aqua
hubstuetzen

Kaufberatung beim WoMo - Wechsel


ManfredEL am 17 Sep 2017 11:59:22

Moin zusammen,

wir fahren zurzeit einen Frankia 650 ED, Bauj. 2003, rund 75.000 km. Da die Stockbetten so langsam nicht mehr das ist, was wir uns vorgestellt haben, sind wir auf der Suche nach einem WoMo mit Einzelbetten oder dergleichen, etwas länger wäre auch nicht schlecht :-)

Bei meiner Suche bin ich jetzt auf folgende, für uns interessante WoMos gestoßen, die mir doch schon Recht gut gefallen:

- Phoenix 7500 auf Iveco Daily Chassis 50-C-13 TDI 2,8l mit Doppelbereifung, Bauj. 2001 mit 154.000 km, 125 PS, 5.200 kg
- Phoenix 7000 G, Mercedes Sprinter 156 PS, Bauj. 2002, 93.00 km, 4.600 kg
- Detleffs Esprit 1, Bauj. 2007 mit 56.000 km

Gut, das sind nicht unbedingt die selben Kategorien und Vergleichbar, aber vom Raumangebot passend.

Meine Frage zielt eigentlich dahin, ob bei den ersten beiden ein Mercedes oder Iveco die bessere Wahl ist, wie sieht es mit Kilometerleistung und Standhaftigkeit aus. Vom Aufbau sollte es keine Probleme geben.

Vielleicht könnt ihr mir mit Antworten, Tipps, Anregungen und Fragen weiterhelfen. Interessant wäre für uns auch eure Einschätzung zum Verkauf unseres Frankia!

Vielen Dank schon mal für eure Anregungen!

Gruß
Manfred

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Lancelot am 17 Sep 2017 12:16:16

ManfredEL hat geschrieben: .. ob bei den ersten beiden ein Mercedes oder Iveco die bessere Wahl ist, ..

Hi Manfred,

es wäre eigentlich egal ... ABER :
- der genannte Iveco ist ein 5-to Fahrgestell mit dem "alten" Motor 125 PS
- der auf MB ist schon ein MB 416 mit 156 PS - eine Motorengeneration jünger :)

Daher wäre imho letzterer eine Überlegung wert .. :ja:

Standfest und gut sind beide, aber der MB ist schon deutlich leiser und auch kräftiger. Die Mehrleistung macht sich bemerkbar.
Wir haben unseren MB damals mit knapp 200 tkm verkauft, ohne irgendwelche Schwächen/Mängel.

willi_chic am 17 Sep 2017 12:35:55

Hallo,

in der momentanen Diesel-Hysterie würde ich auch einen Schwerpunkt auf Nachrüstbarkeit Richtung Euro 6 setzen

grüße klaus

Lancelot am 17 Sep 2017 12:37:16

Ziemlich "schwierig" .. bei Beuteschema Autos > 10 Jahre, Klaus .. :)

willi_chic am 17 Sep 2017 12:53:49

tja Wolfgang,

vor Abschluß irgenwie gearteter Koalitionsverhandlungen würde ich mir heute keinen Diesel älter als Euro 5 anlachen

schau Dir doch mal in den diversen Wahlprogrammen an, ab welchem Jahr Verbrennungsmotoren verboten werden sollen. Wird zwar nicht so kommen, aber als faulen Kompromiss kann man die "alten Dieselstinker" schon mal verbieten. Wäre ja auch ein Entgegenkommen am die Autoindustrie, irgendwie müssen deren finanzielle Versprechungen zum Dieselgipfel ja kompensiert werden

grüße klaus

ManfredEL am 17 Sep 2017 13:39:24

Moin,

tja, vor dem Hintergrund der Dieselgespräche, dürfte man im Moment gar nicht über das Thema nachdenken :-(

Allerdings ist es auch so, dass in meinem gewünschten Preisbereich fast alle Euro 2-3 haben. Mercedes wird häufig als der "bessere" Motor genannt, hier stehen zur Zeit der 412 oder 416 im Angebot. Der Iveco dagegen soll, weil Lkw Gestell, das bessere Fahrverhalten haben. Und wenn ich mal so schaue, ist im Rahmen 4-5 Tonnen ein Fiat Duc wohl keine Option, oder?

Ach, da fällt mir gerade ein, Mercedes Automatik oder Schaltung, da bin ich völlig am schwimmen wo da die eventuellen "Gefahren" liegen :-(

Gruß
Manfred

Roman am 17 Sep 2017 14:34:37

Den 316 CDI würde ich allen anderen genannten Motoren klar vorziehen...der macht einfach nur Spass.

Aber noch eine Anmerkung zum Dieselthema. Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass in diesem Punkt letztendlich alles nicht so heiß gegessen wird....
Egal was die Politik mittelfristig im Pkw-Bereich beschließt, wird es für Wohnmobile andere (Ausnahme-) regelungen geben. M.W. sind ja jetzt schon Sprinter und Co. von den Software Updates gar nicht betroffen und bei möglichen Fahrverboten ist ebenfalls schon druchgedrungen, dass u.a. Womos davon ausgenommen werden sollen, was sehr vernünftig wäre.

Aber zurück zum 316 CDI. Das Modell gab es m.W. nur mit Sprintshift. Da würde ich vermutlich das sehr leichtgängige Schaltgetriebe vorziehen.

Gruß
Roman

ManfredEL am 17 Sep 2017 14:54:54

Hallo Roman,

vielen Dank, zum Angebot stehen aktuell allerdings nur 412 oder 416, einmal Schaltung und einmal Automatik. Das Sprint-Shift Getriebe habe ich für mich persönlich eigentlich schon abgehakt.

Gruß
Manfred

Lancelot am 17 Sep 2017 16:50:10

MB 316 und 416 haben gleiche Motoren = 5 Zylinder 2,7 l mit 156 PS
MB 312 und 412 auch = 4 Zylinder mit 122 PS

Die x16-er sind die neueren, moderneren Maschinen.
Ich würde auch Schaltgetriebe vorziehen, es sind aber viele SprintShift gebaut worden, wäre kein k.o.
Lieber einen 416 mit SprintShift, als einen 412 als Schalter - imho :)

ManfredEL am 17 Sep 2017 16:53:38

Hallo Wolfgang,
vielen Dank, schon wieder was gelernt, was ich so noch nicht gefunden hatte ;-)

Besten Dank!

Manfred

Ossobuco am 17 Sep 2017 19:01:54

Lancelot hat geschrieben:MB 316 und 416 haben gleiche Motoren = 5 Zylinder 2,7 l mit 156 PS
MB 312 und 412 auch = 4 Zylinder mit 122 PS


Hallo Lancelot,
das ist nicht ganz korrekt:
der 312/ 412 hatte auch einen Fünfzylinder, den OM 602 mit 122 PS aus 2,9 Litern Hubraum.

Mit klugscheisserischen Grüßen

Lancelot am 17 Sep 2017 19:06:39

Wo du Recht hast ... :wink:

ManfredEL am 25 Sep 2017 07:45:11

Moin,

es scheint fahrt aufzunehmen :-) Zur Zeit stehen zwei zur Auswahl:

- einen Concorde Carisma I 800H, Mercedes 156 PS, 127.000 Km
- Niesmann + Bischoff 7100I, Fiat Ducato 128 PS mit Chiptunning, 117.000 Km

bei beiden ist der Grundriss fast gleich und gefällt. Die Frage ist Chiptunning ja/nein, der eine mit 350 W Solar, der andere mit 2x75, allerdings ohne Wandler.

Größtes Problem allerdings, beide haben wohl nur 4 eingetragene Sitzplätze, 3 mit Gurt, einer auf Seitenbank in Längsrichtung.

Meine Frage, hat von euch jemand Erfahrung mit der Eintragung eines weiteren Sitzplatzes, oder eventuell schon einmal bei einem der genannten erweitert.

Wie immer, vielen Dank für eure Antworten, Tipps und Ratschläge!

Gruß
Manfred

kybernaut am 25 Sep 2017 09:25:23

Moin,

Sitzplätze quer zur Fahrtrichtung sind für Neuzulassungen ab 2007 nicht mehr zulässig. Ergo wirst Du in beiden Fahrzeugen keinen weiteren Platz eingetragen bekommen, zumindest nicht quer zur Fahrtrichtung. Da es sich bei beiden um einen sogenannten "Bar"-Grundriß handelt, ist ein weiterer zugelassener Sitzplatz nicht möglich, außer Du willst den ganzen Möbelbau verändern.
Chiptuning wäre für mich auch ein NoGo, genau wie der Bar-Grundriss an sich. Aber da sin die Geschmäcker glücklicherweise verschieden.

Verstehe aber nicht, wie Du vom Alkoven jetzt auf Integriert kommst?

LG
Johannes

Tinduck am 25 Sep 2017 09:59:06

Der mit Ciptuning wär für mich raus. Das zeigt doch schon, wes Geistes Kind der Vorbesitzer war... hätte keine Lust, dessen latenten Motorschaden zu realisieren.

bis denn,

Uwe

ManfredEL am 25 Sep 2017 10:18:31

Hallo Johannes,

also, beide Fahrzeuge sind vor Baujahr 2007, spricht bei der Bar Version ist einer in Querrichtung vorhanden, 3 mal Gurt einmal zulässig wegen der Seitenwand. Mir geht es auch darum, kann ich einen Gurtplatz mit Beckengurt eventuell nachrüsten, ist bei dem Baujahr 2001 gem. StVZO noch zulässig.

Zu deiner anderen Frage, wie komme ich vom Alkoven auf Integriert, also hat sich so ergeben, das vorhandene Raumgefühl gefällt mir, die Schlafplätze sind trotzdem vorhanden und im Moment kein Alkoven vergleichbar auf den Markt.

Was das Chiptunning angeht, nun der Hintergrund des Verkäufers war mehr Leistung zu haben, allerdings nicht wegen der Schnelligkeit, sondern wegen der mehr Kraft. Aber ja, grundsätzlich wird der Motor wohl mehr belastet und wenn man einem mit bereits 100.000 Kilometer auf einem Mal mehr abverlangt, ist das schon sicherlich nicht ohne.

kybernaut am 25 Sep 2017 12:09:38

Jep, Manfred....ich habe mir die beiden Fahrzeuge bei Mobile angesehen. Natürlich waren zur Zeit der Neuzulassung diese Sitzplätze noch zulässig. Auch verlieren die vorhandenen Sitzplätze ihre Zulassung nicht.
Wenn du aber im Jahr 2017 etwas nachrüsten möchtest, wird der heutige Standard zu Grunde gelegt. Und der verbietet Sitze ohne oder mit Beckengurt quer zur Fahrtrichtung. Bleibt also nur die Nachrüstung eines Sitzplatzes in Fahrtrichtung mit Dreipunktgurt. Das scheidet meiner Meinung nach aber schon alleine wegen des Aufwands aus.
Also, Du hast drei Sitze mit Dreipunktgurt, einen quer ohne Gurt. Den quer kannste vielleicht noch mit nem Beckengurt ausrüsten. Einen weiteren Sitzplatz wirst Du nicht eingetragen bekommen, zumindest nicht quer.

ManfredEL am 25 Sep 2017 12:19:00

Hallo,

und genau das habe ich mir gedacht und macht mir Kopfschmerzen. Denn wenn es zu dem Fall kommen sollte, was wir alle nicht hoffen (Unfall) und es ist 1 Sitz weniges eingetragen als Personen befördert wurden. Könnte en Riesenproblem mit der Versicherung geben, unabhängig ob die Personen nun hinten angeschnallt waren, oder nicht. Denn bei 5 Personen und da muss man sich wohl ehrlich gesagt nichts vormachen, wird es immer mal wieder dazu kommen, da der eine oder andere nicht angeschnallt ist. Sollte nicht so sein, ist aber wohl realistisch.

kybernaut am 25 Sep 2017 17:41:58

Nun, wer möchte sich solche Gewissensentscheidungen auferlegen. Wir hatten vorher ein Womo mit 3x Dreipunktgurt und 1x Beckengurt. Da wir mit zwei Kindern unterwegs sind, wollten wir uns die Frage, welches Kind denn nur mit Beckengurt gesichert wird, nicht mehr stellen. Somit neues Womo mit 4x Dreipunktgurt.
Es ist noch ein Phönix im Netz. Vielleicht geht da preislich noch was und er kommt in die Nähe deiner Vorstellungen.

ManfredEL am 29 Sep 2017 20:17:19

Moin zusammen,

mal ein kleines Update............

Haben ein tolles Wohnmobil gefunden, ausreichend Platz, anderes Raumgefühl und preislich i.O., aaaaaber, leider nur 2 eingetragene Sitzplätze, obwohl drei Sitze mit Dreipunktgurte vorhanden sind, dabei eine Quersitzbank. Versuche bei Concorde über die Fahrgestellnummer was zu erreichen, leider ohne Erfolg. Eine Nachfrage bei VSR Gurtsysteme in Bamberg steht noch aus, mache mir da bzgl. Nachrüstung von Gurte auf der Seitenbank leider keine Hoffnung.

Fazit, es ist sehr schwierig ein Fahrzeug zu finden, welche fünf eingetragene Sitzplätze hat :-(

wolfherm am 30 Sep 2017 07:11:38

Das Womo hat dann wohl Gewichtsprobleme, wenn nur zwei der drei möglichen Sitze eingetragen sind. Welches Gewicht bringt das Womo denn so auf die Waage?

garagenspanner am 30 Sep 2017 07:38:46

Da es um Alkoven aus einer Edelschmiede geht .....
Ich habe im letzten November einen Phoenix A7700G auf IVECO 60C15 erstanden.
(Bj 09/2002)
Das Schaltgetriebe ist ein wenig hakelig , ansonsten ist das komplette Fahrzeug unauffällig und lautTüV-Nord in einem sehr guten Zustand.
Hat eine grüne Plakette dank HJS Partikelfilter.

Damit will ich sagen :
1.) Phoenix JA ! A7500G-A8000G
2.) NICHT die kleinen Motoren mit 122/125 Ps nehmen
3.) Concorde ist auch nicht schlechter schau nach einem A750G /A770G / A800H
4.) KEIN 5To. Fahrgestell oder kleiner nehmen
5.) Alternativen : Carthago Mondial A51 - A57 (oder Wochner Fact4 aber nur auf 516/616 CDI

Gruss
Jan

ManfredEL am 30 Sep 2017 08:59:40

Hallo,

am Gewicht kann es nicht liegen, hat noch vom tatsächlichen bis zum zulässigen rund 900 kg Zuladung. Ist ein Integrierter Concorde, mit Mercedes 156 PS.

Ich habe mal Interessehalber jetzt folgende Anfrage an die Versicherung gestellt:

Guten Tag,

ich habe da eine spezielle Frage. Wie ist es bei einem Schaden, wenn in einem Wohnmobil 5 Personen mit fahren, auch mit entsprechenden Beckengurten und Dreipunktgurten angeschnallt sind, aber 2-3 Gurte nachträglich nachgerüstet wurden, also nicht im Fahrzeugschein eingetragen sind. Sitze sind allerdings entsprechend vorhanden.

Vielen Dank für Ihre Antwort!


Bei dem ganzen durcheinander bei den Sitzen vor 2007 und danach Blickt selbst ein Hersteller nicht wirklich durch habe ich den Eindruck.

Nach den anderen werde ich mal Ausschau halten Jan.

ManfredEL am 03 Jan 2018 10:12:35

Moin zusammen,

will euch ja nicht vorenthalten, was die letzten Monate bzgl. Neukauf eines Wohnmobil passiert ist. Unser Frankia ED 650 mit Stockbetten ist verkauft worden. Die neuen Besitzer haben zwar was anderes gesucht, aber wie sagten sie "Wir haben nicht das Wohnmobil gesucht, es hat uns gefunden" :mrgreen: Kurz um, wir haben noch eine neue Aufbaubatterie eingebaut und die schwergängige Schaltung werkstattmäßig machen lassen und konnten es ohne Mängel und Bedenken weitergeben. Mich hat es gefreut, dass sie zufrieden waren und das es in gute Hände gekommen ist und ich hoffe, die neuen Besitzer haben genauso viel Spaß und Glück mit dem Frankia wie wir ihn hatten.

Danach wurde die Suche natürlich intensiviert, aber vieles alles was wir uns angesehen haben, ist leider an den eingetragenen Sitzplätzen (Bedarf 5) gescheitert. Der Umbau bzw. die Eintragung nach Änderung kostentechnisch nicht Interessant, oder umsetzbar. Einige andere haben nicht das gezeigt, was laut Anzeige versprochen war. Man was gibt es Wohnmobile die verranzt sind, schrecklich wie Besitzer mit solchen Werten umgehen. Das geht von dick Grünspan über defekte Frontscheibendichtungen, die sich schon auflösen etc. Nun ja, es war wieder ein Erlebnis um es kurz zu halten.........

ABER und das ist das entscheidende, wir haben einen gefunden ;D Es ist wieder ein Frankia geworden, diesmal ein I 820 BD Luxurie Class. Dreiachser mit viel Platz, kleinen Mängeln, aber ein grundsolides und wie es aussieht ehrliches Fahrzeug. Fahrzeug wird auch nur verkauft, weil der Mann leider verstorben ist. Nun ja, das Leben ist mitunter hart, des einen Leid, des anderen Freud. So gesehen ist der Frankia auf dem neuesten Stand, sprich Inspektion, Zahnriemen, Aufbaubatterien, Reifen, alles in den letzten 2 Jahren gemacht und mit Rechnungen belegt. Safari Room vorhanden, Kilometerleistung liegt bei nachweislichen 66.500 Kilometer, Baujahr 2006. Der Preis konnte zu unserem Glück noch ein ganzes Stück nach unten korrigiert werden, somit sind alle zufrieden.

Morgen wird er abgeholt und hoffentlich uns genauso viel Spaß machen wie der Vorgänger und uns ohne große Probleme begleiten.

Jetzt geht es noch um die die Dinge die in Angriff genommen werden sollen:

1. Welche Versicherung und wieder Saison, oder doch das ganze Jahr anmelden. Fragen die die Welt bewegt :mrgreen:
2. AHK nachrüsten, damit auch mal der Motorradanhänger dran kann
3. Twin RFK, da wir auf den virtuellen Rückspiegel nicht wieder verzichten möchten
4. Wechselrichter und Ladebooster, oder Kombigerät. Mal schauen was wir genau brauchen.
5. Und auf kurz oder lang kommt der Fernseher wohl raus, denn der hat seine beste Zeit gehabt

Also, wer da Infos und Erfahrungen hätte, gerne her damit. Aus Erfahrungen anderer kann man ja bekanntlich viel lernen. Ach ja, wer noch Interesse an einen Safari Room unseres 650 hat, kann sich gerne bei mir melden, denn einer ist jetzt über und wurde nicht mit verkauft.

In diesem Sinne, allen allzeit gute Fahrt und ein tolles 2018!

Tinduck am 03 Jan 2018 15:33:13

Das mit der AHK würd ich mir überlegen, erstmal zGG und zulässiges Zuggesamtgewicht prüfen. Kann bei so nem Dreiachser sein, dass Du nicht mehr viel ziehen darfst.

Als Zulassung würde ICH immer ganzjährig nehmen, wir lieben Wintercamping.

Ansonsten Grats zum ‚neuen‘ Mobil!

bis denn,

Uwe

VS1400 am 04 Jan 2018 13:29:12

Hallo Manfred,

mein Glückwunsch zum Neuen und immer knitterfreie Fahrt.
Der steht bei mir "um die Ecke" .

Viele Grüße aus OWL.

Volker

ManfredEL am 05 Jan 2018 20:01:10

VS1400 hat geschrieben:Hallo Manfred,

mein Glückwunsch zum Neuen und immer knitterfreie Fahrt.
Der steht bei mir "um die Ecke" .

Viele Grüße aus OWL.

Volker


Moin Volker,
besten Dank, haben ihn gestern abgeholt ;D

migula am 13 Apr 2018 20:29:37

Ich hatte einen IVECO mit Chiptuning es ist die ganze Zeit nichts passiert. Aber ich hatte den 2,8 l Motor gechip auf 150 PS. Dann darf heute niemand einen 2,3 l Motor kaufen der mehr PS hat.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Dauerhaft im WoMo leben - nur in welchem?
Kaufberatung NB Arto 76e 77e
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt