Caravan
motorradtraeger

Lux Bürstner


HubertSchoder am 14 Sep 2017 00:15:52

Hi bin neu im Forum , habe schon einiges gelesen und gute Tips gefunden.
Meine Frage ist nun:
Bei meinen WW hab ich nun angefangen im Heck im Bereich der Griffe zu sanieren da doch mit den Jahren einiges vergammelt ist.

So nun meine Frage an die Profis. Kann ich anstelle des Holzes und des Styropor das ja drin war , XPS Platten und PU Leisten verbauen ( kleben) und die Ecken mit Alu zusätzlich versteifen. Oder wird das zu schwer.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

bob1968 am 14 Sep 2017 07:55:27

Hallo,

erst einmal ein Willkommen im Wohnmobilforum.

Da Rangiergriffe beim Wohnwagen doch erhebliche Kräfte (Zug und Druck) aufnehmen müssen, wird der Übergang von PU-Leisten zur Holzleistenkonstruktion schwierig werden. Ich würde bei einer reinen Holzunterkonstruktion bleiben. Das Gewicht wird wohl nicht so dramatisch werden, dass die Deichsel hochschlagen wird.... :mrgreen:

Ich fürchte nur, dass früher oder später aus diesen Wohnmobilforum der Tipp kommen wird, doch einen Zugkopf mit Motor davorzusetzen, dann hat sich auch die Rangiergriffproblematik erledigt. :happy:

Ich würde es evtl. doch besser im benachbarten Wohnwagenforum versuchen....

Wünsche trotzdem viel Erfolg.

Viele Grüße

Robert

dieterk am 14 Sep 2017 11:39:49

Hallo,

noch einfacher wäre es, gleich einen Mover anzubringen. Dann kann man die Griffe fast schon vergessen und die Zug und Druckkräfte dort halten sich in Grenzen.
Der finanzielle Aufwand ist gegenüber dem Nutzen, finde ich, überschaubar. Zumindest auf Dauer.

Gruß
Dieter

HubertSchoder am 14 Sep 2017 15:44:53

Danke für die Antwort , habe Rest jetzt gemerkt daß dies ein Wohnmobil Forum ist ( schäm).

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Kondenswasserablauf Frontscheibe Innen Ducato
Dethleffs GrandALPA Quitsche und Knarrgeräusche
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt