silver34 hat geschrieben:Die haben 2 Luftkreisläufe.
1. Aussenkreislauf (Dort wird da Wasser in der Aussenluft verdunstet = Kühlen)
2. Innenkreislauf (Dort wird mittels einer Art Wärmetauscher die Kühle in die Innenluft gebracht)


Das hat die Trav-l-cool, die der TE einbauen will, nicht. Da wird die feuchte kühle Luft direkt ins Womo geblasen.

florida2014 am 18 Aug 2017 10:14:10

Danke euch für euer Feedback.
Wir stellen keine sehr hohen Ansprüche, wir wollen keinen Gefrierschrank daraus machen und auch nicht 2000€ in unser altes Womo investieren. Wir haben das Teil um 200€ gekauft und wollten es mal versuchen, wir können immer noch ein Dachfenster rein geben :)

Ok Kurt, dann muss ich aber um die Maße des Rahmens gleich größer ausschneiden, verstehe ich das richtig?
Eine Verstrebung werde ich dann bestimmt treffen :) Wie stark soll das Holz für den Rahmen sein?
Ich habe auch schon mal über Rahmen nachgelesen, da ging es um eine Verjüngung der Dachluke. Da wurde aber von Rahmen einkleben abgeraten, oder ist das jetzt etwas anderes?

turbokurtla am 18 Aug 2017 11:22:19

Nein, blos nicht größer schneiden.
Man zeichnet den Ausschnitt genau an und schneidet durch.
Dann puhlt man die Isolierung rings um den Ausschnitt sauber raus und klebt dort,
genau in der Dicke der Isolierung, einen Holzrahmen ein. So ist es stabil.
Tja und beim errechnen wo genau das Ding hinkommt sollte man vorher die betroffenen Querstreben ganz genau suchen.
Könnte ja sein, dass der Abstand dieser 45 cm ist und das Einbaumaß z.B. 43 cm.
So könnte man, wenn alles andere passt, die Klima genau zwischen die beiden Querstreben einbauen.
Holzrahmen trotzdem.
So, und die Streben findet man entweder mit nem Feuchtigkeitsmeßgerät ( Holz zeigt höheren Wert an wie Iso )
oder man sieht sie ( bei älteren Autos ) durch
Erhöhungen der Innendecke oder des Bleches außen.
Gruß Kurt

florida2014 am 19 Aug 2017 08:59:57

ok, das habe ich verstanden, danke für deine ausführliche Erklärung!

Ich habe jetzt mal vom Dachfenster die Klappe entfernt und das Klimagerät provisorisch montiert und getestet.
Es hat tatsächlich nur um 1 Grad abgekühlt, aber trotzdem empfindet man es als viel kühler und angenehmer.
Ich muss auch dazu sagen, das ich unten den Luftverteiler nicht montiert hatte, die Luft also nur vom Lüfter direkt kam und oben am Dach natürlich auch nicht völlig dicht war.
Wasserverbrauch war ok, habe die Klima mit einer Reich Tauchpumpe betrieben.


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Thule Security Handrail short
Fiat Ducato 290 mit Granduca Aufbau Unterboden abdichten
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt