Caravan
motorradtraeger

CS Reisemobile COSMO Wintertauglichkeit


xtom am 11 Sep 2017 09:19:02

Hallo zusammen,

wie sieht es eigentlich bei CS-Reisemobile mit der Wintertauglichkeit aus? Ist da wirklich alles so Frostsicher untergebracht, das ich mal 2-3 Nächte bei negativen Temperaturen darin verbringen kann, ohne an den Strom zu müssen.

Fahre bisher einen James Cook von 2004, die Tanks sind zwar innenliegend aber hinter den Schränken ist nur Blech :-( Isolierung eher dürftig! Kein doppelter Boden usw ......

Würde mich interessieren ob sich der Umstieg auf CS rentieren würde?

Danke schon mal

Grüße Thomas

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

tztz2000 am 11 Sep 2017 09:36:31

Moin Namensvetter,

der Cosmo ist natürlich wintertauglich! :ja:

--> Link

Zitat:
Der gesamte Bereich hinter der Schiebtür bis zum Heck ist mit einem doppelten Boden ausgestattet, der Wassertanks und Bordbatterie beherbergt. Die Kapazität des Frischwassertanks ist mit ca. 150 l für Kastenwagen sehr grosszügig dimensioniert, der Abwassertank fasst 100 l. Beide Tanks sind bedingt durch die Anordnung im Doppelboden absolut frostsicher.

Du solltest Dir überlegen, das Fahrzeug mit Dieselheizung ausrüsten zu lassen. Trotz etwas höherem Stromverbrauch überwiegen die Vorteile.

Roman am 11 Sep 2017 13:31:48

Hallo Thomas (xtom),

den Ausführungen von Thomas (tztz2000 gar nicht so einfach... :lach:) ist nichts hinzu zu fügen....

Allerdings hat der Cosmo ja doch einen deutlich anderen Grundriss.... Wenn das so von euch gewollt ist, ist das O.K.

In die Richtung des James Cook würde ja eher der Corona von CS oder noch extremer der Junior Exclusiv von Bresler passen.
Manchmal liest man ja, dass wenn jemand einen zu Ende gedachten James Cook möchte, er sich einen Bresler kaufen muss..... :mrgreen: :lach:

Gruß
Roman

xtom am 11 Sep 2017 14:39:50

Hallo Roman,

ich suche schon einen wintertauglichen James Cook mit zusätzlicher Garage. Will die MTBs innen transportieren ....

Habe schon nach dem Pössl Vario 545 geschaut, Preis ist fair aber leider nicht so wintertauglich. Der Bresler ist auch nicht schlecht, passen da wirklich 2 MTBs rein?

Grüße Thomas

Roman am 11 Sep 2017 15:57:08

xtom hat geschrieben:Der Bresler ist auch nicht schlecht, passen da wirklich 2 MTBs rein?...


Nee, rein natürlich nicht. Entweder Falträder, die passen in den Heckstauraum oder die MTB´s auf den Fahrradträger.

Das ist natürlich eine tolle Sache mit dem Cargoraum im Cosmo. Man muss sich nur darüber im Klaren sein, dass der zur Verfügung stehende Raum im Sprinter immer der gleiche ist und kein Hersteller zauben kann. Daher fällt durch den Cargoraum, nur wegen der Räder, schon viel Raum weg (ca. 2,50 m³), der zum Wohnen und drin Leben wiederum fehlt....

Mein Tipp daher, gut überlegen, wo man die Prioritäten setzt...

Wir fahren die MTB´s auch auf dem Heckträger spazieren. Mit guten und teuren Schlössern, in ausreichender Anzahl, ist uns bisher noch keines abhanden gekommen...toi,toi,toi.... :)

Wenn es allerdings auch ein Fiat sein darf, dann schau dir mal den Bresler Junior DK-G (wie Garage) an. Der erfüllt eigentlich alles. Platz für die Räder, Platz zum Wohnen, gute Verarbeitung und Wintertauglichkeit:

--> Link



Gruß
Roman

xtom am 12 Sep 2017 09:15:24

Hallo,

von der Heckträger Variante wollte ich eigentlich weg nachdem sie mir das 1 Jahre alte MTB am Tage vom Heckträger geklaut haben. Außerdem sind wir öfters im Mittelmeerraum unterwegs und die Bikes sind dann immer mit ner "Salzkruste" überzogen. Garage wäre mir da schon lieber und wenn wir mal zu 3 unterwegs sind haben wir auch noch ein Bett!

Bei Mobile wird zur Zeit ein COSMO angeboten, der eigentlich alles hat was ich brauch. Bin mir aber nicht sicher ob ich für ein 7 Jahre altes Fahrzeug mit 100000km noch 54900EUR bezahlen will :( ?!

Grüße Thomas

tztz2000 am 12 Sep 2017 11:28:41

Das ist dieser hier....

--> Link

.... der sieht sehr gepflegt aus und hat eine ziemlich komplette Ausstattung.

Es ist ein weiterer Cosmo bei mobile drin für 10k € weniger, dafür hat er 50k km mehr, ist zwei Jahre älter und aus 3. Hand.... der erscheint mir etwas ungünstiger, obwohl er zusätzlich Metalliclackierung und den 6-Zyl. Motor hat.

Roman am 12 Sep 2017 14:41:27

xtom hat geschrieben:...Bei Mobile wird zur Zeit ein COSMO angeboten, der eigentlich alles hat was ich brauch. Bin mir aber nicht sicher ob ich für ein 7 Jahre altes Fahrzeug mit 100000km noch 54900EUR bezahlen will :( ?!


So wie der Markt sich derzeit darstellt, liegen die Preise im üblichen Rahmen. Das ist allerdings dem Hype, der derzeit bei gebrauchten Wohnmobilen herrscht, geschuldet. Erst recht bei gesuchten Modellen.

Beide Cosmo´s wären vor 2 Jahren bei gleichen Eckdaten noch für fast 8-10.000 Euro weniger weg gegangen...aber hätte, hätte Fahrradkette.... :mrgreen: :lach:

Gut für die Verkäufer, schlecht für Käufer. Andererseits überlegt dann schon mancher, ob er nicht doch besser neu kauft...selbst wen es dann dein Ducato als Basis ist, statt eines Sprinters...

Noch eine Anmerkung zum Cosmo. Ich weiß nicht wie gut ihr ihn kennt. Aber schaut Euch die Situation vor dem Bad bei abgesenktem Hubbett ganz genau an. Wir sind damals über den wenigen Raum doch etwas erschrocken. Sagen wir so, ein BMI von 18-20 schadet an der Stelle nicht.... ;D

Gruß
Roman

woffie am 12 Sep 2017 16:28:58

Moin,
noch ein paar ergänzende Bemerkungen eines CS-Fahrers (seit 2007, aber Typ Rondo), der aber vorher einen 1998er Sprinter James Cook hatte:

Unser damaliger JC - toller Grundriß, herrliches Dachbett - war fußkalt (nix Iso, der Hund fror, brauchte eine ziemlich dicke Decke), Schiebetür nix Iso, Dachschale hatte auch nix, ansonsten Styropor an den Seiten und im Heck., Aber: kräftige Eberspächer Diesel-Heizung, wenn auch etwas laut, stinkig und bei zuwenig Nutzung auch störanfällig.

Der Rondo - wir sind sehr zufrieden - hat überall, auch in den Türen und am Boden/im Dach X-treme-Isolation. Wir haben noch eine Gasheizung, heute würde ich - nach vermutlichem Auslaufen der Anfangs-Kinderkrankheiten vor ein paar Jahren - wohl eine Dieselheizung nehmen, möglichst auch mit Fernbedienung, und dann vielleicht auch nur eine kleine (Camping-) Gasflasche zum Kochen etc. mitnehmen. Der Rondo hat - wie wir finden - einen großen Stauraum, der Cosmo deutlich weniger, aber letzlich kann man die Typen nicht wirklich vergleichen, aber wir fanden das Festbett im Heck und die geringere Höhe von 2,70 m wichtig.

Auch ich sage aber: Guckt Euch auch Bresler an!

xtom am 12 Sep 2017 23:21:51

Nee, rein natürlich nicht. Entweder Falträder, die passen in den Heckstauraum oder die MTB´s auf den Fahrradträger.


Passen da wirklich keine 2 MTBs rein, ist im Prospekt eigentlich so dargestellt. Das Vorderrad würde ich auch rausmachen. Bräuchte sowieso die Option entweder MTB Garage oder 3. Bett, weis nicht ob das der Bresler kann?

Es ist ein weiterer Cosmo bei mobile drin für 10k € weniger, dafür hat er 50k km mehr, ist zwei Jahre älter und aus 3. Hand.... der erscheint mir etwas ungünstiger, obwohl er zusätzlich Metalliclackierung und den 6-Zyl. Motor hat.


Metalliclackierung haben beide. Aber 150tkm sind mir zuviel .... Der rite COSMO wäre mal eine Besichtigung wert, ist aber leider bei Bremen und wir kommen aus Baden-Baden. Wenn der in Top Zustand ist würde ich eventuell auch das Geld bezahlen, verkaufe ja noch den Cook.

Noch eine Anmerkung zum Cosmo. Ich weiß nicht wie gut ihr ihn kennt. Aber schaut Euch die Situation vor dem Bad bei abgesenktem Hubbett ganz genau an. Wir sind damals über den wenigen Raum doch etwas erschrocken. Sagen wir so, ein BMI von 18-20 schadet an der Stelle nicht....


Einen Cosmo haben wir mal vor Jahren angeschaut. Ist der Raum zwischen Bett (Leiter) und Badtür so klein? Braucht man die Leiter um ins Bett zukommen? Beim Cook braucht man keine.

Roman am 19 Sep 2017 15:58:09

xtom hat geschrieben:..Passen da wirklich keine 2 MTBs rein, ist im Prospekt eigentlich so dargestellt. ...Bräuchte sowieso die Option entweder MTB Garage oder 3. Bett, weis nicht ob das der Bresler kann?
Einen Cosmo haben wir mal vor Jahren angeschaut. Ist der Raum zwischen Bett (Leiter) und Badtür so klein? Braucht man die Leiter um ins Bett zukommen?.


Hallo,

tut mir leid, dass ich mich erst jetzt melde, aber manchmal entgeht einem einfach eine Antwort.... :eek:

Mit den MTB´s haben wir wohl etwas aneinander vorbei geredet. Ich dachte Deine Frage hätte sich auf den "Junior Exclusiv" (Sprinter) und nicht auf den Junior DK-G bezogen (Ducato), da ich diesen ja erst später in Spiel gebracht hatte...

Der DK-G hat die Garage fest eingebaut. Wenn du sowohl ein Festbett als auch eine Fahrradgarage benötigst, käme das Modell Junior 541 DKF in Frage. Dort hast du entweder ein drittes Festbett oder, wenn du dieses hochklappst im Grunde den gleichen Stauraum für zwei Räder wie beim DKG.

Und ja ich fand den Platz im Cosmo vor dem Bett schon sehr eng. In der Breite reden wir ca. von 60-65 cm in der Tiefe (Breite des Kühlschrankes + Lüftungsgitter) ca. 70 cm ? Vielleicht kann ein Cosmo Eigner dazu was schreiben....
Zum Aufsteigen ins Hubbett steht eine ausziehbare Aufstiegshilfe zur Verfügung. Ist, wenn man genau hinschaut, auf dem 360 ° Panorama zu erkennen.
Ich kann mich an unsere Besichtigung erinnern und glaube, dass man, will man ins Bad gehen sich beim Öffnen der Tür quasi selbst im Weg steht..... :D

Du hast im JC an der Stelle defintiv deutlich mehr Platz.

Gruß
Roman

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Landstrom nur eine von 10 Steckdosen funktioniert?
Knaus Box Star Bj 2016 Magnettasche für Ducato Beifahrersitz
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt