aqua
anhaengerkupplung

Ford 2,0-L-TDCi EcoBlue Panther - aktuelle Service Aktion 1, 2


papagei am 27 Sep 2017 12:24:11

Hallo zusammen,

zunächst – mit meinem Ford bin ich immer noch sehr zufrieden!

Schaut jedoch bitte einmal alle unter Ford etis nach ob ihr auch von der Service Aktion betroffen seid. Alternativ geht es auch über die App Fordpass.
Es gibt eine Aktion, betreffend Ölverdünnung. Es gibt ein Softwareupdate, einen Ölwechsel, einen neuen Ölmessstab sowie eine veränderte Öleinfüllmenge. Betroffen sind wohl überwiegend Fahrzeuge aus 2016 mit Euro 6 / Adblue.
Problematisch soll es insbesondere bei den Transit-Kurzstreckenfahrern sein, somit sollten wir das Problem der Ölverdünnung nicht so haben.

Bei mir (Aktuell 11.000km) ist die Restöllaufzeit bereits auf 39%, (selbst ausgelesen per Forscan OBD) der von Ford angegebene Intervall 50.000km oder zwei Jahr wäre somit nicht zu erreichen.
Mein Ölstand war am Anfang recht mittig, steht jetzt aber an der oberen Markierung.
Termin bei Ford gemacht, ich werde weiter berichten, insbesondere bezüglich Kosten.

Gruß

Anzeige vom Forum


steuertantegabi am 12 Okt 2017 10:51:08

Danke für den Hinweis.

Habe gerade einen Termin mit der Werkstatt gemacht.
Angeblich soll es für die betroffenen Fahrzeuge ein Rückrufaktion geben. Ich hatte aber noch nichts gehört.

Gabi

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

jazzfriend am 27 Nov 2017 08:35:39

Hallo Eco Blue Panther Pioniere,
wir haben ja auch seit Oktober einen Transit aus 3/2017 und er kam jetzt aus der Service
Aktion 17B24( Korrosion am Einspritzventil) betreffend der Injectoren, welche bei uns getauscht wurden.
Auffällig wurde uns der Motor durch eine Meldung im BC " Service erforderlich" und anschließendem Notprogramm des Motors, welche nicht über ODB auslesbar war.
Das verhalten beim Gas geben sonderbar war, er beim umschalten in den 2ten Gang nicht fuhr,
ein sehr frühes zurückschalten in jedem Gang notwendig war.
Jetzt mit neuen Düsen und 1000km ist kein's der Symptome mehr aufgefallen.
Mit dem Fahrverhalten sind wir jetzt zufrieden.

Klaus

Anzeige vom Forum


hacmac am 03 Aug 2018 17:43:09

Hallo Papagei,

die Rückrufaktion 18B14 ( Ölverdünnung ) steht laut Ford Etis jetzt auch bei mir an...
also bei meinem Transit... Km Stand 4500... Modell 2017 ( Baudatum Transit Oktober 2016)
Injektoren sind schon vor Fahrzeugübernahme geprüft worden.

Gibts was neues nach der Aktion 18B14 ? Hast du Veränderungen am Fahrverhalten festgestellt ?
Leistungsverlust ? Oder ähnliches ?

Gruß Hac

Transit 2014-, 2.0L CR TC Diesel Panther C, Frost-Weiß

sneupeter am 03 Aug 2018 19:13:59

Hallo zusammen, bereits im August 2017 wurden bei meinem 2016er Transit die Einspritzdüsen gewechselt.

Am 15. März 2018 habe ich durch Nachschauen im ETIS gesehen, dass eine neue Aktion vorhanden ist: 17B11 (Oil Dilution). Zu dieser Zeit waren wir aber in Spanien und haben uns beim FH rückvesrichert, dass die Aktion nicht sofort durchgeführt werden muss.
Ende April bei 17000 Km wurden die Arbeiten dann durchgeführt. Allerdings nervte nach kurzer Zeit die Servicemeldung "Ölwechsel erforderlich". Laut Händler war für 17B11 lediglich der Austausch des Messtsabes, das Nachfüllen von 1 Liter Öl und insbesondere ein Softwareupdate notwendig. Da ich unterwegs war hatten wir die Meldung nach Rücksprache mit dem FH einfach ignoriert und dann einen neuen Termin Anfang Juni 2018 gemacht. Man konnte den Fehler nicht finden und auch nicht erklären. Man hat dann einen kompletten Ölwechsel durchgeführt. Seit dem ist Ruhe.

Nun habe ich auch die Aktion 18B14 im ETIS entdeckt. Ich werde demnächst mal nachfragen warum das so ist und ob es mich tatsächlich betrifft. Ich habe das Gefühl, dass Ford die Korrektur der Ölverdünnung nicht so recht in den Griff bekommt.

hacmac am 21 Aug 2018 13:09:16

Hallo

heute war ich in der Werkstatt, 18B14 beseitigen lassen.
Der Ablauf war zügig, die Info vom Kundendienstmeister sehr gut.
Die Software sollte überprüft werden, eventuell wäre ein Ölwechsel erforderlich.
Nach knapp 1,5 Std war mein Auto fertig. Software wurde aktualisiert, die den Freibrennintervall vom Partikelfilter herabsetzt...
Ein Ölwechsel war nicht erforderlich. Es wurde ein neuer, um 1cm kürzerer Ölstab eingebaut und ca. 0,6l Öl nachgefüllt um den Ölstand auf Max. zu bringen.
Also 0,6l Öl mehr im Ölkreislauf. Auch gut !
Bei der anschliessenden Rückfahrt habe ich keine Änderungen am Fahrverhalten, kein Leistungsverlust oder ähnliches feststellen können.
Gruß Dieter

kapewo am 21 Aug 2018 13:42:30

Sorry, aber ob das nun des Pudels Kern ist wage ich zu bezweifeln.
Der alte max. Ölstand wurde bei der Motorenkonstruktion mal mit Summe X bestimmt. Jetzt ist der Motor mit 0,6 Litern "überfüllt". Ich habe mal gelernt, dass das für den Motor schädlich ist.
Einen kürzeren Peilstab einzusetzen, soll meiner Meinung nach nur kaschieren, dass eine "Ölvermehrung/Ölverdünnung" stattfindet, die den unbedarften Kunden nicht sofort ins Auge fallen soll. Sonst würde jeder der seinen Ölstand kontrolliert gleich zum FFH rennen und die Ölverdünnung, die übrigens auch sehr schädlich für den Motor ist, anzeigen. Es ist aber auch möglich, die Ölverdünnung dadurch im Verhältnis zueinander zu reduzieren.
Ich denke mal Ford arbeitet an dem "Motorenproblem" aber weiß noch nicht wie sie es in den Griff bekommen sollen.

papagei am 21 Aug 2018 14:05:27

Hallo,

mein Eröffnungs-Beitrag von September 2017 bezog sich auf die Rückrufaktion 17B11 Ölverdünnung.
Da man das Thema offenbar nicht in den Griff bekommt, gibt es nun erneut eine Rückrufaktion 18B14 Ölverdünnung.
Mittlerweile gehen auch wohl Briefe an die Besitzer raus, schließlich befinden sich noch viele Fahrzeuge in der Garantie. Ich selber sehe die Meldung nur in der App für mein Fahrzeug, bin nicht angeschrieben worden. Ich vermute, das der Trigano Konzern die Halterdaten nicht an Ford weitergibt.
Wir sind nun von ursprünglich 8,1 Liter Motoröl laut Bedienungsanleitung auf 9,8 Liter. Unverständlich ist mir, warum bei dieser und auch der letzten Aktion kein Ölwechsel gemacht wird - sollte doch bei Ölverdünnung obligatorisch sein.
Tatsächlich stelle ich aber keine Ölvermehrung bei mir fest, tanke jedoch überwiegend Premium Diesel und fahre überwiegend Langstrecke. Außerdem dürften die meisten Womo Fahrer nicht die problematischen Laufleistungen im Jahr erreichen.
Gruß

hacmac am 22 Aug 2018 09:19:36

Hallo
das ist bestimmt nicht der Kern des Pudels... man doktert an Symptomen herum. Was das häufigere freibrennen des DPF mit der Ölverdünnung zu tun hat ? *Achselzucken*

Und mehr Öl... ? Wenn es sich verdünnt... was ist die Ursache? Früher war das nur,wenn die Kolbenringe festgebacken waren und Diesel ins Kurbelgehäuse lief.
Zuviel Öl, so habe ich das auch gelernt...ist eher schädlich für den Motor... pantscht rum und sucht sich vielleicht den Weg über die Kurbelgehäuse Entlüftung den Weg in den Ansaugtrakt.. was auch nicht gut ist ;-)
Aber was will ich machen ? Die Rückrufaktion muss man abarbeiten :-) Falls es zum Super Gau kommt, damit die Garantie/ Kulanz greift...denk ich mal.

Ich bin auch von Ford direkt angeschrieben worden, Trigano hat wohl die Daten weitergeleitet.

Gelegentlich tanke ich auch mal Superdiesel, je nachdem wie der Preis ist Lux ist. Momentan Diesel 111,9 Ultimate Diesel 124,9

Nachgefüllt wurde vollsynthetisches Öl, 0W30 Bei knapp 10l Ölmenge sind das nach Werkstattpreisen 280€ fürs Öl... aber nur alle zwei Jahre oder 60000 Km
Man sollte aber, grade beim Wohnmobil...so der FFH, jährlich einen Ölwechsel machen *grmpf*
Ich dürfte aber mein Öl selbst mitbringen, wenn es nach Ford Spezifikation ist ;-)
Schaun wir mal
Gruß Dieter

papagei am 22 Aug 2018 09:35:37

Hallo,

wer gern etwas mehr über seinen Ford erfahren möchte und technisch versiert ist, empfehle ich die Android app FORScan Lite.
Daten zur Ölqualität, DPF Intervallen und vieles mehr lassen sich damit auslesen. Weitere Infos unter www-forscan-org
Gruß

kapewo am 22 Aug 2018 09:38:10

Wenn die Abgastemperaturerhöhung zur Regeneration des Partikelfilter durch Kraftstoffnacheinspritzung in die Brennräume erfolgt, dann ist es möglich, dass dadurch die Ölverdünnung erfolgt. Mehr Öl im Motor sorgt generell für einen Druckanstieg im Kurbelgehäuse. Neben Panschen werden auch alle Dichtungen in Mitleidenschaft gezogen.

kapewo am 22 Aug 2018 09:59:24

Nachtrag:
Schwierig wird es nach der Garantie, im Kulanzfall, den Nachweis zu führen, dass Schäden am Motor, Dichtungen etc. ursächlich auf die Öl-Überfüllung zurückzuführen sind. Nicht, dass es dann normaler Verschleiß heißt.

bigmacblau am 22 Aug 2018 13:42:16

Ölverdünnung ist ein altes Thema. Beschäftigt mich schon seit 10Jahren.
Bisher dachte ich immer das Motoren mit Addblue nicht davon betroffen wären, da die Ölverdünnung im allgemeinen durch Abbrechen des Regenerationsprozesses hervorgerufen wird. Das Gemisch wird stark angefettet damit am Partikelfilter hohe Temperaturen zum freibrennen entstehen. Wird nun abgebrochen läuft der überschüssige Diesel an den Abstreifringen in die Ölwanne.(stark vereinfacht)
Jetzt lese ich hier das das auch meinen Ford betreffen soll???? Ich bin fassungslos. :(
Das Prinzip ist doch bei Addblue anders.
Wobei ich sagen muss, das Mazda das Problem mit der Zeit in den Griff bekommen hat, also warum nicht auch Ford :lol:
Grüße
Wolfgang

hacmac am 22 Aug 2018 16:30:24

Hmmm.... tja Wolfgang... das macht Sinn... *grübel*

Daher auch der verkürzte Freibrennintervall... obwohl... je öfter der Intervall umso grösser das Risika das der Vorgang abgebrochen wird... zB durch anhalten/ankommen/pause...

Würde uns das Transitchen sagen das es grad am freibrennen ist :-) könnte man noch ne Runde um den Block fahren *ggg*

Gruß dieter

DonCarlos1962 am 22 Aug 2018 17:25:16

Wenn ich zu FORD Etis gehe und meine VIN eingebe, bekomme ich nur diese Anzeige:

Ausstehende Service-Aktionen

18U05 - TRANSIT AND TRANSIT CUSTOM BRAKE BOOSTERS


Von einer 18B14 Ölverdünnung steht da nichts!

Meine FORD-App "FORD-Pass" gibt mir aber keinerlei Hinweis auf eine Rückrufaktion, auch nicht auf den o.a. 18U05. Darum nehme ich an, dass es nicht so dringend ist.


LG Carsten

djwawo am 22 Aug 2018 19:32:22

DonCarlos1962 hat geschrieben:Wenn ich zu FORD Etis gehe und meine VIN eingebe, bekomme ich nur diese Anzeige:
Ausstehende Service-Aktionen

18U05 - TRANSIT AND TRANSIT CUSTOM BRAKE BOOSTERS

LG Carsten

Das könnte eine defekte Charge des Bremskraftverstärkers sein. War in den Modellen Nov-Dez 2017. Solltest du schnellsten kontrollieren lassen.

DonCarlos1962 am 22 Aug 2018 20:19:42

Warum wird man dann nicht angeschrieben?
Ich werde wohl morgen meinen FORD-Händler anrufen. Mal sehen was der sagt.

LG Carsten

bigmacblau am 23 Aug 2018 15:32:54

Wer kann eigendlich noch bestätigen das es sich bei der Rückrufaktion um Ölverdünnung handelt? oder ist das nur die Aussage von "Papagei" ? (nicht persönlich nehmen)
Bei Adblue wird der Harnstoff doch direkt in den DPF eingespritzt, kann also keine Ölverdünnung hervorrufen. Ich lasse mich gern eines besseren beleren.
Gruß
Wolfgang

papagei am 23 Aug 2018 15:41:14

Hallo,

steht wörtlich so in der Meldung der Ford App Fordpass

Gruß

kapewo am 23 Aug 2018 16:04:01

Harnstoff dient lediglich der Abgasnachbehandlung zur Verringerung der Stickoxyde NOx. Das hat mit dem Freibrennen des DPF nichts zu tun. Im DPF sammeln sich die Rußpartikel die dann ausgebrannt werden müssen. Im Regeneration prozess wird dann die Abgastemperatur angehoben. Entweder durch Nacheinspritzung von Kraftstoff in die Brennräume beim Öffnen der Auslassventile, oder direkt in den Abgasstrang vor dem DPF. Ggf. auch durch Gemischanfettung. Wie Ford das nun macht weiß ich momentan nicht.

bigmacblau am 23 Aug 2018 21:17:27

kapewo hat geschrieben:Harnstoff dient lediglich der Abgasnachbehandlung zur Verringerung der Stickoxyde NOx. Das hat mit dem Freibrennen des DPF nichts zu tun. Im DPF sammeln sich die Rußpartikel die dann ausgebrannt werden müssen. Im Regeneration prozess wird dann die Abgastemperatur angehoben..


Das heist es sind 2 verschiedene Prozesse, OK wieder was gelernt. Dann wäre die Ölverdünnung ja möglich.
Gruß Wolfgang

DonCarlos1962 am 23 Aug 2018 21:32:40

Habe bei meinem FORD-Händler angerufen und einen Termin in 14 Tagen erhalten!
Dabei soll dann ein Blick auf den Bremskraftverstärker geworfen werden, um festzustellen, ob mein Fahrzeug tatsächlich betroffen ist.
Warum ich weder ein Schreiben erhalten habe, noch die Meldung 18U05 - TRANSIT AND TRANSIT CUSTOM BRAKE BOOSTERS auf der App erscheint, finde ich schlecht.

Nur wenn man in Etis schaut, sieht man die Meldung.
Der FORD-Mensch hatte darauf keine Antwort.

LG Carsten

habkeinplan am 25 Aug 2018 20:01:13

Meiner war die Woche auch beim Fordhändler.
Hatte in meiner App auch 18B14 Ölverdünnung stehen, zeitgleich meldete der Boardcomputer; BALD Ölwechsel machen.
Was ich absult NICHT OK finde ist, das ich nicht von Ford selber informiert worden bin...
Da ich selber nicht mit dem WoMo fahren konnte, war meine Frau dort. Hat so etwa 2 Std gedauert. Sie sagte mir das da
wohl eine lange Latte an Sachen abgearbeitet wurde. Ölwechsel, Softwareupdate und neuer KÜRZERER Ölmeßstab.
Schauen wir mal was es bringt. Im prinzip bin ich noch zufrieden mit dem Motor, obwohl ich mich als Käufer 03.2017 ein wenig von Ford verarscht
fühle. Ich habe lange überlegt mir diesen neuen Panthermotor zu kaufen, da Ford sein Ruf als WoMo Antriebsmotor vorher komplett verspielt hatte.
Ja und dann legen sie nach dem Sommer 2017 eine kostenlose Garantieerweiterung für alle Käufer ab da raus. Die, die im Frühjahr 2017 gekauft haben
kommen sich ja wohl verschaucklelt vor....
Aber das geht Ford ja eh am PoPo vorbei denke ich mal.

mueller57 am 30 Aug 2018 22:31:49

Hallo habkeinplan,

fahre seit Ende 2016 einen Chausson 610 mit Panthermotor. 170PS und AdBlue. Super!
Konnte über Ford kostenpflichtig die Garantie auf 7 Jahre erwerben. Ein Problem war nur das unser FFH meinte, bei Autos von einem Französischen Hersteller ginge diese Erweiterung nicht. Dies konnte mit Hilfe von Ford Köln geklärt werden. Kosten für mich rund 800€. (8 Jahre oder max. 80.000km).

Die später von Chausson bzw. Challenger für den Ford kostenlose Garantie über 5 Jahre für die Fordbasis wurde dann, wie Du richtig schreibst, später angeboten. Diese wurde aber vom Triganokonzern dazu gegeben und nicht von Ford direkt! Sprich, der Trigano kauft diese für ihre WoMo Fahrgestelle bei Ford mit ein....


Gruß Frank

Isarcamper am 02 Sep 2018 14:19:27

also kann man auch nicht auf um weitere 2 Jahre aufstocken ?

DonCarlos1962 am 05 Sep 2018 11:27:39

Nachdem ich auf etis die Rückrufaktion 18U05 - TRANSIT AND TRANSIT CUSTOM BRAKE BOOSTERS gelesen hatte, stellte ich meinen Transit nur bei der Werkstatt vor.
"Nehmen Sie einen Augenblick Platz, wir prüfen das Fahrzeug."

Nun, ich habe eine gute Stunde gewartet. Keine Ahnung warum, denn eigentlich sollte nur auf den Bremskraftverstärker gesehen werden. Nach Angaben des Händlers wurde auch nicth mehr gemacht. Eine Stunde lang. Hmm.

Aber weitere Serviceaktionen waren für den Transit, auch nach etis, nicht vorgesehen.

Dann wollte ich schnell noch AdBlue tanken. Aber an meiner Tankstelle schlugen drei Versuche dazu fehlt. Auch der Betreiber hatte keine Idee mehr. Darum bin ich wieder zum Fordhändler gefahren. Doch der fand keinen Fehler. Als Ersthilfe wurde mir vorgeschlagen nur aus einem Kanister zu tanken.

Schließlich habe ich es mit einer anderen Tankstelle mit differierender Technik probiert. Und siehe da, es hat geklappt. Warum vorher nicht? Keine Ahnung.

Will damit nur darauf hinweisen, dass es zu Problemen beim nachtanken kommen kann und dass ein kleiner Kanister an Bord vielleicht nicht die schlechteste Idee ist.

LG Carsten

Isarcamper am 05 Sep 2018 22:14:09

es gibt doch diesen Magnet Aufsatz wo man an der LKW Tanke AdBlue tanken kann.

habkeinplan am 05 Sep 2018 23:06:10

So nun mal ein paar Infos nach der Serviceaktion Ölverdünnung...
Ich hatte den Transit ja vor 2 Wochen in der Fordwerkstatt wegen der Serviceaktion (18B14) der Meldung im Boardcomputer "bald Ölwechsel machen".
Fahrzeug hat ca 14500 km drauf. Ich bin nun eine Tour von insgesamt 450 km gefahren, davon ca 80% Autobahn und Rest Landstraße. Auf dem Hinweg nach
ca 50 Km kam in Display die Meldung das der Filter gereinigt wird zur Zeit. Sowie auch auf der Rückfahrt. Ich habe diese Anzeige die vorherigen 14.000 km noch
nie bekommen, oder sie wurde bisher nicht im Boadcomputerdisplay angezeigt. Schon seltsam, da haben sie aber mächtig was an den Intervallen geschraubt.
Schauen wir mal................

habkeinplan

DonCarlos1962 am 06 Sep 2018 13:05:07

Isarcamper hat geschrieben:es gibt doch diesen Magnet Aufsatz wo man an der LKW Tanke AdBlue tanken kann.


Ja, ist mir bekannt. Wir haben den schon einmal angeboten bekommen, als wir einen Kanister betanken wollten.
Leider funktioniert das wohl nicht bei unserem Einfüllstutzen, da kommt man ja nicht so tief hinein.

Unsere Tankversuche waren übrigens an einer PKW-AdBlue Tankstelle. Die Zapfpistole passte auch auf meinen Einfüllstutzen, ließ sich auch festschrauben. Trotzdem kam nichts raus. :(

Ich habe jetzt einen Kanister-"rüssel". Den nehme ich mit. Dann kann ich ggf. mit diesem Magnetadaper von der Tanke über diesen Rüssel betanken.

Gleich werde ich einmal nach diesem Magnetadapter im Internet suchen. Falls die Tankstelle keinen zu verleihen hat.

LG Carsten

habkeinplan am 06 Sep 2018 19:56:01

So hab noch mal auf Handy meiner Frau geschaut; es Stand auf dem Display:

"Abgasfilterreinigung läuft"

Find`s krass 2 x innerhalb von nicht mal 500 km.

Isarcamper am 06 Sep 2018 20:05:00

das ist doch viel zu viel mal sehen wann der erste DPF im Eimer ist.

zum Thema Adblue tanken dann werde ich wohl einen kleinen Kanister nehmen und vor jeder Fahrt Ad Blue aufüllen und gut ist da hat Ford ja wieder einmal super was konstruiert.

Ich bin gespannt wenn ich mein Fahrzeug habe dann alles erwartet ob ich unterwegs bin oder mehr in der Werkstatt stehe.

Ach es könnte alles so einfach eins :cry:

DonCarlos1962 am 06 Sep 2018 20:47:54

habkeinplan hat geschrieben:So hab noch mal auf Handy meiner Frau geschaut; es Stand auf dem Display:

"Abgasfilterreinigung läuft"

Find`s krass 2 x innerhalb von nicht mal 500 km.


Vielleicht wurde der erste Versuch der Filterreinigung nicht abgeschlossen? Wäre gut zu wissen, welche Parameter die Steuerelektronik zur Abgasfilterreinigung veranlassen, oder?

LG Carsten

kapewo am 06 Sep 2018 20:55:28

Wahrscheinlich der Abgasgegendruck und/oder nicht abgeschlossene Regenerationsprozesse während der vorherigen Fahrt. Es ist auch möglich, dass eine Regeneration in der Werkstatt am Tester angestoßen wurde, die dann, als während der anschließenden Fahrt die nötige Temperatur im Abgasstrang erreicht war, eingeleitet wurde.

habkeinplan am 06 Sep 2018 22:01:26

Also auf der Hinfahrt nach ca 50 km auf der Autobahn war die erste Reinigung. Bin dann noch 1 1/2 h auf der Autobahn weitergefahren
mit 100-105 km/h. Der Prozess müsste eigentlich durchgelaufen sein. Deswegen wundert mich, das er auf der Rückfahrt schon wieder das
bedürfniss hatte... :-)

FelixAusBerlin am 29 Mai 2019 20:53:34

Guten Tag ich habe ein Transit bj 2017 er hat jetzt 38tkm runter und war schon 13 mal beim
Ölwechsel weil das Öl zu dünn ist es liegt jetzt beim Anwalt es wäre cool wenn sich einer bei mir melden würde und mir helfen kann dabei

teuchmc am 30 Mai 2019 09:35:48

Moin FaB! Wer oder was soll Dir bei was helfen?
Ölverdünnung,13x bei nicht mal 40 tkm und die Sache liegt schon beim Anwalt.
Da fehlt im Endeffekt einiges an Info(Was für ein Auto/Werdegang/Verhalten der Companie/etc.), um evtl.Dir Unterstützung zu geben o.ä.
Du solltest Deinen Anwalt fragen, ob es überhaupt aktuell zielführend ist hier über Deinen Fall zu diskutieren.
Sonnigen weiterhin. Uwe

Isarcamper am 30 Mai 2019 09:47:50

Das Auto ist ja mehr in der Werkstatt wie auf der Straße ich hoffe du musstest die Ölwechsel nicht selber zahlen

FelixAusBerlin am 30 Mai 2019 09:56:18

Zum Glück bis jetzt nicht jetzt fängt aber Ford an und will Geld haben und muss vor jedem Wechsel prüfen ob es Kulanz ist bin jetzt aber auch bald aus der Garantie raus deswegen bin ich beim
Anwalt und suche mit Streiter

teuchmc am 30 Mai 2019 10:05:33

Nochmal. Frage Deinen Anwalt, was er davon hält.
Und ohne einen Werdegang was/wie/wo etc. gemacht bzw.nicht gemacht wurde,ist eine zielführende Hilfestellung schwierig.
Evtl.auch mal in passenden Nachbarforen(z.b.für den Nugget) schauen, da die Dichte der Kfz mit dem Motor dort deutlich höher ist. Dieser Trööt ist ja(noch) relativ kurz und bis jetzt scheint es so, daß die Rückrufe Erfolg gebracht haben o.ä..
Schwierig.............
Sonnigen weiterhin. Uwe

FelixAusBerlin am 30 Mai 2019 12:49:16

Also bei mir hat die bis heute noch kein Erfolg gezeigt bis aus das der Motor immer neues Öl hat und ich mit ein Rad gekauft habe
Anfragen bei Ford ist auch Erfolos da sich keiner für zuständig fühlt ob Händler oder Ford direkt

hacmac am 17 Jul 2019 10:11:59

Hallo zusammen...

zur Info... mal wieder in ETIS geguckt...
18B42 - TRANSIT- 2.0L ECOBLUE - OIL DILUTIION
und schon wieder ;-) Immerhin schon 13000 Km ;-)

also wiedermal zum FFH

Gruß Hac

Isarcamper am 17 Jul 2019 10:32:56

ok hab einen Termin meiner ist ja erst seid 04.19 zugelassen .


Was wird da genau gemacht und wie lange muss Ford das übernehmen ?

hacmac am 17 Jul 2019 13:23:41

tja, Oli....

wer weiß das schon... ;-) Beim ersten Rückruf Ölverdünnung wurde die Software upgedatet... und ein anderer Ölstab eingebaut...und ein halber Liter Öl nachgefüllt...

Was nun gemacht wird und wie lange Ford das übernimmt ??? KA

Aber ich denke, solange es um Rückruf/Serviceaktionen geht... zahlt das Ford ;-)

Gruß Dieter

Isarcamper am 17 Jul 2019 13:29:20

Ich dachte das Ford was geändert hat mein Fahrzeug ist von 2019 da hatten sie doch zeit gehabt alles zu machen.

Also muss es doch wieder ein neues Problem geben.

DonCarlos1962 am 17 Jul 2019 14:55:43

Dank Dieter habe ich jetzt in ETIS auch eine Meldung lesen können:

18B42 als ausstehende Service-Aktion. Also auch diese Ölverdünnungsgeschichte.

Habe auch sofort versucht einen Termin beim freundlichen FORD-Händler zu bekommen. 31.07. morgens ist er dann dort auf dem Hof.
Zum Glück habe ich eine FORD-Werkstatt in der relativen Nähe. Fahrrad aus der Garage und in 10 Minuten bin ich wieder Zuhause.

Die nächste FIAT-Werkstatt wäre 17Km entfernt. War auch ein Grund für den FORD. Aber ich hätte nicht gedacht, dass ich neben der regulären Wartung noch zusätzlich dort hin muß.

LG Carsten


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

2.2 L Ford Transit 125 PS 2013
Sicherungen im Ford-Transit 350M-- Hobby T550 FS Bauj 2005
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt