Dometic
anhaengerkupplung

Einbau Außensteckdose im Carado T447


Rockerbox am 20 Aug 2017 20:19:47

Hallo zusammen,

um auch vor dem Mobil mit 230V versorgt zu sein habe ich gestern eine Außensteckdose in meinem T447 eingebaut. Die Idee hatte ich schon länger und hab die selbe Ausführung hier im Forum schon mal gesehen.
Da ich vor längerer Zeit schon eine 230V-Versorgung in die Heckgarage verlegt hatte konnte im Hohlraum über dem Radkasten auf eine 230V-Verteilerdose zurückgreifen, was die Verkabelung sehr vereinfacht.
Die Installation war dementsprechend einfach: mit dem passenden Kreisschneider ein Loch durch die Außenwand geschnitten, die Ränder entgratet und die Umgebung um das Loch mit Bremsenreiniger gesäubert. Die Dose mit Dekalin eingedichtet, eingepasst und mit passenden Edelstahlschrauben verschraubt. Dann noch in der vorhandenen Dose verkabelt und somit stehen jetzt auch draußen 230V für alles mögliche zur Verfügung (Ladegeräte, Elektrogrill, Aktivlautsprecher, Licht usw usw usw).

Hier noch ein paar Bilder.

22247
22246
22245
22244

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Sprintertraum am 20 Aug 2017 20:53:51

Hallo

Fein gemacht, Glückwunsch.

Bitte eine Frage, ist die Steckdose für "außen" zertifiziert ? Wegen Nässe / Regen ... etc. ?
Hast du mal bitte eine Quelle für die verbaute Steckdose ?

Vielen Dank und gute Fahrt

Nögel am 20 Aug 2017 20:58:20

Sieht gut aus.

Hatte ich auch schon angedacht, Kabel mit Gummi-Steckdose liegt schon, soll für die Gefrier-box verwendet werden.

Ein paar Fragen.
Ist das eine Vorzelt-Steckdose?
Sind die Regen dicht.
Kann Du die Steckdose bei nicht Gebrauch abschalten?

Rockerbox am 20 Aug 2017 21:16:19

Hallo,

ja, es handelt sich um eine Außensteckdose bzw. Vorzelt-Steckdose, ich habe sie nicht abschaltbar verbaut und gekauft hab ich sie hier:

--> Link

HobiTobi79 am 20 Aug 2017 21:58:36

Guten Abend,
klasse Idee....dafür ein "Top" :daumen2:

Grüße
(Sir) Tobi

Sprintertraum am 21 Aug 2017 08:04:42

# Rockerbox

Danke für den Link.
Ich hab noch bitte eine Frage; was ist das für ein Loch im Deckel ? Abschließbar ?

Auf deinen Bildern sieht man das das Loch zu ist, beim Link sieht man ein Loch / offen. :roll:

Rockerbox am 21 Aug 2017 08:35:32

Servus,
in der Gummidichtung der Steckdose befindet sich ein Nippel, der in das Loch vom Deckel passt und somit sicherstellt, das sich der Deckel nicht selbstständig öffnet zB durch den Fahrtwind.
Ist aber nicht abschließbar.

ulibo am 21 Aug 2017 09:35:07

Das sieht gut aus. Trotzdem die Frage, was war für dich der Vorteil gegenüber einem Winkelstecker mit Steckdose?
Gruß, Uli

Rockerbox am 21 Aug 2017 10:35:58

Hallo Uli,

mehrere Vorteile (für mich persönlich):

a) Meine CEE-Einspeisedose geht schräg ins Mobil, ich weiss gar nicht, ob da ein Winkelstecker dranpassen würde
b) Die Einspeisedose liegt am Mobil ganz vorne gleich hinter der Beifahrertüre, da würde ich dann wieder ein Verlängerungskabel brauchen bis nach hinten, wo draußen meistens mein Tisch steht.
c) Eine Nutzung der neu installierten Außensteckdose ist auch über meinen Wechselrichter möglich, ich brauch dazu also keinen Landstrom (hab ausreichend Solar).

dieterk am 21 Aug 2017 12:11:14

Hallo,
sehr gut gemacht.

Ich hatte so etwas am Wohnwagen, allerdings eine All-in-One-Lösung.
Die Dose, eingebaut vom Wohnwagenhändler, hatte zusätzlich oben links und rechts in der Ecke noch ein Koax- sowie ein Sat-Antennenanschluss und war zudem abschließbar.
Hat einen Vorteil, wenn man z.B. auf einem Campingplatz steht, der Kabel-TV verkabelt ist, bzw. eine tragbare Sat-Schüssel dabei hat für Stellplätze, bei denen es mit der normalen Dachantenne nicht funktioniert.

Gruß
Dieter

Rockerbox am 21 Aug 2017 13:06:24

Hallo Dieter,

ich hatte auch zuerst eine Multifunktionsdose im Blick mit 230V, 12V, Sat- und Kabelanschluss, aber das wäre mir dann zu viel Verkabelungsaufwand gewesen aber vor allem brauche ich diese Features alle nicht, mit reicht 230V draußen.

dieterk am 21 Aug 2017 19:18:43

Hallo Adi,
absolut korrekt wenn Du das nicht brauchst.
Winkelstecker ist beim Carado bescheiden, hatte ich auch und wieder geändert, geht zwar rein, aber die Klappe steht immer weit ab. Auch geht die Abdeckung des Winkelsteckers gar nicht richtig in Position. Diese habe ich irgendwann mit der Zange entfernt.
Gruß
Dieter

rkopka am 29 Aug 2017 00:20:54

dieterk hat geschrieben:absolut korrekt wenn Du das nicht brauchst.

Wenn es so eine Buchse auch mit Ergänzung gibt, hätte man sie ja für zukünftige Erweiterungen trotzdem einbauen können. Vielleicht will man doch mal ext. SAT haben ? Im alten Womo hatte ich da auch einen 12V Ausgang für externe Spielereien.

Winkelstecker ist beim Carado bescheiden, hatte ich auch und wieder geändert, geht zwar rein, aber die Klappe steht immer weit ab. Auch geht die Abdeckung des Winkelsteckers gar nicht richtig in Position. Diese habe ich irgendwann mit der Zange entfernt.

Also ich hab auch einen Carado und einen Winkelstecker mit Dose (evt. einen anderen ?). Die Abdeckung muß man genau reinschieben. Das ist ein wenig hakelig, aber kein Problem. Die Klappe steht doch immer weit ab. Das geht doch gar nicht anders ? Bei mir ist die Position aber besser. Genau dort, wo auch der Tisch steht. Wobei bisher meist bei Treffen Kollegen angeschlossen waren, wenn die Dosen knapp waren.

RK

JayTee2312 am 12 Jun 2019 21:49:12

Hallo Adi,
kann man mit der 300Ah Batterie einen Elektrogrill betreiben, hat ja mindestens 2000 Watt.

rkopka am 12 Jun 2019 22:16:49

JayTee2312 hat geschrieben:kann man mit der 300Ah Batterie einen Elektrogrill betreiben, hat ja mindestens 2000 Watt.

Ja, aber nicht lang. 150Ah nutzbar -> 2kW / 12V = 166A, also theoretisch 54min. Ob die Batterie das auf Dauer mitmacht, ist eine andere Frage.

RK

JayTee2312 am 13 Jun 2019 00:13:47

Danke für den „Schubbser“ auf die Rechnung hätte ich auch selbst kommen können. :oops: Bin gerade im Urlaub und den „Denker“ hab ich wohl zuhause gelassen. :D

JayTee2312 am 13 Jun 2019 00:40:35

Ich noch mal.
Ein LiFeYPo4 kann aber doch zu 70% genutzt werden, dass wären dann ja 210Ah Nutzbare Energie und entsprächen knapp 1,5 h Grillen. So lange Braucht man es ja garnicht, und auch nur wenn es mal nötig ist, wie meistens in Italien mit den blöden 3A Stromanschlüssen. Ich dachte auch, solche hohen Stromentnahmen machen den LiFeYPo4 Akkus nichts aus, oder liege ich da falsch?

Rockerbox am 13 Jun 2019 08:24:52

Hallo Jürgen,

du hast grundsätzlich recht, wir nutzen schon mal die Induktionsplatte zum Kochen draußen, man muss nur sehen, dass auch der Li-Akku irgendwann leer wird und wieder gefüllt werden will!

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Warnpiepser bei ausbleibendem Landstrom
Batterien nach 24 Std an Landstrom leer Knaus 605 DKG
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt