Dometic
cw

Hymer Grand Canyon S wer hat echte Erfahrungen?


siasd am 26 Sep 2017 12:53:43

Hallo,
wie Ihr bestimmt schon mitbekommen habt wünsche ich mir einen Kastenwagen mit Allrad. Da kommt man am Hymercar Grand Canyon S nicht vorbei. Ich finde dieses Fahrzeug sehr interessant und schick. Das einzige womit ich Probleme habe ist Dusche! Kann jemand berichten ob das praktikabel ist? Wenn wir unterwegs sind duschen wie beide täglich im Wohnmobil, auch wenn wir auf Stellplätzen mit Sanitär sind. Daher hatte ich eigentlich ein Kastenwagen mit vollwertiger Dusche gesucht, also ohne Vorhang.

Auf den Bildern ist mir aufgefallen das z.B. an der Schiebetür recht viel Metall unbekleidet ist, wie ist das im Winter? Gibt es große Probleme mit Kondenswasser?

Leider kommen Hubbett Grundrisse in Frage, wegen der Kletterei, daher bleiben nur die klassischen Heckbett quer Grundrisse oder hat jemand andere Vorschläge auf Sprinter Basis die man mit Allrad bekommt?

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Roman am 26 Sep 2017 13:12:31

siasd hat geschrieben:...Da kommt man am Hymercar Grand Canyon S nicht vorbei. ...oder hat jemand andere Vorschläge auf Sprinter Basis die man mit Allrad bekommt?



Hallo Mirko,

der Klassenprimus und auch wohl meistgebaute Kasten auf Sprinter mit diesem Grundriss ist sicher der Rondo von CS Reisemobile:

--> Link

CS baut diesen seit nun ich glaube 15 Jahren, mit stetig steigendem Erfolg. Die Allradvariante hört auf dem Namen "Independent" und hat darüber hinaus eine gasfreie Energieversorgung. Du bekommst aber auch den "normalen" Rondo als Allrad.

Alternativ käme auch der "Freedom" von HRZ Reisemobile in Frage:

--> Link

Oder von "Bresler Mobile" der 591 DF :

--> Link

Weitere Anbieter sind: Dopfer, Joko........

Alle genannten Firmen bieten mehr Möglichkeiten das Fahrzeug zu individualisieren, als das beim Hymer der Fall ist. Bei allen ist der Ausbau hochwertiger.

Daher würde ich sagen, dass man am Hymer Car schon "vorbei kommt"..... :mrgreen:

Aber vergleiche bitte selbst. Es würde mich allerdings wundern, wenn du am Hymer fest halten würdest. ;D

Gruß
Roman

DirksBiMo am 26 Sep 2017 14:32:03

Moin,
echte eigene Erfahrungen habe ich nicht, aber wir sind gerade auf Island und trafen vor gut 2 Wochen jemanden mit so einer Hymer Allrad Bude auf der F 910 zur Askia hoch.
Der war völlig entnervt ob der klapperei in dem Ding.
O- Ton .....er wäre Anfänger und hätte er das alles vorher gewusst, hätte er sich gleich was richtiges gekauft :lol:
Kaufgrund war u.a. der schicke Möbelbau.
Ich würde daher sagen....wenn Du mit dem Teil in den Schnee willst ist das wohl ok.
Wenn Du gerne andere Dinge fahren möchtest kauf gleich was ordentliches und verzichte auf die schicken Möbel :lol: .
Einige Hersteller, die das richtig können wurden ja schon genannt.
Gruß
Dirk

Roman am 26 Sep 2017 17:36:57

DirksBiMo hat geschrieben:...Der war völlig entnervt ob der klapperei in dem Ding....
Kaufgrund war u.a. der schicke Möbelbau....


Auch mir ist schon zu Ohren gekommen, dass die Möbel im Hymer Car während der Fahrt anfangen sollen zu "leben".... :mrgreen:
Aber das weiß ich auch nur aus zweiter Hand und habe es daher oben erstmal nicht erwähnt.....

Wem der Möbelbau eines CS oder Bresler zu konservativ ist, der greift allerdings m.E. immer noch besser zum La Strada Regent S:

--> Link

La Strada beweist immerhin auch schon seit über 30 Jahren, dass sie es verstehen qualitativ hochwertige Mobile mit leisen Möbeln zu bauen.

Am flexibelsten bei den Möbeloberflächen ist sicher HRZ. Dort kann man aus über 250 HPL- Dekoren wählen...wer da nichts findet, streicht seine Möbel am besten selbst.... :lach:

Gruß
Roman

siasd am 26 Sep 2017 18:03:54

Hallo,

danke für die vernichtenden Hinweise zum Grand Canyon :eek: . Bresler und Co hatte ich mir natürlch schon angesehen. Ihr habt natürlich den Nagel auf den Kopf getroffen mit dem Möbelbau. Die CS / Bresler haben leider ein recht altmodisches Desing und bei dem bazen Geld will man sich ja schließlich wohlfühlen. Bei HRZ ist leider nix über Preise zu finden da sieht das Desing aber schon besser aus. Eigentlich wollte ich nicht viel über 80k kommen, aber alles was ich auf der Messe von denen gesehen habe war deutlich 6 stellig.

DirksBiMo am 26 Sep 2017 18:30:34

Moin,
das ist wohl so, daß man für ordentliche Qualität mehr bezahlen muß.
Einen Tod wirst Du sterben müssen.....entweder du kaufst ne "preiswert" Design Bude in plastik Optik und klassischem Weisware Möbelbau Standard, oder Du gibst etwas mehr Kohle aus und lebst mit etwas mehr "Handwerklichem" Design und hast hinterher Jahre lang Spaß an so einem ordentlichen Kastenwagen auch wenn Du mal über F Straßen auf Island düsen möchtest.
Heute in Egilstadir haben wir einen hübschen Bresler stehen sehn.....mal ganz im ernst....das sieht richtig solide aus, was der abliefert.
Und wie wir finden auch richtig hübsch.
Wir können jetzt nach 3 Wochen Island auf diversen F Straßen u.a. zur Askia rauf...zum Kerlingafjöll oder auch diversen km auf der Sprengisandur sagen....der Möbelbau solch eines Individual oder Kleinserien Herstellers hält was er verspricht. ... :D ....das Sprinter Fahrgestell braucht an einigen stellen noch Nachbesserungen.
Gruß
Dirk

Erniebernie am 26 Sep 2017 19:02:46

Hallo Dirk,

schau dir mal den Lunar Landstar an. Vom Grundriss etwas anders und in der Grundaustattung schon recht gut bestückt.

Grüße
Bernhard

DirksBiMo am 26 Sep 2017 19:38:52

Moin,
nett, aber ich glaube auch irgendwie nicht das was der Fragesteller wirklich wünscht.
Gibt's sowas auch mit den gewünschten 4 angetriebenen Rädern?
Gruß
Dirk

Roman am 26 Sep 2017 20:47:59

siasd hat geschrieben:....Bei HRZ ist leider nix über Preise zu finden da sieht das Desing aber schon besser aus. Eigentlich wollte ich nicht viel über 80k kommen, aber alles was ich auf der Messe von denen gesehen habe war deutlich 6 stellig.


Hallo Mirko,

dir muss klar sein, dass der Hymer ausstattungsbereinigt, gerade mal 3-4000 Euro günstiger ist als die deutlich höherwertigeren Wettbewerber.
Für mich ist ein Womohersteller unseriös, wenn er ein 3,5 to Fahrzeug im Basispreis mit dem 115 PS (!) Motor anbietet. Man könnte auch sagen, dass das eine Frechheit ist. Und alles nur, um Kunden mit einem vermeintlich günstigen Basispreis zu ködern.....Von den lächerlichen Batteriekapazitäten beim Hymer (95 AH..zum Vergleich CS Rondo 235 AH) und anderen unmöglichen Aussattungsdetails will ich jetzt gar nicht erst reden...

Mit Allrad unter 80 K zu bleiben, wird beim Sprinter ein sehr schwieriges Unterfangen. Zu den üblichen realistischen Basispreisen von rund 68.000 Euro kommen allein schon für 4x4 ca. 12.000 Euro dazu. Dann sind die 80 K bereits errreicht. Es ist wahrlich keine Kunst, mit entsprechender Aussattung gerade mit einem ausgebauten Allradsprinter 6 stellig zu werden. Das schafft aber auch der Hymer problemlos.

HRZ liegt auf dem gleichen Preis Level wie CS und Bresler. Das fängt bei ca. 68.000 Euro an. Die schicken dir aber gerne auf Anfrage eine Preisliste.

Gruß
Roman

Erniebernie am 26 Sep 2017 20:54:51

laut Explorer ist er auch als 4x4 getestet worden, und den Sprinter kannst du dir ( glaube ich ) bestellen wie du willst, sogar als 5 Tonner.

Grüße
Bernhard

Roman am 26 Sep 2017 21:15:47

Erniebernie hat geschrieben:schau dir mal den Lunar Landstar an. Vom Grundriss etwas anders und in der Grundaustattung schon recht gut bestückt.


Die Lunar Modelle bauen aber alle auf dem langen Sprinter mit 7,00m. Und das britische Design muss man auch mögen.... :mrgreen:

Bei 7,00m Länge kämen dann auch wieder deutsche Modelle wir der CS-Luxor oder CS Rondo L ins Spiel. Wem ich da den Vorzug geben würde..... :wink:

Gruß
Roman

Tschick am 29 Sep 2017 08:52:21

Roman hat geschrieben:Hallo Mirko,
dir muss klar sein, dass der Hymer ausstattungsbereinigt, gerade mal 3-4000 Euro günstiger ist als die deutlich höherwertigeren Wettbewerber.
Für mich ist ein Womohersteller unseriös, wenn er ein 3,5 to Fahrzeug im Basispreis mit dem 115 PS (!)
Mit Allrad unter 80 K zu bleiben, wird beim Sprinter ein sehr schwieriges Unterfangen.
Roman


Doch, es geht:
--> Link

Die Einschätzung über das fragwürdige 114 PS-Lockangebot teile ich, allerdings machen das CS und Co genauso. Nur wird man dort nicht für einen brauchbaren Motor extra zur Kasse gebeten, sondern für Handschuhfachdeckel, Klima oder el. Trittstufe. Alles schon drin beim Hymer. Dessen geringe Batteriekapazität kann man für überschaubare 295 Euro verdoppeln. Was es nicht gibt für den Grand Canyon ist ein Reserverad, bei einem Allradauto, das weitab von ADAC-Service und Notrufsäulen bewegt werden soll, finde ich das inakzeptabel. Was es auch nicht gibt, ist eine mit Liebe zum Detail konzipierte Inneneinrichtung.
Da nach meiner Einschätzung der Preisunterschied aber eher bei 15000 Euro liegt als bei 3-4000, kann der Hymer trotzdem eine Option sein.

an dirksbimobil: War der klapprige Hymer, von dem du berichtest, ein Kastenwagen oder ein (Teil-)Integrierter?
Gruß

Roman am 29 Sep 2017 13:59:37

Tschick hat geschrieben:...Die Einschätzung über das fragwürdige 114 PS-Lockangebot teile ich, allerdings machen das CS und Co genauso. bei einem Allradauto, das weitab von ADAC-Service und Notrufsäulen bewegt werden soll, finde ich das inakzeptabel. Was es auch nicht gibt, ist eine mit Liebe zum Detail konzipierte Inneneinrichtung.....


Es ist richtig, dass die Serienausstattung des Hmyer umfangreicher ist als bei den Mitbewerbern. Deine Aussage mit der Motorisierung ist allerdings falsch. Ich kenne keinen anderen Anbieter, der auf die Idee käme, ein Sprinter Womo mit dem kleinsten verfügbaren Motor anzubieten.
CS hat sogar den 313er aus seiner Preisliste gestrichen und bietet vernünftigerweise zum Grundpreis nur noch den 316er an. Bei Hymer hätte das aber zur Folge, dass der Grundpreis über 60.000 Euro klettern würde....aber eine "5" vorne sieht einfach besser aus.... :wink:

GRuß
Roman

Tschick am 30 Sep 2017 09:15:31

Da haben wir uns missverstanden. Ich wollte nicht sagen, dass es einen CS mit 114 PS gibt.

Wenn das Budget begrenzt, der (nicht immer rationale) Wunsch nach Allradantrieb aber dominant ist, kommt man an diesem Auto kaum vorbei:

--> Link

Leider ändert das 4x4 nichts an der sehr einfachen Machart des Dexter 560. Dagegen ist ein Hymercar Luxusklasse...
Der Transist ist an sich ein ordentliches Auto, das beim Fahrkomfort mit dem Sprinter mithalten kann. Verstehe nicht, warum der als Basisfahrzeug so selten gewählt wird.

SkyWaver am 31 Okt 2017 16:20:19

... würd' hier gern mal eine Lanze für den Hymer brechen ;)
Fahre selbst einen und kann so wohl aus Erfahrung sprechen …

Das mit den Möbeln …
Grundsätzlich solide, na klar, da klappert/knarzt auch was.
Nach 2/3 Wochen hatte ich das soweit im Griff. Und ich bin da echt pingelig. Hier und da Silikonspray, die ein oder andere Schraube nachziehen/einstellen. Fertig.
Gut finde ich, dass es nicht eine Silikonfuge (die immer mal zu warten sind) gibt.
Klar ist, der Sprinter ist "geländegängig", aber für den Buddelkasten ist das nichts. Allein die Verwindungen setzen da Grenzen.
Für mich auch der Wert eines solchen Mobils.
Vielleicht eins noch dazu – ich fahre AT's, die kann man mit weniger Luftdruck fahren, was auch "entklappert".

Die Preise …
Das kann jeder für sich durchrechnen. Für mich war der Hymer die "günstigste" Variante. Mit Abstand!
Wenn gleich, oben genannte Ausstatter hier und da die besser Wahl in Qualität, vor allem in Sachen "Mitdenken" der Hersteller ist. Imho.
In Sachen "Optik" der Ausstattung war Hymer, für mich, weit vorn. Wenngleich ich solche Mobile generell gern etwas mehr in Richtung "Outdoor" hätte.
Da hat heller Stoff an Verkleidungen nichts zu suchen. Auf der anderen Seite, wenn er schmutzig ist, ist er eben schmutzig. Benutzt eben. So halte ich es auch beim Lack …

Das Bad …
Ich bin 185 bei 84 kg.
Ich mach es kurz – Schmerzgrenze! Wollte nicht dicker sein ;)
Jedoch nutze ich es auch immer – freistehend sowieso, meist auch auf CP's.
Beim Wachbecken war ich misstrauisch, ist aber eigentlich doch perfekt gelöst. Solide, ohne Klapperei.
Der Ablauf in der Duschtasse ebenso. Solange das Auto nicht nach rechts neigt, läuft immer alles allein ab.
Der Vorhang schützt alles ganz gut, so brauchst du nach dem Duschen nur die Tür und die Badwand trocken wischen.
Durch die Tür dringt nichts.
In Summe – funktioniert so!

Solltest du weitere Fragen habe – fragen!
Viele Grüße, René

Ps. Auf --> Link teile ich noch mehr Erfahrungen …

Tschick am 06 Nov 2017 11:26:02

Hallo René,
ein schicker Blog, in dem viel Wesentliches zum Grand Canyon drin steht. Ich teile deine Meinung, dass der Sprinter-Fahrkomfort überzeugend ist, der Ausbau von Hymer dagegen weniger. Du kritisierst zu recht Details wie die hellen Stoffe der Innenraumverkleidung oder das zu lange Gestänge für den Hahn des Abwassertanks. Da bekommt man den Eindruck, nicht ein Wohnmobilhersteller mit jahrzehntelanger Erfahrung hätte die Federführung bei der Konstruktion gehabt, sondern ein Neueinsteiger-, neudeutsch- Startup-Unternehmen. Frappierend fällt der Vergleich mit teilintegrierten Modellen aus demselben Hause aus. Beim Hymer Van z.B. gibt es für das o.g. Ablassventil keine olles, zu langes Gestänge, sondern ein elektrisches Ventil mit Fernbedienung. Auch der Innenraum wirkt bei so einem Fahrzeug im Detail durchdacht, beim Kastenwagen hingegen improvisiert. Der Name Hymer scheint hier nicht viel wert zu sein.
Wäre das nicht der Fall, hätte ich wahrscheinlich auch schon einen.

Bei einigen Sachen kann man ja selber Hand anlegen. Aber was machst du mit dem Reserverad?

SkyWaver am 06 Nov 2017 19:00:06

Hi Tschick.

Tschick hat geschrieben:ein schicker Blog, in dem viel Wesentliches zum Grand Canyon drin steht.

Merci, freut mich … ;)

Tschick hat geschrieben:Da bekommt man den Eindruck, nicht ein Wohnmobilhersteller mit jahrzehntelanger Erfahrung hätte die Federführung bei der Konstruktion gehabt, sondern ein Neueinsteiger-, neudeutsch- Startup-Unternehmen.

Hm. Ich will da jetzt nicht tiefer in die Kerbe hauen. Aber grundsätzlich hast du LEIDER recht.
Zu oft sind die Herren Konstrukteure selbst keine Camper.
Da könnte ich, nach 5 Herstellern, die selbst gefahren habe, ein Liedchen singen.
Einem Ausbauer mit dem Preisniveau an der Grundlinie verzeihe ich da …
Aber das wusste ich vorher. Habe das bewusst einkalkuliert. Ehrlich gesagt, habe ich da auch Bock drauf, dass ein oder andere abzuändern/modifizieren.
Wenn gleich auch irre, bei dem Geld, was unterwegs ist ;)
Aber – hier entscheidet jeder für sich. Im Nachgang aufzuregen, bringt nur schlechte Laune – nicht mein Weg.

SkyWaver hat geschrieben:Aber was machst du mit dem Reserverad?

Da bin ich die nächsten Tage drüber her.
Es kommt zu 95 % auf's Dach.
Beim Beitrag "Solaranlage" ist es in der Skizze schon grob eingeplant.
Folge gern meinem Blog, denke ich brauch' noch 14 Tage, dann steht es drin ;)

Viele Grüße, René

Tschick am 07 Nov 2017 10:22:08

Das Ersatzrad auf dem Dach ist mit gewissem Aufwand verbunden, weil man Träger und Leiter braucht. Wenn man so viel investieren will, habe ich schon mal überlegt, ob man nicht "einfach" den Abwassertank verlegt - dorthin, wo er bei vielen anderen Sprintern auch sitzt: am Unterboden unterhalb der Dinette. Platz wäre da genug. Den originalen Tank kann man wegen des Formats kaum verwenden, man bräuchte also nur einen anderen Tank, der passt. Das größte Problem ist evtl. der Anschluss an die Wasserleitung mit dem nötigen Gefälle. Müsste aber auch machbar sein.

Gelingt dies, könnte man das Ersatzrad dahin setzen, wo es beim Sprinter normalerweise hingehört. Jedenfalls dann, wenn Hymer bei der Montage seines Tanks nichts wesentliches zerstört hat.

SkyWaver am 09 Nov 2017 00:49:16

Tschick hat geschrieben:weil man Träger und Leiter braucht

In Summe bin ich bei dir!
ABER …
Ich habe, bei weit über 1 Mio Auto-km, bislang 1x das Ersatzrad gebraucht.
Klar - weitestgehend ohne "scharfe" Steine …
So will ich den Ort einfach vernachlässigen (auch ohne Leiter, meine Ideen dazu folgen).
Den Tank zu verlegen kommt für mich nicht in Frage. Zumal er beheizt ist …
Der Aufwand ist irre, der Umbau dauert ewig. Schneller ginge es hier mit dem "Heckträger".
Wirklich schade, dass der Hersteller hier so "oberflächig" ist. Ein solches Auto OHNE Ersatzrad …
Wie gesagt, ich brauche noch etwas Zeit und berichte dann über "meine, sicher sportliche" Lösung.
Viele Grüße, René

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

HYMERCAR YOSEMITE 210 GTS TRICOLORE Geilomat
Ein paar Fragen zum Kastenwagenkauf
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt