Dometic
motorradtraeger

Von Hamburg über den Bodensee zum Gardasee


schnecke0815 am 20 Aug 2017 18:58:07

Wir planen unsere Abreise am 09.09. Richtung Gardasee mit Zwischenstopp am Bodensee.
Da wir mit 2 Fahrzeugen (ein VW California und unserem Flair mit Smartie hinten dran) unterwegs sind, können wir nur max. 80kmh fahren und müssen noch irgendwo vor dem Bodensee übernachten.
Hier wäre ein Tip klasse.

Dann wären wir für ein "Must see" für den Bodensee inkl. Stellplatz von den Experten dankbar.
Von dort wollen wir möglichst ohne Maut zum Gardasee. Denkt bitte dran, über 3,5to. mit Anhänger.

Am Gardasee wollten wir dann in der Nähe von Malcesine bleiben und mit dem Smartie die Gegend unsicher machen.

Zwar hängt der Plan einzig und allein vom Wetter ab aber wir würden uns sehr über interessante Vorschläge freuen und sagen im Voraus schon einmal danke. Sofern gewünscht würden wir unsere Eindrücke in einem Reisebericht zusammen fassen um dem geneigten Leser kurz vor dem Herbst noch ein wenig Urlaubsfeeling zu vermitteln.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

caradoroland am 20 Aug 2017 19:29:28

Am Bodensee in Langenargen auf dem Campingplatz Gohren könnt ihr gut übernachten, entweder auf den großzügigen Parzellen oder entlang der Einfahrtstrasse am neuen Waschhaus.
ZUm Thema Mautfrei wird es jetzt nicht soooo einfach, da ihr über Österreich nur Landstrasse fahren wollt und das ist echt herb.
Vielleicht überlegt ihr euch die 110 km rüber nach Füssen, Grenztunnel, Imst, Landeck auf Landstrasse B 171, Reschenpass und von Bozen bis Rovereto zahlt Ihr vielleicht 10 Euro Maut. Ich bezahle mit 3.5t 4,70 Euro

frankjasper8 am 20 Aug 2017 20:01:42

schnecke0815 hat geschrieben:Da wir mit 2 Fahrzeugen unterwegs sind, können wir nur max. 80kmh fahren und müssen noch irgendwo vor dem Bodensee übernachten.
Hier wäre ein Tip klasse.


Hallo Bernd,

wenn Ihr auf der A 7 fahrt, dann sind es von Hamburg so etwa 500 Kilometer bis zum Kreuz Biebelried in der Nähe von Würzburg.
Dort in der Gegend gibt es einige schöne Stellplätze für die Übernachtung.
Beispielsweise in Kitzingen am Main --> Link . Dieser platz ist nur wenige Kilometer von der Ausfahrt Kitzingen (Nr. 103) entfernt. Weiterhin liegen auch Dettelbach --> Link oder Mainstockheim --> Link nur wenige Kilometer weiter und gerade Dettelbach hat eine schöne Innenstadt mit fast vollständig erhaltener Stadtmauer. Da lohnt sich ein Stadtbummel zum Beinevertreten.

Falls Ihr aber noch zu fit für die Fahrtunterbrechung seid, geht es weiter nach Rothenburg o.d. Tauber, noch mal etwa 50 Kilometer. Auch hier gibt es einen schönen Stellplatz und die Altstadt läd Euch auch hier zum Bummel ein. --> Link

Von Kitzingen sind es dann noch rund 300 Kilometer ( von Rothenburg o.d. Tauber noch ca. 250 Kilometer ) bis zum Bodensee.

schnecke0815 hat geschrieben: .
Dann wären wir für ein "Must see" für den Bodensee inkl. Stellplatz von den Experten dankbar.


Must see: Ich denke, es ist ein "Muss", die Inselstadt in Lindau anzusehen. Vom Parkplatz "Blauwiese" fährt ein (kostenloser?) Pendelbus zur Insel. Auf dem Parkplatz könnte man zwar auch übernachten, ist aber nicht ganz billig...
--> Link , dann schon eher auf dem CP "Gitzenweiler Hof" --> Link am SP vor dem Campingplatz anhalten. Der liegt etwas außerhalb von Lindau.
Weiter sollte man Meersburg mal anschauen, auch hier gibt es einen guten SP im Allmendweg.
Auch Überlingen ist sehenswert, nur der SP wird wohl z.Zt. erneuert. Da habe ich jetzt keine aktuellen Infos. Natürlich sollte die Blumeninsel Mainau auch auf die "To do-Liste" und wenn Ihr schon mal in der Gegend seid, der "Rheinfall" bei Schaffhausen ist auch nicht weit entfernt.

So, jetzt habe ich Euch aber schon mal ein paar Tipps genannt, ich denke, es kommen noch mehr! :)

schnecke0815 hat geschrieben: Sofern gewünscht würden wir unsere Eindrücke in einem Reisebericht zusammen fassen um dem geneigten Leser kurz vor dem Herbst noch ein wenig Urlaubsfeeling zu vermitteln.


Na, da freu ich mich doch jetzt schon drauf! :)
Für die Strecke zum "Lago di Garda" würde ich über den Reschenpass fahren, aber da kommen sicher noch Tipps von Usern, die sich da unten besser auskennen! :)

Guenni3967 am 20 Aug 2017 20:11:45

Wohnmobistellplatz Dorfkrug in Kressbronn mit nettem Biergarten ideal, dann kurz durch Österreich Landstraße über die Schweiz E43/13 mit Schwerlastabgabe 31 € für 10 Tage im Jahr über 3,5 to nach Italien Maut auf der Autobahn in Italien waren ca. 6 € und ab an den Gardasee.
Alternative wenn Ihr vorher Pause machen möchtet Hammelburg Womoplatz Forellenhof, sehr schön auch für Gespanne ohne Probleme und netter Gasthof am Platz.

Gast am 20 Aug 2017 21:46:19

Ich würde ebenfalls wie von caradoroland vorgeschlagen, nach Füssen fahren. Eigentlich sind es nicht so viele km mehr, da man ja auch bei direkter Fahrt vom Bodensee einige km vor sich hat. Der Fernpass ist keine Hürde, schnell hoch, schnell runter. Das wichtige ist dabei die Uhrzeit und der Wochentag. Landschaftlich ist der Fernpass nett, aber nicht mehr. Ich würde daher so früh wie möglich morgens rüber fahren. Erste Pause am Reschen mit dem berühmten Kirchturm, Wenn Ihr so früh morgens fahrt, könnt Ihr in Landeck die Ortsdurchfahrt locker nehmen.

Stellplätze am Bodensee kenne ich leider nicht. Es gibt einen halbwegs preiswerten Campingplatz nahe Radolfzell, mit ACSI Campingcard 19 €, sowie 3 weitere mit etwas Entfernung zum See. Weiter in Richtung Italien liegen noch mehrere dieser Campingplätze direkt an der Route Füssen-Reutte-Imst-Landeck-Reschen. Der Nachteil vom Campingplatz ist leider, dass man die Abfahrt früh morgens so gut wie nirgends erlaubt bekommt.

schnecke0815 am 21 Aug 2017 08:33:35

Zwischendurch schon einmal ein ganz herzliches Dankeschön für die bisherigen Tipps.

caradoroland am 21 Aug 2017 17:05:28

Ich würde den Bodensee für Eure geplante Route nicht anfahren. Ihr kommt zu weit weg von der eigentlichen Strecke. Radofzell ist wunderschön wie auch der restliche Bodensee, aber Ihr werdet nicht glücklich Mautfrei an den Gardasee zu fahren. Machbar ist alles, aber ihr habt schon Runde 800 km hinter Euch und wollt irgendwann auch am Gardasee ankommen mit über 3,5t und Anhänger.
Mautfrei wie gesagt über Füssen, Fernpass,Imst,Landeck,Rerschen und Meran/Lana über den Gampenpass und von Norden her über das Arcotal an den Lago.

Übernachtung möglich in Füssen Gewerbegebiet Nord mit Eurem Gespann und guten Einkaufmöglichkeiten, und Pfunds Via Claudia, und oben nach dem Reschensee kommt St Valentin Camping Thöni.

Bodensee würde entspannt separat anfahren,

viel Spass

volki am 21 Aug 2017 18:54:56

Wenn Bodensee-Region:
Dran denken, der Arlberg-Tunnel ist noch zu bis am 2-10.2017.
Ausweichen über den Pass (siehe hier) --> Link

Vom Bodensee, weiter fahren durch die Schweiz? San Bernardino, Kosten ca. 30 € hin und zurück (LSVA 1 Jahr)
.

schnecke0815 am 21 Aug 2017 19:19:06

volki so darf ich nicht fahren da 4 Achsen.

Ich denke wir verschieben den Bodensee da wir, selbst wenn wir die GoBox für ca. € 140 nutzen, dort bis Oktober wegen Sperrung des Arlbergtunnels nur schwer hinkommen.
Wir haben nur 2 Wochen und es soll Urlaub werden. Aber trotzdem vielen lieben Dank für die Tipps.

Schön das es dieses Forum gibt und noch besser sind die gleichgesinnten User.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Kleiner Reisebericht Maggiore Iseo - 1 große Tour
Im September von Bayern nach Apulien - Route und Tips
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt