aqua
hubstuetzen

Versicherung für WoMo mit H-Kennzeichen?


Jordii am 15 Sep 2017 14:39:42

Hallo,
ich habe seit kurzem einen alten Hanomag-Henschel, der gerade noch in der Werkstatt steht, ein paar Reparaturen bekommt und dann hoffentlich mit TÜV entlassen wird. Ein H-Kennzeichen hatte er bereits, sollte also nicht so schwer sein, das wieder zu bekommen. Und da ich ab nächstem Monat ab und an damit auf die Straße möchte, bin ich gerade verzweifelt auf der Suche nach einer Versicherung. Viele Versicherungen verlangen ein zugelassenes Erstfahrzeug (Alte Leipziger, LVM, ADAC), bei der AXA können wohl nur Wohnmobile versichert werden, die auch als solche vom Band gerollt sind (da meiner ganz ursprünglich aber nicht so vom Band gerollt ist, sondern das Mobil nachgerüstet wurde, als solches dann aber auch die H-Zulassung bekommen hat, geht das dann nicht...), und die OCC möchte scheinbar Top-Aussehen und Fotos (meiner sieht leider nicht top aus, aber alleine um ihn zum dem Ort zu fahren, wo ich ihn wenigstens etwas schicker machen möchte, müsste ich schon fahren können...). Mir selbst ist ein makelloses Aussehen gar nicht so wichtig, ich möchte darin wohnen, deshalb möchte ich den Schwerpunkt, wenn er aus der Werkstatt kommt und die wichtigsten technischen Reparaturen hinter sich hat, erstmal darauf legen, dass er trocken ist, Heizmöglichkeit hat, etc.
Aber leider leider gestaltet sich die Suche nach einer Versicherung wesentlich schwerer als gedacht... habt ihr da vielleicht ein paar Ratschläge parat? Möglich ist wohl auch die Versicherung als normales (nicht Oldtimer) WoMo und trotzdem Oldtimer Steuern bezahlen... kennt ihr da evtl. Versicherungen mit günstigen Tarifen?
Vielen Dank im Voraus! Jordii

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

teuchmc am 15 Sep 2017 16:09:45

Moin Jordii! Das mit dem ganzjährig zugelassen Kfz hat den Hintergrund, daß ein Oldtimer eben nicht für den Alltag gedacht ist,sondern als "automobiles Kulturgut".
Ist meines Wissens nach bei ALLEN VS ,welche echte Oldtimer-VS anbieten so.Daraus ergibt sich auch die ständige Diskussion des Zustands.Da hängt auch viel vom Gutachter ab. Könnte schwierig werden.
Weiterhin sollte man auch bedenken, daß z.B. die Pozilei bei Verkehrskontrollen das Kfz. stillegen können, wenn der Verdacht des Mißbrauchs besteht.
Gab es in diesem Jahr im dicken B.Laut Aussage eines Kollegen sind wohl etliche Amis aus seinem Freundes/Bekanntenkreis davon betroffen gewesen.
Da reicht eben z.B. auch der äußere Zustand, obwohl der laut Gutachter z.B. authentisch ist.
Es gibt dann noch eine sogenannte Youngtimer-VS, wo eben normale Zulassung und das Alter ne Rolle spielen. Aber da habe ich überhaupt keine Erfahrungen etc. Was Wie Wo sein muß etc.
Sonnigen weiterhin. Uwe
PS.Empfehlen kann ich noch, diese speziellen Fragen etc.persönlich mit einem guten VS-Menschen zu erörtern.Der kann z.B. div.Modelle entwickeln und hat den "direkteren" Draht zur VS.

jandijk am 15 Sep 2017 23:23:02

Moin.
Bei der HUK konnten wir unseren AMI mit H Kennzeichen und 12tkm Jahresfahrleistung für ca 270€ versichern. Nur HP natürlich.
Der Gesetzgeber sieht da keine Einschränkung. Kulturgut ja, aber auch Sinngemäßer gebrauch.
Da es nicht Stehzeug heißt selbsterklärend. Dafür wurde der Anforderungskatalog für das H überarbeitet.
Für Stehzeuge gibt's die Rote Sammlernummer.
Die Versicherungen haben halt ganz wenig Lust auf Leute die OTon " Mit so nem alten ungepflegten Wohnmobil als Alltagsfahrzeug billig fahren wollen, haben wir neuerdings immer mehr von"
Deswegen stellt sich mir die Frage was nicht Top bedeutet..und was "schick" machen meint.
Hat der so ne Roll Lackierung mit 19 Schichten?
Oder einfach nur gebrauchsspuren.
Ein auf den ersten Blick grottiger Wagen kann erheblich mehr Originalsubstanz enthalten als ein Top Auto.
Deswegen. Bilder Bitte.
Grüße

Anzeige vom Forum


teuchmc am 16 Sep 2017 09:23:50

Moin! Der Gesetzgeber weniger, eher sind es die VS, welche "Einsatzbeschränkungen" verlangen.
Musst Du ein anderes Kfz ganzjährig zugelassen haben? Das wäre ,wenn dieser Punkt weg fallen würde, mal ein positiver Aspekt.
Und natürlich ist es schwierig zwischen zeitgemäßen Zustand und rollenden Schrott zu unterscheiden, aber wenn ich mir im dicken B so manches Punkermobil anschaue....
Da ist das "gnadenlose" Durchgreifen der Pozilei teilweise nachvollziehbar.
Sonnigen weiterhin. Uwe

Elgeba am 16 Sep 2017 19:07:47

Ich würde es bei der RMV versuchen,ist eine Tochter der Kravag die ausschließlich Wohnmobile versichert.

Gruß Bernd

jandijk am 16 Sep 2017 21:23:33

RMW versichert ohne Erstfahrzeug lieber ganz neu Forenmitglied???

Elgeba am 16 Sep 2017 23:48:47

Die Frage verstehe ich nicht so ganz....

Gruß Bernd




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Wer hat Erfahrungen mit ESV Schwenger Versicherungen?
Baustellen Fahrbeschränkungen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt