aqua
hubstuetzen

Heringe für Vorzelt


Bodyworks am 17 Sep 2017 15:18:31

Heringe für Womo-Vorzelt.

Wir haben uns ein neues WoMo-Vorzelt gegönnt und es hat seinen ersten Einsatz hervorragend bestanden. Wir kommen gerade von der holländischen Nordsee (Groede) zurück und dort herrschte ein wahres Unwetter mit Windböen über 100 km/h und Regen bis zu 80l pro m2. Das Zelt hat uns jedoch absolut trocken gehalten. Dank eingearbeitetem wasserdichtem Boden, blieben auch unsere Füße absolut trocken.
Es ist das Vango Galli RSV Tall und kann in die Kederleiste der Markise eingehängt werden.
Dabei waren Erdnägel, mit denen das Zelt gespannt/befestigt wird.

Leider war der Untergrund beinhart, so dass viele Nägel nun verbogen sind. Es sind handelsübliche 23cm Nägel mit einem Kunststoff-Teil, an denen man die Zeltschnüre befestigen kann.
Die Nägel gibt es beim freundlichen Eisenwarenhändler für ein paar Cent.
Weiß jemand von Euch ob man die Kunststoffteile irgendwoher beziehen kann? Einige davon sind beim Herausziehen zerbröselt.



Vielen Dank schon mal für Euer Schwarmwissen.
Liebe Grüße
Frank

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Mann am 17 Sep 2017 15:33:08

Bodyworks hat geschrieben:
Weiß jemand von Euch ob man die Kunststoffteile irgendwoher beziehen kann? Einige davon sind beim Herausziehen zerbröselt.


Das weiß ich nicht, aber ich würde in ein paar vernüftige neue Heringe investieren, z.b.


--> Link

Grüße

gespeert am 17 Sep 2017 17:18:26

Oder Peggy Peg Aluschrauben.

eaglesandhorses am 17 Sep 2017 17:29:16

Ersetze das Plastegelumps durch große Unterlegscheiben und alles ist gut .....ich tendiere aber auch zu etwas stärkeren Nägeln

wernerb am 17 Sep 2017 17:46:28

alter Camper Trick. Nimm eine Wasserflasche und vor dem einschlagen der Heringe zuerst den Boden etwas einwässern. gilt auch beim herausziehen der Heringe :idea:

Saentis am 17 Sep 2017 17:57:42

Wenn man die Heringe vorher von ihren Schuppen befreit gehen sie besser in den Boden...! Aber versuch' es mal mit Häringen...

Liebe Grüsse, Werner

wernerb am 17 Sep 2017 18:39:10

nur zur Info:
--> Link :lol:

gruss werner

pippifax am 13 Okt 2017 22:18:53

Das mit den Nägeln aus dem Baumarkt als Pfennigartikel. Ist richtig.

Hier hast Du was als Ersatz für das Plastikgerödel aus Hart-Alu. Zum Einsatz unter Kletterern bestimmt. Kosten ca. 1 €/Stück
--> Link

Den richtigern Knoten findest Du hier: (Ein bisschen langatmig)
--> Link

Hoffe das hilft

Wickinger am 13 Okt 2017 22:51:41

Ich versuche es nächste mal mit Diesen. Werden bei unserem Baumarkt nach Gewicht verkauft. Kommt noch Unterlegscheiben drunter. Sind günstig und lassen sich gut eintreten. Mal schauen wie es klappt.

--> Link

Elgeba am 14 Okt 2017 00:20:54

Ich habe mir "Heringe" aus Dreikantstahl mit angeschweißter Öse in der Schlosserei machen lassen,die Dinger kann man notfalls mit dem Vorschlaghammer in den Boden treiben,da verbiegt sich nichts.

Gruß Bernd

Wickinger am 14 Okt 2017 21:36:38

[quote="Wickinger"]Ich versuche es nächste mal mit Diesen. Werden bei unserem Baumarkt nach Gewicht verkauft. Kommt noch Unterlegscheiben drunter. Sind günstig und lassen sich gut eintreten. Mal schauen wie es klappt.


Soll natürlich eindrehen heissen :D

Tinduck am 14 Okt 2017 21:44:06

Mein Geheimtip sind Bundeswehr-Aluheringe. Die halten in fast allen Untergründen gut, lassen sich immer wieder richten, sind leicht und für unter ein Euro pro Stück zu bekommen.

bis denn,

Uwe

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ausbau Frontlautsprecher Integrierter Rapido?
Alarmanlage Clifford Concept 20 Sense Tell IV
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt